janni0688 11.12.2012, 22:07
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

@kleinerheld: du hast völlig recht!

Letztlich regeln Angebot und Nachfrage den Preis!
2500,-€ sind Wucher! Selbst 1000,-€ halte ich für völlig überzogen.
Für 2 gebrauchte Exélia-M, mit unbekanntem Zustand und keinerlei Garantieanspruch! Nach Exélia kam Exélia-Art, wobei das nur ein kleines "Update" war, dann kam Ambra und jetzt gibt´s Bolero Q-90!
Der Core-Chip im Exélia ist gnadenlos überholt. Ich will die Geräte keinesfalls schlecht machen, aber mittlerweile bekommt man eine Preisklasse tiefer sogar eine bessere Ausstattung als 2008 beim Exélia!

Und wir sprechen hier jetzt nur von der Hardware! Der Preis für eine Hörgeräteversorgung wird rund und fett durch die Dienstleistung!

Nehmen wir mal an: Ein Bolero Q50 (welches technisch dem Exélia etwa gleichwertig ist, wenn man das überhaupt vergleichen kann) kostet ~1600,-€. Davon übernimmt normalerweise die Krankenkasse ca. 400,-€. Also 1200,-€ Eigenanteil -> macht fürs Paar 2400,-€! Machts klick?

Warum dann für veraltete, gebrauchte Technik (UND OHNE ANPASSUNG BEIM AKUSTIKER) sogar mehr Geld ausgeben?
Man kann locker für eine Anpasssitzung beim Hörakustiker 100,-€ veranschlagen. Minimum 3 Termine sind nötig. Nachsorge und Reparaturen exklusive!

Hört bitte auf irgendwelche alten Hörgeräte für unverschämt viel Geld verkaufen zu wollen! Macht euch nicht lächerlich! Reicht sie in der Familie, unter Freunden und Bekannten weiter. Oder wirklich spenden. Ich kenne Hörakustiker die abgelegte Hörgeräte für 3.-Welt-Länder spenden!

kleinerheld 11.12.2012, 16:29
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Also normal lese ich hier nur, aber die Postings dieser Art häufen sich einfach zu sehr um einfach stillschweigend zuzuschauen.

Verkaufst du auch gebrauchte Brillen? Die Sehstärke ist ja überhaupt nicht so individuell und dass das Brillengestell durch Körperkontakt versifft ist, ist auch nicht so eklig.

Gibts beim Kauf einer gebrauchten Brille auch eine gebrauchte Hüftprothese dazu?

Wirklich unglaublich mit welcher Naivität und mit welcher gewisser Geldgeilheit andauernd versucht wird gebrauchte Hörgeräte von verstorbenen Freunden, Nachbarn und Angehörigen zu verscherbeln. Dazumal diese Hörgeräte i.d.R. mindestens anteilig von den Krankenkassen bezahlt wurden. Der Preis für die gleichen nagelneuen nicht angepassten Geräte liegt bei ca. 500 Euro. Der hohe Preis der euch glauben lässt absahnen zu können, ergibt sich aus den vielen Anpassungsstunden bis der Hörgeräteträger das hört was er soll.

Tu was gutes und spende diese Geräte. Kannste auch hier machen. Oder benutze eine Suchmaschine um einen Akustiker in deiner Nähe zu finden, welcher Hörgeräte für einen guten Zweck sammelt. Ein, oder zwei Kinder in armen Ländern werden sich sehr über die erfahrene Hörerleichterung freuen! Hab diesen Beitrag gefunden, er spricht mir aus der Seele.

theOnewhomustnotbenamed 12.12.2012, 19:36
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Yvonne,

bekommst du einen Computer der 2009 viel Geld gekostet hat, heute auch noch nennenswertes Geld? Genauso ist es mit Hörgeräten. Für gebrauchte Hörgeräte gibt es aus gutem Grund keinen Markt. Diese Hörgeräte sind nur für jemanden interessant, der zufällig ein eigenes Exelia verloren hat oder ein Backupgerät braucht, um bei einem Defekt wie gewohnt weiter hören zu können.

Leute, die erstmals mit eine Hörgerät versorgt werden oder ein neues Hörgerät gebrauchen, sind eindeutig besser mit einem Kassengerät bedient, als mit einem veralteten ehemals teurem Gebrauchtgerät. Kassengeräte sind auch schon recht solide und es gibt keinen Stress mit Anpassung und Reparaturen.

Zimmermann Yvonne 12.12.2012, 18:20
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Zitat von kleinerheld:
Also normal lese ich hier nur, aber die Postings dieser Art häufen sich einfach zu sehr um einfach stillschweigend zuzuschauen.

Verkaufst du auch gebrauchte Brillen? Die Sehstärke ist ja überhaupt nicht so individuell und dass das Brillengestell durch Körperkontakt versifft ist, ist auch nicht so eklig.

Gibts beim Kauf einer gebrauchten Brille auch eine gebrauchte Hüftprothese dazu?

Wirklich unglaublich mit welcher Naivität und mit welcher gewisser Geldgeilheit andauernd versucht wird gebrauchte Hörgeräte von verstorbenen Freunden, Nachbarn und Angehörigen zu verscherbeln. Dazumal diese Hörgeräte i.d.R. mindestens anteilig von den Krankenkassen bezahlt wurden. Der Preis für die gleichen nagelneuen nicht angepassten Geräte liegt bei ca. 500 Euro. Der hohe Preis der euch glauben lässt absahnen zu können, ergibt sich aus den vielen Anpassungsstunden bis der Hörgeräteträger das hört was er soll.

Tu was gutes und spende diese Geräte. Kannste auch hier machen. Oder benutze eine Suchmaschine um einen Akustiker in deiner Nähe zu finden, welcher Hörgeräte für einen guten Zweck sammelt. Ein, oder zwei Kinder in armen Ländern werden sich sehr über die erfahrene Hörerleichterung freuen! Hab diesen Beitrag gefunden, er spricht mir aus der Seele.

Hallo, Komiker,

meinst Du, ich will echt nur Kohle machen? Das Gerät hat exakt € 5.885,80 gekostet, das Anteil meines Vaters war € 4.740,00, - soviel zu Deinen Kassenanteil-einwand, sollte man sich wohl erst mal erkundigen, bevor man postet. Ebenso habe ich VHS angegeben, weißt wohl schon, was das heisst? Ferner habe mitgeteilt, dass das Gerät komplett gereinigt wurde, was soll also Dein unqualifizierter Einwand?

Würde die beiden Teile gerne an jemanden verkaufen, der sich das neue nicht leisten kann,.....

Zimmermann Yvonne 04.12.2012, 18:50
Betreff: Verkaufe Phonak Exelia M

Da mein Vater Ende 2011 verstorben ist, möchte ich gerne sein Phonak Exelia M verkaufen, gekauft März 2009, NP 4740,00. Das Gerät wurde leider nur sehr selten benützt, freue mich über eine Kontaktaufnahme unter zimmermannyvonne1@gmx.de

VHS: 2.500,00
Dateianhänge:
Foto.JPG (Dateigröße: 130,13 KB)

Spedinet 12.12.2012, 19:42
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Hallo,
ich habe mir auch 2 gebrauchte Hörgeräte von den Verwandten eines Verstorbenen gekauft. Als hochgradig Schwerhöriger möchte ich immer Ersatzgeräte zur Verfügung haben, um z. B. im Auslandsurlaub oder bei Reparaturen oder Verlust sofort auf Ersatzgeräte zurück greifen zu können. Mein Akustiker hatte hierfür volles Verständnis und hat sie auch entsprechend eingestellt. Auch habe ich bei der Krankenkasse nachgefragt, ob seitens des Verkäufers rechtens gehandelt wird. Ich bekam die Auskunft, dass trotz des Krankenkassenanteils die Hörgeräte vom Besitzer oder dessen Erben verkauft werden können. Reparaturen an diesen Geräten muss ich natürlich selber bezahlen.

Der Preis, auch wenn VHS offeriert wurde, ist nicht realistisch. Es gibt keinen Markt für gebrauchte Hörgeräte. Ist schon schade wenn für soviel Geld nur eine so kurze Nutzungsdauer gegeben war.

Grüße
Norbert

Spedinet 12.12.2012, 19:51
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Und einen schönen Gruß an den Drachenflieger, mit der Bitte den Ball doch etwas flacher zu halten.

forgoden 16.12.2012, 01:34
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

verkauf sie auf ebay.com, verschicken nur in Ausland. dann weiss du wieviel die Leute für deine Hg bieten würden.
Ich schätze auf 530 euro für beide Hg. Ganz ehrlich.

kleinerheld 22.12.2012, 22:05
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Der Komiker weiß wovon er spricht. Ich beobachte den sich entwickelnden Markt bei ebay .com schon etwas länger.
Die meisten der hier inserierenden sind irgendwann bei der Nachlassregelung auf die nun zu verscherbelnden Hörgeräte gestoßen.

Ausschlaggebend ist der hohe Zuzahlungsbetrag, den der Verstorbene zu leisten hatte.
Die Rechnungen lagen ja wohl gehütet bei den Unterlagen des verstorbenen. Blauäugig wird nun über den Daumen gepeilt, was die Geräte wohl noch wert sein können.
Von der „Geschichte der Geräte“, der Anpassung, des Tragezeitraum, des Hörschadens, der Problematik des Betroffenen usw. wissen sie nichts.
Da wird in der Anzeige versprochen, die Geräte wurden gewartet, gereinigt und geprüft, die wurden nur sehr wenig getragen.
Der Kaufvertrag, bzw. die Rechnung wird beigelegt. Bei genauer Prüfung stellt sich dann heraus, dass die drei Monate alten Geräte nun doch über 2 Jahre alt sind.
Meisten soll so ein Verkauf ganz nach Ebay Art über die Bühne gehen. Bei ebay.com gibt es keine Bewertungen die man nachlesen kann. Der Verkäufer möchte Anonym bleiben.
Kommt es doch zum Treffen und zum ausprobieren, mal“ reinhören“, in den Geräten;- Nr. 1 bleibt stumm und Nr. 2 rauscht erbärmlich, dann bist du der Dumme. Ey, der Typ will den Preis drücken sagt der Verkäufer zu seiner Frau. „Der Akustiker hat die doch gestern erst noch geprüft“, antwortet diese.
Der Preis von 2300,- Euro wurde im Vorgespräch schon am Telefon auf einem akzeptablen Level reduziert.
Yvonne, ist mein Einwand wirklich so unqualifiziert? Wie groß wäre dein Spielraum VB denn gewesen? Wenn ich nur 400,- geboten hätte.
Und dabei suche ich auch nur Zweitgeräte, die ich im Auslandsurlaub als Ersatz tragen könnte. Am liebsten solche, dessen Geschichte ich kenne. Flacher kann ich den Ball nicht spielen sagt der Kleineheld.

siolak 23.12.2012, 06:59
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Guten Morgen!
Ich bin ganz der Meinung von Kleinerheld. Da wird wirklich versucht, abzuzocken. Und VHS ist für mich ein Video-System und keine Verhandlungsbasis. Man muss doch erst einen Akustiker finden, der einem die Geräte anpasst. Und der verlangt auch sein Geld dafür, das ist doch ganz natürlich und sicher auch nicht billig. Um das ganze Geld, das da ausgegeben werden soll und muss, kann ich mir gute und vorallem neue Geräte kaufen. Also Hände weg von solchen Geschäften. Es gibt wohltätige Organisationen (Rotes Kreuz, Afro-European eV, usw.) , die Altgeräte in den Ländern der dritten Welt den Menschen gratis zur Verfügung stellen und dort auch gratis anpassen. Denen kann man sie "spenden"!
Siolak

Spedinet 23.12.2012, 16:25
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Hallo,
ich weis nicht was dagegen sprechen sollte, Hörgeräte aus einem Nachlass zu verkaufen. Oder seit ihr dafür alle Wertsachen einer oder eines Verstorbenen zu spenden?

Potenzielle Käufer werden sich vorher informiert haben um einen Fehlkauf zu vermeiden und wissen worauf Sie sich einlassen. Erstanpassung und Folgeversorgung sind sicherlich nicht sinnvoll mit gebrauchten Geräten.
Der Preis wird natürlich von der Nachfrage bestimmt.

Meine beiden Gebrauchten waren zum Zeitpunkt der Übernahme 11 Monate alt und nachweislich 8 Monate getragen worden. Restgarantie war vorhanden und wurde auch für ein Gerät von mir in Anspruch genommen.
Die Geräte mit einem Zuzahlungspreis von 4.000 € habe ich für 600 € erworben. Somit habe ich zwei Paar identische Geräte. Bin immer voll versorgt und durch wechselseitiges tragen erreiche ich auch eine längere Lebensdauer der einzelnen Geräte.

Was ist daran falsch?

Gruß
Norbert

Döhla gerhard 04.02.2013, 19:34
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Hallo Frau Ivonne,


die Geräte interessieren mich. Würde aber aus den diskutierten Gründen wirklich nur 200 € zahlen. Habe da auch Probl. daß mir die keiner einstellt. Jeder Mensch hat ein anderes Gehör und eine andere Schwerhörigkeit.

MfG
gerhard Döhla

bethala 10.02.2013, 19:22
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Zitat von theOnewhomustnotbenamed:
Yvonne,

bekommst du einen Computer der 2009 viel Geld gekostet hat, heute auch noch nennenswertes Geld? Genauso ist es mit Hörgeräten. Für gebrauchte Hörgeräte gibt es aus gutem Grund keinen Markt. Diese Hörgeräte sind nur für jemanden interessant, der zufällig ein eigenes Exelia verloren hat oder ein Backupgerät braucht, um bei einem Defekt wie gewohnt weiter hören zu können.

Leute, die erstmals mit eine Hörgerät versorgt werden oder ein neues Hörgerät gebrauchen, sind eindeutig besser mit einem Kassengerät bedient, als mit einem veralteten ehemals teurem Gebrauchtgerät. Kassengeräte sind auch schon recht solide und es gibt keinen Stress mit Anpassung und Reparaturen.

bethala 10.02.2013, 19:26
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Ich finde es gut, dass man auch "gebrauchte" Hörgeräte kaufen kann. Zumal wenn sie in enem einwandfreien Zustand sind. Die Preis die für neue Hörgeräte bezahlt werden müssen, sind meiner Meinung nach unverschämt.
[/b]Bei Dir kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du für einen Händler arbeitest und daher Werbung für Neugeräte machst. [b]

dariadonati 12.02.2013, 07:02
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Ich hab es einmal gewagt und gebrauchte Geräte gekauft NIE WIEDER!!
waren kaputt...irgendwas hatte einen feuchtigkeitsschaden :-(Der Akkustiker hätte 300 Euro fürs einstellen genommen ...am ende kommt das fast gleiche bei neuen Geräten raus ..

theOnewhomustnotbenamed 11.02.2013, 22:47
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Mal wieder ins Forum vorbeigeschaut finde ich die lustige Unterstellung, ich würde für einen Händler arbeiten. Was für einen Händler eigentlich?

Wie auch immer gebrauchte Hörgeräte sind nur als Zweitgerät sinnvoll. Mit Zweitgerät meine ich ein baugleiches Gerät zur Erstversorgung, also Notfallgerät für Defekte und schweißtreibende Sportarten. In so einem Fall wird vermutlich jeder Akustiker das Hörprogramm des Erstgerätes auf das Backup-Gerät aufspielen

Leute, kauft Euch als Erstversorgung nie ein gebrauchtes Gerät, denn erstens ist höchstwahrscheinlich veraltet, zweitens wird ein Akustiker zusätzliches Geld für die Einstellung verlangen, drittens könnt ihr dann keine vergleichende Anpassung durchführen, viertens sind Kassengeräte bzw. Geräte mit moderater Zuzahlung auch gute Geräte d.h. in 99% der Fälle besser als ein gebrauchtes Altgerät mit unbekannter Geschichte, fünftens hat man bei Neugeräten Garantie und Gewährleistung und sechstens hat man bei Neugeräten eine kostenlose Nachanpassung bei Hörveränderungen.

Mich wundert doch, dass in einem Forum, das sich mit kindlicher Schwerhörigkeit beschäftigt, laufend Gebrauchtgeräte angeboten werden, ohne dass die Admins diesen Schrott löschen. Ich hoffe nicht, dass Eltern hier Gebrauchtgeräte für ihre Kinder kaufen.

T Bone 12.02.2013, 21:33
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Zitat von theOnewhomustnotbenamed:

Mich wundert doch, dass in einem Forum, das sich mit kindlicher Schwerhörigkeit beschäftigt, laufend Gebrauchtgeräte angeboten werden, ohne dass die Admins diesen Schrott löschen. Ich hoffe nicht, dass Eltern hier Gebrauchtgeräte für ihre Kinder kaufen.

Brauchen die gar nicht, da die Kasse m.W. bis zum 18. Lebensjahr die Kosten voll übernimmt. Auch bei Verlust, Defekt mutwilliges Zerstören durch Kind usw. Und zwar die VOLLEN Kosten und nicht die Brosamen die Volljährigen zugemutet werden.

Zimmermann Yvonne 01.04.2013, 11:17
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Gerät wurde verkauft. Angel

markus38 01.04.2013, 16:13
Betreff: Re: Verkaufe Phonak Exelia M

Zitat von dariadonati:
Ich hab es einmal gewagt und gebrauchte Geräte gekauft NIE WIEDER!!
waren kaputt...irgendwas hatte einen feuchtigkeitsschaden :-(Der Akkustiker hätte 300 Euro fürs einstellen genommen ...am ende kommt das fast gleiche bei neuen Geräten raus ..
auch ich habe mir gebrauchte gekauft !!!!!!

war eine super Sache , diese Geräte haben mir 1 Jahr gute Dienste geleistet bis ich meine heutige Versorgung hatte (Amtsmühlen mahlen nun mal sehr langsam) und nun liegen diese Geräte als Ersatz bei mir und das sehr gut , also nicht alles ist Schrott was gebraucht angeboten wird , vielmehr scheint es mir das hier einige Akustiker die im Forum anwesend sind sich auf den Schlips getreten fühlen , im übrigen hatte mich das Einstellen nichts gekostet da es ja klar war das wenn die Kostenübernahme geklärt ist das die HG-Versorgung durch ihn stattfinden wird .