#1 21.11.2012, 11:20
Meer.Es.Rauschen Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.06.2012
Beiträge: 50


Betreff: Spielsachen zum Fördern
Hallo ihr Lieben,

jetzt steht ja bald Weihnachten vor der Tür und unser Sohnemann wird im Januar 1 Jahr alt. Wir sind über seinen ersten Geburtstag in der 1. Reha zur Anpassung des Sprachprozessors.

Nun bin ich am überlegen was ich ihm schenken kann um ihn gerade in derersten Zeit mit CI und hoffentlich den ersten Hörerfahrungen richtig zu fördern.

Er hat ja eine große Schwester und Dublo, Playmobil und CO sind schon alles im Haus. Bobycar usw. auch.

Also meine Frage geht gezielt darum, welche "Geräuschspielzeuge" mögen / mochten eure Kinder, was habt ihr als nervig oder "nicht fördern" empfunden, was fandet ihr gut.

Freu mich über Tipps und Anregung zum Geschenkekauf.

Lieben Gruß
Meer
↑  ↓

#2 21.11.2012, 11:29
Nina M. Abwesend
Moderator
Dabei seit: 09.07.2002
Beiträge: 1.513


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Ganz toll ist so ein Ding das nennt sich "my first sony", aber leider wird das wohl nicht mehr hergestellt. Das war so ein kleiner Rekorder und dazu gibts Bildkarten und wenn man die auflegt machen sie das entsprechende Geräusch. Total klasse auch für die Kleineren, weil sie die Karten schon früh selber auflegen können.
Aber wie gesagt, fürchte das kriegt man nicht mehr...

Ganz nett für die ganz Kleinen ist auch sowas hier:

http://www.amazon.de/...36&sr=8-1

Die gibts auch mit verschiedensten Geräuschen soweit ich weiß.

Dann gibts auch immer mal so Liederbücher, wo die Kinder durch Knöpfe-Drücken ein Lied abspielen können. Da würd ich aber für den Anfang was suchen wo nicht zuviele Sachen drauf sind und die Lieder einfach gehalten.

Was ich dir noch raten würde: Wenn möglich alles vorher im Laden selber mal anhören! Manche Geräuschespielzeuge klingen einfach nur zum weglaufen, weil scheppern/blechern/unnatürlich. Also lieber Zeit nehmen und mal vorher reinhören, damit man was hat was auch wirklich gut klingt.
Schwerhörig seit dem 11. Lebensjahr, beidseitig mit CI's versorgt (1. CI 6/2003, 2.CI 10/2006)
↑  ↓

#3 21.11.2012, 11:43
Karin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 1.773


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Spieluhr, Kinderlieder auf CD, am Wichtigsten aber, dass du viel mit ihm machst, vorlesen, singen. Bitte vergesst, trotz des CI, dann nicht die Gebärdensprache. Keiner weiß, wie gut er mit den CI hören wird. Mit Gebärden wird er auf jeden Fall verstehen lernen, was du meinst.

Alles GUte für euch
Karin
http://www.kestner.de/ - alles rund um die Gebärdensprache
↑  ↓

#4 21.11.2012, 11:51
Katja_S Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.07.2012
Beiträge: 249


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Hallo Meer,
wir hatten für Erik auch diese Soundwürfel aus dem Link von Nina (Bauernhoftiere und Fahrzeuge). Erik hat sie geliebt (inzwischen sind sie logischerweise "out"). Dann haben wir für ihn Bilderbücher, bei denen die Tiere beim Drüberstreicheln recht natürlich wirkende Geräusche (Die Bücher heißen "Streichle mich, dann quieke ich" oder "Streichle mich, dann brumme ich"...). Allerdings waren die eher dazu gedacht, dass Erik auch mal verschiedene Materialien anfasst und seine Abneigung dagegen überwindet (normale Fühlbücher wollte er nicht und das Tiergeräusch war seine Motivation, auch mal was Flauschiges anzufassen). Als er die bekommen hat, hatte er aber schon einige zeit sein CI, von der Entwicklung her war er aber so wie dein Sohn zur Zeit.
So "Musikinstrumente" wie Triangel, Glöckchenspiel, Rasseln, Trommel, Klappern..) habt ihr sicher schon, oder? Das wäre auch eine Idee!
Kindermusik-CDs ind sicher auch gut.
Erik hat zum 1. Geburtstag einen Klangbaum bekommen, den hat er auch lange Zeit geliebt (und lässt auch heute noch ab und zu gerne mal Murmeln runterrollen). Ich persönlich finde die Geräusche, die die Murmel beim Runterrollen macht, auch sehr beruhigend und angenehm.
Oder du kauft ihm einfach was, was gar nichts mit Hören und Co. zu tun hat! Das findet er vielleicht auch ganz angenehm, wenn sich sonst zur Zeit alles ums Hören dreht!
Du findest sicher was Schönes!
Gruß,
Katja
Katja
mit
Erik (geb. 2008), mehrfachbehindert, u.a. sehbehindert und gehörlos
1. CI: 2009
2. CI: 2012
↑  ↓

#5 21.11.2012, 12:50
Karin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 1.773


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Es gibt noch ein neues Buch:
http://www.psychologie-aktuell.com/...a790e46920

LG
Karin
http://www.kestner.de/ - alles rund um die Gebärdensprache
↑  ↓

#6 22.11.2012, 13:38
Meer.Es.Rauschen Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.06.2012
Beiträge: 50


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Hallo ihr, diese Soundwürfel hat unsere Frühförderin mitgebracht. Scheinen gut zu sein, nur im Moment interessierts ihn kein bissel! Naja... wir hoffen nun einfach auf das CI.

Wir sind am überlegen ob wir ihm diesen Tisch schenken:
http://www.amazon.de/...39&sr=8-1

erst mal die Lichter und alles und dann mal sehn wie er den Rest findet. Außerdem könnte die Große dann auch noch ihr Englisch auffrischen. Seid unser Sohnemann da ist hab ich leider das Zweisprachige stark vernachlässigt.
↑  ↓

#7 22.11.2012, 14:03
Karin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 1.773


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
lächel,
ich glaube eigentlich, dass es in der heutigen Zeit genügend Geräusche und Krach gibt. Die Lieder sind meist sehr undeutlich, ich pädiere für selbst singen! ;-)

Ich halte nicht so viel von solchem Plastikspielzeug. Holzbausteine und Holzeisenbahn sind fürs Spielen mit einem Jahr sicher besser geeignet. Bau mit deinem Kind eine Landschaft aus Tieren und Eisenbahn und Häusern und erkläre und spiele mit ihm zusammen.

Liebe Grüße
Karin
http://www.kestner.de/ - alles rund um die Gebärdensprache
↑  ↓

#8 22.11.2012, 14:15
Katja_S Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.07.2012
Beiträge: 249


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Hallo Meer,
wir haben für Erik so einen ähnlichen Spieltisch geschenkt bekommen damals. Die Geräusche waren wirklich nicht gerade toll, scheppern und nicht unbedingt "naturgetreu" (wenn mal ein Tiergeräusch dabei war z.B.). Wir haben ihn bald wieder weg.
Hör ihn die auf alle Fälle vorher an!
Schleichtiere sind auch ganz toll, robust und man kann viel damit machen (z.B. Tiere benennen, Tiergeräusche machen, Tiere baden, füttern, Trinken geben...), du mit deinem Sohn und auch dein Sohn alleine). Und in der Reha werden die euch regelmäßig über den Weg laufen bei der Logo und bei der Anpassung. Natürlich nur, wenn dei Sohn Tiere mag, Erik ist ein absoluter Tiernarr (dafür inetressieren ihn Autos weniger).
Es muss jetzt auch nicht alles Spielzeug irgendwelche Geräusche machen, weil dein Sohn ein CI bekommt. Im Prinzip kann er doch mit den selben Spielsachen spielen wie andere Kinder auch, oder? Vielleicht ist er gerade am Anfang auch mal froh, wenn etwas keine Geräusche macht.
Gruß,
Katja
Katja
mit
Erik (geb. 2008), mehrfachbehindert, u.a. sehbehindert und gehörlos
1. CI: 2009
2. CI: 2012
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 22.11.2012, 14:29 von Katja_S. ↑  ↓

#9 22.11.2012, 14:16
Momo Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 5.156


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
vorsicht mit zu vielen (vor allem lauten) spielzeug, denn gerade in der phase der erstanpssung kann das absolut überfordern.
viellicht lieber was ohne geräusche was man gemeinsam spielen, ansehen usw. kann und dann selber kommentieren (dann kann es auch immer mal wieder wiederholt werden und in richtiger lautstärke und geschwindigkeit gesprochen werden).
z.b. fahrzeuge, bauernhof-, zoo- und haustiere oder puzzle

dann fand ich persönlich auch cds mit begöleitbüchern mit kinderliedern toll, die kann man selber singen mit und ohne musikbegleitung. es gibt auch ganz tolle mit gebärden und bewegung! (z.b. mit den händen singen)

dann gibt es auch verschiedene musikinstrumente, die auch für kleine hände gemacht sind und verschiedene geräusche machen, aber man kann damit auch musizieren (trommeldn, klanghölzer, schütteleier, glocken usw.)

grüße
Wiebke und Sohn (16 Jahre) mit 1 HG und 1 CI
Beratungsstelle des Bundeselternverbands gehörloser Kinder e.V.
http://gehoerlosekinder.de
↑  ↓

#10 22.11.2012, 15:12
blacky_kyra Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.04.2012
Beiträge: 281


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Hallo Meer.

Mein Kleiner (letzten Samstag 1 Jahr geworden) findet das hier ganz toll: Bauernhof

Die Tiergeräusche findet er Klasse und was zum Fühlen ist auch dabei. Ich finde weniger ist manchmal mehr und so ein Spieltisch animiert wenig zum gemeinsamen Spielen Happy

LG Bettina
Happy Sohnemann (geb. 2011) trägt links HG/ rechts CI Happy
↑  ↓

#11 22.11.2012, 17:48
Holiday10 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.12.2011
Beiträge: 21


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Hallo,

mein Tipp: Stärken der Stärken!

Konzentriere dich nicht ausschließlich nur auf die Schwächen deines Kindes.

LG, Holy
↑  ↓

#12 23.11.2012, 13:36
NelemJ Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.01.2009
Beiträge: 75


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Ich würde ein Spielzeug kaufen unabhängig davon ob er hören kann oder nicht.

In der Reha und Frühförderung wird er sich schon oft genug auf hören konzentrieren müssen. Ich würde nicht extra was kaufen, was mit viel hören zu tun hat.

Ich finde im Haushalt insbesondere in der Küche gibt es genügend Alltagsgegenstände die toll zum hören sind. Da weis man dann wenigstens wo es herkommt und das Kind hat besonders viel Spaß beim Trommeln mit Schneebesen und mit Schüsseln ect.

Wenn er gerne mit Autos spielt, dann würde ich ein schönes Auto kaufen oder Spielzeug für die Motorik, was zum hinterherziehen, eine Kugelbahn.

Unsere Tochter hat es besonders gefallen in der Küche zu spielen und mit Töpfen, Pfannen, Schneebesen, Gläser, Wasser,.... Spezieles Spielzeug zum hören hatten wir nicht.

Als sie 3 wurde hat sie so kleine Musikinstrumente bekommen, damit hat sie bis heute viel Spaß.

Bis heute mag sie überhaupt nicht HörCD´s.
↑  ↓

#13 01.12.2012, 19:10
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 316


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
http://www.stelzhammer.eu/..._Kopie.pdf

Hier noch eine Empfehlung, allerdings erst ab 3 Jahren.
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#14 01.12.2012, 19:36
Gabriele Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.04.2006
Beiträge: 486


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Hallo
Ich habe die Auswahl der Geschenke für unsere Kinder nie in Verbindung mit ihrer Hörschädigung gebracht.
Sie hatten Bücher und die typische Tupper-Schublade in der Küche.
Holzbausteine und Malmäuse. Ein Kleinkind braucht Zuwendung und Zeit, das kann kein noch so pädagogisch wertvolles Spielzeug ersetzen.
Er wird mit den CI ´s ins hören und in die Sprache kommen, Gebärden kann man einsetzen ...muss man aber nicht. Falsch ist es aber nicht.

LG
Gabi
Theresa 24, beids. CI ´08 u.´10 (N5)
Reimplantation re,2011 u. 2012
Lorenz 22, beids. Hg
Sophia 20, beids. CI ´09 u.11 (Hybrid L )u.Kolobom
Alle Kinder progredient.
↑  ↓

#15 02.12.2012, 18:12
Nina M. Abwesend
Moderator
Dabei seit: 09.07.2002
Beiträge: 1.513


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Die musikalische Reise durch den Regenwald ist eine tolle Sache, macht aber vor allem Sinn, wenn man dann auch entsprechende Instrumente dazu einsetzen kann, denn die Kinder sollen da vor allem auch selber Musik machen/singen.

Aber die Altersangabe ab 3 macht da schon Sinn...
Schwerhörig seit dem 11. Lebensjahr, beidseitig mit CI's versorgt (1. CI 6/2003, 2.CI 10/2006)
↑  ↓

#16 02.12.2012, 19:33
Meer.Es.Rauschen Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.06.2012
Beiträge: 50


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Danke für all die Antworten!
Ich bring die Auswahl der Geschenke deswegen mit dem Hören zusammen, weil unser Kleiner seinen Sprachprozessor gerade an seinem 1. Geburtstag bekommt.

Jetzt gehts Morgen in die Klinik nach Freiburg und am Di. bekommt er das CI! Alles sehr aufregend, aber wir wissen ihn und uns getragen von vielen lieben Menschen, die an uns denken und für ihn beten!
↑  ↓

#17 02.12.2012, 20:50
Momo Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 5.156


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Hallo
was Gabi sagt ist schon richtig- natürlich braucht ein Kind in erster Linie Zuwendung. Und die ist natürlich durch kein Spielzeug zu ersetzen. Dennoch möchte man seinem Kind ja auch mal was (sinnvolles) schenken. Und wenn es dann das Hören entdeckt, liegt es auf der hand vielleicht (auch nicht ausschließlich) etwas zum Hören/ Lauschen zu verschenken. In dem Alter sollte klar sein, dass gutes Spielzeug nur dann Sinn macht, wenn man es seinem Kind nicht nur einfach überlässt, sondern das Kind bei der Entdeckung begleitet oder gemeinsam spielt, singt "musiziert" usw.

Ich wünsche für die Erstanpassung alles Gute und dem kleinen viel Spaß beim Entdecken der Welt der Laute/ Klänge. Bitte versucht aber nicht zu viel zu erwarten am Anfang- es braucht seine Zeit!

Liebe Grüße
Wiebke und Sohn (16 Jahre) mit 1 HG und 1 CI
Beratungsstelle des Bundeselternverbands gehörloser Kinder e.V.
http://gehoerlosekinder.de
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 02.12.2012, 20:51 von Momo. ↑  ↓

#18 02.12.2012, 21:49
Karin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 1.773


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Na dann drücke ich die Daumen.
Ihr solltet es aber langsam angehen lassen mit Hörspielen. Es wird erst mal alles sehr viel für ihn sein!
Liebe Grüße
Karin
http://www.kestner.de/ - alles rund um die Gebärdensprache
↑  ↓

#19 02.12.2012, 22:33
Gabriele Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.04.2006
Beiträge: 486


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Hallo Meer
Ich bin ab Mittwoch Abend in Freiburg. Wird dein kleiner Dienstag operiert?
Wir sind bis Freitag da, meine Töchter haben Anpassung.

Alles liebe
Gabi
Theresa 24, beids. CI ´08 u.´10 (N5)
Reimplantation re,2011 u. 2012
Lorenz 22, beids. Hg
Sophia 20, beids. CI ´09 u.11 (Hybrid L )u.Kolobom
Alle Kinder progredient.
↑  ↓

#20 03.12.2012, 00:35
franzi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.07.2003
Beiträge: 1.436


Betreff: Re: Spielsachen zum Fördern
Hallo Meer

Ich wünsch euch alles gute für die OP!

@gabriele
Euch viel Spaß in Freiburg!

gruß franzi
seit geburt schwerhörig. erste Hörgeräte mit 11jahren, mittlerweile Hochgradig sh bis an taubheitgrenzende schwerhörig
Links seit 12.2010 CI , re-implantation Mai.2011 und recht oktober.2014 CI.
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 16:54.