Frage zu Resound - kaum noch Angebote?

Antworten
Fibi
Beiträge: 269
Registriert: 07.06.2006
14

Frage zu Resound - kaum noch Angebote?

#1

Beitrag von Fibi »

Hallo,

Sohnemann trägt ein CI von Cochlear und auf der anderen Seite ein HG von Oticon. Da dieses seine Lebensdauer bereits erheblich überschritten hat ;) und auch aufgrund der Änderung des Hörverlustes eine Neuversorgung ansteht, hatten wir uns ein wenig auf Resound eingerichtet. Ist kompatibel mit Cochlear.

Nun haben mir bereits zwei Akustiker gesagt, dass sie Resound nicht vertreiben bzw. „nicht mehr rankommen“ . Gibt es Resound nicht so häufig oder gar gar nicht mehr oder warum ist das so? Und welche Alternative gäbe es. Ok , es wäre eh erst einmal ein Versuch gewesen, weil es muss ja auch vom Klangbild, Einstellungen usw. passen.

Vielleicht kann mir einer der Akustiker dazu was sagen?

Danke! VG Fibi
Fibi und Sohn *02, rechts: an Taubheit grenzend schwerhörig, links: CI von Cochlear
Woase
Beiträge: 57
Registriert: 04.02.2014
7
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Frage zu Resound - kaum noch Angebote?

#2

Beitrag von Woase »

Hi,

sollte es bei mir zum CI kommen, soll es Cochlear werden.
Das passende HG von Resound, ENZO 3D habe ich schon getestet.
Das ist richtig gut.

Mein Akustiker hatte es auch nicht, war aber kein Problem es zu ordern.
Er vertreibt diese nicht wirklich, denkt darüber aber nach, dies zu ändern.

Grüße aus Anhalt

Uwe
RE 08.19 Cochlear 622 EA 09.19 N7
LI 03.20 Cochlear 622 EA 03.20 N7
MINImic2
TV-Streamer
Ohrenklempner
Beiträge: 3695
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Frage zu Resound - kaum noch Angebote?

#3

Beitrag von Ohrenklempner »

Resound gibt's noch. Kann eigentlich auch jeder normale Akustiker bestellen. Ich kenne das nur von den hörgeräteverkaufenden Handelsketten, dass die von bestimmten Herstellern nichts ordern können oder dürfen.
Allons-y!
Fibi
Beiträge: 269
Registriert: 07.06.2006
14

Re: Frage zu Resound - kaum noch Angebote?

#4

Beitrag von Fibi »

Hallo,

wir sind bisher bei einer großen Kette ( und da bisher auch immer sehr zufrieden, die haben sich um alles echt super gekümmert) und haben erstmal nen Termin gemacht. Bis dahin wollen Sie klären, ob Resound möglich ist.

Ansonsten gibt es hier nur einen „privaten“ Anbieter und der führt sie eben auch nicht, so zumindest die Aussage am Telefon auf meine Nachfrage hin. Das hat mich dann schon verwundert. Alternativ gibt es hier sonst nur andere Ketten ( die ich aber nicht unbedingt ausprobieren möchte).

VG Fibi
Fibi und Sohn *02, rechts: an Taubheit grenzend schwerhörig, links: CI von Cochlear
Ohrenklempner
Beiträge: 3695
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Frage zu Resound - kaum noch Angebote?

#5

Beitrag von Ohrenklempner »

Es hat halt jeder so seine Lieblingslieferanten. Geräte von Starkey, Resound, Audifon und so bewerbe ich auch nicht aktiv, aber ich könnte sie bestellen, wenn ich möchte. ;)
Allons-y!
Antworten