Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

recke
Beiträge: 95
Registriert: 11. Apr 2012, 20:40
10

Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#1

Beitrag von recke »

Hallo, nach längerer Zeit grüße ich alle Leidensgenossen/innen.
Bin stark hörgeschädigt mit Tinnitus. Trage jetzt Phonak Audeo. Telefonieren geht damit nur mit dem speziellen Phonak Festnetztelefon. Seit gestern habe zum Test Phonak Marvel 90. Die beiden Geräte haben sich sehr schnell mit meinem Samsung Galaxy 5S verbunden und zum ersten Mal höre ich den Handy Gegenüber glockenklar in meinen Ohren. Leider kann aber mein Gegenüber mich nur schlecht bis gar nicht verstehen.
Galaxy 5s wird von Phonak als getestet, kompatibel angegeben. Ich würde mir auch ein neues Smartphone kaufen, wenn es am Gerät liegen würde. Hat jemand einen Tipp, warum die Kommunikation nur einseitig so gut funktioniert. Dafür wäre ich sehr dankbar. grüße von recke
Hannes10
Beiträge: 40
Registriert: 6. Jul 2011, 12:52
11

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#2

Beitrag von Hannes10 »

Hallo Recke,
ich habe auch die M90 und dieselbe Erfahrung gemacht. Einige Gesprächspartner sagen, es wäre voll okay, andere sagen ich klinge "weit weg", leichtes Echo, etc. Das scheint irgendwie nicht konstnt zu sein. Ich habe z.B. ohne Probleme kürzlich eine Stunde während des Autofahrens telefoniert.
Ich habe jetzt, wie in einem anderen Beitrag beschrieben, die Mikrofone im Telefonprogramm empfindlicher eingestellt und die Störgeräuschunterdrückung ausgeschaltet (Ich kann die Dinger selbst programmieren). Es ist damit schon erheblich besser geworden.
Über weitere Tips anderer User wäre ich auch dankbar.
Viele Grüße
Hannes
Theo222
Beiträge: 24
Registriert: 2. Feb 2019, 16:45
3

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#3

Beitrag von Theo222 »

Bei den Phonak Marvel gibt es eine Einstellung, die das Telefonieren verbessern kann. Diese Einstellung kann der Akustiker machen. In dem Telefonmenü kann man einen Haken setzen für adaptive Bandbreite und für fixe Bandbreite. Fixe Bandbreite ergibt bei vielen Smartphones eine Verbesserung.
Hannes10
Beiträge: 40
Registriert: 6. Jul 2011, 12:52
11

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#4

Beitrag von Hannes10 »

Hallo Theo,
vielen Dank für den Tip. Ich glaube ich habe schon fixe Bandbreite gewählt.
recke
Beiträge: 95
Registriert: 11. Apr 2012, 20:40
10

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#5

Beitrag von recke »

Guten Morgen und danke für die Tipps. Da werde ich mit dem Akustiker reden. Die haben mir auch viel zu kleine Otoplastiken angefertigt. Wenn ich das richtig verstanden habe, wird das Smartphone Mikrofon gar nicht verwendet, sondern die Mikrofone des Marvel. Es ist einzusehen, daß es anders nicht geht, weil man ja in diesem Fall das Smartphone nicht unbedingt in Ohrnähe halten muß. Trotzdem scheint das der Schwachpunkt zu sein. gruß recke
Günter E

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#6

Beitrag von Günter E »

Hallo, mir ist mal von einer Phonakmitarbeiterin gesagt worden, dass sich das Smartphone in keinem Fall in der Nähe der Hörgeräte befinden darf.
Vielleicht hilft dieser Ratschlag ja.

Günter
Zuletzt geändert von Günter E am 16. Nov 2019, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
HerthaAtze
Beiträge: 110
Registriert: 16. Jun 2019, 16:51
3
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#7

Beitrag von HerthaAtze »

Ich hatte diesbezüglich noch kein negatives feedback von meinen Gesprächspartnern.
Einzige Ausnahme wenn der Wind einen quasi um die Ohren pfeift aber das ist ja nachvollziehbar.
recke
Beiträge: 95
Registriert: 11. Apr 2012, 20:40
10

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#8

Beitrag von recke »

vielen Dank auch für diese Hinweise. Weiß jemand, ob bei der Verbindung Phonak Audeo 90 - Phonak Festnetztelefon dect cp1 zum Gesprächspartner hin auch, wie beim Marvel, die Hörgeräte-Mikrofone verwendet werden? Denn diese Verbindung klappt ausgezeichnet. Bezüglich mobil mit Marvel telefonieren erkenne ich drei Nutzergruppen. Bei der ersten klappt es in beide Richtungen einwandfrei. Die zweite Gruppe programmiert selbst oder nimmt Bandbreiteneinstellungen vor. Bei der dritten, zu der ich gehöre, funktioniert es zum Gesprächspartner hin gar nicht. Hilfreich wäre, wenn Nutzer der ersten Gruppe ihre Smartphone-Typen (ohne Garantie) hier preisgeben würden. Meine Frau leidet an Epilepsie und ich kann schon längere Zeit nicht mobil und auch nicht mit unserem Siemens Festnetztelefon telefonieren. Als ich am 21. Juli einen 112 Notruf absetzen mußte, haben mich die Retter über das Phonak cp1 ausgezeichnet verstanden, was meiner Frau das Leben gerettet hat. Falls so etwas unterwegs passiert (habe meine Frau bei allen Fahrten dabei), hilft mir der Phonak Vorschlag, die Verbindung erneut zu initialisieren, herzlich wenig.
Es muß sehr schnell gehen. Nach den Phonak Kompatibilitätstests müßte es mit meinem Samsung Galaxy 5 S funktionieren. Tut es aber nicht. D.h., wie oben erwähnt, klappt der Verbindungsaufbau zu beiden Hörgeräten sofort, ich höre ausgezeichnet, der Gesprächspartner kann zwar etwas hören. Das ist aber unverständlich.
Walli49
Beiträge: 36
Registriert: 17. Sep 2016, 20:48
6

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#9

Beitrag von Walli49 »

Habe zwar kein Phonak, aber mit dem IPhone habe ich einfach die besten Erfahrungen gemacht. Android hinkt da einfach hinterher.
Wenn man im Orchester die Triangel hört, hat man das richtige Hörgerät gefunden! ;)
Fridolinus
Beiträge: 26
Registriert: 14. Mär 2019, 09:55
3

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#10

Beitrag von Fridolinus »

Das Samsung 5 mini hat bei mir Probleme gemacht Das "Gegenüber"hörte mich wie mit einer Roboterstimme.
Das scheint bekannt zu sein.
https://marvel-support.phonak.com/en/au ... atibility/
Sie geben dieses Modell auch nur als teilweise kompatibel an.
Musste dann ein neueres Samsung kaufen (aus Glasbruchgründen :-)) und dieses funktioniert ohne Probleme
recke
Beiträge: 95
Registriert: 11. Apr 2012, 20:40
10

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#11

Beitrag von recke »

hallo walli und fridolinus, würdet ihr mir bitte Eure funktionierenden Smartphone-Modelle nennen? vielen Dank!
Fridolinus
Beiträge: 26
Registriert: 14. Mär 2019, 09:55
3

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#12

Beitrag von Fridolinus »

Samsung S7 mini
Aber überprüfe doch dein gewünschtes Modell auf der von mir angegebenen Homepage, wenn das Modell 2 grüne Häkchen bei beiden "Antworten" aufweist, bist du auf der sicheren Seite
begleitetes Hören
Beiträge: 54
Registriert: 8. Mai 2019, 12:56
3

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#13

Beitrag von begleitetes Hören »

Samsung Galaxy A5 (2017) geht ebenfalss problemlos.
Selbstprogrammierer M90 mit NOAH WirelessLink, Phonak Target
links 20dB @250Hz..75 dB @7kHz ----- rechts von 30dB @250Hz.. 60dB @8Khz
svenyeng
Beiträge: 2828
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#14

Beitrag von svenyeng »

Hallo!
Das Samsung 5 mini hat bei mir Probleme gemacht
Überleg mal wie alt das S5 bzw. S5mini ist. Es ist fast 6 Jahre alt.
Da ist ein uraltes Android drauf, ist doch kein Wunder das es damit zu Problemen kommt.

Gruß
sven
recke
Beiträge: 95
Registriert: 11. Apr 2012, 20:40
10

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#15

Beitrag von recke »

vielen Dank! Ich warte jetzt mal die Fertigstellung der Otoplastiken ab, denn ich brauche einige Zeit, um mich von der Investition in ein anderes Smartphone zu überzeugen. Es muß aber wohl sein. Dann müßte es aber auch ein größeres Display sein. Mit über 80 zittern die Hände über das kleine Touchscreen Display :(
svenyeng
Beiträge: 2828
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#16

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Dann gönn Dir ein iPhone 8 Plus.
Das liegt preislich gut und wird das nächste große Update noch bekommen.
Grade wenn man HG hat, geht es mit dem iPhone am besten.
Außerdem ist es von der Bedienung sehr viel einfacher als Android.

Gruß
sven
tabbycat
Beiträge: 250
Registriert: 24. Jul 2019, 08:20
3

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#17

Beitrag von tabbycat »

Motorola Moto G5S Plus ist schön groß und funktioniert mit dem Marvel auch ganz prima - ich verstehe und werde verstanden.

(Ob's das noch in neu gibt, weiß ich nicht - ich hatte mir ein generalüberholtes mit Garantie für knapp 100 EUR bei ebay geholt, nachdem mein altes Fon einen Kampf gegen die Badezimmerfliesen verloren hatte 8) )
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
svenyeng
Beiträge: 2828
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#18

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

@tabbycat:
Ok wenn Du mit Android klar kommst.
Für HG Träger sind iPhone aber sehr viel besser geeignet, weil eben im IOS unheimlich viel von Haus aus für die HGs geboten wird.
Grade für ältere Menschen halte ich die iPhones für sehr viel besser.
Allein von der Bedienung her.
Weiterhin kommt dazu, das man für iPhones viel länger Updates bekommt.
Bei Android ist i.d.R. nach 2 Jahren Sense.

Gruß
sven
recke
Beiträge: 95
Registriert: 11. Apr 2012, 20:40
10

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#19

Beitrag von recke »

vielen Dank, die Geräte werde ich mir ansehen. Bei dem Funktionieren und Nichtfunktionieren muß man wohl zwei Ebenen unterscheiden. Erstens Verbindungsprobleme fallen eindeutig in den Betriebssystembereich. Damit habe ich mit dem Samsung 5 S keine Probleme. Zweitens Frequenzbereichs-/Sprachprobleme.
Ich kann mit meiner hochgradigen Schwerhörigkeit plus Tinnitus alles sauber verstehen. Es kommt vom Mikro des Gegenüber-Smartphones. Gegenüber versteht mich schlecht, abgehackt, wie Roboter. Er bekommt meine Sprache von den Mikrofonen meiner Hörgeräte (beim Marvel). Sollte das auch mit dem Betriebssystem zusammenhängen. Da habe ich Verständnisprobleme. Beide Sprachrichtungen gehen über dasselbe Betriebssystem in meinem Smartphone. Der Unterschied besteht doch nur in der Lage (zum Sprecher) und den Eigenschaften der Mikrofone.
tabbycat
Beiträge: 250
Registriert: 24. Jul 2019, 08:20
3

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#20

Beitrag von tabbycat »

@Svenyeng:

Ich finde das kann man nicht verallgemeinern.
Meine Schwiegereltern haben ein I-Pad und kommen damit - im Gegensatz zu einem Android-Smartphone und dem früheren Windows-Laptop - nicht wirklich gut klar (mein Mann und ich als Google-Verseuchte übrigens auch nicht 8) ).

Das nächste ist, daß ältere Menschen oft erheblich weniger Rente/ Kreditrahmen haben als vielleicht unsereins und sich nicht mal eben so für 500 Öcken ein I-Phone rauslassen können. - Oder mit Ü80 keine Lust mehr auf nen Ratenkredit haben, was ich als Tochter sehr vernünftig finde ;)

Davon mal ab: Welche Features - außer der Mithören-Funktion - hat Apple denn speziell für Phonak, die Android nicht auch abdeckt?
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
Ohrenklempner
Beiträge: 5946
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#21

Beitrag von Ohrenklempner »

tabbycat hat geschrieben: Davon mal ab: Welche Features - außer der Mithören-Funktion - hat Apple denn speziell für Phonak, die Android nicht auch abdeckt?
Phonak und Konsorten sind nicht Made for iPhone. Alle anderen schon. ;)
Carreau!
tabbycat
Beiträge: 250
Registriert: 24. Jul 2019, 08:20
3

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#22

Beitrag von tabbycat »

...gelöscht - wer lesen kann, ist klar im Vorteil... ;)
Zuletzt geändert von tabbycat am 19. Nov 2019, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
recke
Beiträge: 95
Registriert: 11. Apr 2012, 20:40
10

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#23

Beitrag von recke »

habe ich gerade irgendwo ergooglt. Das wirds wohl sein

Indes: So richtig gut funktioniert das Telefonieren mit dem Hörgerät noch nicht. Das wissen die Hörgerätehersteller auch. Das Problem: Die Mikrofone sind zu weit vom Mund entfernt. Sie sind dafür gemacht, Ton aus der Entfernung an Ihr Ohr zu bringen. Ihre eigene Sprache spielt hierbei nur eine untergeordnete Rolle. Für die gute Verständlichkeit der eigenen Sprache über ein Mikrofon ist die beste Lösung immer, das Mikrofon so nahe wie möglich an den Mund zu bringen. Derzeit klingt die eigene Stimme für den Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung immer noch sehr hallig und wird oft von Nebengeräuschen überlagert.

Dani!
Beiträge: 2332
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
10
Wohnort: Landkreis München

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#24

Beitrag von Dani! »

recke hat geschrieben:habe ich gerade irgendwo ergooglt. Das wirds wohl sein

Derzeit klingt die eigene Stimme für den Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung immer noch sehr hallig und wird oft von Nebengeräuschen überlagert.

Das ist mir sowas von egal. Wenn mich jemand von der Freisprecheinrichtung im Auto aus anruft, interessiert es ihn ja auch nicht, dass zur Störlärmunterdrückung die FSE alle Frequenzen unter 1kHz wegfiltert, wohingegen ich mein Sprachverstehen ja gerade auf den Frequenzen BIS 1kHz aufbaue, da ich oberhalb davon einfach nix mehr höre.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
recke
Beiträge: 95
Registriert: 11. Apr 2012, 20:40
10

Re: Mit Phonak Marvel 90 telefonieren

#25

Beitrag von recke »

mir geht es momentan eigentlich nur darum, daß mich der Gesprächspartner im Notfall, wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin, deutlich versteht. Von zu Hause aus funktionierte das beim letzten Notfall ausgezeichnet mit dem Phonak Dect Telefon cp1 und meinen jetzigen Hörgeräten Phonak 90. Mobil habe ich noch keine Lösung, werde die Marvel testen, eventuell ein anderes Smartphone erwerben. Wie gesagt, mich interessiert nur der mobile Notfall. Ansonsten telefoniere ich nicht mobil. Wenn die neuen Otoplastiken fertig sind werde ich berichten.
Antworten