Phonak Paradise

Ohrenklempner
Beiträge: 3690
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Phonak Paradise

#76

Beitrag von Ohrenklempner »

Die Chancen stehen gut. :D
Die übernächste Generation Hörgeräte ist ja schon in der Entwicklungsphase, und da wird LC3 mit Sicherheit integriert sein.
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 78
Registriert: 09.12.2020

Re: Phonak Paradise

#77

Beitrag von HansPeter »

Ich habe jetzt als erstes das Paradise 30 zum Testen. Verbinden mit BT und Bedienen der App ohne Probleme. Bucht nach jedem Start wieder schnell ein. So weit so gut.
Moonriseoverhill
Beiträge: 114
Registriert: 18.05.2013
7

Re: Phonak Paradise

#78

Beitrag von Moonriseoverhill »

Ohrenklempner hat geschrieben: 3. Feb 2021, 12:32
Mit LC3 wird es sicherlich entspannter, allerdings müssen sowohl die Hörgeräte als auch die Endgeräte dies unterstützen. Da sich nicht jeder alle ein bis zwei Jahre neue Smartphones und erst recht keine neuen Hörgeräte kauft, wird es wohl mindestens fünf Jahre dauern, bis sich das einigermaßen durchgesetzt hat.
Nun ja Chips, die Bluetooth LE Audio = LC3 können werde schon jetzt auf den Markt gebracht z.b.
https://www.pocket-lint.com/de-de/kopfh ... entwickelt
Oder die Tensilica HiFi DSPs von Cadence sieht z.b. https://www.elektronikpraxis.vogel.de/n ... -a-894443/
Ich bin absoluter Outsider gehe aber, auch aufgrund des Konkurrenzdrucks davon aus, das wir schon 2022 die ersten LC3 fähigen Hörgeräte und auch Smartphones auf dem Markt sehen. Wie schnell hier heute was neues auf den Markt kommt sieht man ja am Phonak Marvel das nach 1,5 Jahre durch das Paradise mit neuer Chiplatform abgelöst worden ist. Ich denke das jeder Hersteller jetzt versuchen wird die nächste platform mit LE Audio anzubieten, vielleicht wird ja Bose der Erste :-)

Die Implementierung bis zur Nutzung kann dann ja durchaus noch dauern.
MarkoPlus
Beiträge: 58
Registriert: 10.10.2020

Re: Phonak Paradise

#79

Beitrag von MarkoPlus »

Jetzt werden Smartphones mit Bluetooth 5.2-Unterstützung eingeführt, zum Beispiel unterstützt SOC mit Snapdragon 888 bereits Bluetooth 5.2. Ich denke, das nächste iPhone wird dasselbe 5.2 unterstützen

Erfahrene Leute mit IT-Kenntnissen werden den LC3 sofort wollen, daher ist es das geringste Problem, ein neues Smartphone zu kaufen. Personen, die möchten, dass ein Hörgerät funktioniert, und die sich nicht für die Verbindung über ein Smartphone interessieren, kaufen ein Hörgerät ohne diese Unterstützung. Ich denke, die meisten Rentner werden ein Hörgerät kaufen, ohne darüber nachzudenken, was sie mit einem Smartphone tun können.

Ich weiß für mich selbst, dass ich den LC3 haben möchte, ich weiß, was damit verbunden ist, und ich werde warten, bis ich das Modell bin, das ihn hat. Es scheint, dass es nicht Phonak sein wird, da Phonak 2 Jahre brauchen wird, um eine neue Serie von Hörgeräten zu verkaufen, die kein "Paradise" sind.
boje
Beiträge: 4
Registriert: 11.02.2021

Re: Phonak Paradise

#80

Beitrag von boje »

Hallo HansPeter,

ich bin neu hier im Forum und auch auf dem Gebiet der Hörgeräte. Meine Schwerhörigkeit liegt ab >=2 kHz bei 30% beidseitig.
Im September 2020 habe ich das Audeo Marvel 30 bekommen, eine BT-Verbindung war mir wegen meiner Arbeit wichtig. Beim Telefonieren und Streamen vom Android-Smartphone war die Verbindung für mich i. O., allerdings bei Videokonferenzen (Notebook) nicht immer stabil, ich hatte sehr häufig Aussetzer. Was über die App geschrieben wurde stimmt, es dauert ca. 10-15 Sek., bis die App gestartet ist und die Geräte gefunden/verbunden sind. Danach ist die Steuerung über die App einfach/übersichtlich. Die Version 3.0 hat jedoch häufig und schnell die Verbindung verloren.

Danach habe ich andere Geräte/Marken ausprobiert und die Phonak App 3.0 deinstalliert.
Vor ca. 3 Wochen habe ich wieder das M30 (als „Zwischenlösung“) bekommen. Die Geräte waren eindeutig aus neuerer Produktion, die BT-Verbindung und die neue App 4.0 waren viel stabiler.
Seit zwei Wochen habe ich das Paradise 30 und bin sehr zufrieden. Die HG sind mit zwei Android-Smartphones, ein Notebook und ein Tablet gekoppelt. Täglich sind gleichzeitig 2 Geräte über BT verbunden: entweder 2 Android-Smartphones oder ein Smartphone und ein Notebook. Alles funktioniert einwandfrei. Wenn ich mich zu sehr vom „Sender“ entferne, verlieren die HG die Verbindung, verbinden sich aber automatisch sehr schnell sobald ich wieder in der Nähe bin. Am schnellsten findet die Verbindung mein älteres Samsung Smartphone :o) Beruflich benutze ich oft Skype und bin zufrieden, die Hörqualität ist gut, die Verbindung sehr stabil. Die 312er Knopfzellen halten bei mäßiger BT-Nutzung ca. 4 Tage lang.

Unabhängig vom BT, finde ich das P30 viel besser beim Unterdrücken von Störgeräusche und sie reagieren blitzschnell. Ich kann z.B. beim Staubsaugen alles hören/verstehen, beim Spaziergang an einem sehr windigen Tag empfand ich die Windgeräusche in den Ohren als nicht störend und natürlich, auf einer stark befahrenen Straße kann ich mich ganz normal unterhalten. Das ging mit dem M30 bei weitem nicht so gut. Generell bedeuten Gespräche in >= 5er Gruppen für mich eine hohe Höranstrengung, doch beim P30 viel weniger anstrengend als beim M30.

Beide Modelle M und P haben größere Lautsprecher als das B30, da ich kleine Ohrgänge habe, leide ich ein wenig darunter. Allerdings sitzen sie nach der gestrigen Anpassung meiner Thermotec-Ohrpassstücke viel besser.

Das P30 ist für mich das eindeutig bessere Gerät, die neue Elektronik scheint wirklich Verbesserungen zu bringen, ich habe mich für das P30 entschieden.
Dani!
Beiträge: 1351
Registriert: 09.03.2012
8
Wohnort: Großraum München

Re: Phonak Paradise

#81

Beitrag von Dani! »

boje hat geschrieben: 11. Feb 2021, 18:20 Seit zwei Wochen habe ich das Paradise 30 und bin sehr zufrieden. Die HG sind mit zwei Android-Smartphones, ein Notebook und ein Tablet gekoppelt. Täglich sind gleichzeitig 2 Geräte über BT verbunden: entweder 2 Android-Smartphones oder ein Smartphone und ein Notebook. Alles funktioniert einwandfrei.
Ich habe kein Paradise, ich hatte Belong mit ComPilot. Und beim letzteren hieß es auch immer, es sind nur 2 Verbindungen gleichzeitig möglich.
Mehr als 2 Smartphones gleichzeitig verbinden ging nicht. Es sei denn, ich habe bei einem davon in den Bluetooth-Einstellungen die Verbindung mit "Telefonie" oder "Musik" deaktiviert und das jeweils andere Protokoll aktiv gelassen. Dann konnte ich auch ein drittes Gerät gleichzeitig verbinden.
Tatsächlich war ich mit einem DECT-Gerät per HFS-Protokoll, mit dem Notebook per A2DP und mit einem Smartphone mit beiden Protokollen gleichzeitig verbunden. Alle 3 Geräte lagen bzw. standen bei mir auf dem Tisch und konnten wechselweise benutzt werden ohne eins der anderen Geräte zu trennen. Geht das bei Paradise nicht mehr?
Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
boje
Beiträge: 4
Registriert: 11.02.2021

Re: Phonak Paradise

#82

Beitrag von boje »

Lt. Phonak kann das Paradise 2 Geräte gleichzeitig verwalten. Soweit ich weiß aber kein einfaches DECT Telefon würde sich koppeln lassen, es sein denn, es hat BT. Beim Paradise scheinen die BT Profile HFP oder HSP immer Vorrang zu haben. Wenn ich also v. Tablet etwas streame und bekomme einen Anruf, trennt das P30 automatisch die A2DP Verbindung und gibt dem HFP Vorrang. Nach dem Telefonat verbindet sich das P30 automatisch wieder mit dem A2DP Sender.

Da wir sehr technisch werden ;) weißt jemand, ob das P30 aptx kann?
Dani!
Beiträge: 1351
Registriert: 09.03.2012
8
Wohnort: Großraum München

Re: Phonak Paradise

#83

Beitrag von Dani! »

Funktioniert das auch wenn 2 Geräte nur per A2DP verbunden sind und ein drittes per HFP? Das war meine Frage. Vom ComPilot weiß ich das, es hat dieselbe Beschreibung. Paradise kann ich aber nicht selbst ausprobieren.

Bzgl. AptX: keine Ahnung.
Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Ohrenklempner
Beiträge: 3690
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Phonak Paradise

#84

Beitrag von Ohrenklempner »

AptX können Paradise nicht, nur HFP und A2DP.
Quelle (Bedienungsanleitung, Seite 58)
Allons-y!
boje
Beiträge: 4
Registriert: 11.02.2021

Re: Phonak Paradise

#85

Beitrag von boje »

Dani! hat geschrieben: 13. Feb 2021, 17:24 Funktioniert das auch wenn 2 Geräte nur per A2DP verbunden sind und ein drittes per HFP? Das war meine Frage.
Ich kann die Frage leider nicht beantworten, bis jetzt waren meine HG über BT nur mit zwei Geräte verbunden, mehr brauche ich nicht.
Ohrigami
Beiträge: 57
Registriert: 23.08.2020

Re: Phonak Paradise

#86

Beitrag von Ohrigami »

HansPeter hat geschrieben: 3. Feb 2021, 15:18 Ich habe jetzt als erstes das Paradise 30 zum Testen. Verbinden mit BT und Bedienen der App ohne Probleme. Bucht nach jedem Start wieder schnell ein. So weit so gut.
Hallo Hans-Peter, du hast die Paradies nun ja bereits seit etlichen Tagen, magst du uns deinen Höreindruck vermitteln?!
Morgen bekomme auch ich die Paradise zum Testen

LG Ohrigami
HansPeter
Beiträge: 78
Registriert: 09.12.2020

Re: Phonak Paradise

#87

Beitrag von HansPeter »

Ich hatte ja schon geschrieben, dass sie mir noch das Marvel gegeben hatten. Aber schon damit bin ich außerordentlich zufrieden. Vor allem dass man sich selber Programme einstellen und abspeichern kann gefällt mir auch.

ich bekomme die nächsten Tage das Paradise 50 mit Akku, dann kann ich dir mehr schreiben.
Ohrigami
Beiträge: 57
Registriert: 23.08.2020

Re: Phonak Paradise

#88

Beitrag von Ohrigami »

Achso, dann ging das bei dir wie bei mir - Paradise bestellt und Marvel geliefert bekommen, da will man wohl mit Nachdruck noch die Restbestände abverkaufen. :69:

Die App kann merklich mehr als die von AudioService, allerdings läuft die nicht besonders gut bei mir. Mit meinem Handy bekomme ich es ganz selten hin, dass sich die Marvel damit verbinden, dadurch hab ich das Handy meiner Liebsten genommen. Damit geht es zwar und ich hab mir auch ein eigenes Profil erstellt. Heute dann, als ich das Handy in den Standby geschickt habe, hatte das Marvel sofort das Programm gewechselt, sowas geht gar nicht.

lg Ohrigami
HansPeter
Beiträge: 78
Registriert: 09.12.2020

Re: Phonak Paradise

#89

Beitrag von HansPeter »

Bei mir funktiniert das supertoll. Wenn ich weggehe ohne Handy und komme zurück bucht sich das automatisch immer wieder ein. Und Programm wechsel hatte ich noch nie.

Wenn ich z.B. den Tiinitusmodus einschalte und geh weg, dann hört man das Rauschen im Handy. Komme ich zurück schaltet es sofort wieder aufs HG.

Ich bin shcon mit dem M30 super zufrieden. Mal sehen was das P50 besser kann.
Ohrenklempner
Beiträge: 3690
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Phonak Paradise

#90

Beitrag von Ohrenklempner »

Hat vermutlich etwas mit den Energiespareinstellungen am Smartphone zu tun (App wird bei Nichtbenutzung beendet).
Allons-y!
boje
Beiträge: 4
Registriert: 11.02.2021

Re: Phonak Paradise

#91

Beitrag von boje »

Ich kann das bestätigen 🙂 als ich M30 getestet habe, habe ich das gleiche Problem mit der App gehabt. Sobald ich mich vom Smartphone entfernt habe wechselte die App automatisch auf AutoSense und bei Standby auch. Versuche unter Einstellungen den Energiesparmodus für die Phonak-App zu änder. Allerdings schicke ich mein Smartphone nicht in den Standby sondern gebe ihm ein Paar Minuten Zeit bis sich das Display selbst ausschaltet.
Ohrigami
Beiträge: 57
Registriert: 23.08.2020

Re: Phonak Paradise

#92

Beitrag von Ohrigami »

Soooo, hab heute das Paradise in der Technikversion P30 bekommen. Mein Aku hat mir auch noch parallel zum Testen mein bisheriges AudioService G6 Mood überlassen. So konnte ich abwechselnd den Höreindruck austesten. Die beiden Geräte sind in etwa in einer Preisklasse, das Phonak kostet etwa nen Hunderter pro Gerät mehr. Dafür hab ich Bluetooth-Anbindung via Android, beim AudioService ging das nur mit iPhone. Die App (wenn sie läuft) hat merklich mehr Einstellungsparameter im Gegensatz zu AS.
Und der Höreindruck?! Feinzeichnende Höhen kann das AS auf jeden Fall, das P30 kommt dem recht nahe, hier ist das AS aktuell vielleicht nen Ticken besser, allerdings scheint das Phonak die Höhen unverfälschter wiederzugeben, es verzerrt mMn weniger. Die eigene Stimme gefällt mir beim Phonak besser. Bin auf morgen in der Arbeit gespannt, wie es sich schlagen wird.

Allerdings habe ich ein Ärgernis - mit meinem Alltagshandy macht die Phonak App massiv Ärger. Ich bekomme so gut wie nie eine Verbindung zustande! Hab die App schon mehrfach deinstalliert, ohne Erfolg. Das Handy verbindet sich per Bluetooth mit dem HG, ich kann Musik ohne Probleme streamen. Beim Einrichten der App findet diese auch die beiden Geräte, wenn sie sich aber damit verbinden will, kommt immer eine Fehlmeldung, dass die Verbindung nicht zustande kam. Jetzt vor einer Stunde hat es zufällig mal wieder geklappt. Als ich dann nach einer Stunde das Handy wieder eingeschaltet habe, konnte die App keine Verbindung mehr aufbauen.
Seltsamerweise klappt es mit dem Handy meiner Frau und meinem 7 Jahre alten Tablet.

lg Ohrigami
HansPeter
Beiträge: 78
Registriert: 09.12.2020

Re: Phonak Paradise

#93

Beitrag von HansPeter »

Ich habe jetzt das P 50 R mit Akku. Der erste Eindruck sehr gut. Ich höre klarer als mit dem M30. BT Verbindungen haben wieder einwandfrei geklappt. Leider ist es deutlich größer als das Batteriegerät. Ob mir das gefällt weiss ich noch nicht.
Ohrigami
Beiträge: 57
Registriert: 23.08.2020

Re: Phonak Paradise

#94

Beitrag von Ohrigami »

Hallo HansPeter, viel Freude mit dem P50, du kannst ja immer noch auf die 312er-Version umsteigen. Meine P30 sind richtig schön klein, noch nen Ticken kleiner als die AS Mood G6. Ich denke, ich werde mich für die Phonak P30 entscheiden, damit hab ich mit meinem Android-SP auch BT Verbindung und mittels der App kann man merklich mehr Parameter verändern als beim AudioService. Eventuell kaufe ich mir noch so eine Programmierschnittstelle, dann kann ich noch Feinanpassungen selbst justieren.

LG Ohrigami
Edi3
Beiträge: 23
Registriert: 11.07.2013
7
Wohnort: 73642

Re: Phonak Paradise

#95

Beitrag von Edi3 »

Hallo zusammen,
ich habe bewusst nicht alle Kommentare gelesen, damit ich nicht beeinflusst bin. Habe seit wenigen Tagen das P30-R beidseitig zur Probe. Ob es nun daran liegt, dass ich mit meinen alten HG fast nur noch Störgeräusche erlebt habe oder diese HG tatsächlich so viel besser sind, keine Ahnung. Also die Welt ist um einiges erschlossener geworden: Radio im Auto verstehe ich wieder habe ich jahrelang nicht benutzt. TV mit Connektor Super, Nachteil, Kommunikation mit Frau geht in diesem Modus nicht. Hat jemand Erfahrung wie man das einfach und schnell ändern kann, d.h. HG umstellen oder stumm schalten, dass man sich unterhalten kann? Musik oder Telefon mit meinem Samsung S7 super. Insgesamt erschließt sich die Welt wieder neu, allerdings muss ich mich noch intensiv mit den Themen und Möglichkeiten beschäftigen.
Möchte noch das P50 testen, muss noch fragen wo der Unterschied ist. Hat jemand Empfehlung welche Programme sinnvoll sind? Stereo Zoom wäre wohl in Gesellschaft gut, ist aber erst beim P90 inklusive, das natürlich teuer ist. Gut finde ich auch, dass man mit 0% Zinsen finanzieren kann, unabhängig davon ob man es auch so bezahlen könnte eine gute Lösung. Oder andere HG-Hersteller/Typen die vielleicht auch toll, d.h. funktionell sind? Hat jemand Erfahrung mit Schutzbrief 2020 von Geers, gestaffelte Absicherung/Deckungszusage?
Herzlichen Dank vorab.
Ohrenklempner
Beiträge: 3690
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Phonak Paradise

#96

Beitrag von Ohrenklempner »

Man kann den Hörgeräte-Mikrofonpegel während des TV-Streamings einstellen, und zwar entweder dauerhaft (als Standardeinstellung) bei der Hörgeräteanpassung, also entweder beim Akustiker oder über die Fernwartung. Man kann beim TV-Streaming aber auch mit der Lautstärkewippe am Gerät die Balance zwischen TV-Signal und Hörgeräte-Mikrofon einstellen: Tasterwippe "oben" = TV lauter, Mikrofone leiser; Tasterwippe "unten" = TV leiser, Mikrofone lauter.

Ob dir eine höhere Technikstufe einen Mehrwert bringt, musst du ausprobieren. Ja, technisch ist mehr drin, aber ob du das brauchst, kannst du nur selbst beurteilen.

Wegen Schutzbrief von Geers... hmm, wie soll ich mich da am besten ausdrücken... frag auch mal bei nem anderen Akustiker nach. Da sind höchstwahrscheinlich die Hörgeräte günstiger und der Service besser. ;)
Allons-y!
Moonriseoverhill
Beiträge: 114
Registriert: 18.05.2013
7

Re: Phonak Paradise

#97

Beitrag von Moonriseoverhill »

Bzgl. Schutzbrief von Geers, den hatte ich mal vor ein paar Jahren für mich hat sich der damals gelohnt hat mir die Selbstbeteiligung für 2 Hörer, 2 Reparaturen, 5 Jahre Domes, etc. und Verlust der Hörgeräte erspart. Bei mir war auch der Service immer Top. Ich bin damals aber nur da gelandet da mir ein Auslaufmodel wg. Modellwechsel extrem günstig (40% unter Vergleichspreis) angeboten worden ist. Bei den Listen Preisen die Geers im Moment ausruft kommst du wie Ohrenklempner sagt im Gesamtpaket wohl deutlich günstiger bei einem anderen Akustiker weg. Hörgeräte Versicherungen gibt es auch extern
Antworten