Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

sordos
Beiträge: 72
Registriert: 10.02.2021

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#26

Beitrag von sordos »

wie schon geschrieben bin über die Gerätebauform auf Silk 7x gekommen (im Ohr ) was das Pure 312 7X nicht ist.
Ohrenklempner
Beiträge: 4021
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#27

Beitrag von Ohrenklempner »

Und über Silk bist du jetzt auf Pure gekommen. :D

Also nicht falsch verstehen, ich will das Silk nicht schlecht machen (obwohl es das ist :D ).
Meine Erfahrung ist nur, dass die meisten Leute, die sich für Silk entschieden haben, diese Entscheidung irgendwann bereut haben.

Ich habe mal die aktuelle Technikstufenübersicht hochgeladen und die Features durchgestrichen, die Silk nicht hat.
Signia X Mehrwerttabelle_Silk.jpg
(173.96 KiB) Noch nie heruntergeladen
Allons-y!
sordos
Beiträge: 72
Registriert: 10.02.2021

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#28

Beitrag von sordos »

kannst Du mir ein im Ohr HG empfehlen?
Ohrenklempner
Beiträge: 4021
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#29

Beitrag von Ohrenklempner »

Wenn es aus welchen Gründen auch immer ein Im-Ohr sein muss, dann warte lieber auf Active Pro. Das hat immerhin Doppelmikrofone, ist auch wiederaufladbar und kann Bluetooth, damit ist es rein technisch dem Silk haushoch überlegen. Es steckt die 7X-Technik drin. Active und Active Pro erscheinen zeitnah. ;)
Allons-y!
sordos
Beiträge: 72
Registriert: 10.02.2021

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#30

Beitrag von sordos »

Danke, schaut nicht schlecht aus.Hast du infos wann es soweit ist ?
Ohrenklempner
Beiträge: 4021
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#31

Beitrag von Ohrenklempner »

Es müsste zeitnah soweit sein. Ich warte auch. :D
Allons-y!
sordos
Beiträge: 72
Registriert: 10.02.2021

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#32

Beitrag von sordos »

@Ohrenklempner, ist Starkey Muse Qi 1000CIC zu empfehlen oder ist Signia Silk nx3 besser ? Danke.
Ohrenklempner
Beiträge: 4021
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#33

Beitrag von Ohrenklempner »

Empfehlen tu ich beide nicht. Viel zu klein, zu defektanfällig, nur ein Mikrofon.

Silk 3Nx ist technisch besser, wobei ich lieber das maßgefertigte Insio 3Nx oder das aktuelle Silk 3X nehmen würde. Es kostet aber auch das Doppelte. Das Muse i1000 ist auch nicht mehr das aktuellste.

Kommt drauf an, was du haben willst, was du an Features brauchst und was dir klanglich gefällt.

Ich habe jetzt auch ein paar mehr Infos zu Signia Active und Active Pro. Im Active ist die 1X-Technik drin, preislich liegt es etwas über den "herkömmlichen" 1X-Geräten. Das Active Pro hat die 7X-Technik (also volles Brett :D ) an Bord, liegt aber preislich irgendwo zwischen 3X und 5X.
Allons-y!
sordos
Beiträge: 72
Registriert: 10.02.2021

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#34

Beitrag von sordos »

es ist auch eine Frage was braucht man, wenn man nur von A nach B will braucht man kein Mercedes, reicht auch ein Trabant! oder ? ;)
Dani!
Beiträge: 1433
Registriert: 09.03.2012
9
Wohnort: Großraum München

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#35

Beitrag von Dani! »

Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Ohrenklempner
Beiträge: 4021
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#37

Beitrag von Ohrenklempner »

Zum Thema Silk... wo wir das gerade mit Autos vergleichen. Da ist es im übertragenen Sinne so, dass die Leute sehr gerne einen superschicken Roadster haben wollen, sich aber dann beschweren, dass sie damit keine Palette Pflastersteine transportieren können, den Verkehr schlecht überschauen können und schnell im Schnee stecken bleiben. ;)
Allons-y!
Udw
Beiträge: 2
Registriert: 22.05.2021

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#38

Beitrag von Udw »

Hallo Egon,
Hearly kenne ich (noch)nicht, aber den Geschäftsführer und sein „Mutterhaus“. Ich habe mir 2018 durch Carlo Habets, der jetzt Geschäftsführer von Hearly ist, Oticon Opn anpassen lassen, in Heerlen, NL Damals war er Mitarbeiter bei oogvooren.nl.
Meine Erfahrungen: Ich war hochwertig versorgt mit Geräten, die mich trotz Zuschuss (private Krankenkasse) über 3000 € gekostet haben. Die Geräte habe ich bei einem Akustiker empfohlen bekommen. Die Einstellung wurde dort vorgenommen. Klar gekommen bin ich damit Null und gar nicht. Mein Eindruck: Mir waren mit viel Fachterminologie Geräte verkauft worden von dem Hersteller, der damals am wirksamsten für sich bei dem Akustiker geworben hatte. Der Kaufprozess war sehr zeitaufwendig, weil für das Testen von WIDEX, Phonsk, Starkey jeweils andere Passstücke produziert werden mussten und das mit dem Hin und Her zwischen Akustiker und Hersteller jeweils 2 bis 4 Wochen gedauert hat!

Ich habe mich auf Rat des Akustikers für WIDEX entschieden. Nur leider passten der Klangraum dieses Herstellers und meine Hörschwäche/. Hörerfahrung (ich habe schon lange Geräte und immer High-End) nicht zusammen. Im Ergebnis hatte ich mehrere Tausend Eiro für Eigenanteil und Zubehör (MIC, Streamer, Telefon, Fernseh-Verbindung) in den Sand gesetzt und sehr viel Zeit fürs Anpassen und Nerven für die Übungszeit („geben Sie dem Gerät eine Eingewöhnungsphase-Zeit)
Nach 2 Jahren habe ich das so akzeptiert und mich entschieden, andere Geräte zu kaufen. Diese dann aber zum erträglichen Preis, also nicht in Deutschland In den Niederlanden (also bei Oogvooren, Carlo Habets, jetzt Hearly) gab es High-End-Geräte zum Preis, der genau dem Preis entsprach, der in Deutschland als Eigenanteil zu tragen gewesen wäre. Zufälle gibt es in der Preispolitik 🤷‍♀️.
Wie auch immer. Die Einstellung ist schnell gelaufen, die Geräte sind perfekt.
Natürlich: Ich war in Heerlen (kein Problrm, weil ich nur 50 km entfernt wohne) und die Ohrabdrücke für Otoplastiken wurden dort genommen, gescannt und im 3D-Drucker gedruckt. Alles so, dass ich auch Geräte verschiedener Hersteller mit Super-Power-Hörern testen konnte - Rückkoppelungs-Frei und sofort. Ich habe dann die Opn gekauft und bin höchst zufrieden, die Anpassung war best-of.
Fazit:
Ich war bei dem niederländischen Mutterhaus von Hearly deutlich besser aufgehoben als beim Fachakustiker, der hoch honoriert ist.
Bei Hearly muss vermutlich für mich geklärt werden, wer den Ohrabdruck macht. Wenn das geklärt ist, würde ich definitiv auf Carlo Habets und damit auf Hearly vertrauen.
rhae
Site Admin
Beiträge: 1479
Registriert: 08.07.2002
18
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: Hörgeräte bei Hearly online - wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

#39

Beitrag von rhae »

:sm(133):

und Danke für Deine gute und ausführliche Schilderung.


VG Ralph
Antworten