Preise Phonak Paradise ??

Dani!
Beiträge: 1401
Registriert: 09.03.2012
9
Wohnort: Großraum München

Re: Preise Phonak Paradise ??

#51

Beitrag von Dani! »

Stimmt
*exkl. Charger Case: Charger Case 139€ oder Charger Case Mini 99€
Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Spiky81
Beiträge: 11
Registriert: 22.03.2021

Re: Preise Phonak Paradise ??

#52

Beitrag von Spiky81 »

Akustik Alex hat geschrieben: 23. Mär 2021, 17:48 Jahnecke ist idR gehobener Durchschnitt. Mit Streamer und Ladegerät passt das also auch in dieses Preissegment. Was den Preis aber etwas verwischt ist natürlich dieser Schutzbrief. Da ich die Leistungen nicht kenne, kann ich auch keinen konkreten Preis dafür annehmen. Aber alles in allem klingt es fair.
Na, in der Versicherung ist halt alles mit drin, also vor allem Verlust. Man bekommt einen Teil erstattet (ich glaube im ersten Jahr 90%, im zweiten Jahr 80%, im dritten 70% usw.)

Ich war nur ins Grübeln gekommen, weil mir gesagt wurde, bei Fielmann wären die um über 1000€ günstiger (auf beide Geräte).

Ich habe ja bisher nur ca. Preise, aber bei diesen 4000€/5000€ Zuzahlung ist sogar schon 10% Rabatt runter gegangen. Normalerweise wären es wohl um die 4500€ für das P70 bzw. 5500€ für das P90 an Zuzahlung!
Akustik Alex
Beiträge: 531
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Preise Phonak Paradise ??

#53

Beitrag von Akustik Alex »

Verlust und Reparaturen? Das ist natürlich nicht verkehrt. Aber ja, bei Fielmann werden die mit Sicherheit deutlich günstiger sein. Der Service und die Anpassstandards dort sind auch sehr gut.
https://infohrmationen.blogspot.com/
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Preise Phonak Paradise ??

#54

Beitrag von Ohrenklempner »

5.500 Zuzahlung für P90 sind ja schon Geers-Preise! Ziemlich exorbitant, wirklich! Das ist ja schon beinahe der Preis, den ich bei mir als Privatpreis aufrufe.
Allons-y!
Mac2
Beiträge: 38
Registriert: 06.10.2014
6
Wohnort: Bochum

Re: Preise Phonak Paradise ??

#55

Beitrag von Mac2 »

Ohrenklempner hat geschrieben: 24. Mär 2021, 19:27 5.500 Zuzahlung für P90 sind ja schon Geers-Preise! Ziemlich exorbitant, wirklich! Das ist ja schon beinahe der Preis, den ich bei mir als Privatpreis aufrufe.
Das sehe ich auch so.
Thomas Gottschalk muss ja auch noch davon bezahlt werden!
Nicht sehen zu können trennt den Menschen von den Dingen.
Nicht hören zu können trennt den Menschen von den Menschen. -Immanuel Kant-
Ohrigami
Beiträge: 95
Registriert: 23.08.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#56

Beitrag von Ohrigami »

Bei mir lag heute die Rechnung für meine beiden P30-312 im Briefkasten.
Unterm Strich beträgt der Eigenanteil für mich nun 1620€
Ich hab hierbei nicht mehr "gehandelt", finde den Preis für beide Seiten fair.
Ich hatte insgesamt so circa 10 bis 12 Sitzungen beim AKU, bis ich letztendlich meine Endgeräte ausgehändigt bekam.
Der AKU war sehr freundlich und zuvorkommend, hat mich bestens beraten und ist stets auf meine Wünsche und Vorschläge eingegangen.

LG Ohrigami
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#57

Beitrag von HansPeter »

D.h du musst für ein Gerät 810 € aufzahlen. Und wieviel zahlt die Krankenkasse je Gerät ?
Ohrigami
Beiträge: 95
Registriert: 23.08.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#58

Beitrag von Ohrigami »

Für das erste 733€, für das zweite 569€ plus 71€ für Otoplastiken, die ich nicht benötige.
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Preise Phonak Paradise ??

#59

Beitrag von Ohrenklempner »

733 Euro kommen heraus, wenn man 7% zu 685 Euro addiert. Die 685 Euro von der Kk sind aber schon inklusive 7% USt.
Sicher, dass du da nichts verwechselt hast?
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#60

Beitrag von HansPeter »

Ich denke auch, dass war ein fairer. Wenn ich denke und hier lese wie viel Zeit ein Akustiker investiert und man einen Stundensatz von 80-100 € ansetzt, dann sind HG eigentlich viel zu preiswert. Oder der Aku bekommt sie fast geschenkt. :) :)
ossi67
Beiträge: 45
Registriert: 04.08.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#61

Beitrag von ossi67 »

Hallo Leute,

Habe im Net einen AKU in Münster gefunden der die Paradise auch so günstig anbieten kann.

https://www.wilke-hoerakustik.de/hoerge ... etepreise/

Gruß
Klaus
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Preise Phonak Paradise ??

#62

Beitrag von Ohrenklempner »

Endlich mal ein Kollege mit vernünftigen Preisen.
Es macht eben was aus, wenn das Geld nicht in einem riesigen Wasserkopf verbrannt wird. ;)
Allons-y!
ossi67
Beiträge: 45
Registriert: 04.08.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#63

Beitrag von ossi67 »

Dann sind die Preise bei Jahnecke ja viel zu hoch, die nehmen locker 35% mehr wie bei Wilke Hörakustik ?
Ohrigami
Beiträge: 95
Registriert: 23.08.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#64

Beitrag von Ohrigami »

Wie sich das auf der Website von Wilke liest, geht man hier von drei Sitzungen mit dem Kunden aus. Ich war bei meinem AKU aber mind. 10 mal vorstellig. Ich denke nicht, dass bei Kampfpreisen so viele Sitzungen inbegriffen sind. Aber hier wissen die AKU's unter uns wohl besser Bescheid.
Ohrigami
Beiträge: 95
Registriert: 23.08.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#65

Beitrag von Ohrigami »

Ohrenklempner hat geschrieben: 31. Mär 2021, 07:22 733 Euro kommen heraus, wenn man 7% zu 685 Euro addiert. Die 685 Euro von der Kk sind aber schon inklusive 7% USt.
Sicher, dass du da nichts verwechselt hast?
Gut aufgepasst! Ich hab mir die Rechnung gerade nochmal zu Gemüte geführt. Da unter dem Saldostrich der Betrag netto stand und darunter die 7%MwSt aufgeführt waren, ging ich von den Einzelposten davon aus, dass diese ebenfalls netto waren, aber da lag ich falsch, die waren brutto.
Veranschlagt hat mir mein AKU genau 1518.50€ pro P30-312.
Es wurde auch ein Abschlag für das zweite HG abgezogen, genau in der Höhe, wie die KK weniger für das zweite HG im Gegensatz zum Ersten zahlte.
Ob so etwas bei allen AKU's üblich ist, weiß ich nicht!

lg Ohrigami
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Preise Phonak Paradise ??

#66

Beitrag von Ohrenklempner »

Ohrigami hat geschrieben: 31. Mär 2021, 21:50 Gut aufgepasst!
Mir kam der Betrag nur komisch vor, da hab ich mal die 7% abgezogen und kam auf genau 685. ;)
Ohrigami hat geschrieben: 31. Mär 2021, 21:50Es wurde auch ein Abschlag für das zweite HG abgezogen, genau in der Höhe, wie die KK weniger für das zweite HG im Gegensatz zum Ersten zahlte.
Ob so etwas bei allen AKU's üblich ist, weiß ich nicht!
Das muss so sein. Die Krankenkasse zieht fürs zweite Gerät einen Abschlag ab, da eine binaurale Versorgung ja nicht gleich doppelter Aufwand bedeutet. Dieser Abschlag darf aber nicht dem Kunden zur Last gelegt werden, darum der Rabatt fürs zweite HG.
Allons-y!
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Preise Phonak Paradise ??

#67

Beitrag von Ohrenklempner »

ossi67 hat geschrieben: 31. Mär 2021, 21:07 Dann sind die Preise bei Jahnecke ja viel zu hoch, die nehmen locker 35% mehr wie bei Wilke Hörakustik ?
Die Jahnecke-Preise sind in Ordnung. Vielleicht im etwas gehobenen Niveau, aber durchaus okay. Es ist nur so, dass kleine Akustiker viel besser kalkulieren können. Manchen gehört das Haus, wo der Laden drin ist, müssen also auch keine Mieten zahlen. Wenn jetzt nur drei Leute Geld kosten (Chef, Geselle, Azubi) und die restlichen Ausgaben nur Kleinkram sind, kann man die Preise ganz anders strukturieren als in einem großen Betrieb.
Das ist in anderen Branchen ähnlich. Lass dir mal von nem großen Autohaus und von ner kleinen Schrauberbude eine Fahrzeugdurchsicht veranschlagen, da ist der Unterschied auch enorm.
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#68

Beitrag von HansPeter »

Hab jetzt mein P50R seit ein paar Tagen und bin sehr zufrieden. Bin froh nicht das Batteriegerät genommen zu haben. Abends einstecken und fertig. Ich trage es von 7:00-22:30 und habe noch reichlich Reserve im Akku.

Die Otoplastik sitzt perfekt. Ich merke gar nicht mehr, dass ich was im Ohr habe.

Mein Preis war 1.729 inkl. Ladegerät und Otopalstik. (Privatpreis)

Ich denke das ist günstig,
thegrobi
Beiträge: 136
Registriert: 11.12.2010
10

Re: Preise Phonak Paradise ??

#69

Beitrag von thegrobi »

ossi67 hat geschrieben: 31. Mär 2021, 20:32Habe im Net einen AKU in Münster gefunden der die Paradise auch so günstig anbieten kann.
https://www.wilke-hoerakustik.de/hoerge ... etepreise/
Die Adresse hatte ich vor 2 Jahren bereits verlinkt.
Herr Wilke und sein Team sind sehr zuverlässig. Dort bin ich seit mehr als 20 Jahren.

lg,
Ralf
ossi67
Beiträge: 45
Registriert: 04.08.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#70

Beitrag von ossi67 »

Hallo Ohrenklempner,

die Preise für das P50 und P70 bei Wilke sind Identisch mit den Preisen die ich bei Fielmann genannt bekommen habe.
Die Preise bei Geers und Jahnecke nehmen sich nicht viel, sind beide nur knapp 1000,-€ teurer für zwei Geräte als bei Fielmann
und Wilke, das ist schon ein recht großer Betrag.

Aber bei Geers gibt es ja die “Best Preis Garantie“ :clap: :sm(4): :clap:

Gruß
Klaus
Professor Longhair
Beiträge: 100
Registriert: 19.10.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#71

Beitrag von Professor Longhair »

Hier meine Rechnung, der Akustiker betreibt glaube ich drei Geschäfte.

2.568,40

2 x P50-312 also mit Batterien
2 x Otoplasik Acryl
1 x TV Connector
inkl. Garantieverlängerung auf 3 Jahre

minus Rabatt von 465,60 setzt sich zusammen aus: 195 für den TV Connector und 2 x 135,30 für die Hörgeräte


inkl. Service des Akustikers,
inkl. Garantieverlängerung auf 3 Jahre und inkl. des TV Connectors
also 1219,70 pro Hörgerät

Sollte so für beide Parteien passen.

Ist der Preis von 98,00 für eine Otoplastik angemessen?
Dateianhänge
P50-312 M.jpg
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Preise Phonak Paradise ??

#72

Beitrag von HansPeter »

Meine Otoplastik wurde mit 90 € berechnet. Sitzt perfekt.

Aber es macht wenig Sinn Preise zu vergleichen und den Anteil der K-Kasse nicht einzubeziehen. Zum echten Vergleich zählt nur der private Bruttopreis.

Und dann hat dein Gerät ca 1.900 gekostet. Nur das kann man vergleichen.

In Summe aber ein fairer Preis.
Jan.S.
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2021

Re: Preise Phonak Paradise ??

#73

Beitrag von Jan.S. »

Hallo,
habe meine P 90 aus Holland. Kosten 2950€ für beide. Da ich Privat versichert bin, hat die Kasse alles übernommen.
Ich habe meine Einstellungen aus den Audeo Direct übernommen. Funktioniert bestens. Bei den Preisunterschied könnte man sicherlich auch seinen Akustiker eine Pauschale zahlen für das einstellen der HG und man hat immer noch reichlich gespart.
Antworten