Phonak Paradise P70 oder P90??

Spiky81
Beiträge: 11
Registriert: 22.03.2021

Phonak Paradise P70 oder P90??

#1

Beitrag von Spiky81 »

Hallo zusammen,

hat jemand von euch Erfahrungen mit den beiden Phonak Paradise Varianten?
Ich habe erst die P90er getestet und nun gerade die P70er. Preislich würde es für 2 Stück einen Unterscheid von ca. 1000€ machen (P70 ca. 4000€ und P90 ca. 5000€)
Da weiß ich halt nicht, ob es mir das wert ist und jetzt in Corona Zeiten lassen sich die Vorteile des P90ers so schlecht testen :roll:

1. Vorteil des P90: Hallige Umgebungen lassen wir mal raus, das interessiert mich nicht, da ich jetzt nicht in Kirchen oder so ständig gehe :69:
2. Vorteil: Das mit der Fahrgeräuschunterdückung ist ganz cool, aber mir persönlich noch keine 1000€ wert, zumal ich durch Home Office viel weniger Auto fahre als früher...
3. Vorteil ist der Punkt, den ich eben leider so schlecht testen kann: Verstehen im lauten Störgeräusch bzw. wahrscheinlich kommt das auf Partys oder in Restaurants zum Tragen...kann mir da jemand zufällig was zu sagen oder hat das bestenfalls testen können, ob sich der Unterschied bemerkbar macht?
4. Gibt es noch weitere Vorteile des P90 gegenüber des P70 oder kann man sich das Geld sparen?

Ich möchte mich halt hinterher nicht ärgern, dass ich im Restaurant oder auf Partys schlechter verstehe oder von dem Programm genervt bin. Wenn ich jetzt einen krassen Unterschied in diesen Situationen feststellen wrürde, wäre es mir das auch die 1000€ mehr wert (zumal die Fahrgeräuschunterdrückung ja auch noch dazu käme). Aber wenn man es gar nicht sooo dolle merkt, muss man das Geld ja auch nicht zum Fenster rausschmeißen. Mit meinem Testen in Coronazeiten und Home Office kann ich halt keinen großen Unterschied feststellen!

Viele Grüße und danke schonmal für eure Meinungen zur Entscheidungshilfe :prayer:
die völlig unschlüssige Spiky :crazy:
Akustik Alex
Beiträge: 921
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#2

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Spiky,

ich kann dir da keine Trageerfahrungen bieten. Einen Unterschied könntest du vielleicht mal testen, wenn dein Fachgeschäft mit Klangbeispielen aus verschiedenen Richtungen arbeitet. So könntest du beide Varianten mal anziehen und in dieser Situation gucken, womit du besser verstehst. So sind zumindest geräuschvolle Umgebungen mit Sprache simulierbar. Rein technisch kannst du hier mal reinschauen:

https://www.phonakpro.com/at/de/produkt ... ynLATdTnlw

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
Espresso
Beiträge: 50
Registriert: 16.06.2019
2

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#3

Beitrag von Espresso »

Ich teste ja zurzeit die P70. Punkt 3 würde mich auch interessieren. Das Programm lässt sich bei den P70 manuell schalten. Ich vermute das es das Programm Restaurant ist. Bin mir aber nicht sicher. Werde ich am Mittwoch mit dem Akustiker besprechen

Die Anzahl der Kanäle ist bei 70 und 90 identisch. Das war bei meinen alten Belong noch anders
Phonak Audeo Belong 70 10 derzeit im Test Phonak Paradise 90 312
Spiky81
Beiträge: 11
Registriert: 22.03.2021

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#4

Beitrag von Spiky81 »

ja, habe ich jetzt auch gesehen, dass man das Programm bei dem P70 manuell zuschalten kann dank der Übersicht von Akustik Alex :yes:
wenn das echt so sein sollte, ist die Wahl glaube ich gefallen zugunsten der P70er.

Aber ich warte nochmal ab, vielleicht kommen ja noch mehr Meinungen und Hinweise...habe ich erst in einer Woche wieder Termin, also noch etwas Zeit, sich noch gefühlte 100 mal umzuentscheiden :sm(90): :crazy:
Tine07
Beiträge: 23
Registriert: 03.03.2021

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#5

Beitrag von Tine07 »

Moin,
ich stehe gerade vor derselben Entscheidung. Gefühlt sind die 90er noch 'ne Spur sensibler was den Klang und die Deutlichkeit angeht..aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein!?!?!?!?

Ich hatte auch vorher die 70er im Test und habe nun die 90er....

Mein aktueller Beziehungsstatus wäre: "es ist kompliziert"

Ist halt absolut blöd, weil man das alles nicht so testen kann, wie man das möchte...
Spiky81
Beiträge: 11
Registriert: 22.03.2021

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#6

Beitrag von Spiky81 »

Also ich werde keine 1000€ drauf bezahlen. Ich glaub, dass die Sprache in ruhiger Umgebung deutlicher ist, bildest du dir ein ;o) Aber gut....ich kenne deinen Hörverlust nicht, wie gut/schlecht du ohne HG hörst. Ich hatte bist jetzt nur auf einer Seite in HG ohne Straemen und den ganzen Schnickes, der aber echt sehr cool ist 8-) man brauch keine unbequemen Kopfhörer mehr zum Musikhören etc. etc.
Aus meiner Sicht stehen die 70er den 90ern wohl in nichts groß nach. Bzw. Kleinigkeiten. Das eine, interessante "Restaurant" Programm hat das 70er auch, nur halt manuell zuschaltbar. Und hallige Umgebungen braucht man nicht wirklich...ok, Treppenhaus evtl. aber sonst?! Und die Reduzierung von Fahrgeräuschen ist nett, aber nicht 1000€ wert. Mir zumindest nicht.
Akustik Alex
Beiträge: 921
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#7

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo,

naja, ob man jetzt im Restaurant sitzt mit 10 Mann, in der Straßenbahn usw. oder ob man sich zuhause mal eine unangenehme Geräuschkoulisse schafft, ist eigentlich egal. Staubsauger an, Doku im Fernsehn mal etwas lauter, dazu das Radio, Dunstabzugshaube usw. und mal gucken, ob und wie gut man mit dem Partner noch reden kann. Es geht ja grundlegend um "Verstehen im Störgeräusch". Das kann man so ganz gut probiern. Vll. ist das Fachgeschäft so nett und gibt euch mal beide Varianten zeitgleich mit und ihr wechselt zuhause mal in der künstlich erzeugten Situation. Wichtig ist, dass die Geräusche aus mehreren Richtungen kommen, ggf. auch aus der Sprachrichtung selbst. Im Alltag mag es ohne Corona andere Situatonen geben, keine Frage, aber das Prinzip solcher Situationen ist ja immer gleich. Und ob das eine da grundlegend besser funktioniert oder nicht, wird man auch da merken. Verstehenn im Hall kann man in den meisten Treppenhäusern auch testen. In den aktuellen Zeiten muss man eben kreativ sein ;)
Aber wie gesagt, das Fachgeschäft kann das auch simulieren.

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
Spiky81
Beiträge: 11
Registriert: 22.03.2021

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#8

Beitrag von Spiky81 »

Danke für den Tipp ;o) Also wenn ich z.B. Wasserkocher anmache, merke ich jedes Mal, wie die HG leiser werden. Dabei unterhalten müsste ich nochmal testen.
"Verstehen im Störgeräusch" haben ja beide Geräte. Nur "Versthen im LAUTEN Störgeräusch" hat halt nur das 90er automatisch und das 70er nicht automatisch, dafür aber als manuelles Zusatzprogramm.
Beide gleichzeitig testen wäre richtig gut! Bei meinen Testgeräten ist es allerding so, dass ich die gar nicht gewechselt habe, da wurde nur immer was anderes draufgespielt, was erst die 90er simuliert hat und nun die 70er.
Und dann denke ich wieder: es gibt sehr viele Leute, die einfach die 50er oder 30er nehmen und damit auch super zufrieden sind.
Akustik Alex
Beiträge: 921
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#9

Beitrag von Akustik Alex »

Ja, die Technikstufen sind in den DEMO-Geräten auswählbar. Ich bin mir nicht sicher, ob das geht, aber bei manchen kann man auf Programm 1 eine andere Technikstufe als auf Programm 2 auswählen. Somit wäre ein direkter Vergleich machbar. "Laut" kann man ja erzeugen, daran soll es nicht scheitern ;)
Ich denke aber auch, dass vieles als "toller Zusatz" verkauft wird, der eigentlich nicht sinnig ist.
https://infohrmationen.blogspot.com/
Spiky81
Beiträge: 11
Registriert: 22.03.2021

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#10

Beitrag von Spiky81 »

Also sooo schlecht können die 70er auch net sein.
Achso: das mit Umgebungssimulierung beim Akkustiker haten wir ganz am Anfang mal gemacht, da hatte ich keinen riesen Unterschied bemerkt. Müsste es evt. nochmal testen. Und beim Staubsauger unterhalte ich mich nicht, den macht man dann kurz aus ;) Wenn es um so laute Geräusche geht...da mahct unterhalten nicht soo viel Sinn, finde ich.
Spiky81
Beiträge: 11
Registriert: 22.03.2021

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#11

Beitrag von Spiky81 »

Nee, ich glaube, das geht nicht, dass man beide Technikstufen auf die Testgeräte spielt. Jedenfalls bei meinen nicht. Schade eigentlich!
Aber wie gesagt: wenn der Untscheid nicht wirklich merkbar ist, dann nehme ich die günstigeren, zumal wir hier von 1000€ ZUSÄTZLICH reden :shock:
Akustik Alex
Beiträge: 921
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#12

Beitrag von Akustik Alex »

Es geht ja auch nur darum, eine Geräuschkoulisse zu erzeugen. Er soll nur irgendwo laufen, damit es halt was lauter ist. Das man sich dabei normalerweise nicht unterhält ist klar. Aber Verkehrslärm ist ebenfalls breitbandig. Somit ist es zumindest zu Testzwecken eine gute (Corona-)Alternative ;)
https://infohrmationen.blogspot.com/
thegrobi
Beiträge: 174
Registriert: 11.12.2010
10

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#13

Beitrag von thegrobi »

Spiky81 hat geschrieben: 22. Mär 2021, 15:46...Und hallige Umgebungen braucht man nicht wirklich...ok, Treppenhaus evtl. aber sonst?! Und die Reduzierung von Fahrgeräuschen ist nett, aber nicht 1000€ wert. Mir zumindest nicht.
Na ja. Ich muss (ausserhalb Coronazeiten) als Badmintontrainer täglich in grossen Sporthallen auf Fragen von Schülern reagieren. Die sind für mich ab ca. 3 Meter wegen halligem Ton echt ein Problem.
Habe allerdings nie von Phonak die 90er Hallunterdrückung getestet, ob es wirklich hilft.
Wegen des grossen Preisunterschiedes hatte ich vor 2 Jahren letztendlich (ohne Vergleich) M70 statt M90 genommen.

Als Fazit würde ich sagen:
Wer sich viel in Sporthallen (evtl. auch Klassenzimmern und Fitnesszentern) aufhält, sollte zumindest mal die Hallunterdrückung von Hörgeräten testen. Werde ich bei meinen nächsten auch tun.
Möglicherweise bekommen z.B. Lehrer sogar die höhere Technikstufe bezuschusst?!

lg,
Ralf
Professor Longhair
Beiträge: 125
Registriert: 19.10.2020

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#14

Beitrag von Professor Longhair »

Das mit der Fahrgeräuschunterdückung hatte ich beim M90 getestet, mir hat diese Automatik gar nicht gefallen.
Gefühlt bei jedem Ampelstopp hat die Automatik umgeschaltet.

Getestet habe ich M30, M50 und M90 und habe keine Unterschiede im Sprachverstehen bemerkt.
Das M50 konnte ich auch mal bei einem Restaurantbesuch testen, hat sehr gut funktioniert.
Die Tests waren allerdings alle mit diesen kleinen Silikon-Domes, da kannst Du die Fähigkeiten der Hörgeräte nicht voll ausnutzen.
Jetzt habe ich mir Otoplastiken anfertigen lassen, finde ich viel besser.

Wegen dem zweifachem Bluetooth bin ich jetzt beim P50 gelandet.
Wenn dir nur eine Bluetooth Verbindung reicht, wären die M Geräte auch zu empfehlen.

Wenn Du schon beim Testen bist, versuch doch auch mal das P50 und ein M Gerät.
Die M Geräte mit ihrer anderen Anpassformel haben mir sogar etwas besser im Klang gefallen.
Dani!
Beiträge: 1520
Registriert: 09.03.2012
9
Wohnort: Großraum München

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#15

Beitrag von Dani! »

Sprache im lauten Störgeräusch braucht man denke ich wirklich nur dann, wenn der Sprecher sicher VOR einem steht. Sobald was aus einer anderen Richtung kommt, das man verstehen muss, geht das unter. Meiner Meinung nach ist dieses Programm NUR als manuelles Programm brauchbar.
Ich hatte es als Naida B70 in der Kantine anfangs regelmäßig genutzt und meine Kollegen entsprechend besser gehört. Mit der Zeit hab ich's aber immer öfter vergessen. Irgendwann war der Vorteil für mich nicht mehr hörbar, das Gehör hatte sich an die Geräuschkulisse gewöhnt.
Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Jan.S.
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2021

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#16

Beitrag von Jan.S. »

Habe die P 90. Man kann ruhig auf die 70 er zugreifen. Die Störgeräuschunterdrückung in Sense ist kaum bemerkbar.
HansPeter
Beiträge: 151
Registriert: 09.12.2020

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#17

Beitrag von HansPeter »

Also ich habe das P50R und da funktioniert das bestens. Staubsauger an und sofort wirds ganz leise.

Und wem das nicht reicht, der kann ja mit dem Smartphone die Störäuschunterdrückung erhöhen.
Alex68
Beiträge: 178
Registriert: 09.12.2020

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#18

Beitrag von Alex68 »

HansPeter hat geschrieben: 24. Apr 2021, 10:24 Also ich habe das P50R und da funktioniert das bestens. Staubsauger an und sofort wirds ganz leise.

Und wem das nicht reicht, der kann ja mit dem Smartphone die Störäuschunterdrückung erhöhen.
Habe auch das P50 aber dass z.B der Staubsauger dann automatisch leiser scheint, habe ich noch nicht so bemerkt. Mit welcher
Einstellung hast du das geschafft?
HV 125hz 500hz. 1khz. 2khz. 3khz. 4khz. 6khz. 8khz.
R. 20. 15. 25. 20. 30. 40. 40. 80
L. 20. 20. 20. 20. 25. 35. 40. 50
HG seit Dez.20 aktuell Phonak P50
Ohrigami
Beiträge: 144
Registriert: 23.08.2020
1

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#19

Beitrag von Ohrigami »

Also ich kenne das auch, wenn ich bei mir die Kaffeemühle anwerfe, ist die Anfangs durchdringend laut in den Höhen, nach zwei Sekunden meine ich, dass die HG's die Verstärkung etwas reduzieren. (P30)

LG Ohrigami
Randolf
Beiträge: 838
Registriert: 23.04.2017
4

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#20

Beitrag von Randolf »

Hallo,

warum folgt ihr nicht der Empfehlung des Aku und nehmt eben das für den Hörberlust sinnvolle Gerät?
Warum muß unbedingt so viel Kokolores und Schnickschnack mitgekauft werden?
Ohrenklempner
Beiträge: 4320
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#21

Beitrag von Ohrenklempner »

Randolf hat geschrieben: Warum muß unbedingt so viel Kokolores und Schnickschnack mitgekauft werden?
Du hast völlig Recht. Ich hätte mir auch lieber eine Milchkuh, zwei Schweine und fünf Zentner Kohlen für den nächsten Winter gekauft. Sinnloses Wohlstandszeug... wer braucht denn sowas? :D
Allons-y!
Alex68
Beiträge: 178
Registriert: 09.12.2020

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#22

Beitrag von Alex68 »

Randolf hat geschrieben: 26. Apr 2021, 21:19 Hallo,

warum folgt ihr nicht der Empfehlung des Aku und nehmt eben das für den Hörberlust sinnvolle Gerät?
Warum muß unbedingt so viel Kokolores und Schnickschnack mitgekauft werden?
verstehe Deinen Einwand hier nicht. Was hat das denn mit meiner Frage zu tun?
Gehe mal davon aus, dass ich ein sinnvolles Gerät habe und nicht die Luxusklasse. Lärmempfindlichkeit bei Schwerhörigkeit ist scheinbar häufig und da machen solche Features wirklich Sinn - oder nicht?
HV 125hz 500hz. 1khz. 2khz. 3khz. 4khz. 6khz. 8khz.
R. 20. 15. 25. 20. 30. 40. 40. 80
L. 20. 20. 20. 20. 25. 35. 40. 50
HG seit Dez.20 aktuell Phonak P50
Johannes B.
Beiträge: 1777
Registriert: 28.05.2020
1

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#23

Beitrag von Johannes B. »

ja, da fällt mir auf:
"Lärmempfindlichkeit" wäre auch ein Argument für eher geschlossenere Versorgung (okklusionsfree Otoplastik) - oder nicht?
meine Ansichten der Dinge sind stets nur ein Angebot und ausschließlich zur Ergänzung deiner Sichtweite gedacht :-)
Rondomat
Beiträge: 329
Registriert: 09.03.2017
4

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#24

Beitrag von Rondomat »

Hier etwas zum Lesen zum Thema "Lärmempfindlichkeit":

https://medlexi.de/Lärmempfindlichkeit

Diese Sache ist richtig übel und kann verschiedene Ursachen haben. Ich kenne Menschen, die ziemlich verzweifelt sind damit, trotz ansonsten gutem Gehör.
Viele Grüsse, Rainer
_________________________________ Ich habe dauernd Med-el's im Kopf ....
Johannes B.
Beiträge: 1777
Registriert: 28.05.2020
1

Re: Phonak Paradise P70 oder P90??

#25

Beitrag von Johannes B. »

moin Rainer,
ich danke dir besonders für den Link "medilexi.de",
da dieser auch weit über die Hörproblematik hinaus sehr hilfreich ist.

freundliche Grüße
Johannes B.
meine Ansichten der Dinge sind stets nur ein Angebot und ausschließlich zur Ergänzung deiner Sichtweite gedacht :-)
Antworten