Seite 1 von 1

Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 29. Mär 2021, 14:17
von helglonte
Hallo,

ich brauche ein HG, mein Erstes.

Meine Hörschwäche ist nur auf dem linken Ohr und leicht.

Nun habe ich drei Geräte gestestet.

Oticon OPN S3 war okay
Starkey Licio AI 2400 ging garnicht die APP ein Albtraum
Phonak P70R klasse

Mein Altag sieht wie folgt aus:
Büraltag mit Meetings und viel Telefonieren.
Restaurants und Konzertbesuche ( wenn wieder möglich)
Viel Zeit im Auto ist war bei allen Hörgeräten ein rauschen wie bei einer Meermuschel zu hören.
Ich möchte kein HG bei dem ich Anrufe Viedeos usw auf das HG bekomme zumindest muss ich es in der App auschalten lassen.
Dass war bei dem Starkey nicht möglich nur wenn Bluettoth ausgeschaltet war.

Nun zu meinen Fragen:
Ich möchte noch das ReSound 761 oder 961 testen. Welches der beiden wäre zu empfehlen bezüglich Preis Leistung.
Hat jemand erfahrungen mit der Seite myspam?

Vielen Dank Vorab für Eure Hilfe
Richard

Re: Mein erstes HG Fragen eine Anfängers.

Verfasst: 29. Mär 2021, 14:24
von Akustik Alex
Hallo Richard,

wenn du nur einseitig eine leichte Hörschwäche hast, und kognitiv fit bist, finde ich alle genannten Geräte völlig überdimensioniert. Die Optik spielt sicherlich eine Rolle, aber auch ein Resound Linx3D 461 oder ein Pure 1X sind sehr klein und unauffällig. Das Linx hat sogar App-Steuerung und Streaming und gibt es beim großen F als zuzahlungsfreies Gerät. (Für gesetzlich Versicherte)
Das Rauschen ist bauteilbedingt. Wenn du das hörst, ist deine Hörminderung wirklich leichtgradig ;)

Besten Gruß,
Alex

Re: Mein erstes HG Fragen eine Anfängers.

Verfasst: 29. Mär 2021, 16:55
von helglonte
Hallo Alex,

vielen dank für deine Tipps :-)

Die Geräte wurden mir von meinem Akustiker empfohlen.

Ich komme mit den Mittelklasse Geräten gut klar.

LG & Danke
Richard

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 29. Mär 2021, 17:38
von Akustik Alex
Hallo Richard,

gern. Das hab ich mir gedacht und er wird ja sicher seine Gründe haben... Die Frage wäre aber ja, wie kommst du mit günstigeren klar? Wenn du neben Optik und Technik auch subjektiv keinen Unterschied merkst, warum dann mehr ausgeben. Bei den benannten zuzahlungsfreien Varianten hast du ja on Top auch noch 6 Jahre Reparaturen abgedeckt ;)
Würdest du schon lange eine Hörminderung haben, eine sehr starke oder ein kognitives Defizit, dann würde ich auch sagen, dass mehr Technik dich beim Verstehen besser unterstützen kann. In deinem Fall ist das aber eben anders und da du ohnehin nur ein Gerät bekommen sollst, kannst du viele Funktionen gar nicht ausnutzen, weil sie auf Binauralität ausgelegt sind, also auf eine beideseitige Versorgung. Lieber einmal zuviel hinterfragen ;)

Besten Gruß,
Alex

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 29. Mär 2021, 20:03
von Ohrenklempner
Da bin ich ganz der Meinung meines Kollegen!
Ich berate so: wenn man mit dem guten Gerät voll zufrieden ist, wieso nicht eine oder zwei Preisklassen runter gehen? Wenn man den Unterschied hört, weiß man wenigstens, dass man nicht zu viel ausgegeben hat.
Wobei Unterschiede auch für ein gering- oder mittelgradiges Ohr durchaus hörbar sein können. Manchmal machen zwei Kanäle mehr den Klang doch noch etwas angenehmer.

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 29. Mär 2021, 20:51
von helglonte
Hallo,

erst mal vielen Dank.

Das Phonak P70 klingt bisher am Besten und es rauscht fast gar nicht beim Autofahren,was sehr angenehm ist.
Morgen erhalte ich das ReSound One7 DRWC. Ich werde mal nach günstigeren Alternativen Fragen.

Zweite Frage gelöscht wegen Spamverdacht, rhae

LG
Richard

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 29. Mär 2021, 23:16
von Akustik Alex
Ich halte mich da Ralph zu Liebe mal raus :-D

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 30. Mär 2021, 17:20
von helglonte
Hallo,

okay dann wiederhole ich Frage 2 nicht mehr :-)

nun zu meinem heutigen Tag Hör Erlebnissen, ich war bei dem Akkustiker, so gut bin ich noch nicht Beraten worden.
Zuerst das ReSound One 761 getestet Sehr Harter Klang er hat meinem Gesicht wohl angesehen das ich nicht Glücklich bin.
Der meinte ich sollte Widex mal Testen, das mache ich gerade das Moment 220 RD. Der erste Eindruck ist sehr Positiv.
Er nach einen sehr langen Gaspräch, haben wir eine Geräte Test Strategie ausgearbeitet :-) Er meinte das Unitron DX 5 /7 wäre noch einen Blick wert.

LG

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 7. Apr 2021, 11:50
von helglonte
Hallo,

ich hatte eine Woche lang Phonak P50 & Widex Moment 220 gestest, beide mit Akku.

Hier meine kurzes Fazit, natürlich Subjektiv:

Beide Geräte klingen für mich sehr gut klare stimmen.
Die App von beiden funktioniert und ist leicht zu bedienen, bei Phonak kann man noch Störgeräusche einstellen ein kleiner Pluspunkt.
Der Tragekomfort ist angenehm.
Der Akku hält locker 16 Stunden bei Beiden.
Fahrgeräusche etwa gleich leichtes Rauschen.
Nebengräusche beim Spazieren okay, wenn man leiser stellt sehr angenehm.
Für mich ist es schwer zu sagen welches ich kaufen würde.
Meine Akustiker stellt mir noch Oticom More2 und das Unitron Moxi 7, zum Testen zur Verfügung.
Ich bin mal gespannt.

Lg

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 7. Apr 2021, 21:45
von Moonriseoverhill
Hi,

In dem Thread „einfach Bluetooth“ habe Ich mal mehrere Hersteller verglichen, hier mal ein Auszug, in Bezug auf Signia X aktualisiert, da ich die jetzt trage. Unitron ist der gleiche Chip wie Phonak, dann Probier lieber noch Signia aus.

Die ausgewählte Technologie Stufe ist vernünftig, meine Erfahrungen zeigen das sich aber der 2 höchsten Stufe (= P50, Moment 220) nicht mehr viel tut, außer bei Extremen Hörstituationen (laute komplexe Umgebungen, hallig)
in Folge nur RIC Geräte.

Phonak ab Paradise Serie zur Zeit die beste Bluetooth Konnektivität, sehr gutes „Störgeräusch”management und Sprachverständlichkeit in Gruppen mit vielen Personen, die App erlaubt viele Einstellungen die sonst nur in der Anpasssoftware verfügbar sind. selbe Technik: Unitron

Signia X, Konnektivität nur MFI nicht immer top, besser das Streamline Mic, Störgeräuschmanagement und Sprachverständlichkeit wie Phonak, Musikklang definitiv besser, Streaming sagen viele das Phonak besser ist, die App könnte ein paar mehr individuelle Einstellungen wie 3 Band EQ haben, KI Assistent der Anpassungen an Hörsituationen erlaubt. Die Styletto tragen sich sehr angenehm v.a. wenn man Brillenträger ist. Meine jetzige Hörgeräte. Selbe Technik : Audioservice

Oticon More, ich kenne nur OPN, Konnektivität nur MFI nicht immer top, Störgeräusch”management für mich nicht gut, und Sprachverständlichkeit in Situationen mit vielen Leuten für mich schwierig, Die App kann von allen am wenigsten, außer du bist Internet für Thinks Fan. Ähnlich Bernafon. Ich habe sowohl Bernafon und Oticon getestet und beide waren schnell aus der Auswahl, aber manchen gefällt das Klangmanagment. Gleiche Technik: Bernafon

Widex Moment, Evoke ist der Vorgänger, Konnektivität nur MFI, bei Störgeräusch”management sind Signia und Phonak vielleicht etwas besser, weniger Kanäle als die anderen Hersteller, auch etwas Rückkopplungsempfindlicher. Die App hat EQ auch für Streaming und einen Ki Assistenten.Aber den besten Klang, bei Sprache ist Pure Sound (nicht für starke Schwerhörigkeit) wirklich sehr natürlich und für Musik, inkl. Streaming im Klang mit Abstand am besten. Am teuersten und bei Akustiker oft nicht so beliebt. Recht große Geräte.

Wenn ich jetzt frei wählen könnte ohne auf den Preis zu achten würde ich die Widex Moment trotz noch einige Schwächen nehmen, ich Lege aber auch sehr viel Wert auf den Klang v.a. Bei Musik. Wem beste Konnektivität am Wichtigste ist kommt um die Paradise nicht rum.
Ich hatte erst Signia NX und jetzt X, mit X hat die Klangqualität für mich als Musiker einen deutlichen Sprung gemacht, kommt fast an Widex dran.

MFi heißt Made for Iphone, außer Phonak (Unitron) sind alle Hersteller MFI (und teilweise ASHA für Android). Phonak ist der einzige der direkt z.b. mit TV Verbinden kann, verbraucht aber mehr Strom

Starkley und Resound kann ich nicht direkt bewerten,.

Lg

Michs

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 8. Apr 2021, 15:00
von Ohrigami
Stimmt das so, dass die Widex bei den AKUs nicht so beliebt sind?! Ich hatte meinem Aku auch vorgeschlagen, ob ich nicht die Moment mal testen könnte, vor allem wegen dem Pure Sound. Da hat er sich gleich ablehnend geäußert, dass bei meinem Hörverlust (finde ich jetzt nicht) Pure Sound zu schwach sei und er bei Widex einstelltechnisch am Wenigsten machen könnte.

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 8. Apr 2021, 15:33
von Blümle
Auch Starkey ist nicht sehr verbreitet. Vom Klang her finde ich die sehr angenehm, - auch Musik hört sich für mich (aus dem Radio und auch gestreamt übers iphone) ganz angenehm an. Die Akkulaufzeit finde ich sehr sehr überzeugend. Dass Starkey wenig verbreitet ist, ist insofern ein Nachteil, dass man sich wenig austauschen und zu Tipps befragen kann. Was Du, helglonte an der App von Starkey so schlimm findest, verstehe ich nicht. Komme soweit gut klar damit.
Den Nachteil, dass man es nicht direkt für jeden Einzelfall (Anruf/Video) (z.B.per App oder direkt bei Bedienungshilfen/iPhone) regeln kann, wohin man den Ton möchte, ob auf die HGs oder aus den Lautsprechern des IPhones finde ich auch übel. Ist mir leider erst nach dem Kauf bewußt/klar geworden. Ist wirklich nicht so einfach, bei den ersten Geräten alles, was man wissen muss, um möglichst wenig falsch zu machen, in Erfahrung zu bringen. Aber bei Dir geht es ja ratzfatz, - in einer Woche jeweils gleich 2 oder gar 3 Geräte.... wow! Viel Erfolg und gute Wahl!

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 8. Apr 2021, 15:59
von Akustik Alex
Ohrigami hat geschrieben: 8. Apr 2021, 15:00 Stimmt das so, dass die Widex bei den AKUs nicht so beliebt sind?! Ich hatte meinem Aku auch vorgeschlagen, ob ich nicht die Moment mal testen könnte, vor allem wegen dem Pure Sound. Da hat er sich gleich ablehnend geäußert, dass bei meinem Hörverlust (finde ich jetzt nicht) Pure Sound zu schwach sei und er bei Widex einstelltechnisch am Wenigsten machen könnte.
Hallo,

auch wenn ich persönlich kein Widex-Freund bin, versteh ich die Aussage auch nicht wirklich. Puresound bezieht sich ja nur auf die Latenz durch die Verarbeitung im Hörsystem und hat nichts mit tatsächlicher Verstärkung zutun. Das habe ich irgendwo schon mal angemerkt, aber vor Jahren hat Widex selbst auf einem Kongress kürzere Laufzeiten angeben, als heute mit Puresound. (Einer der Gründe, warum ich Widex nicht so toll finde). Ja, die Anpasssoftware (Compass) war schon immer etwas begrenzter in den Einstellmöglichkeiten, das ist bei Oticon aber bspw. mittlerweile ähnlich.

Besten Gruß,
Alex

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 8. Apr 2021, 16:22
von Ohrenklempner
Widex ist ja von Natur aus sehr rückkopplungsanfällig, das liegt an der anderen Art der Signalverarbeitung. Beim PureSound-Programm greift die Rückkopplungsunterdrückung kaum noch, daher ist es tatsächlich nur für gering- bis mittelgradige Hörverluste geeignet. Was nicht bedeuten soll, dass Widex Moment generell ungeeignet für hochgradige Hörverluste ist, denn es ist ja generell ein neuer Chip drin mit ein paar neuen audiologischen Features. Nur PureSound an sich eignet sich nicht bei jedem.

Ich finde Widex an sich sehr gut; wer mit anderen Hörgeräten nicht so klar kommt, bei dem passt Widex meistens besser. Umgekehrt ebenso. Was mir nicht gefällt, ist das Sensogramm, was ziemlich träge ist und gefühlt Ewigkeiten zum durchmessen braucht. Aber die Situationsautomatik ist super, der Sound ist auch fett und knackig, die Windgeräuschunterdrückung im 440er ist genial, die Sprachhervorhebung ebenso. Vor ein paar Jahren war jede zweite Oberklassen-Versorgung von mir von Widex, inzwischen funktionieren andere Hersteller tendenziell besser.

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 11. Apr 2021, 23:26
von Moonriseoverhill
Bei mir gab es Widex erst als gesagt habe das ich die jetzt woanders testen gehe und als erstes HG war eigentlich Widex vereinbart worden, wurde einfach nicht gemacht und mir gesagt wäre im Vergleich zu teuer. Es ist ja auch okay wenn man bestimmte Marken nicht vertreibt,dann soll man es aber auch gleich sagen.
Pure Sound wurde mir auch gesagt geht bei mir nicht, und wurde dann erst auf Verlangen von mir eingestellt. Puresound war leiser als das Universalprogramm (wegen Rückkopplung..?) aber ich hatte Situationen wo ich damit trotzdem am besten gehört habe und einfach sehr angenehmer natürlicher Klang. Musik wiederum besser im Musikprogramm.

Widex und Signia kooperieren doch jetzt, weiß einer worin genau ?

Lg Michs

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 12. Apr 2021, 07:10
von Ohrenklempner
Moonriseoverhill hat geschrieben: 11. Apr 2021, 23:26 Widex und Signia kooperieren doch jetzt, weiß einer worin genau ?
Die neuen Slimtubes von Signia haben am Ende den gleichen Anschluss für Schirmchen und Otoplastikbuchsen wie die Widex-Exhörer.
Sonst gibt es (noch) keine Gemeinsamkeiten.
Ich habe gehört, die 10er-RIC-Bauform soll in naher Zukunft bei beiden Herstellern das gleiche Design haben.

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 12. Apr 2021, 10:55
von Akustik Alex
Moonriseoverhill hat geschrieben: 11. Apr 2021, 23:26 Bei mir gab es Widex erst als gesagt habe das ich die jetzt woanders testen gehe und als erstes HG war eigentlich Widex vereinbart worden, wurde einfach nicht gemacht und mir gesagt wäre im Vergleich zu teuer. Es ist ja auch okay wenn man bestimmte Marken nicht vertreibt,dann soll man es aber auch gleich sagen.
Pure Sound wurde mir auch gesagt geht bei mir nicht, und wurde dann erst auf Verlangen von mir eingestellt. Puresound war leiser als das Universalprogramm (wegen Rückkopplung..?) aber ich hatte Situationen wo ich damit trotzdem am besten gehört habe und einfach sehr angenehmer natürlicher Klang. Musik wiederum besser im Musikprogramm.

Widex und Signia kooperieren doch jetzt, weiß einer worin genau ?

Lg Michs
Hallo Michs,

die Namen bleiben bestehen. Die haben schon vor längerer Zeit fusioniert. Zu der ersten, von Ohrenklempner gennanten Gemeinsamkeit, werden künftig sicher weitere kommen. Ich würde mal davon ausgehen, dass die Bauformen sich etwas angleichen werden, die Ex-Hörer und auch das Innenleben. Die Styletto- und Silk-Serie wird aber wohl bleiben und vll eher auch im Widex-Portfolio landen. Mal abwarten, was da so passieren wird ;)

Besten Gruß,
Alex

Re: Mein erstes HG Fragen eines Anfängers.

Verfasst: 15. Apr 2021, 16:25
von helglonte
Hallo,

ich habe jetzt eine Woche das Oticon More 2 & das Unitron DX7 getestet.
Das Unitron Klingt etwas lauter und härter aber nicht unangenehm nur ungewohnt.
Das Oticon etwas sanfter leiser. Ist aber vielleicht auch nur eine Einstellungs Sache.
Wind - und Nebengeräusche minimal viel weniger wie beim Widex Momentum 2 oder Phonak P50
Beim Autofahren kaum Geräusche
Akku läuft und läuft und läuft :-)
Die App ist bei beiden sehr Spartanisch.

Ab heute steht der nächste Test an bin Gespannt :-)

LG
Richard