Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

Antworten
Professor Longhair
Beiträge: 100
Registriert: 19.10.2020

Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#1

Beitrag von Professor Longhair »

Phonak 026-0402.jpg
(75.49 KiB) Noch nie heruntergeladen
Moin,
ich habe lange im Internet gesucht, konnte dieses Werkzeug für die Lautsprechermontage nicht finden.
So ein kleines Plastikteil kann doch nicht viel kosten.

Kann mir jemand schreiben, wo ich dieses Werkzeug bekommen kann?
Phonak Artikelnummer 026-1119 oder passt auch 026-0402?

Wie entfernt ihr die Lautsprecher ohne das Acryl der Otoplastik zu gefährden?
Einfach am Kabel herausziehen, wie im Video zu sehen.
Gibt es da keine bessere Lösung, vielleicht mit dem Werkzeug 026-0402?

https://www.youtube.com/watch?v=8-TGvXIk34I
akopti
Beiträge: 1029
Registriert: 17.08.2016
4

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#2

Beitrag von akopti »

Bitte nie am Kabel ziehen.

Wenn du deinen Akustiker nett fragst, dann wird er dir einen geben. Wenn du dann noch was in die Kaffekasse schmeißt, wird sein Lächeln noch breiter. :mrgreen:
Akustik Alex
Beiträge: 531
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#3

Beitrag von Akustik Alex »

Professor Longhair hat geschrieben: 31. Mär 2021, 18:29 Phonak 026-0402.jpgMoin,
ich habe lange im Internet gesucht, konnte dieses Werkzeug für die Lautsprechermontage nicht finden.
So ein kleines Plastikteil kann doch nicht viel kosten.

Kann mir jemand schreiben, wo ich dieses Werkzeug bekommen kann?
Phonak Artikelnummer 026-1119 oder passt auch 026-0402?

Wie entfernt ihr die Lautsprecher ohne das Acryl der Otoplastik zu gefährden?
Einfach am Kabel herausziehen, wie im Video zu sehen.
Gibt es da keine bessere Lösung, vielleicht mit dem Werkzeug 026-0402?

https://www.youtube.com/watch?v=8-TGvXIk34I
Hallo,

wie akopti schon schreibt, nicht am Kabel ziehen, das wird sonst auf lange Sicht ein teurer Spaß. Die Werkzeuge kriegt man als Akustiker für Umme (war jedenfalls bei mir so) hab die auch immer verschenkt ;)

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
Professor Longhair
Beiträge: 100
Registriert: 19.10.2020

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#4

Beitrag von Professor Longhair »

akopti hat geschrieben: 31. Mär 2021, 19:55 Bitte nie am Kabel ziehen.

Wenn du deinen Akustiker nett fragst, dann wird er dir einen geben. Wenn du dann noch was in die Kaffekasse schmeißt, wird sein Lächeln noch breiter. :mrgreen:
Mein AKU hat dieses Werkzeug noch nie gesehen, zumindest von Phonak kannte er es nicht und musste es im Internet suchen.
Der verkauft aber gerne Phonak Geräte.

Jetzt hat er eins für mich bestellt, bin mal auf den Preis gespannt.
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#5

Beitrag von HansPeter »

Ich habe meinen Aku dazu gefragt. Der sagte ich soll die Finger davon lassen und regelmäßig zu ihnen zum Reinigen kommen.
svenyeng
Beiträge: 1996
Registriert: 10.06.2013
7
Wohnort: Rahden

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#6

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

&hanspeter:
Klar bietet der Akustiker das als Service und es wird auch kostenlos sein.
Nur was machst Du wenn Samstagnachmittag, Sonntags oder Feiertags der Hörer zu sitzt?
Bis Montag bzw. nächsten Werktag warten?
Wäre keine Option für mich.
Ich habe für meine Resound HGs immer je einen rechten und einen linken Hörer als Ersatz da.
Im Fall des Falles kann ich den schnell mal tauschen.

Gruß
sven
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#7

Beitrag von Ohrenklempner »

Also ich bin auch froh über jeden Kunden, der nicht wegen eines popeligen verstopften Filters zu mir kommt sondern den selbst austauscht. Das Wischwasser der Scheibenwaschanlage im Auto oder Luft im Reifen kann man auch selbst nachfüllen, da muss man nicht zur Werkstatt und den Meister nerven. ;)
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#8

Beitrag von HansPeter »

Den Filter wechsell ich natürlich selbst.

Aber den Lausprecher möchte mein Aku nur selbst wechseln. Im Rahmen des kostenlosen Service zu dem ich alle drei Monate kommen soll. Er scheint davon also nicht genervt zu sein, wenn er es ausdrücklich vorschlägt. Und finde ich das auch gut, wenn es nach dem Erwerb nicht heisst: Aus den Augen aus dem Sinn.

Bei meinem Auto wird ja beim Service das Wasser und die Luft ja auch mitgemacht.
svenyeng
Beiträge: 1996
Registriert: 10.06.2013
7
Wohnort: Rahden

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#9

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

@hans-peter:
Moment. Ich muss da was klarstellen.
Ich kann diese Dinge jederzeit völlig kostenlos von meinem Akustiker machen lassen.
Problem ist nur, wenn ich Sa Nachmittags, Sonntags oder Feiertags nen defekten Hörer habe. Dann habe ich ein Riesen Problem. Bekomme die Hörer ja immer kostenlos.
Derzeit unter Corona schick ich kurz ne Mail und was ich brauche kommt kostenlos per Post.
Das erspart mir dann auch 20km hin und 20km zurück.

Gruß
sven
Professor Longhair
Beiträge: 100
Registriert: 19.10.2020

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#10

Beitrag von Professor Longhair »

Die Diskussion geht in die falsche Richtung.

Es geht vorrangig nicht darum den Lautsprecher vom Hörgerät zu wechseln, dass wird hoffentlich selten der Fall sein.

Die Otoplastik lässt sich von außen gut reinigen, aber innen ist es schwierig bis unmöglich mit eingestecktem Lautsprecher.
Wenn ich den Lautsprecher mit einer kleinen Zange aus der Otoplastik entferne, ist schon eine Gefahr da, dass ich die Otoplastik beschädige.
Das Acryl ist schon sehr zerbrechlich, das kann schnell einen Riss bekommen.

Mit dem Phonak Werkzeug möchte ich also den Lautsprecher aus der Otoplastik entfernen und nach der Reinigung wieder einsetzen, darum geht es hier.

Ich reinige die Otoplastik im Ultraschallbad und das mindestens jede Woche, bei Bedarf auch früher.

Wie reinigt ihr denn so eure Otoplastiken innen, da muss der Lautsprecher doch von der Otoplastik entfernt werden.
svenyeng
Beiträge: 1996
Registriert: 10.06.2013
7
Wohnort: Rahden

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#11

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Also ehrlich gesagt, reinige ich die super selten innen.
Wenn die Belüftungsbohrung voll Cerumen sitzt, nehme ich ne Bühroklammer und mache die damit wieder frei.
Eine Büroklammer habe ich immer in der Geldbörse im Kleingeldfach.

Gruß
sven
Professor Longhair
Beiträge: 100
Registriert: 19.10.2020

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#12

Beitrag von Professor Longhair »

svenyeng hat geschrieben: 10. Apr 2021, 08:13 Hallo!

Wenn die Belüftungsbohrung voll Cerumen sitzt, nehme ich ne Bühroklammer und mache die damit wieder frei.

Gruß
sven
Diese kleinen Bürsten für die Zahnzwischenräume eignen sich auch sehr gut.
Blümle
Beiträge: 238
Registriert: 03.09.2020
Wohnort: Umkreis Tübingen

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#13

Beitrag von Blümle »

Eine Büroklammer ist bei meinen Bohrungslöchern schon zu dick. Mit einer ganz feinen Stecknadel geht es aber. und glücklicherweise „schmalzen“ meine Ohren eh kaum.
Und den linken Hörer muss ich gar nicht rausmachen, - der löst sich von selbst immer wieder mal aus dem dafür vorgesehenen Loch in der Otoplastik. :lol:
-> Nichts ist nur schlecht.:sm(4): Darüber freut sich das Blümle :blume1:
„..... ein Königreich für passende Otoplastiken!“
Und wenn sie nicht gestorben ist, dann fleht die Prinzessin auf der Erbse noch heute darum.....
:prayer: :animiertes-frech-smilies-bild-0042:
Treehugger
Beiträge: 470
Registriert: 23.08.2017
3
Wohnort: Schweiz

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#14

Beitrag von Treehugger »

Das Werkzeug vom Ausgangspost habe ich letzte Woche beim Akustiker in Aktion gesehen.
Hat nicht geklappt ;-)

Er hat es dann wie immer gemacht.
Es kommt aber auch auf die Otoplastiken an, bei meine klappt das mit dem Teil einfach nicht.
Professor Longhair
Beiträge: 100
Registriert: 19.10.2020

Re: Phonak Lautsprechermontage Werkzeug 4.0

#15

Beitrag von Professor Longhair »

Jetzt habe ich das Werkzeug bekommen, Gratis!
Ist aber auch nur ein einfaches Plastikteil für wenige Cent.

Das Werkzeug hat drei Aufnahmen für die Lautsprecher, S, M und P.

Das Einsetzten in die Otoplastik funktioniert sehr gut, für das herausnehmen ist dieses Werkzeug nicht gedacht.
Bei mir geht es aber auch, da ich noch an das Ende des Werkzeuges herankomme, wenn es auf dem Lautsprecher steckt.
Das Ende des Werkzeugs kräftig zusammen drücken und zusammen mit dem Lautsprecher herausziehen.

Für das entfernen des Lautsprechers, benötigt man eigentlich ein anderes Werkzeug.
Antworten