Unterschied Probegerät und Original?

Antworten
Ellie
Beiträge: 64
Registriert: 17.11.2017
3

Unterschied Probegerät und Original?

#1

Beitrag von Ellie »

Guten Morgen,

ich habe nun seit Oktober getestet und das Marvel 50 gekauft. Nun trage ich es seit einer Woche und habe das Gefühl, dass ich mit dem Ausleihmodell Marvel viel besser gehört habe.........Sie hat ja die Einstellungen von dem Probegerät übertragen.

Aber kann das sein, dass es trotzdem Unterschiede gibt?
Captain
Beiträge: 87
Registriert: 13.07.2020

Re: Unterschied Probegerät und Original?

#2

Beitrag von Captain »

Guten Morgen Ellie,
geh einfach nochmals zu deinem Akustiker und schilder ihm das.
Eventuell ist nur etwas verstopft oder bei der Datenübertragung hat irgendwas nicht geklappt.

Meiner Erfahrung nach waren bislang alle Testgeräte technisch identisch zu den Endgeräten.
Akustik Alex
Beiträge: 646
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Unterschied Probegerät und Original?

#3

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Ellie,

das Gerät wird keinen Unterschied haben. Es kann aber sein, dass bei dem Testgerät bspw. irgendwelche Filter etwas belegt waren o.ä. Das könnte sich geringfügig auswirken. Wenn du sagst, die Einstellung wurde nur übertragen, dann heißt das vermutlich, dass keine neue Rückkopplungsmessung gemacht wurde. Das sollte man (auch bei einem Gerätewechsel) immer machen und wirkt sich ggf. ebenfalls auf die Leistung aus.

Marvel ist übrigens kein Hörgerät, sondern eine Chipplattform. Die aktuelle von Phonak heißt Paradise. Falls du ein Audéo oder Naida erworben hast, hast du den Chip der letzten Generation gekauft. Bei im-Ohr-Geräten (und ich meine auch bei den Boleros) ist noch der Marvel-Chip verbaut.

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
thegrobi
Beiträge: 158
Registriert: 11.12.2010
10

Re: Unterschied Probegerät und Original?

#4

Beitrag von thegrobi »

Akustik Alex hat geschrieben: 10. Mai 2021, 11:15das Gerät wird keinen Unterschied haben. Es kann aber sein, dass bei dem Testgerät bspw. irgendwelche Filter etwas belegt waren o.ä. Das könnte sich geringfügig auswirken.
Der Unterschied von Gerät zu Gerät kann meiner Erfahrung schon mal mehr als geringfügig ausfallen.
Ich hatte mal innerhalb 15 Minuten 2 Paare-neue- Ex-Hörer gewechselt und innerhalb der selben Zeit Audiogramme durchgeführt. Die Hörgeräte blieben die selben.
Die Audiogramme wiesen Unterschiede von 5 bis teilweise gar 10 dB in mehreren Frequenzen auf.
Das ist sicher nicht die Regel.
Bei Ellies Gerätetausch wurden sicher Hörgeräte -und- Ex-Hörer gewechselt. Das kann Materialbedingt (mit Pech) wahrnehmbare Änderungen mit sich bringen.

lg,
Ralf
Captain
Beiträge: 87
Registriert: 13.07.2020

Re: Unterschied Probegerät und Original?

#5

Beitrag von Captain »

thegrobi hat geschrieben: 10. Mai 2021, 12:16
Akustik Alex hat geschrieben: 10. Mai 2021, 11:15das Gerät wird keinen Unterschied haben. Es kann aber sein, dass bei dem Testgerät bspw. irgendwelche Filter etwas belegt waren o.ä. Das könnte sich geringfügig auswirken.
Der Unterschied von Gerät zu Gerät kann meiner Erfahrung schon mal mehr als geringfügig ausfallen.
Ich hatte mal innerhalb 15 Minuten 2 Paare-neue- Ex-Hörer gewechselt und innerhalb der selben Zeit Audiogramme durchgeführt. Die Hörgeräte blieben die selben.
Die Audiogramme wiesen Unterschiede von 5 bis teilweise gar 10 dB in mehreren Frequenzen auf.
Das ist sicher nicht die Regel.
Bei Ellies Gerätetausch wurden sicher Hörgeräte -und- Ex-Hörer gewechselt. Das kann Materialbedingt (mit Pech) wahrnehmbare Änderungen mit sich bringen.

lg,
Ralf
WOW! das darf natürlich nicht sein. Danke für deine intressanten Erfahrungen :)

Meine Kunden bekommen in der Regel den Hörer an das Endgerät den sie auch am Testgerät hatten. Der Punkt mit der Rückkopplungsmessung ist natürlich auch extrem wichtig. Bei Connexx auch noch die erneute Messung zur OVP
Ellie
Beiträge: 64
Registriert: 17.11.2017
3

Re: Unterschied Probegerät und Original?

#6

Beitrag von Ellie »

Guten Morgen,

ich habe das Phonak Naida M50 SP, die Otoplastik war beim Probegerät und Endgerät gleich, also nur das Gerät wurde ausgetauscht.
Ich habe das der Aku gestern gemailt, mal gucken was sie schreibt.
Mannitoba
Beiträge: 4
Registriert: 10.03.2017
4

Re: Unterschied Probegerät und Original?

#7

Beitrag von Mannitoba »

Hallo Ellie,
ich habe das Naida M70 SP und das seit ca. 8 Wochen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät - auch ich hatte das Problem, dass vermeintlich die Leistung etwas nachließ. Ich hatte mehrere OP"s wegen Cholesteatome und Schallleitungsaufbau, seitdem muß ich täglich meine Trommelfelle mit Druck von innen "belüften" - danach stimmt die "Leistung" dann wieder.
Das Naida mit dem Paradies-Chip bekommt man nur mit Akku und dafür ist das Gerät dann viel Größer. Gegenüber älteren Geräten ist das Naida Marvel um Welten besser.

Schöne Grüße

Manni
Captain
Beiträge: 87
Registriert: 13.07.2020

Re: Unterschied Probegerät und Original?

#8

Beitrag von Captain »

Das Naida M70 SP ist ein Hörgerät für sehr starke Hörverluste. Daraus leite ich ab das auch das Pfeifen (Rückkoppeln) sehr stark auftreten kann. Wie Akustik Alex schon sagte könnte es sein das bei dem neuen Gerät die Rückkopplungsmessung nicht gemacht wurde und von einem Standartwert ausgeht der dir nun die notwendige Verstärkung drosselt.

Am besten mach nochmal einen Termin bei deinem Akustiker
Ellie
Beiträge: 64
Registriert: 17.11.2017
3

Re: Unterschied Probegerät und Original?

#9

Beitrag von Ellie »

Guten Morgen, hab am Montag einen Termin, bin gespannt, ob es dann besser ist.
Antworten