Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

Antworten
MarkoPlus
Beiträge: 103
Registriert: 10.10.2020

Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#1

Beitrag von MarkoPlus »

Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?
https://www.hearingreview.com/hearing-p ... e/signia-5

Was sind Ihre Eindrücke? Ich habe die Software zum Anpassen der Hörgeräte gefunden und bin überrascht, dass die Empfänger in der RIC-Version stärker geworden sind. Ich hänge mein Bild des Audiogramms an.

Das neue signia AX hat mich am meisten beeindruckt, weil es 2 Prozessoren für die Tonverarbeitung und damit angeblich ein besseres Sprachverständnis hat. Hat es jemand getestet und zum Beispiel mit Phonak Paradise verglichen?

Bild

Bild
Akustik Alex
Beiträge: 917
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#2

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo,

ich habe zwar keine Erfahrung damit, kann mir aber rein technisch nicht vorstellen, dass das eine signifikante Verbesserung bringen soll. Ja, es hat zwei Prozessoren mit je 48 Kanälen, das sind aber bei beiden Prozessoren 48 Kanäle in der gleichen Bandbreite. Die Signale werden konventionell auch sepperat voneinander verarbeitet. Ob ich jetzt eine "Weiche" oder zwei Prozessoren nutze, halte ich für einen verschwindend geringen Unterschied. Ich glaube nichtmal, dass das schneller oder wirklich präziser ist. Aber mit irgendwas muss man ja werben.
Ich will nicht schwarzmalerisch sein, aber es sind die selben Werbefloskeln wie immer und wirklich sinnig find ich das nicht. ;)

Der höhere Eingangspegel von max. 117dB ist aber korrekt und ein kleines Update. Ähnlich wie die bessere Energieeffizienz.

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
Ohrenklempner
Beiträge: 4307
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#3

Beitrag von Ohrenklempner »

Die Ladegeräte sind auch cool. :D
Sogar das Ladegerät vom Active ist kompatibel, falls man seine Hörgeräte beim Aufladen schick in Szene setzen will. :D

Die beiden Signalwege sind jeweils für die erkannten Nutzsignale (Sprache) und für die Geräuschumgebung. Was das bringt, kann ich nicht beurteilen, ich hab keinen Unterschied gehört.

Der technische Sprung von X zu AX ist am Anklang der Kundschaft gemessen kaum zu merken. Aber X ist/war schon super, der Unterschied zu Nx war enorm!

Was Akzeptanz, Klang, Kundenzufriedenheit, Zuverlässigkeit und Spaß bei der Anpassung angeht, ist nach meiner Meinung Signia seit X ohnehin an der Spitze. ;)
Allons-y!
Jochenvl
Beiträge: 21
Registriert: 17.05.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#4

Beitrag von Jochenvl »

Ja, ich habe es getestet und mit Phonak Paradise verglichen. Und ich werde wohl die Signia AX kaufen.

Mein Urteil ist natürlich individuell und auf meine ganz persönliche Situation gemünzt. Daher hier kurz meine Rahmenbedingungen:
- 55J, aktuell im Test der Erstausstattung, berufstätig in Managementaufgabe mit jeden Tag 12h Kommunikation und Videokonferenzen, dafür kommt es aufs Geld nicht so sehr an

Pro Signia AX:
- völlig problemlose Bluetooth-Anbindung an PC über StreamlineMic, absolut stabil, auch wenn ich mal kurz den Raum verlasse und dann wiederkomme
- Akkulaufzeit reicht bei Dauerstreaming den ganzen Tag (ich werde vermutlich noch die T-Spule testen, dann erhöht der Akku noch die Reserve)
- funktionalere Ladegeräte

Phonak Paradise:
- in meinen Augen die bessere App (Steuerung der Programme, krieg ich bei den AX nicht hin)
- in meinen Augen das angenehmere Sprachbild
- in meinen Augen bessere Verständlichkeit der eigenen Stimme für den Gesprächspartner beim Freihandtelefonieren
ABER
- das heißgelobte Bluetooth funktioniert einfach nicht zuverlässig genug
a Connection mit BT vom PC nur über (mehr oder weniger teure) Dongles
b Abbrüche im Telefonat
c Beim Verlassen des Raumes und der BT Reichweite ist es nach anschließender Wiederkehr ein Vabanquespiel, wann die BT Verbindung wieder hergestellt wird
d das, was helfen könnte, nämlich ein externer BT Repeater (wie bei signia das Streamline Mic), gab es bei Phonak für die früheren Geräte, wurde aber mit Einführung der Marvel/Paradise abgeschafft, "weil die ja direkt BT können". Ja wenn es denn zuverlässig funktionieren würde.....
e der Akku hält selbst bei einem Neugerät keinen normalen Arbeitstag (mit Dauerstreaming) durch
Brittany
Beiträge: 149
Registriert: 11.08.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#5

Beitrag von Brittany »

Hm, dies ist ein bisschen off topic oder halb off topic, aber ich finde den Beitrag von Dir, Jochenvl, total interessant, weil er mir gerade eben klargemacht hat, wie UNGLAUBLICH unterschiedlich die jeweiligen Ansprüche sind. (Natürlich sind sie das, ich weiß, aber bei diesem Beitrag wird das für mich gerade so handgreiflich.)
Für mich ist z.B. ein möglichst "natürlicher" Klang und eine Gutverständlichkeit in möglichst vielen Alltagssituationen - mit Priorisierung, klar - das Allerwichtigste, und zwar mit großem Abstand. Diese ganzen Zusatzfeatures - Bluetooth und stabile Verbindung etc. pp. - sind für mich absolut ferner liefen bis irrelevant, und Akku ist unwichtig, da ich Batterien benutze.
Deine Wertung ist natürlich ganz eng verknüpft mit diesem spezifischen Wahnsinnsarbeitstag, klar. Ich habe ca. 10 Monate Erstanpassung gebraucht, um den für mich "besten" und verständlichsten Klang zu finden. Es ist für mich total interessant zu sehen, dass das für andere zweitranging ist.
Naja, sorry für halb-off topic. :-)
Schönen Gruß
Brittany
Jochenvl
Beiträge: 21
Registriert: 17.05.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#6

Beitrag von Jochenvl »

Hallo Brittany,

ja, Du hast völlig recht. Jeder von uns ist mit seiner Spezifikation sicherlich individuell unterschiedlich unterwegs und meine Anforderung an die Bluetooth Spezifikation ist vermutlich in diesem Ausmaß eher selten.

Das war übrigens auch das Feedback der Akustikerin: Die Geräte sind für die Höroptimierung gemacht und alles rund um Streamen und Bluetooth ist ein nettes Extra, aber nicht die Kernkompetenz der Geräte. Insofern wurde mir klar signalisiert, daß ich extremen Wert auf ein eher vernachlässigtes (aber dafür heftig beworbenes :D ) Detail lege.

Ich setze noch einen drauf: Meine Kommunikation läuft viel international und in verschiedenen Sprachen ab. Ein englisch sprechender Franzose war der Anlaß für mich, zum Ohrenarzt zu gehen, weil ich einfach nix verstanden habe (und meine Kollegen intelligente Antworten auf das unverständliche Kauderwelsch lieferten, wo ich die Frage nicht verstand). Es wurde leicht besser mit Hörgeräten und normalen Kopfhörern oder Lautsprechern, aber es wurde drastisch besser, als ich direkt auf die Geräte gestreamt habe.

Im Gegenzug: Ich verstehe ohne Geräte noch recht viel - wenn sich das eines Tages ändert, werde ich sicherlich wie Du der Verständlichkeit höhere Prio einräumen. Und ob ich nach der Rente (also bei den übernächsten Geräten) noch soviel Wert auf Bluetooth lege, sei dahingestellt.

Bis dahin aber überzeugen mit die Signias mehr als die Phonaks. Und das nicht, weil die Signias so toll sind, sondern weil die "alte" Technik (mit externem Repeater namens Streamline Mic) einfach stabiler als die neue Technik von Phonak. Hatten wir hier im Forum schon mehrfach: Neu heißt nicht immer Verbesserung.

Gruß
Jochenvl
Carla
Beiträge: 218
Registriert: 06.11.2020

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#7

Beitrag von Carla »

Hallo Jochenvl,
Ich kann deine Erfahrungen bestätigen. Ich habe nun auch meine ersten Hörgeräte, sie sind von Oticon, RIC. Und erst zwei Jahre alt. Zuvor muss man ja testen und ich war so naiv und dachte, Bluetooth wäre normal. Ich habe auch Wert auf Akku gelegt. Dachte, auch das wäre heute normal. Es gäbe solche und solche mit Batterien.
Vom Klang her gefiel mir auch Phonak am besten. Sehr natürlich. Aber die Telefonie klappte gar nicht, mein Gesprächspartner hat mich teilweise nicht verstanden, wenn ich aus dem Raum war, brach Bluetooth zusammen.
Ich werde, wenn mein Akustiker aus dem Urlaub ist, mal die Active testen. Sie gefallen mir von der Form. Wenn es passt, werde ich mir die noch zulegen. Mal schauen.
MarkoPlus
Beiträge: 103
Registriert: 10.10.2020

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#8

Beitrag von MarkoPlus »

Jochenvl hat geschrieben: 30. Aug 2021, 22:38
Können Sie mir sagen, was die App mit Phonak und was mit Signia kann? Ist die Anwendung mit Signia schnell?

Hört die Kommunikation auf, wenn das Smartphone in der Hosentasche steckt und Sie beispielsweise beim Laufen Musik hören?
Ich denke darüber nach, ein Naida Paradise zu kaufen, aber ich frage mich, ob es sich lohnt, auf die nächste Version von Naida zu warten, um eine bessere Bluetooth-Verbindung zu haben? Denn schließlich möchte ein Hörgerät mindestens die nächsten 5 Jahre haben.
Jochenvl
Beiträge: 21
Registriert: 17.05.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#9

Beitrag von Jochenvl »

Na ja...

- Beide Apps können Batteriestand anzeigen
- Beide Apps ermöglichen Fernwartung, wenn der AKU es erlaubt/parametrisiert
- Beide Apps können das Tonbild ändern (Höhen/Tiefen etc)
- Beide Apps können den Mikrofonfokus (nach vorne, hinten, Seite öä)

Phonak kann bei mir noch die Programme wechseln (Restaurant, U-Bahn, ....) , was ich bei Signia nicht kann. Vielleicht ist das aber auch nur noch nicht von der AKU ausgeprägt

Ansonsten ist das alles sehr vergleichbar.

Zum Thema Telefon in die Tasche und BT streaming:
Es hängt sehr davon ab, was für ein Telefon. Mit Apple sollte das kein Problem sein, sowohl bei Signia als auch bei Phonak.
Mit Android wird es komplizierter:
Signia: Man braucht ein Android 10 mit ASHA oder ein extra Gerät (StreamlinMic). Dann sollte es gehen
Phonak: Es geht, aber das verwendete (alte) BT-Protokoll zieht so viel Leistung, daß die HG nur wenig Reichweite leisten. Und das Handy in der Tasche könnte schon zu weit weg sein für eine stabile Verbindung. Also ein suboptimales Ergebnis


Gruß
Jochenvl
Ohrenklempner
Beiträge: 4307
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#10

Beitrag von Ohrenklempner »

Bei Signia kann man auch Programme wechseln, allerdings müssen Programme hinterlegt sein. Das kann man nur per Anpasssitzung (entweder vor Ort oder Fernanpassung) machen lassen. Phonak hat in der App vorgefertigte Programme (die von dir genannten), das gibt's bei Signia nicht. Allerdings ist der Signia Assistant ziemlich genial. Der synthetische Akustiker in der Hosentasche. Unbedingt mal ausprobieren, wenn es Situationen gibt, in denen das Klangbild nicht stimmt. ;)

Wer sich für AX entscheidet, von mir unbedingt noch einmal die Empfehlung, die minimal größere T-Variante zu nehmen. Die enthält eine Induktionsspule für Ringschleifensysteme und einen Akku mit 50% mehr Kapazität. Kostet das gleiche.
Allons-y!
Jochenvl
Beiträge: 21
Registriert: 17.05.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#11

Beitrag von Jochenvl »

Ohrenklempner hat geschrieben:Wer sich für AX entscheidet, von mir unbedingt noch einmal die Empfehlung, die minimal größere T-Variante zu nehmen. Die enthält eine Induktionsspule für Ringschleifensysteme und einen Akku mit 50% mehr Kapazität. Kostet das gleiche.
Ja, das deckt sich mit meiner Erfahrung und Absicht. Der Akku des AX ist besser als Phonak, aber er hat nicht genug Reserven, um nach 2 Jahren 30% Kapa zu verlieren und dennoch einen vollen Arbeitstag durchzuhalten.

Und Danke für den Hinweis mit dem Online Assistenten. Ich habe das bislang als Spielzeug wahrgenommen, aber wenn Du das so positiv umschreibst, werde ich das nochmal testen.
Ohrenklempner
Beiträge: 4307
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#12

Beitrag von Ohrenklempner »

Bei der Kapazität der Akkus kann ich ein wenig Optimismus verbreiten. Ich verkaufe inzwischen seit vier Jahren Akku-Geräte und habe bisher keine schlechte Erfahrung mit der Langzeitnutzung. Da das Pure T AX bislang das Gerät mit dem größten Akku und auch das modernste Gerät ist, glaube ich, dass es mindestens fünf Jahre durchhält, bevor die Laufzeit unter 20 Stunden sinkt.
Allons-y!
Brittany
Beiträge: 149
Registriert: 11.08.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#13

Beitrag von Brittany »

Hallo Jochen,

>meine Anforderung an die Bluetooth Spezifikation ist vermutlich in diesem Ausmaß eher selten.

Ja, das kann wohl sein. Aber das könnte sich in Zukunft sehr ändern. Nachdem ich diesen ”Huch, das ist aber mal ein völlig anderes Herangehen”-Schock verdaut hatte :-D, wurde mir z.B. klar, dass ich eigentlich gut beraten wäre, das zukünftig selbst ebenfalls mehr in meine Überlegungen mit einzubeziehen.
Corona hat ja bei vielen Berufs- und Arbeitsleben Richtung Zoom und Skype verlagert, und das wird vermutlich nie mehr ganz ”rückgängig” gemacht werden. Auch ich habe viel mehr Zeit vor dem Monitor verbracht, was ich ziemlich anstrengend fand; Deine 12 Stunden klingen für mich wirklich krass. Auch ich habe Kontakte in anderen Sprachen, allerdings privat. Dafür habe ich beruflich oft Kontakt mit nicht-Muttersprachlern, was ebenfalls eine Hör- und Verstehensherausforderung ist. Die online-Kontakte werden größeren Raum bekommen; das wird für viele gelten. Ob man will oder nicht.

>weil ich einfach nix verstanden habe (und meine Kollegen intelligente Antworten auf das unverständliche Kauderwelsch lieferten, wo ich die Frage nicht verstand).

Uh. Ja, das sind so Augenöffner. :-(

>Neu heißt nicht immer Verbesserung.

Definitiv. Und Hörgeräte sind da nur ein Minibeispiel. Diesen Spruch sollte man auf riesige Plakatwände drucken; es täte unserer Gesellschaft gut, ab und zu mal daran erinnert zu werden.

Als Du Hörgeräte plus Kopfhörer benutzt hast: was hattest Du denn da für Kopfhörer, wenn ich mal fragen darf? Das klappt ja nicht so ohne Weiteres.

Viele Grüße

Brittany
Jochenvl
Beiträge: 21
Registriert: 17.05.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#14

Beitrag von Jochenvl »

Hi Brittany, wir kapern gerade diesen Signia vs Phonak Thread. Insofern kommt die Antwort per PN
Brittany
Beiträge: 149
Registriert: 11.08.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#15

Beitrag von Brittany »

Oh, stimmt.
Sorry, MarkoPlus. :-/

Brittany
Tuchel48.1.1
Beiträge: 374
Registriert: 14.05.2015
6

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#16

Beitrag von Tuchel48.1.1 »

Sind wir jetzt in Deutschland, Amerika oder wo? Warum kann man jetzt auf einmal nicht mehr Deutsch schreiben? Sind die Leute jetzt Deutsch-feindlich?
Brittany
Beiträge: 149
Registriert: 11.08.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#17

Beitrag von Brittany »

MarkoPlus ist ja offenbar kein deutscher Muttersprachler. Das ging in dem Moment vielleicht einfach schneller; der Text ist ja deutsch, und ich denke, dass auch der Titel kein unüberwindliches Hindernis darstellt.
Wenn ich in die Drogerie gehe, ist auch die Hälfte der Waren englisch betitelt. Von Technikmärkten mal ganz zu schweigen... :-D Ich finde das jetzt nicht so wild. :-)
Brittany
Carla
Beiträge: 218
Registriert: 06.11.2020

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#18

Beitrag von Carla »

Der Text ist per copy and paste eingefügt, in der Sprache, die Marco gut versteht. Die Fragen waren au deutsch gestellt. Wo also ist das Problem?
Ich finde, wenn jemand die Sprache nicht perfekt beherrscht und zu seinen verfügbaren Mitteln greift, ist es doch irgendwie so wie ein hörbehinderter Mensch, der auch im Alltag aussen vor ist und seine Mittel, Blick etc pp. benutzt. Will meinen: Wir sollten helfen. Sprache ist unwichtig. Zumal einige sehr gut verstehen, was gemeint ist.
Ohrenklempner
Beiträge: 4307
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#19

Beitrag von Ohrenklempner »

Carla hat geschrieben: 2. Sep 2021, 18:52 Sprache ist unwichtig.
Sprache, Herkunft, Aussehen, Religion.... ist doch vollkommen egal. Wir haben alle zwei Ohren, ein Gehirn und einen Hintern, egal wo wir herkommen.
Ist zwar off-topic, aber ich merke das an den unvoreingenommensten und unschuldigsten Wesen in unserer Gesellschaft: unseren Kindern. Wenn in der Kita-Gruppe jemand mit dunkler Hautfarbe ist, oder im TV eine Sendung mit Menschen nicht-mitteleuropäischen Phänotyps zu sehen ist; den Kindern fällt's nicht auf. Es sind Menschen, so wie wir. :)
Allons-y!
Jochenvl
Beiträge: 21
Registriert: 17.05.2021

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#20

Beitrag von Jochenvl »

Mal wieder back to topic:

Nach nunmehr 3 Wochen Test denke ich ernsthaft darüber nach, ob die Signia AX wirklich bleiben dürfen.

Gründe PRO:
- Unverändert sehr stabile Verbindung mit PC über Stunden (per StreamlineMic)
- Unverändert deutlich bessere Akkuleistung als Phonak

Gründe CON:
- Sprachbild Phonak war besser
- Verständlichkeit Phonak war besser
- Mit Android ASHA Telefonen geht nur Streaming, kein Freisprechen (das hätte ich mal vorher merken sollen)

Ergebnis: Wenn ich ehrlich bin, habe ich auf beiden Geräten KO Kriterien, aber keine Ausweichoptionen mehr.

Und ich habe den Eindruck, als wäre ich nicht der Einzige im Forum mit dieser Situation.

Habt ein schönes Wochenende

Jochenvl
Blümle
Beiträge: 326
Registriert: 03.09.2020
1
Wohnort: BaWü

Re: Has anyone tested the Signia hearing aids the new AX series?

#21

Beitrag von Blümle »

Hallo Jochenvl,
- ich hatte im Vergleich zum Phonak P90 die Starkey Livio Ai 2400 im Test. (Falls Du doch noch nach einer Ausweichoption suchst)
Ich habe mich für Starkey entschieden. (Ist aber nicht so verbreitet bei den Akustiker*innen, keine Ahnung warum, - hier bei mir in der Gegend verdealen eig. alle hauptsächlich Phonak)
Ein ausführliches Vergleichsprotokoll habe ich mal hier im Forum irgendwo eingestellt.
Starkey: Viel bessere Akkuleistung und „schärfer“ im Klang*, - hatte den Eindruck, damit etliches besser zu verstehen, als mit Phonak.
Bin damit nach DSL5 (was auch immer das genau ist) und mit Perzentilanalyse eingestellt

Grüßle vom Blümle🌷
Antworten