gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

Antworten
drummer
Beiträge: 64
Registriert: 26.07.2016
5

gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#1

Beitrag von drummer »

ich finde die more schlecht, meine alten geben die Sprache besser wieder.Ich würde gerne mal die Erfahrungen von o.g. Umsteigern hören.

Danke!
Akustik Alex
Beiträge: 917
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#2

Beitrag von Akustik Alex »

Moinsen,

welche waren denn deine "alten"? OPN? OPN S? oder noch älter?

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
drummer
Beiträge: 64
Registriert: 26.07.2016
5

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#3

Beitrag von drummer »

OPN aus 2016...
Akustik Alex
Beiträge: 917
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#4

Beitrag von Akustik Alex »

Ah ok. Man möge mich korrigieren, aber zwischen OPN und OPN S war eh kein großer Unterschied, bis auf die Rückkopplungsunterdrückung. Leider kann ich da keine Erfahrungswerte beisteuern, aber ich finde es interessant und hänge mich mal an, da ich besonders bei der neuen Oticon-Strategie (seit dem More) sehr skeptisch bin. :silent:
https://infohrmationen.blogspot.com/
Carla
Beiträge: 218
Registriert: 06.11.2020

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#5

Beitrag von Carla »

@Alex: Warum bist du da skeptisch?
Johannes B.
Beiträge: 1776
Registriert: 28.05.2020
1

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#6

Beitrag von Johannes B. »

drummer hat geschrieben: 28. Aug 2021, 15:14 ich finde die more schlecht, meine alten geben die Sprache besser wieder.Ich würde gerne mal die Erfahrungen von o.g. Umsteigern hören.

Danke!
hatten die alten OPN vielleicht noch die alte Strategie:
"Ohren verstopfen und Störendes filtern wir einfach weg"?
meine Ansichten der Dinge sind stets nur ein Angebot und ausschließlich zur Ergänzung deiner Sichtweite gedacht :-)
Akustik Alex
Beiträge: 917
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#7

Beitrag von Akustik Alex »

Carla hat geschrieben: 28. Aug 2021, 16:10 @Alex: Warum bist du da skeptisch?
Hey Carla,

bspw. dewegen:
viewtopic.php?f=12&t=11899&start=50#p127537

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
drummer
Beiträge: 64
Registriert: 26.07.2016
5

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#8

Beitrag von drummer »

Johannes B. hat geschrieben: 28. Aug 2021, 16:18
drummer hat geschrieben: 28. Aug 2021, 15:14 ich finde die more schlecht, meine alten geben die Sprache besser wieder.Ich würde gerne mal die Erfahrungen von o.g. Umsteigern hören.

Danke!
hatten die alten OPN vielleicht noch die alte Strategie:
"Ohren verstopfen und Störendes filtern wir einfach weg"?
Nein, die hatten die Strategie Schwerhörigen das Hören zu erleichtern.
Johannes B.
Beiträge: 1776
Registriert: 28.05.2020
1

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#9

Beitrag von Johannes B. »

drummer hat geschrieben: 28. Aug 2021, 21:52
Johannes B. hat geschrieben: 28. Aug 2021, 16:18
drummer hat geschrieben: 28. Aug 2021, 15:14 ich finde die more schlecht, meine alten geben die Sprache besser wieder.Ich würde gerne mal die Erfahrungen von o.g. Umsteigern hören.

Danke!
hatten die alten OPN vielleicht noch die alte Strategie:
"Ohren verstopfen und Störendes filtern wir einfach weg"?
Nein, die hatten die Strategie Schwerhörigen das Hören zu erleichtern.
ah, verstehe:
die Weiterentwicklung zielt darauf ab, die Erfolge der Vergangenheit zurückzunehmen.
meine Ansichten der Dinge sind stets nur ein Angebot und ausschließlich zur Ergänzung deiner Sichtweite gedacht :-)
drummer
Beiträge: 64
Registriert: 26.07.2016
5

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#10

Beitrag von drummer »

Akustik Alex hat geschrieben: 28. Aug 2021, 15:41 Ah ok. Man möge mich korrigieren, aber zwischen OPN und OPN S war eh kein großer Unterschied, bis auf die Rückkopplungsunterdrückung. Leider kann ich da keine Erfahrungswerte beisteuern, aber ich finde es interessant und hänge mich mal an, da ich besonders bei der neuen Oticon-Strategie (seit dem More) sehr skeptisch bin. :silent:
Hallo Alex!
wenn Du mal Probanden hast, her mit den Infos:-)Teste diese Woche warscheinlich die OPN1s, wenn das mit der Rückkoppelung klappt, und der Klang nahe an den alten OPN ist werde ich warscheinlichlich zuschlagen.Eine Anpassung gebe ich den More noch ,aber dann ist es gut.

Schönes Wochenende noch!
Freedi
Beiträge: 6
Registriert: 01.07.2021

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#11

Beitrag von Freedi »

Hallo,
im Zusammenhang mit dem Oticon More eine Verständnisfrage - habe kürzlich ein Philips HearLink 9030 MNR T R über 2 Wochen getestet. Jetzt frage ich mich, ob das Gerät mit dem Oticon More 1 mehr oder weniger vergleichbar ist (gehören ja zum gleichen Konzern, Gehäuse scheint gleich zu sein und das Gerät gibt es auch noch nicht so lange), oder ob ich das Otikon ggf. auch noch separat angehen muss (wollte nach inzwischen 3 Monaten Test mit diversen Herstellern endlich mal eine Entscheidung für meine erste Hörhilfe treffen ...).
Danke und Grüße
Ohrenklempner
Beiträge: 4307
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#12

Beitrag von Ohrenklempner »

Das ist die gleiche Hardware, nur hier und da ein paar andere Funktionen drin. Das HearLink x030 ist aber baugleich mit dem Bernafon Alpha. Vom Hören her gibt es klanglich sicherlich Unterschiede, je nachdem, nach welcher Anpassformel gearbeitet wird.
Allons-y!
Freedi
Beiträge: 6
Registriert: 01.07.2021

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#13

Beitrag von Freedi »

Danke für die Antwort Ohrenklempner,

mich interessiert halt, ob Philips grundsätzlich auch mit dem vielangepriesenen „neuen Denkansatz“ bei dem Gerät arbeitet, oder nicht. Falls nicht, würde ich aus Neugierde doch noch mal das Otikon testen - ansonsten dürften die Unterschiede ja nicht so groß ausfallen, oder?
Ohrenklempner
Beiträge: 4307
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#14

Beitrag von Ohrenklempner »

Grundlegend macht das Philips-Gerät das gleiche. Es selektiert aus allen Richtungen nach dem besten Sprach-/Störlärm-Verhältnis, fokussiert sich auf die Richtungen, aus denen Sprache kommt und reduziert Störlärm aus den anderen Richtungen. Zusätzlich werden Hintergrundgeräusche und Sprache separat verarbeitet und am Ende zu einem Gesamtklangbild wieder zusammen gemischt. Vom Ansatz her machen die Geräte aber das gleiche wie es Oticon schon seit dem Opn gemacht hat.
Allons-y!
drummer
Beiträge: 64
Registriert: 26.07.2016
5

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#15

Beitrag von drummer »

Ohrenklempner hat geschrieben: 30. Aug 2021, 07:40 Grundlegend macht das Philips-Gerät das gleiche. Es selektiert aus allen Richtungen nach dem besten Sprach-/Störlärm-Verhältnis, fokussiert sich auf die Richtungen, aus denen Sprache kommt und reduziert Störlärm aus den anderen Richtungen. Zusätzlich werden Hintergrundgeräusche und Sprache separat verarbeitet und am Ende zu einem Gesamtklangbild wieder zusammen gemischt. Vom Ansatz her machen die Geräte aber das gleiche wie es Oticon schon seit dem Opn gemacht hat.
Hallo Ohrenklempner!

ich suche hier nach wie vor Leute die mir von OPN ohne S, und dem More berichten können.Ich habe die OPN nun 5Jahre und habe die More Probiert. Mein Problem ist das die Sprache und auch alle anderen Geräusche ,wenn Sie einen betimmten Pegel übersteigen unwarscheinlich Laut sind und die Sprachverständlichkeit gegenüber meinen OPN wesentlich schlechter ist.Die AKKU hat sich sehr viel Mühe gegeben und irgendwie funzt das Gerät nicht.Ich würde gerne mal Wissen ob es anderen Anwendern ähnlich geht.

Danke Dir vorab!
Johannes B.
Beiträge: 1776
Registriert: 28.05.2020
1

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#16

Beitrag von Johannes B. »

ja, es ist erstaunlich und schade, dass es hier im Forum offenbar keinen Anwender gibt, der eigene Erfahrungen mit der Oticon-Strategie seit OPN bis jetzt More teilen kann oder will :-(
meine Ansichten der Dinge sind stets nur ein Angebot und ausschließlich zur Ergänzung deiner Sichtweite gedacht :-)
drummer
Beiträge: 64
Registriert: 26.07.2016
5

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#17

Beitrag von drummer »

evtl. sind ja die More noch nicht so verbreitet:-).Mal sehen,die Hoffnung stirbt zuletzt....
drummer
Beiträge: 64
Registriert: 26.07.2016
5

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#18

Beitrag von drummer »

Freedi hat geschrieben: 29. Aug 2021, 17:45 Danke für die Antwort Ohrenklempner,

mich interessiert halt, ob Philips grundsätzlich auch mit dem vielangepriesenen „neuen Denkansatz“ bei dem Gerät arbeitet, oder nicht. Falls nicht, würde ich aus Neugierde doch noch mal das Otikon testen - ansonsten dürften die Unterschiede ja nicht so groß ausfallen, oder?
Hallo Freedi!

wenn Du kein Tunnelhören haben willst, dann wüde ich doch mal OPN (kein more) Probieren! Sind in der Hinsicht wirklich nicht zu zu schlagen:-)
Ohrenklempner
Beiträge: 4307
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#19

Beitrag von Ohrenklempner »

Johannes B. hat geschrieben: 30. Aug 2021, 11:48 ja, es ist erstaunlich und schade, dass es hier im Forum offenbar keinen Anwender gibt, der eigene Erfahrungen mit der Oticon-Strategie seit OPN bis jetzt More teilen kann oder will :-(
Die meisten haben einen Regelversorgungszeitraum von 6 Jahren. Das Opn kam ja erst vor 5 Jahren heraus. Da ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass sich noch jemand hier herumtreibt, der genau die gleichen Geräte trägt bzw. testet. ;)
Allons-y!
drummer
Beiträge: 64
Registriert: 26.07.2016
5

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#20

Beitrag von drummer »

da muß ich Dir Recht geben:-).Bei mir sind es 5Jahre...
Treehugger
Beiträge: 509
Registriert: 23.08.2017
4
Wohnort: Schweiz

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#21

Beitrag von Treehugger »

Ohrenklempner hat geschrieben: 30. Aug 2021, 12:32
Johannes B. hat geschrieben: 30. Aug 2021, 11:48 ja, es ist erstaunlich und schade, dass es hier im Forum offenbar keinen Anwender gibt, der eigene Erfahrungen mit der Oticon-Strategie seit OPN bis jetzt More teilen kann oder will :-(
Die meisten haben einen Regelversorgungszeitraum von 6 Jahren. Das Opn kam ja erst vor 5 Jahren heraus. Da ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass sich noch jemand hier herumtreibt, der genau die gleichen Geräte trägt bzw. testet. ;)
Das ist quasi ein "Totschlagargument"
Und nicht von der Hand zu weisen ;-)

Bleiben nur die Personen die auch schon am testen sind und beide getestet haben, das sind aber wahrscheinlich wirklich nicht so viele.
drummer
Beiträge: 64
Registriert: 26.07.2016
5

Re: gibt es hier keine/n der von Oticon alt auf more umgestiegen ist??

#22

Beitrag von drummer »

Ich habe jetzt alle 3 hier zum Testen:-), OPN, OPN1s, und More 1,werde mal am Wochenende einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben.
Antworten