gute IIC- Geräte gesucht

fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

gute IIC- Geräte gesucht

#1

Beitrag von fras12 »

Moin,

ich trage seit gut 9 Jahren meine Hörgeräte, Oticon Intiga i8 und möchte diese nun tauschen, weil zuletzt besonders das Sprachverständnis nicht mehr so zufriedenstellend war.

Dass ich abends beim Fernsehen mit den neuen Produktionen (Filme) große Probleme hatte möchte ich auch noch erwähnen. Aber das liegt wohl an der nicht mehr sehr aufwändigen Produktion dieser Filme, eine Nachvertonung / Bearbeitung, wie dies früher üblich war, soll es ja nicht mehr geben. Mit Nachrichtensendungen habe ich im Fernsehen keine Probleme.

Meine Intiga i8 habe ich damals über Audibene bei einem Berliner Akustiker anfertigen lassen. Damals war das für mich nach ein paar Testgesprächen bei Geers, Amplifon und noch einer anderen Kette voll in Ordnung. Der junge Akustikermeister hat meine Geräte gut angepasst und ich trage sie immer noch.

Aktuell bin ich nicht mehr in Berlin bei diesem Akustiker, sondern in der Nähe meies Wohnortes. Die Fahrt bis ins Zentrum Berlins war mir zu aufwändig, keine Parkplätze, abends zum Termin im Stau stehend... Die jetzige Akustikerin hat gerade ihr 15-jähriges Geschäftsjubiläum und betreut mich mit den alten, nicht bei ihr erworbenen Hörgeräten schon gut 3 Jahre.

Für mich kommen nur IIC / im Ohr- Geräte in Frage. Haare sind keine mehr da, und auch sonst stören mich die Geräte hinterm Ohr laufend, ob mit Sonnebrille im Auto, abends die Fernsehbrille. Meine Intiga i8 sind schon nicht mehr zu haben. Und natürlich möchte ich moderne Hörgeräte, möglichst mit einer Verbesserung im Sprachverstehen gegenüber den i8. Meine Akustikerin hat sich für mich erkundigt und möchte mit moderne Geräte anpassen.
Dabei legt sie Wert auf einen modernen Chip im Hörgeräte, möglichst der neuesten Generation, damit meine Geräte nicht schon nach 4-5 Jahren veraltet sind.

Sie meint nun, Oticon biete vergleichbare Geräte (Technikstufe 7, die zweihöchste) an, aber dort sei ein 3 Jahre alter Chip verbaut. Auf der gerade zu Ende gegangenen Messe wurde vom Herstelller auch kein neuer chip angekündigt. Ich bin durchaus nicht auf Oticon eingeschossen, aber kenne kaum andere Geräte.
Daher hat sie mit WIDEX empfohlen. Ich trage seit einer Woche die WIDEX MOMENT 330, eine vergleichbare Technikstufe, mit aktuellerem Chip.
Später, wenn ich mit dem Hörempfinden zufrieden bin, sollen Im-Ohr-Geräte von WIDEX für mich angepasst werden. Aber dies erst im letzten Schritt.

Mein Problem ist, dass ich die Angaben zum moderneren Chip nirgends überprüfen kann. Das Netz wimmelt nur so von Werbeseiten, Hochglanz-Websites der Hersteller. Aber wie soll ich dort etwas vergleichen? Also, könnt ihr mir bitte helfen? Beim Reinschauen heute Nachmittag habe ich gesehen, dass hier auch (mindestens) ein Akustiker unter uns ist. Gern kann er mir auch eine Nachricht zu meiner Frage schicken. :)
Ich wüsste gern, ob meine Akustikerin recht hat, oder ob sie mich in die WIDEX-Ecke schieben will, weil der Laden WIDEX-Premium-Partner ist.

Viele Grüße, Frank
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Michaela Ender
Beiträge: 195
Registriert: 09.10.2020
1

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#2

Beitrag von Michaela Ender »

Widex ist weichgespült vielleicht wäre auch starkey was für dich diese haben auch sehr gute icc Geräte zumal sie aktuell einen super neuen Chip auf den Markt gebracht haben ( aktuell in Deutschland noch nicht verfügbar)
Sollten aber bis Ende des Jahres auch hier erhältlich sein
Den Vorgänger kannst du ja testen der ist von juni 2020
Viel Erfolg bei deiner Suche
Ps ich kam auch von oticon

Michaela
:clap: Leute ich bin so 8-) das ich rolls Royce in den Ohrentrage :sm(4):
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#3

Beitrag von fras12 »

Danke Michaela,

Starkey ist auch bei meinem Akustiker im Program.
Ich habe gerade bei Starkey nachgesehen.

Gruß, Frank
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Michaela Ender
Beiträge: 195
Registriert: 09.10.2020
1

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#4

Beitrag von Michaela Ender »

Ich trage ite Akku Geräte von starkey livio
edge 2400 ai und bin super zufrieden 22-24 h Laufzeit das ist schon nice( ja Maske brillle etc. Alles nervig
Viel Erfolg
:clap: Leute ich bin so 8-) das ich rolls Royce in den Ohrentrage :sm(4):
Akustik Alex
Beiträge: 1143
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#5

Beitrag von Akustik Alex »

Hey Frank,

herzlich Willkommen. Bei den Oticon-Technikstufen ist irgendwo der Wurm drin. Dort gibt es nur 1, 2 und 3, aber keine 7. Hierbei ist 1 die hochwertigste und 3 die niedrigste Technikstufe der aktuellen Serie (More). Bei Im-Ohr-Geräten gibt es oft erstmal noch die Vorgänger-Chips. Das ist bei Phonak bspw. mit der Virto-Serie heute immer noch der Fall, obwohl die Paradise-Plattform schon ca. 1 Jahr auf dem Markt ist. Anders sieht das bspw. bei Signia aus, die ihren aktuellen AX-Chip auch in den Insio-Geräten anbieten. Auch Starkey hat ihre neue Serie "Evolv" als HdO und IdO angekündigt. Dass Oticon keinen neuen Chip auf dem Kongress vorgestellt/angekündigt hat, stimmt. Da kam dieses Jahr ohnehin recht wenig.
IIC Geräte sind das kleinste vom kleinsten. Das hat aber auch zur Folge, dass du hier für nicht vorhandene Technik bezahlst. Die IdOs sind, aufgrund der Maßanfertigung, immer teurer als die HdOs, haben aber deutlich weniger Technik. Bei IIC-GEräten wirst du bspw. keine Wirelessspule finden (also kein Streaming etc.) ebenso verfügen sie nur über ein Mikrofon und sehr kurze Batterielaufzeiten. Akkutechniken gibt es hier daher auch nicht. Auch sind sie nur für leicht- bis mittelgradige Hörverluste geeignet. Ästhetisch allerdings natürlich kaum schlagbar. Nur kann es sein, dass sie leistungstechnisch halt nicht ausreichen.

Das ist natürlich alles nur allgemein gesagt, da ich deine persönlichen Gegebenheiten nicht kenne. Was die aktuellen Chips angeht, hast du zwei Möglichkeiten, dich etwas zu informieren.

Gerätenamen / Nummer prüfen

Übersichten durchstöbern

Worauf ich aktuell auch noch immer hinweise ist dieser Artikel:

Neue Festbeträge

Kurze Infos zu den neuen Serien von Signia und Starkey gibt es hier:

Starkey
Signia

Sorry für die ganzen Links, aber so kannst du selbst entscheiden, was du vertiefen willst und ich muss mir nicht die Finger wund tippen ;)

Eine Alternative wäre übrigens noch die Silk-Serie von Signia (nicht maßangefertige IdO-Geräte) oder die günstigeren identischen Geräte von Audio Service. (KEIN aktueller Chip!)

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#6

Beitrag von fras12 »

Hallo Akustik Alex,

die Technikstufen sind wohl nicht von Oticon. Ich kann mich erinnern, was die Aku mir am Bildschirm gezeigt hat: Ich trug 2 Wochen solch Analysegeräte, um zu sehen, welchen Höreinflüssen ich ausgesetzt bin. Und auf diesem Auswertebildschirm hat sie die Technikstufen gezeigt, es hat also nichts mit Oticon zu tun. ...

Gruß, Frank
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Ohrenklempner
Beiträge: 4695
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#7

Beitrag von Ohrenklempner »

Nun ja, jeder Hersteller hat für jedes Hörgerätemodell verschiedene Ausstattungsvarianten. Die Varianten werden "Technikstufen" genannt. Eigentlich nicht das richtige Wort dafür, obwohl ich es selbst verwende. Die Technik im Hörgerät ist ja immer die gleiche, aber in der günstigen Variante sind wenig Funktionen verfügbar, in der teuren Ausstattungsvariante sind sehr viele Funktionen und Features drin. Das ist wie bei Autos. Es gibt zum Beispiel den VW Golf in drei Ausstattungslinien: Trend, Comfort und High. Sehen von außen auch alle gleich aus. ;)

Was die Aktualität der Chips angeht, ist Widex tatsächlich der einzige Hersteller, wo bei Vorstellung einer neuen Modellreihe von HdO bis IdO alle Bauformen verfügbar sind. Bei Widex gibt's allerdings kein IIC. Ich sehe es da aber wie Kollege Alex: Man zahlt bei einem winzig kleinen Im-Ohr-Gerät das gleiche Geld wie für ein Hinter-dem-Ohr, verzichtet aber aufgrund der Baugröße auf einen großen Teil der Funktionen.
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#8

Beitrag von fras12 »

Danke Ohrenklempner,

dich wollte ich eigentlich direkt wg. der Chips fragen, habe es nur noch nicht geschafft.

Dass ich auf einen Teil der Funktionen verzichte ist mir bewusst, ich habe jetzt ja schon 9 Jahre Erfahrung damit.

Aber ich finde die von Michaela vorgeschlagenen "Starkey livio edge 2400 ai" nicht schlecht. Gerade das Streaming würde meine Frau beim Fernsehen sehr entlasten.
Die Frage ist aber ob ich diesen Preis zahlen will und ob ich mich an die Größe und damit Sichtbarkeit gewöhnen kann/ möchte.

Viele Grüße, Frank
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Ohrenklempner
Beiträge: 4695
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#9

Beitrag von Ohrenklempner »

fras12 hat geschrieben: Aber ich finde die von Michaela vorgeschlagenen "Starkey livio edge 2400 ai" nicht schlecht. Gerade das Streaming würde meine Frau beim Fernsehen sehr entlasten.
Die Frage ist aber ob ich diesen Preis zahlen will und ob ich mich an die Größe und damit Sichtbarkeit gewöhnen kann/ möchte.

Viele Grüße, Frank
Die 2400er sind die Oberkante der Technik, besser (und teurer) geht's nicht. ;)
Wenn es klanglich gut passt, sollte man auch mal eine günstigere Variante testen.

Was Größe und Sichtbarkeit angeht... das kommt bestimmt noch. Um mich mal aus dem Fenster zu lehnen und die Menschheit in Schubladen zu stecken, gibt es drei Gruppen von Menschen, was das Hörgerätedesign angeht.
U50: "Es soll schick aussehen."
50-70: "Es soll möglichst unsichtbar sein."
Ü70: "Ist mir egal, wie es aussieht."
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#10

Beitrag von fras12 »

Dass die 2400 die höchste Technikstufe sind, habe ich schon gesehen. Das will ich in der nächsten Woche mit meiner Akustikerin besprechen.

Schön, dass ich eine Alternative zu den WIDEX habe, bei welchen mir der Klang nicht gefällt, sie nicht so natürlich sind.

Aber der Gedanke, meine Frau beim Fernsehen in meiner Lautstärke entlasten zu können, ist sehr interessant für mich.
Meine Hörminderung ist eigentlich nur eine mittlere ...

Bei mir darf es schon modern sein, gern auch farbig und sichtbar, auch wenn ich auf die 60 zugehe. ;)

Gruß, Frank
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Michaela Ender
Beiträge: 195
Registriert: 09.10.2020
1

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#11

Beitrag von Michaela Ender »

@ Ohrenklempner
Ich arbeite an der Fraktion knapp 50 hey was für coole Teile hast du! :sm(4):
Und ruhig sichtbar den wer das sieht ist in der Regel ohne Vorurteile und hat Verständnis.
So geht’s mir zumindest :clap:

Schönen Tag noch :wave:
:clap: Leute ich bin so 8-) das ich rolls Royce in den Ohrentrage :sm(4):
Ohrenklempner
Beiträge: 4695
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#12

Beitrag von Ohrenklempner »

@Frank, wenn du Wert auf Im-Ohr legst, es auffallen darf und bestmögliche Technik (aktueller Chip, Li-Ionen, Bluetooth usw.) bieten soll, wärst du ein Kandidat für Signia Insio Charge&Go AX. ;)
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#13

Beitrag von fras12 »

@Ohrenklempner,

danke, schon ein 2. Kandidat, den ich mir genauer ansehen werde.

Gruß, Frank
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#14

Beitrag von fras12 »

Guten Morgen,

gestern war ich nun bei meiner Akustikerin. Wir haben besprochen, dass ich nun doch großen Wert auf das TV-Streaming lege. Nach 9 Jahren Schwerhörigkeit mit iiC-Geräten und immer lauterem Fernseher möcht eich nun meine Frau entlasten, ihre Ohren sollen wieder die normale Lautstärke hören können. Also müssen es Geräte mit Bluetooth-Technik sein, die über eine TV-Streamer mit dem Fernseher verbunden werden können. Ob ich mich für das Streaming vom Handy entscheide, hängt noch davon ab, ob mein aktuelles Telefon das ASHA- Protokoll unterstützt. Mal schauen, ob ich es mit den Testgeräten ausprobieren kann. HdO-Geräte will ich nicht, da ich abends auf der Couch eine Brille trage und tagsüber bei viel Licht eine Sonnenbrille. Selbst die Masken stören, wenn ich HdO-Geräte trage. Also bleiben nur ITC-Geräte, welche aber etwas größer sind als meine alten iiC - Hörgeräte von Oticon.

Gut, ich habe gleich mal nach den Starkey Livio edge 2400ai ITC-R gefragt. Aber der Preis für 2 Geräte (ohne Kassenzuschuss) ist schon echt heftig. Selbst mit den Zuschüssen, welche ich erwarten kann, bleibt eine heftige Zuzahlung für mich übrig. Also habe ich gefragt, ob für mich und meiner mittelgradigen Hochtonschwerhörigkeit nicht auch die 2000er oder 1600er ITC ausreichen würden.

Bei diesen Geräten soll aber nicht die volle Technik des Livio edge 2400 ai - R verfügbar sein (?).
Hmm, muss ich mich noch weiter informieren.

Zum Testen trage ich jetzt Livio AI 2400 (HdO). Und nächste Woche soll ich den Starkey TV 2.4 - Streamer zum testen dazu bekommen.

Gruß, Frank
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Michaela Ender
Beiträge: 195
Registriert: 09.10.2020
1

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#15

Beitrag von Michaela Ender »

Ebenso guten Morgen

Ich würde sie auf alle Fälle auch ausprobieren. Damals hat meine Akustikerin auch gesagt ich soll es zumindest mal parallel nutzen.Die erste Einstellung der Klasse darunter war eigentlich vom Klang angenehmer ;mein großes Manko an der kleineren Klasse war es das ich bei meinen Kindern morgens meistens die Lautstärke hoch drehen musste , während es bei der höheren Klasse gleich bzw. eher runterdrehen konnte.
Wäre ich nun nicht Vollzeit selbstständig tätig hätte ich mir sicher die untere Klasse genommen.
( Vorher war ich nur halbtags an der Kasse .
Frag deine Akku ob du nicht mal ausnahmsweise parallel die Technik testen darfst. Die 1600 sind auch sehr gute Geräte. :sm(4):
Und stimmt hdo ist nervig :oops:
Viel Erfolg :sm(4):
:clap: Leute ich bin so 8-) das ich rolls Royce in den Ohrentrage :sm(4):
Michaela Ender
Beiträge: 195
Registriert: 09.10.2020
1

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#16

Beitrag von Michaela Ender »

Ach übrigens las dir statt dem streamer auch mal das mic plus zu leihen geben das hat mehr praktische Funktionen auch außer Haus oder bei bestimmten Telefonen sowie wend du einen Computer benutzt kannst du diesen ebenfalls koppeln :sm(4):

Grüße Michaela
:clap: Leute ich bin so 8-) das ich rolls Royce in den Ohrentrage :sm(4):
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#17

Beitrag von fras12 »

Ich hatte schon mach mic+ gesucht. Aber nun habe ich das Zubehör gefunden: Remote Microphone +

Unterwegs möchte ich eigentlich allein mit den idO auskommen. Und am PC im Büro lässt mein Arbeitgeber keinerlei Geräte von außen zu.
Aber danke für den Hinweis von dir.

Ich möchte mein aktuelles Telefon nicht tauschen, es hat nur Android 10, ist recht neu.
Wenn ich in der Thrive-App keinen Punkt für das Streaming finde, hat mein Handy kein ASHA-Protokoll?

Und nein, bitte nicht schon wieder ein neues Handy ...
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#18

Beitrag von fras12 »

Wie sind eigentlich die Phonak Viro M-312 zu bewerten?

In welcher Katgorie sind sie einzuordnen? Vergleichbar mit Starkey Livio oder Signia Insio ??

Ich finde die Beschreibung der wireless- Funktionen bei Phonak etwas dürftig...
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Ohrenklempner
Beiträge: 4695
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#19

Beitrag von Ohrenklempner »

Phonak Virto hat kein 2,4GHz Bluetooth und praktisch keine Anbindungsmöglichkeit.

Wenn du sehr lange IICs getragen hast, wäre der qualitative Sprung auf die 2400er bzw. 7AX extrem. Du brauchst sicherlich nicht so viel Technik im Ohr. Schon mit der kleinstmöglichen Technikstufe sollte der Mehrwert enorm sein.
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#20

Beitrag von fras12 »

Ja, wie gesagt, finde ich bei Phonak auch zu wenig Informationen.

Die kleineren Technikstufen beim Livio oder Insio haben dann auch diese Konnektivität?
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Ohrenklempner
Beiträge: 4695
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#21

Beitrag von Ohrenklempner »

Ja, Bluetooth ist überall mit drin.
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
Blümle
Beiträge: 493
Registriert: 03.09.2020
1
Wohnort: BaWü

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#22

Beitrag von Blümle »

Hallo fras12, vor einem Jahr testete ich Phonak Paradise 90 vs. Starkey Livio 2400.
In puncto Akku-Laufzeit war Starkey gegenüber Phonak unschlagbar. Wenn Du vorhast, viel zu streamen (Fernsehen) kann ich Dir nur raten, auf dieses Kriterium viel Wert zu legen.
Starkey ist schon sackteuer (zumindest halt hier im „reichen“ Südwesten) - ich testete drum auch die 1600er gegen die 2400er.
Mein Fazit war, den Geldbeutel etwas weiter zu öffnen… - hörte sich für mich einfach wirklich bemerkbar viel besser an.
Viel Glück bei Deiner Entscheidung!
Espresso
Beiträge: 112
Registriert: 16.06.2019
2

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#23

Beitrag von Espresso »

@fras12 welches Android Handy hast du denn?
Phonak Audeo Belong 70 10 derzeit im Test Signia Pure 7AX
fras12
Beiträge: 145
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#24

Beitrag von fras12 »

@Blümle, danke für deinen Tip. Und du bist auch mit dem Akku sehr zufrieden?

Viel streamen (TV) werde ich wohl nicht, am Tag höchstens eine Stunde, max. 2.

@ Espresso: mein Handy ist ein sehr robustes Telefon: https://www.amazon.de/Unihertz-Robustes ... th=1&psc=1 mit Android 10.0. :69:

Aber dank es Forums hier habe ich schon einen Plan - nächsten Freitag habe ich einen Termin mit einem 2. Akustiker, welcher mir ein Angebot für das HG meiner Wahl machen darf. ;)
Zuletzt geändert von fras12 am 22. Okt 2021, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Ohrenklempner
Beiträge: 4695
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#25

Beitrag von Ohrenklempner »

Um das Direktstreaming nutzen zu können, braucht's mindestens Bluetooth 5.0 und die Android-Version des Geräteherstellers muss ASHA unterstützen. Ich glaube, das ist bei deinem Handy nicht der Fall.
Lieber würde ich dann auf so einen Bluetooth-Clip zurückgreifen. Der hat auch den Vorteil, dass man freihändig telefonieren kann, ohne das Handy aus der Tasche zu ziehen. Bei Signia heißt das Teil "StreamLine Mic" und bei Starkey "Remote Mic" oder so ähnlich.
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
Antworten