gute IIC- Geräte gesucht

cvekirkhöki
Beiträge: 4
Registriert: 28. Okt 2021, 11:33
1

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#51

Beitrag von cvekirkhöki »

"... Für mich spielt aktuell das BT-Streaming mit dem Fernseher eine wichtige Rolle. Ich möchte meine Partnerin entlasten können. Daher orientiere ich mich gerade an den ITC-Varianten...
Hast du mit deinem Kopfhörer allein ferngesehen oder kannst du den KH nutzen und der normale Lautsprecher des Fernsehers wird gleichzeitig bedient, für den "gut hörenden" Partner?
Gruß, Frank
..."

Hi Frank, ich habe damals bewusst einen PANASONIC TV gekauft, der hat einen 3,5mm Klinkenausgang, dessen Lautstärke separat über die Fernbedienung eingestellt werden kann. Somit kann man mit langem Kabel und jedem 3,5mm Klinken Kopfhörer gucken, unabhängig, welche Lautstärke der gut hörende Partner einstellt.
Aber letztes Jahr habe ich einen SENNHEISER Kopfhörer geschenkt bekommen, drahtlos, sehr bequem. An dem kann man die Lautstärke auch einstellen, so dass es den Panasonik mit separat einstellbarem 3,5mm Ausgang wohl nicht gebraucht hätte. Der Sennheiser ist recht nett, weil er auflädt, wenn man ihn auf den Ständer tut... Ich hoffe ich konnte hier auch mal helfen :-). VLG Chris
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#52

Beitrag von fras12 »

Hallo Chris, ja, ich danke dir für deine Antwort.

Mein SONY-Fernseher hat auch einen Klinkenausgang. Nur wenn ich dort den Kopfhörer anschließe, sind die anderen Audioausgänge stumm.
Meine Partnerin könne also nichts hören. ;-) Und ein neuer Fernseher steht aktuell nicht zur Debatte, nachdem ein iPhone hermusste ...

Damals als der neue Fernseher kam, wusste ich noch nicht, was es heute für technische Möglichkeiten gibt. Und ich wollte zuerst auch nur die unsichtbaren iiC- Geräte im Ohr.
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Ohrenklempner
Beiträge: 5931
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#53

Beitrag von Ohrenklempner »

fras12 hat geschrieben: 9. Nov 2021, 11:18 Mein SONY-Fernseher hat auch einen Klinkenausgang. Nur wenn ich dort den Kopfhörer anschließe, sind die anderen Audioausgänge stumm.
Je nach Modell kann man diese automatische Stummschaltung beim Anschließen von Kopfhörern aktivieren/deaktivieren. Ich hab nen etwas älteren Sony Bravia, da geht's.
Carreau!
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#54

Beitrag von fras12 »

Oh, danke, das sollte ich nochmal prüfen. Ich habe ja auch einen älteren Bravia seit ca. 8 Jahren.
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
cvekirkhöki
Beiträge: 4
Registriert: 28. Okt 2021, 11:33
1

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#55

Beitrag von cvekirkhöki »

Ein Frage an Euch zum Phonak Virto™ M-Titanium.
Weiß jemand, wann das mit "neuem" Chipssatz, also mit Update geplant ist? Hat jemand Kontakte zu Phonak-Entwicklern ;-). Da ich meine HG lange trage, würde ich ungerne jetzt eine bereits 3 Jahre alten Chipsatz kaufen... der ist in 6 Jahren ja dann 9 Jahre alt... :-)
Dani!
Beiträge: 2323
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
10
Wohnort: Landkreis München

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#56

Beitrag von Dani! »

Und wenn die Virto Geräte endlich den neuen "Chipsatz" bekommen haben, dann bekommen die Audeos 2 Monate später wieder eine neue Generation. Und schwupps bist du mit den Virto wieder ein paar Jahre hinterher. Du kannst jetzt natürlich wie in den 90er und 2000er Jahren bei PCs auch immer und immer wieder auf die nächstbesseren bereits angekündigten Updates warten und so deine Anschaffung undendlich in die Zukunft verschieben. Macht nicht wirklich Sinn.
Du kannst aber in die Vergangenheit schauen, wann die Virto jeweils ein Upgrade erhalten haben bzw. mit welchem Zeitversatz zum Topmodell Audeo. Dann kannst du auch abschätzen, ob du noch ein, 12 oder 36 Monate warten musst.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Ohrenklempner
Beiträge: 5931
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#57

Beitrag von Ohrenklempner »

Nun ja, es hat etwa anderthalb Jahre vom Marvel-Launch bis zum Virto M Titanium gedauert. Heißt, bei Paradise kann es auch noch ein halbes Jahr dauern. Und dann dauert's auch nicht lange, bis der Nachfolgechip kommt. ;)
Carreau!
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#58

Beitrag von fras12 »

Guten Morgen,

nun sitze ich wieder im Büro und teste seit gestern Abend die Signia Pure C&G 7AX. Es ist immer wieder ein Erlebnis, seine fast 10 Jahre alten Oticon IIC gegen neue Geräte zu tauschen.
Heute wird der Signia Streamline geliefert. Ich bin gespannt, wie das mit dem Fernseher funktioniert, und um wieviel leiser meine Frau den Ton genießen kann. :sm(89):
Mit dem iPhone 13 läuft das Streaming (Audio) schonmal perfekt, vor allem einfach. Telefonie geht auch direkt ins Ohr, das Telefon liegt auf dem Tisch. Telefon am Ohr geht nicht, klingt wie Blechdose ...
Da muss ich mich aber erst noch daran gewöhnen.

LG, fras12
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Akustik Alex
Beiträge: 1532
Registriert: 30. Okt 2020, 23:49
2
Wohnort: zuhause

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#59

Beitrag von Akustik Alex »

Bei dem aktuellen Komponentenmangel würde ich die Zeiten eher noch weitere strecken. Ich glaube, dass sowohl das Ersetzten der noch übrigen Marvel-Chips, als auch die Einführung eines komplett neuen Chips, in diesem Zyklus länger dauern könnte, als gewohnt.
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#60

Beitrag von fras12 »

Die Verfügbarkeit der HG´s und des Zubehörs ist wirklich ein Problem.

Aktuell kann ich bei meinem Akustiker die Starkey bestellen, Signia wird nicht vor März neue Bestellungen annehmen, und muss vorhandene Aufträge erstmal abarbeiten.
Starkey kann den TV 2.4 Streamer nicht liefern, bzw. eigentlich kein Shop im Internet. Den Signia Streamline habe ich aus GB bestellt, soll eigentlich heute kommen. Dann kann ich mit den Demo-HGs das Streaming testen und müsste mich gedulden, wenn ich mich für Signia entschieden habe.

Aber das kommt zuerst: ein Vergleich beider Hörgeräte, nacheinander testen, und ggf. auch eine kurze Zeit zeitgleich/ nebeneinander...
Ich denke, dass meine Akustikerin mir dies ermöglichen wird.
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#61

Beitrag von fras12 »

Ich mache dann hier mal mit meinem Test der Signia Pure C&G 7AX weiter.

Gestern kam der Signia Streamline (TV Connector). Das Teil wurde ausgepackt, an Strom und Fernseher (Lichtkabel) angeschlossen und die Hörgeräte damit gekoppelt.
Abends kam dann der Test: Nachrichten, regionale Wochenschau alles bestens. Ich habe bei einer "Lifeschalte" in den Brandenburger Landtag die Hinterbänkler mit ihren Zwischenrufen gehört/ teils auch verstanden. Was für ein Erlebnis!
Dann der Film "Twister". Mann, ich habe alles gehört, der Ton war perfekt, nicht zu laut, aber für mich direkt ins Ohr gestreamt, sehr gut und deutlich zu verstehen.
Aber: Meine Frau neben mir habe ich nicht verstanden, wenn sie mir während des Streams etwas sagen wollte. ??? :| :shock: Hm, was soll das nur werden?

Wie geht ihr damit um?

Vorgestern habe ich das Signia mit der Signia App im Restaurant (SportsBar) mit lfd. Sportübertragung auf den Fernsehbildschirmen, nebenan Weihnachtsfeiern mit je gut 10 Personen ausprobiert. Im Universell-Hörprogramm kann ich das Richtungshören auswählen: nach vorn gerichtet, wenn ich der Fußballübertragung folgen möchte, links zur feiernden Gruppe neben uns ... oder automatisch, deutlich zentriert unmittelbar um mich herum, also das Gespräch mit meiner Partnerin. Es war schön, zu sehen, wie gut das klappt. :clap:
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Espresso
Beiträge: 149
Registriert: 16. Jun 2019, 17:08
3

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#62

Beitrag von Espresso »

TV-Connector hatte ich bisher nur von Phonak getestet. Da konnte man über die Taster der Hörgeräte das Verhältnis streaming zu Mikrofon verstellen. Ob das bei Signia auch geht weiß ich nicht.
Phonak Audeo Belong 70 10
Phonak Audeo L90-R
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#63

Beitrag von fras12 »

Danke, ein guter Tip.

Ich habe mir gerade mal die Gebrauchsanleitung ausgedruckt. Das probiere ich mal aus!

Gruß, Frank

EDIT: die Funktion gibt es bei Signia als "Streamsignal an/aus", muss vom Akustiker programmiert werden. :wave:
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Ohrenklempner
Beiträge: 5931
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#64

Beitrag von Ohrenklempner »

Man müsste das eigentlich in der App regeln können, bzw. habe ich es neulich in nem iPhone gesehen, dass man die Mikrofon- und Streamingpegel separat einstellen kann.
Die Voreinstellung, wie man es gerne hätte (also die Mikrofondämpfung im Streaming), muss tatsächlich vom Akustiker vorgenommen werden. Die steht als Standard auf 70% und kann beliebig verändert werden. Das könnte man auch per Fernwartung (Telecare) machen lassen. Da muss man aber vorsichtig sein, weil es dann zu einer hörbaren Dopplung des Schalls kommen kann, da der Fernsehton einmal über den Streamline TV direkt kommt und dann noch über die Hörgerätemikrofone verstärkt wird.
Carreau!
Thüringer
Beiträge: 124
Registriert: 4. Apr 2020, 08:08
2

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#65

Beitrag von Thüringer »

Ohrenklempner hat geschrieben: 16. Dez 2021, 13:26 Mikrofon- und Streamingpegel separat einstellen
image.jpg
(61.97 KiB) Noch nie heruntergeladen
so ist es bei mir
allerdings ReSound
Der Hörverlust rechts ist: 94 % An Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
Der Hörverlust links ist: 97 % An Taubheit grenzende SH / Taubheit
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#66

Beitrag von fras12 »

Ohrenklempner hat geschrieben: 16. Dez 2021, 13:26 Man müsste das eigentlich in der App regeln können, bzw. habe ich es neulich in nem iPhone gesehen, dass man die Mikrofon- und Streamingpegel separat einstellen kann.
...
In der Signia-App kann ich an einer Stelle den Mikrofonpegel einstellen, an der anderen Stelle dann den Pegel für das Streaming.

Beim Streaming habe ich den Mikrofonpegel bisher immer unverändert gelassen.
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#67

Beitrag von fras12 »

wie hier schon erwähnt, nervt die fehlende Stabilität der Signia-App:

https://schwerhoerigenforum.de/phpbb/vi ... 86#p131586

Überhaupt frage ich mich, ob es einen praktischen Vorteil des TV-Streamings gibt, wenn der Partner neben mir quasi gegen "eine Wand" spricht,
wir nicht gemeinsam das Fernsehen erleben können? Vielleicht ist eine Fernbedienung sinnvoll, mit der ich die HG schnell ausschalten/ leiser schalten kann, um zu hören, was meine Frau zu mir sagt?

Mittwoch habe ich wieder Termin und meine Akustikerin bekommt viel zu tun... :69:
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Dani!
Beiträge: 2323
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
10
Wohnort: Landkreis München

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#68

Beitrag von Dani! »

Hallo fras,
das verstehe ich jetzt nicht. Hast du nun einen Vorteil mit dem TV-Streamer oder nicht? Also wenn du den Fernseher auch ohne TV-Streaming verstehst, dann ist das kein Vorteil. Wenn du ihn dagegen nicht verstehst, dann doch sehr wohl.

Dein Problem scheint eher zu sein, dass das Mischungsverhältnis zwischen Streaming und Raumakustik für dich nicht optimal ist. Ich dagegen habe es geliebt, dass ich die HG-Mikros weitestgehend abschalten kann (-21dB, also Umgebungsgeräusche mehr als geviertelt). Weil meine Frau auch grundsätzlich neben mir beim Fernsehen telefonieren musste. Da half auch kein regelmäßiges Bitten. Konsequenz war, sie sprach gegen leere Luft.

Letztendlich ist das eine Kompromisssache. Auch mit einer expliziten Fernbedienung wirst du nicht jedesmal zwischen Streaming und Raumakustik umschalten. Weil dann bekommst du in der Zwischenzeit das Geschehen im Fernsehen nicht mehr mit. Ohrenklempner sagte ja schon, dass bei weniger stark gedämpfter Raumakustik du den Fernsehton dann doppelt hörst. Es sei denn, du schaffst es, dass der Fernseher die Verzögerung der Übertragung über den Lichtwellenleiter genau so macht, dass der Ton über Luft zeitgleich mit dem Ton per Funk über den Streamer ankommt. Dann kann der Streamer auch leiser eingestellt werden (weil du zusätzlich den Ton über Luft bekommst) und du verstehst deine Frau besser, weil sie dann nicht deinen de Facto Kopfhörer übertönen muss (sprich mal mit jemandem, der über geschlossene Kopfhörer Musik hört).
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Ohrenklempner
Beiträge: 5931
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#69

Beitrag von Ohrenklempner »

Das vorletzte Update der Signia App hatte nen Fehler, der wurde mit der aktuellen Version aber behoben. Vielleicht liegt's daran. Ansonsten würd ich die App mal komplett runterschmeißen, die Hörgeräte enkoppeln, App neu installieren und den Kopplungsvorgang noch einmal wiederholen.

Verbindungsprobleme gibt's leider vereinzelt immer mal wieder, die lassen sich sowohl bei Android als auch bei iOS meist dadurch lösen, indem man alles voneinander entkoppelt und deinstalliert, das Handy neu startet und nochmal neu verbindet und installiert.
Carreau!
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#70

Beitrag von fras12 »

Moin zusammen!

Gestern hatte ich wieder einen Termin bei meiner Akustikerin.

Gerade teste ich die Starkey Livio AI 2400 als Demo-Gerät HdO. Zuvor hatte ich fast 2 Wochen die Signia Pure Ch&Go 7AX.

Der Klang ist signifikant anders. Ich weiß nicht, ob ich schreiben soll "härter", "klarer" ? Eben typisch Starkey meint meine Akustikerin.
Die Signia haben auch sehr gut geklugen, nur etwas weicher, sanfter. Im Sprachverstehen waren sie auch sehr gut für mich.

Gut, gestern Abend zu Hause gab es noch viel zu besprechen, was super verständlich für mich war. Und mit den Starkey konnte ich auch ohne Stream-TV2.4 alles gut verstehen. Heute im Büro wird es kaum viele Gespräche geben, die Kollg. sind fast alle schon im Urlaub. Ein paar Telefonate - das ist auch wichtig.

Meine Akustikerin hat mir neben dem normalen Hörprogramm noch "Menschenmenge" und "Fernsehen" freigeschaltet.
Bei den Signia habe ich auch diese zwei Hörprogramme "Laute Umgebung" und "TV" freischalten lassen. Ich möchte die HGs vergleichbar haben.

Achja, ich habe über die Betriebsferien des Akustikers bis Anfang Januar beide Geräte, also Signia und Starkey mit nach Hause bekommen. Ich kann also nebeneinander ausprobieren. Wobei ich gestern schon feststellte, dass ich im iPhone unter Hörhilfen erstmal die HGs koppeln muss, um die Hörprogramme der App nutzen zu können. Und dort kann ich immer nur ein HG aktuell koppeln.

Für mich sieht es gerade so aus, dass ich die Starkey vorziehen werde, weil das Fernsehen für mich und meine Frau besser, unkomplizierter ist.
Ohne Streaming höre ich normal über die HGs, also auch die Kommentare/ Zwischenrufe / Kommunikation mit meiner Frau während des Fernsehens.
Und leiser war der Fernseher für sie auch schon deutlich. :sm(89):

Die Starkey hatte ich schon einmal getestet (bevor ich in den Online-Laden wollte...), nur ohne zusätzliche Hörprogramme und damals war ich auch sehr zufrieden.

Jetzt heisst es, ausprobieren: im Restaurant, zu den Familienfeiern an Weihnachten (kleine Familie :) )... und dann will ich mich entscheiden.

Mir fällt auf, dass ich bei den Hörgeräteeinstellungen keine Veränderungen wünsche, nichts zu beanstanden habe. Das hat meine Akustikerin glaube ich schon sehr gut hinbekommen. Schließlich gehe ich schon seit Jahren zu ihr ins Geschäft, habe viele Hörtests gemacht, und sie hat viele Profile gespeichert. Ich glaube, die Verbesserung zu meinen alten HGs ist so groß, dass ich mich schon so auf neue HGs freue.

EDIT: gerade noch einmal kurz bei der Akustikerin vorbeigefahren; eine Einstellung in einem Hörprogramm korrigiert. Weihnachten kann kommen. :wave:
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#71

Beitrag von fras12 »

supi, den Starkey TV Stream 2.4 erhalte ich Anfang nächsten Jahres.

Dann kann ich beide HG auch mit dem TV-Stream miteinander vergleichen ...

schöne entspannte Festtage für Euch
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#72

Beitrag von fras12 »

Guten Morgen zum 2. Weihnachtstag,

seit Mittwochabend teste ich die Starkey Livio Ai 2400. Alles gut.

Heute früh wollte ich die Signia Pure Ch&Go 7AX einsetzen, um mal wieder einen Tag damit zu verbringen.

Die HGs hatte ich komplett aufgeladen, und meinte auch, sie anschließend ausgeschaltet zu haben. Doch das rechte HG war heute entladen, der Akku leer.
Also heisst es aufladen, und dann wechseln ....
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#73

Beitrag von fras12 »

Moin,

an anderer Stelle Wer stellt sein Hörgerät selbst ein? wurde schon die Signia-App kritisiert, man könne zu wenig einstellen.

Ich habe auch gestern wieder das Problem feststellen dürfen, dass die von mir vorgenommenen Einstellungen (Lautstärke) im jeweiligen Hörprogramm nicht übernommen werden. Die Regler springen (unregelmäßig) zurück auf die voreingestellte Stellung. Die App habe ich nun schon 3x gelöscht und neu installiert....
Meine Akustikerin hatte mir vor Weihnachten noch die Hörprogramme (Laute Umgebung / TV) eingestellt. Mit dem TV- Hörprogramm kann ich auch ohne Streamline gut dem Fernsehprogramm folgen. Aber nur, weil nun meine Frau feststellt, dass sie für eine verständliche Sprache in Filmen den TV für sich selbst lauter einstellen muss. Das aber nicht, weil sie schlecht hört, sondern weil die Qualität des Tons bei Filmaufnahmen mittlerweile sehr schlecht ist....

Im Vergleich zur Signia-App gefällt mir selbst die Starkey - Thrive-App mit ihren Einstellungsmöglichkeiten sehr viel besser. Auch bei den Starkey habe ich die 3 Hörprogramme freischalten lassen (universell, Restaurant u. Fernsehen), um die 2 HGs vergleichen zu können. Ich glaube aber auch, dass ich nicht noch weitere Hörprogramme im Alltag benötige. Zum Sport werde ich mir später noch ein Hörprogramm mit Reduzierung der Windgeräusche freischalten lassen, wenn ich die IdO-Geräte abschließend einstellen lasse.
Das wäre klasse, wenn ich mit den IdO auf dem Rennrad alle Sportler neben mir gut verstehen kann. :clap:
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Mukketoaster
Beiträge: 613
Registriert: 15. Feb 2019, 15:22
3

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#74

Beitrag von Mukketoaster »

Was hast n Du für ein Handy?
Mit einem Iphone kann man "fast" auf die App verzichten. Apple hat sich da ganz gut aufgestellt, man kann die Hgs auch ohne App steuern. Allerdings, so ehrlich muss ich sein, lassen sich dort nur die Lautstärke und die Programme wechseln. Man kann leider nicht die verschiedenen Features ansteuern.

Damit haste dann zumindest das Problem des selbstverstellens erledigt.

LG
M
fras12
Beiträge: 308
Registriert: 11. Okt 2021, 17:24
1
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: gute IIC- Geräte gesucht

#75

Beitrag von fras12 »

Hi M,

ich habe mit vor ein paar Wochen das aktuelle iPhone13 geholt.

Und ich kann bestätigen, was du zur Unterstützung der HGs schreibst.

VG, fras12
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Antworten