Entzündung Gehörgang

Antworten
Mannitoba
Beiträge: 11
Registriert: 10. Mär 2017, 08:42
5
Wohnort: Göppingen

Entzündung Gehörgang

#1

Beitrag von Mannitoba »

Hallo zusammen,

ich habe immer wieder Probleme mit dem Gehörgang - Feuchtigkeit, Entzündungen usw.. Ich trage eine Acrylotoplastik mit Luftbohrung 1 mm und das Hörgerät
ca. 12 Std. täglich.
Habt ihr auch Gehörgangprobleme, was macht ihr gegenfalls dagegen oder habt ihr Tips?

Danke für eure Antworten

Manne
Wallaby
Beiträge: 347
Registriert: 23. Jun 2015, 18:17
7

Re: Entzündung Gehörgang

#2

Beitrag von Wallaby »

Was sagt Akustiker/HNO Arzt dazu?
Liegt evtl. Materialunverträglichkeit vor?
Ggf. andere Otoplastikmaterial zb Thermotek versuchen.
Akustik Alex
Beiträge: 1532
Registriert: 30. Okt 2020, 23:49
2
Wohnort: zuhause

Re: Entzündung Gehörgang

#3

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Manne,
ich würde dir da auch einen Allergietest empfehlen. Lass dir vom Fachbetrieb Allergieplättchen deines Materials geben und geh damit mal zum Hautarzt. Sollte eine Unverträglichkeit festgestellt werden, so kannst du über die Krankenkasse Gold- oder Titanbeschichtungen beziehen.

Besten Gruß,
Alex
KatjaR
Beiträge: 1419
Registriert: 27. Aug 2012, 20:45
10

Re: Entzündung Gehörgang

#4

Beitrag von KatjaR »

Hallo Manne,
mit Entzündungen des Gehörganges hatte ich auch stark zu tun, solange ich Hörgeräte hatte.
Mir halfen nur Tragepausen und über Nacht Ringelblumensalbe, zur Entzündungshemmung,
beides aber nur bedingt.
LG
Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
rabenschwinge
Beiträge: 1974
Registriert: 22. Nov 2017, 19:47
5

Re: Entzündung Gehörgang

#5

Beitrag von rabenschwinge »

Ich kenne es auch. Mir hilft dann schwach dosierte Cortisonsalbe und eine Tragepause bis die Entzündung weg ist.
Mac2
Beiträge: 59
Registriert: 6. Okt 2014, 19:45
8
Wohnort: Bochum

Re: Entzündung Gehörgang

#6

Beitrag von Mac2 »

rabenschwinge hat geschrieben: 28. Okt 2021, 15:23 Ich kenne es auch. Mir hilft dann schwach dosierte Cortisonsalbe und eine Tragepause bis die Entzündung weg ist.
Cortisonsalbe hilt mir auch und die Bohrung vergrößern lassen. Bei 1mm kann die Feuchtigkeit nicht bzw. schlecht raus.
Aber Vorsicht, wird die Bohrung größer gibt es schneller Rückkopplungpfeifen.
Der Akustiker kann aber die Bohrung auch wieder verkleinern. Da ist ausprobieren angesagt.
Noch ein Tip. Nach dem Duschen / Haare waschen die Ohren trocken föhnen.
Nicht sehen zu können trennt den Menschen von den Dingen.
Nicht hören zu können trennt den Menschen von den Menschen. -Immanuel Kant-
smallhexi79
Beiträge: 322
Registriert: 19. Sep 2011, 21:33
11
Wohnort: Landkreis MIL

Re: Entzündung Gehörgang

#7

Beitrag von smallhexi79 »

Hallo,

so wie Akustik Alex schon geschrieben hat. Sagt oder schreibt halt beim Dermatologen, dass du auf Hören angewiesen bist und schnellstmöglich einen Termin braucht für den Allergietest.
LG smallhexi Hörgeschädigt seit 1980 durch Meningitis
links: +/- 80 dB versorgt mit GN ReSound Enzo 3D 5
rechts: gehörlos
Gänseblümchen
Beiträge: 178
Registriert: 20. Jun 2021, 17:01
1

Re: Entzündung Gehörgang

#8

Beitrag von Gänseblümchen »

Hallo,
Leider auch beim ersten Hdo direckt, nasse juckende Ohren.Ich war zich mal beim HNO der sagte dass ist normal und es gab so Vaseline mit was auch immer drin, davon wurde es nur schlimmer.
Wechsel des HNO da gab es einen Abstrich Ergebniss nichts und meine Ohren wurden mit lila Flüssigkeit eingepinselt, Tabletten Antibiotikum. Es half jucken weck Ohren trocken.Es hielt nicht. Einige male noch das lila Wunder mittel jedesmal für ein paar Tage super.Dann sagte sie ich schick sie zur Hautärztin.
Abstrich Ergebnisse :Pilz und neurodermitis in den Ohren Behandlung nach Bedarf Cortisonsalbe und Batrafen Salbe nach Bedarf. Und Ortoplastiken sehr oft reinigen.
Schwimbad mit Ohrschutz und zum Duschen auch, habe ich mir dan selber noch überlegt
Seit dem ich hier lese denke ich die Ortoplastik ist nicht optimal vom sitz und ich versuch es gerade mit Pflegecreme um mal weniger Cortison zu benutzen.
Lg
NRE
Beiträge: 265
Registriert: 9. Mär 2018, 15:22
4
Wohnort: Niederrhein

Re: Entzündung Gehörgang

#9

Beitrag von NRE »

Hallo,

eine nicht optimal sitzende Otoplastik führt auch schnell zu Druckstellen und Entzündungen. Silikon anstatt Acryl wäre ein Versuch wert.
Frank314
Beiträge: 61
Registriert: 12. Sep 2021, 00:46
1
Wohnort: Dresden

Re: Entzündung Gehörgang

#10

Beitrag von Frank314 »

Mittelohrentzündung hatte ich auch schon des öfteren. Eventuell mal Allergietest machen und sich beraten lassen, ob ein anderes Material was bringt.
Ohrenklempner
Beiträge: 5931
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Entzündung Gehörgang

#11

Beitrag von Ohrenklempner »

Gänseblümchen hat geschrieben: Abstrich Ergebnisse :Pilz und neurodermitis in den Ohren Behandlung nach Bedarf Cortisonsalbe und Batrafen Salbe nach Bedarf.
Das dürfte eigentlich reichen, um bei der KK spezielle Otoplastiken zu beantragen.
Wenn die Ohren besser belüftet sind (1,4mm statt 1mm Zusatzbohrung kann schon viel helfen!) und die Wärme besser abtransportiert wird, dürfte es deutlich besser werden mit den Beschwerden.
Als Material würde ich dir Titan empfehlen. Wie alle Metalle leitet es Wärme sehr gut ab. Und die Hautverträglichkeit ist extrem gut.
Carreau!
Gänseblümchen
Beiträge: 178
Registriert: 20. Jun 2021, 17:01
1

Re: Entzündung Gehörgang

#12

Beitrag von Gänseblümchen »

Hallo,
Lieben dank , fürs Teilen von deinem Wissen und der Zeit die das braucht.
Lg
Mannitoba
Beiträge: 11
Registriert: 10. Mär 2017, 08:42
5
Wohnort: Göppingen

Re: Entzündung Gehörgang

#13

Beitrag von Mannitoba »

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten.

Schöne Grüße und Weihnachten

Manne
cn3boj00
Beiträge: 214
Registriert: 21. Okt 2021, 20:23
1

Re: Entzündung Gehörgang

#14

Beitrag von cn3boj00 »

Ich hab seit 3 Tagen meine neuen Geräte, habe mich bei der Bestellung für Titan-Otoplastiken entschieden. Inzwischen liegen die preislich in einem absolut akzeptablen Niveau. Von Acryl hat mir der Akustiker gleich abgeraten und mir Thermotec oder Titan empfohlen. Titan ist antiallergisch, sehr fest (unkaputtbar), nimmt schnell Körperwärme an und kann mit großen Aussparungen hergestellt werden. Ich bin sehr zufrieden.
IMG_8751.jpg
(83.76 KiB) Noch nie heruntergeladen
Viele Grüße
HV rechts 77% links 41%
Übe dein Ohr im Überhören (Wertheimer)
Das, was wir hören wollen, hören wir am besten (Meneghin)
Nur ein Narr hört alles, was ihm zu Ohren kommt (Marivaux)
Gänseblümchen
Beiträge: 178
Registriert: 20. Jun 2021, 17:01
1

Re: Entzündung Gehörgang

#15

Beitrag von Gänseblümchen »

Hallo, danke fürs Foto,
Wie fühlen die sich im Ohr an hart ?
Blõde Frage
cn3boj00
Beiträge: 214
Registriert: 21. Okt 2021, 20:23
1

Re: Entzündung Gehörgang

#16

Beitrag von cn3boj00 »

Ich hatte früher auch mal was aus Acryl das war rein äußerlich ja auch nicht weicher. Weich ist ja eigentlich nur Silikon, aber davon rät meine Aku auch ab das sie nicht lange haltbar seien. Da ich 3 Monate nur Domes hatte war es im ersten Moment etwas ungewohnt, jetzt nach 3 Tagen spüre ich sie gar nicht mehr. Ich fasse mir manchmal ans Ohr um zu fühlen ob sie noch da sind :D
Viele Grüße
HV rechts 77% links 41%
Übe dein Ohr im Überhören (Wertheimer)
Das, was wir hören wollen, hören wir am besten (Meneghin)
Nur ein Narr hört alles, was ihm zu Ohren kommt (Marivaux)
cn3boj00
Beiträge: 214
Registriert: 21. Okt 2021, 20:23
1

Re: Entzündung Gehörgang

#17

Beitrag von cn3boj00 »

Nachtrag: ich hatte das Bild mit den Titanohrstücken eingestellt, jetzt habe ich auch Preise von meinem Akustiker dazu: die abgebildeten kleinen Teile (Nuggets) kosten pro Stück 125€. Wenn sie nicht halten und man braucht Haltebügel für die Ohrmuschel kostet eins 152€. Davon geht u.U. noch der Kassenzuschuss ab. Die Hochpreisära für Titan scheint damit zu Ende zu sein.
Viele Grüße
HV rechts 77% links 41%
Übe dein Ohr im Überhören (Wertheimer)
Das, was wir hören wollen, hören wir am besten (Meneghin)
Nur ein Narr hört alles, was ihm zu Ohren kommt (Marivaux)
Antworten