Was kosten die Signia Active Pro?

Antworten
Michael62
Beiträge: 31
Registriert: 10.11.2021

Was kosten die Signia Active Pro?

#1

Beitrag von Michael62 »

Habe die ja grade zur Probe. Mein Akustiker konnte mir noch keinen Preis nennen. Weiß das zufällig jemand von Euch? Also keine Internetpreise, sonder Preise vom Hörgeräteakustiker. Danke Euch.

BTW: Ich teste nun schon seit vielen Wochen. Es war vieles dabei. Von Starkey (gruselig) über ReSound bis sonst was, hab schon wieder teilweise die Hersteller vergessen. Die Signia Active Pro sind mit Abstand die Besten bis jetzt. Da ist es mir dann egal, wenn man sie so "prominent" im Ohr sieht.
Dani!
Beiträge: 1681
Registriert: 09.03.2012
9
Wohnort: Großraum München

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#2

Beitrag von Dani! »

Gegenfrage: was bist du denn bereit dafür zu bezahlen? Anders gesagt: lass nicht durchblicken, dass du jeden Preis bezahlen würdest, so wie es sich gerade hier liest.
Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Carla
Beiträge: 332
Registriert: 06.11.2020
1

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#3

Beitrag von Carla »

Ich trage die Signia Active Pro und habe um die 3200 Euro bezahlt. Enthalten waren die Earbuds, Click Sleeves und Charger und die Anpassung.
Ich habe das alles privat bezahlt. Du müsstest eventuell den KK Zuschuss abziehen.

Ich kaufte die, weil ich mit HdO und Brille und Maske nicht mehr zurechtkam. Und mit den Actives ist es ganz wunderbar. Ich trug sonst auch Air Pods. Keine Umstellung also. Prominent ist ein Hörgerät immer.

Trotzdem: Hast du auch die Insio von Signia getestet?
Michael62
Beiträge: 31
Registriert: 10.11.2021

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#4

Beitrag von Michael62 »

Gut das ich jetzt einen Anhaltspunkt habe. Da bin ich jetzt mal sehr gespannt, was mein Akustiker verlangt. Er hat schon angedeuted, dass es wohl in der Preisklasse rum sein wird wie die zwei anderen, die ich mal getestet habe. Die waren aber sehr hochpreisig und lagen bei 6000 (!) rum.

Den nächsten Termin habe ich bereits am Montag.

Vorabfrage wäre jetzt natürlich wie ich mich verhalten soll, wenn die nicht 3200 wie bei Carla sondern 4200 oder gar 5200 kosten sollen.

Und Carla: Richtig! Hinter dem Ohr Geräte sind ein Grauen für Masken, noch dazu wenn man Brillenträger ist wie wir. Und da uns die Masken wohl noch lange erhalten bleiben werden, kam das für mich nach einigen Tests auch nicht mehr in Frage.

Andererseits bin ich froh, so auf die Stignia Active Pro gekommen zu sein. Mein Akustiker hatte die nicht in seinem Repertoire. Die habe ich mir quasi selbst ergoogelt. Er ist sehr gespannt was ich darüber berichte.
Zuletzt geändert von Michael62 am 13. Jan 2022, 07:47, insgesamt 1-mal geändert.
Ohrenklempner
Beiträge: 4682
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#5

Beitrag von Ohrenklempner »

Die Preise vom Active Pro sind etwas anders. Da es nur zwei Technikstufen gibt (Active entspricht 1X, Active Pro ist 7X), wurden die Geräte preislich anders einsortiert. Das Active Pro kostet etwa so viel wie ein Mittel- bis Oberklassehörgerät, sollte also locker einen Tausi günstiger sein als vergleichbare andere Geräte. Zum Jahreswechsel haben einige Hersteller auch die Preise angepasst, daher konnte dir dein Aku wohl gerade nicht konkret sagen, was es kostet.
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
Michael62
Beiträge: 31
Registriert: 10.11.2021

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#6

Beitrag von Michael62 »

Da ich jetzt noch nicht soooo viel Erfahrung habe wie ihr: Um was für einen Preis geht es bei Mittelklassehörgeräten?

Und was bedeuted eigentlich Mittelklasse?

Wenn ich die SIGNIA z.B. mit den STARKEY und RESOUND vergleiche, erhalte ich genau die gegenteilige Ansicht. Da sind für mich eher die zwei genannten Mittelklasse und die SIGNIA Spitzenklasse. Und damit meine ich nicht das "Maskenproblem" sondern das Hören.

Kann natürlich auch sein, dass jeder Mensch das anders empfindet. Ich kann jetzt nur für mich reden.
Ohrenklempner
Beiträge: 4682
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#7

Beitrag von Ohrenklempner »

Jeder Hersteller hat günstige bis teure Hörgeräte, die sich qualitativ und preislich alle nicht viel nehmen.
"Mittelklasse" lässt sich preislich etwa bei 2000 Euro (Privatpreis pro Hörgerät) einordnen, ein High-End-Gerät kann 2500-3000 Euro kosten.
Den Preis bei Hörgeräte Jahnecke kann man etwa als Orientierung nehmen. Jahnecke verlangt für das komplette Active Pro Kit (zwei Hörgeräte) 3890 Euro, abzüglich Krankenkasse etwa 2500 Euro. Wobei ich Jahnecke im unteren bis Mittelklassebereich eher teuer finde, dafür sind die High-End-Geräte verhältnismäßig günstig.
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
Carla
Beiträge: 332
Registriert: 06.11.2020
1

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#8

Beitrag von Carla »

Michael62, die habe ich mir auch selbst ergoogelt :lol: Und lustig: Ich rief bei einigen Akustikern im Umfeld an, die wollten sie mir fast gar nicht verkaufen, weil die aussehen wie ein Lifestyleprodukt. Ich habe eine geringe Schwerhörigkeit, da sind die toll. Und ich wollte IdO mit Akku und BLE. Auch hier sind die hervorragend. HdO habe ich, aber momentan mit der Maske und Brille für mich keine Option. Daher bezahlte ich die auch selbst. Die Maske wird noch bleiben. Meine HdO von Oticon erwarb ich erst 2 Jahre zuvor. Da war noch keine Pandemie.
Michael62
Beiträge: 31
Registriert: 10.11.2021

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#9

Beitrag von Michael62 »

Mein Akustiker hat nach seiner Aussage eher betagtere Kundschaft. Für diese Personengruppe sind die wohl wirklich zu "Stylisch". Mein Akustiker war sofort bereit sie zu bestellen. Es interessiert ihn selbst. Er fand auch gleich, dass sie gut aussehen ;-)

Finde ich auch. Wenn ich bedenke, was ich schon im Ohr hatte. Die sahen teilweise aus wie Relikte aus dem letzten Jahrhundert ;-) Aber hey: Alles Geschmacksache.
cn3boj00
Beiträge: 150
Registriert: 21.10.2021

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#10

Beitrag von cn3boj00 »

Michael62 hat geschrieben: 13. Jan 2022, 07:53
Und was bedeuted eigentlich Mittelklasse?

Wenn ich die SIGNIA z.B. mit den STARKEY und RESOUND vergleiche, erhalte ich genau die gegenteilige Ansicht.
Nein es geht da nicht um die Hersteller. Alle Hersteller haben üblicherweise ein bestimmtes Modell in 3 bis 5 verschiedenen "Technologiestufen", die eben von preiswerten bis hochpreisigen Geräten reichen, die eben etwas weniger oder mehr können. Signia hat z.B. Geräte in den Stufen 1, 2, 3, 5, 7 - 1 ist das Einsteigermodell, für ein paar hundert Euro zu haben, 7 das Spitzenmodell, für ein paar Tausend, die Mittelklasse liegt eben so bei 2000 - 3000 Euro (je nach Hersteller), meist liegen so um die 500 Euro Unterschied zwischen den Stufen. Beim Active ist das etwas anders, da gibt es nur 2 Stufen: das Active und das Active Pro, das eine unterhalb und das andere oberhalb der Mittelklasse, was Preise zwischen 3000 und 4000 Euro bedeutet. Also 6000 ist wohl deutlich überteuert. Das sind so meine Erfahrungswerte.
Viele Grüße
HV rechts 77% links 41%
Übe dein Ohr im Überhören (Wertheimer)
Das, was wir hören wollen, hören wir am besten (Meneghin)
Nur ein Narr hört alles, was ihm zu Ohren kommt (Marivaux)
Carla
Beiträge: 332
Registriert: 06.11.2020
1

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#11

Beitrag von Carla »

Ich vermute, dass dein Akustiker keine Preise vorliegen hatte. Das hätte er nun eleganter lösen können, indem er sagen würde, dass er es eben nicht weiss, aber sich schnellstmöglich erkundigt. Einfach 6000 Euro rauszuhauen, das ist eine Schlagzahl. Ich glaube aber nicht, dass er daran festhält. Denn da er weiss, dass du dir die Geräte ergoogelt hast, weiss er auch, dass du dir die Preise ergoogeln kannst. Also ruhig bleiben :clap:
Ohrenklempner
Beiträge: 4682
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#12

Beitrag von Ohrenklempner »

Ich hätte ein Pärchen Active Pro in schwarz/silber abzugeben. :D
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
Der Akustiker
Beiträge: 253
Registriert: 03.12.2017
4

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#13

Beitrag von Der Akustiker »

Ich auch in weiß/rosegold. :wave: :lol:
Hören kann man mit jeden System...Verstehen nur, wenn das Gehirn es akzeptiert und trainiert ist! Akustiker aus Leidenschaft...
Michael62
Beiträge: 31
Registriert: 10.11.2021

Re: Was kosten die Signia Active Pro?

#14

Beitrag von Michael62 »

Die Angebote sind nett gemeint ;-) Ich kaufe natürlich bei meinem Akustiker (es sei den ich habe euch jetzt doch irgendwie mißverstanden)
Am Montag weiß ich mehr.

Die SIGNIA sind auf jeden Fall am ausgewogensten. Hier stimmt einfach alles: Das Verhätnis zur Sprache und die hervorragende Unterdrückung der Nebengeräusche. Für meine Ohren und für mein Empfinden sind sie von allen getesteten Hörgeräten die klaren Testsieger.

Die klaren Verlierer waren übrigens die Starkey. Da hat das mit den Nebengeräuschen überhaupt nicht funktioniert.
Antworten