HG Akustiker blödes Gefühl.

Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

HG Akustiker blödes Gefühl.

#1

Beitrag von Peddi »

Folgendes: Ich habe vor 5 Wochen ein Rezept meines HNO Arztes für neue HG bekommen.

Ich ging damit zum örtlichen Akusiker, keine Kindfilliale. Dieser reichte für mich das Rezept ein und sagte, er würde sich dann melden.

Wenige Tage später ging ein Teil mit dem Schirmchen ab. Und zwar einen Tag, bevor ich in eine Art Reha ging. Ich ging zu dem Akustiker und sagte, dass ich dann das Rezept haben möge, um in dem Rehaort zum Akkustiker zu gehen, den ich schon kenne, da habe ich die ersten HGs her.

Dieser sagte, er würde schnell mein HG reparieren, was er auch innerhalb einer Stunde tat. Ich fuhr in Reha, zwischenzeitlich kam die schriftliche Bewilligung der KK.

Der Akustiker hat sich nicht gemeldet.

Nun meine Frage: Da dieser Akustiker meine alten HG s reparierte, möchte ich auch zu ihm, um neue HGS zu erhalten: Kann ich im Falle trotzdem noch zu einem anderen Akustiker wechseln? Könnten mir Nachteile entstehen?

Vielen Dank für Antworten
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
svenyeng
Beiträge: 2574
Registriert: 10.06.2013
9
Wohnort: Rahden

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#2

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Du kannst jederzeit den Akustiker wechseln, ohne Nachteile.
Der neue Akustiker holt sich das was von der Wartungspauschale noch da ist vom alten.

Noch ein Tipp:
Niemals die originale Verordnung beim Akustiker abgeben. Zum Testen reicht eine Kopie.
Das Original wird erst beim Kauf der HGs benötigt.

Gruß
sven
Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#3

Beitrag von Peddi »

Hallo svenyeng, danke für Deine Antwort.

Das war vor über 5 Wochen. Hätte ich damals schon in diesem Forum gelesen, hätte ich anders gehandelt. Das Rezept in Original liegt dem Akustiker seit 5 Wochen vor.

Ich kann also, falls mir die HGs, die er mir bieten wird, nicht zusagen, jederzeit wechseln und mein original Rezept zurückfordern?? Im Zweifelsfall kann ich nach 6 Monaten ja ein neue Verordnung vom HNO holen.
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
Ohrenklempner
Beiträge: 5281
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#4

Beitrag von Ohrenklempner »

Hi

da es eine Folgeversorgung ist, brauchst du die neue Verordnung nicht einmal zurück. Geh einfach zu deinem alten Akustiker, gib bei dem anderen die Testgeräte wieder zurück und fertig ist der Lack.
Carreau!
Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#5

Beitrag von Peddi »

Aaah, denkeschön, Ohrenklempner.

Das ist gut zu wissen. Also kann ich bei dem hiesigen Akustiker erst mal testen, falls die nicht gefallen, zurückgeben und einfach zu dem Akustiker nach Bad Arolsen fahren.

Ich wohne nähe Hamburg, habe meine ersten HGs während eines Aufenhaltes in einer Tinnitusklinik erhalten und war mit dem Akustiker dort sehr zurfrieden.
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#6

Beitrag von Peddi »

Noch eine Frage: Die Barmer schreibt, dass sie Kosten in Höhe von 833,51 Euro übernimmt. Das finde ich verhältnismässig wenig, da ich zum Telefonieren immer Kopfhörer nutzen muss, möchte ich nun Hörgeräte, die ich an mein Handy koppeln kann und auch an den TV.

Ich habe ein Höchstbudget von 2000,00 Euro die ich zuzahlen kann. Muss ich sonst GGF noch sparen und warten oder ist es möglich, solche Hörgeräte zu bekommen??
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
Brittany
Beiträge: 428
Registriert: 11.08.2021

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#7

Beitrag von Brittany »

Hallo Peddi,

wenn ich in der Nähe von Hamburg wohne, würde ich mir aber schwer überlegen, ob "mein" Akustiker einer in Bad Arolsen sein sollte. Ein Akustiker, bei dem man sich wohl fühlt und dem man vertraut, ist definitiv Gold wert. Aber er ist auch ein Anprechpartner, der "greifbar" sein sollte. Er muss nicht im Haus nebenan wohnen. Aber in der Nähe ist schon sinnvoll.

Gruß,
Brittany
Gänseblümchen
Beiträge: 165
Registriert: 20.06.2021
1

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#8

Beitrag von Gänseblümchen »

Hallo, mich würde Interessieren warum du so zufrieden warst ?
Lg
Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#9

Beitrag von Peddi »

Zum einen, weil ich dort Hörgeräte bekommen habe, die ich als Kassengeräte bekam und hier, laut Akustiker pro gerät mindestens 500 Euro hätte zuzahlen müssen. Der Akustiker hat mich top beraten und ich war immer zufrieden. Ich habe über die Jahre telefonisch Kontakt gehalten. Der Akustiker kann grosse Chargen einkaufen und als Kassengeräte weiter geben, weil viele aus der Schönklinik ihre ersten HGs dort bekommen.

Nun muss ich Vertrauen fassen, zum neuen Akustiker. Meine Schwiegermutter war dort nicht zufrieden, ich möchte trotzdem testen, weil ich von Kind nicht viel halte.
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
Gänseblümchen
Beiträge: 165
Registriert: 20.06.2021
1

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#10

Beitrag von Gänseblümchen »

Danke für die Antwort, darf ich noch fragen welche Hõrgeräte du jetzt hast.
Lg
Gänseblümchen
Beiträge: 165
Registriert: 20.06.2021
1

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#11

Beitrag von Gänseblümchen »

Hat sich erledigt sehe gerade deine Vorstellung.
TomOle
Beiträge: 44
Registriert: 30.12.2020
1

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#12

Beitrag von TomOle »

Peddi hat geschrieben: 21. Apr 2022, 10:59 Noch eine Frage: Die Barmer schreibt, dass sie Kosten in Höhe von 833,51 Euro übernimmt. Das finde ich verhältnismässig wenig, da ich zum Telefonieren immer Kopfhörer nutzen muss, möchte ich nun Hörgeräte, die ich an mein Handy koppeln kann und auch an den TV.

Ich habe ein Höchstbudget von 2000,00 Euro die ich zuzahlen kann. Muss ich sonst GGF noch sparen und warten oder ist es möglich, solche Hörgeräte zu bekommen??
Ich kann das nicht verstehen, die Barmer übernimmt Kosten in Höhe von 833,51 Euro. Ich dachte, es gibt gesetzliche Bestimmungen, nach denen für zwei Hörgeräte ca. 1.500 Euro von der Kasse bezahlt werden?
Diagnose: Innenohrschwerhörigkeit beiderseits

ImOhrGeräte (IdO): „Bernafon Zerena 1 II 85, SNr. 83391434“: vom 30.03.22 - 06.04.22 getestet!
Hinterohrgeräte (HdO): "Signia Pure 312 2X M": vom 14.04.22 bis 22.04.22 im Test
Ohrenklempner
Beiträge: 5281
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#13

Beitrag von Ohrenklempner »

Peddi hat geschrieben: 21. Apr 2022, 10:59 Noch eine Frage: Die Barmer schreibt, dass sie Kosten in Höhe von 833,51 Euro übernimmt. Das finde ich verhältnismässig wenig, da ich zum Telefonieren immer Kopfhörer nutzen muss, möchte ich nun Hörgeräte, die ich an mein Handy koppeln kann und auch an den TV.

Ich habe ein Höchstbudget von 2000,00 Euro die ich zuzahlen kann. Muss ich sonst GGF noch sparen und warten oder ist es möglich, solche Hörgeräte zu bekommen??
833,51 ist der Gesamtbetrag, der für ein Hörgerät inklusive Reparaturpauschale und Ohrpassstück von der Barmer gezahlt wird. Das war auch noch nie mehr und ist schon ein ganz schöner Betrag. ;)
Was hast du für ein Handy?
Kopplung per Bluetooth können heute schon einige Geräte, die teilweise auch aufzahlungsfrei oder für wenig Aufzahlung zu haben sind.
Beispielsweise gibt's da das Zerena 1 von Bernafon bzw. Enchant 20 von Sonic (beide baugleich), die können sich mit dem iPhone koppeln zum streamen und fernbedienen.
Stratos 1 von Hansaton und Blu 1 von Unitron (beide fast baugleich) arbeiten wie ein normales Bluetooth-Headset und können mit jedem Smartphone gekoppelt werden.
Falls das Direktstreaming vom Smartphone zum Hörgerät nicht unbedingt erforderlich ist, gibt's auch viele andere Hörgeräte, die das können.
Für 2000 Euro zuzüglich Krankenkasse bekommst du durchaus schon ein High-End-Hörgerät mit allem Schnickschack. ;)
Carreau!
Ohrenklempner
Beiträge: 5281
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#14

Beitrag von Ohrenklempner »

TomOle hat geschrieben: 21. Apr 2022, 12:28 Ich kann das nicht verstehen, die Barmer übernimmt Kosten in Höhe von 833,51 Euro. Ich dachte, es gibt gesetzliche Bestimmungen, nach denen für zwei Hörgeräte ca. 1.500 Euro von der Kasse bezahlt werden?
Bei 833,51 € handelt es sich nur um ein Hörgerät: 685,- € für das Hörgerät, 125,01 € Reparaturpauschale und 33,50 € für's Ohrpassstück.
Für zwei Hörgeräte zahlt die Kasse 1217,- € plus 250,02 € Reparaturpauschale und 67,- € für die Otoplastiken.
Carreau!
Ohrenklempner
Beiträge: 5281
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#15

Beitrag von Ohrenklempner »

Sorry für den Dreifachpost, ich lese aus dem ersten Beitrag raus, dass es sich um eine binaurale Versorgung handelt.
Schau mal in das Genehmigungsschreiben der Barmer. Blöderweise erwähnen die jedes Hörgerät in einem separaten Schreiben. Für das eine Gerät zahlt die Barmer so gesehen 833,41 Euro, für das Zweite 680,51 Euro. Das stiftet viel Verwirrung. Ich hatte bisher kaum einen Barmer-Versicherten, der von dem Anschreiben nicht verwirrt war. ;)
Carreau!
Ohrenklempner
Beiträge: 5281
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#16

Beitrag von Ohrenklempner »

Sorry für den Vierfachpost (Ralf, bitte sperr mich nicht 😁)

Du möchtest bei dem neuen Akustiker Hörgeräte testen, die du dann bei dem alten Akustiker kaufst? Kann man ja so machen, aber das ist nicht gerade fair. Der neue Akustiker hat die ganze Arbeit und verdient am Ende nichts daran.
Carreau!
Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#17

Beitrag von Peddi »

Zunächst, nein, ich möchte nicht bei dem neuen akustiker Hörgeräte testen um zum anderen zu gehen. Ich bin eine treue Seele und fand es klasse, dass er innerhalb 1 Stunde meine Hörgeräte repariert hat. Darum möchte ich zu ihm gehen, trotzdem er schlechte Bewertungen hat. Ich will meine eigene Meinung bilden, im Zweifel jedoch wissen, ob ich wechseln kann. Das ist alles.

Ich wollte nur wissen, ob ich an ihn gebunden bin, wenn ich teste, weil meine Verordnung schon 5 Wochen lang da liegt.


Ich habe ein Samsung 21 f5.

Vielen Dank für die Antworten, vor allem an ohrenklempner. Das hilft mir gerade sehr weiter.

Liebe Grüße
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#18

Beitrag von Peddi »

Ich war nun heute vormittag dort. Ich habe gleich gesagt, dass ich unitron trage und sehr gerne weiterhin bei unitron bleiben möchte. Ich habe auch von diesem Forum erzählt und erklärt, was mir bei Hörgeräten wichtig ist.

Normalerweise führt der akustiker unitron nicht . Die akustikerin stimmte mir aber zu, dass es gut ist, bei unitron zu bleiben. Sie hat telefonisch erfragt, ob sie mir trotzdem unitron anbieten kann und das klappt auch.

Es ging auch um Technik, die vorhanden sein muss, um mir die Hörgeräte gut einstellen zu können.

Dann hat sie hörtest gemacht und mir einige erklärt. Nach knapp 2 Stunden war ich wieder draußen. In einer Woche ungefähr werden die Hörgeräte dann da sein und ich kann sie Probetragen.

Eine Frage: sie meinte, dass die Kosten ca 1700 Euro sein werden. Mittleres Segment. Kommt das hin?

Beste Grüße
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
Ohrenklempner
Beiträge: 5281
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#19

Beitrag von Ohrenklempner »

Peddi hat geschrieben: 22. Apr 2022, 15:53 Eine Frage: sie meinte, dass die Kosten ca 1700 Euro sein werden. Mittleres Segment. Kommt das hin?

Beste Grüße
Ja, kommt hin.. je nach dem, ob sie mit "mittleres Segment" die 3er oder 5er Technikstufe meint. Für die 5er wäre das ein sehr guter Preis (Eigenanteil bei gesetzlicher KK für zwei Hörgeräte), bei den Blu 3 auch ok, wenn's die Wiederaufladbaren sind. Für die Blu 3 als Batterievariante wäre es n bisschen teuer.
Carreau!
Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#20

Beitrag von Peddi »

Vielen lieben Dank, ohrenklempner.

Es sollten keine wiederaufladbaren sein. Ich möchte Batterien.

Ich habe mich hier quer gelesen und bin froh, dass ich in diesem forum gelandet bin.

Sehr gute Information.

Viele Grüße
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#21

Beitrag von Peddi »

Der akustiker hatte die unitron nicht da. Es wurde gestern versucht, mich telefonisch zu erreichen.

Die akustikerin hat mir erklärt, dass sie mir vorschlagen, ob ich zunächst die phonak Audio m 30 testen möchte, weil ich von diesen im Vorgespräch auch sprach. Die waren hier im forum irgendwo zur Sprache gekommen und das hatte ich damals erzählt.

Diese Geräte wären für mich etwas günstiger, weil es das Vorgänger Modell ist. Es wäre dann eine Zuzahlung von 1000 Euro.

Ich finde sie bisher Hallig. Teilweise muffig im Ton. Als ob ich meine Stimme als Echo verzögert höre. Allerdings deutlicher im Laden, als die Verkäuferin mit mir sprach.

Ich teste die erst mal eine Woche.


Ein komisches Gefühl für mich, weil die unitron gar nicht bestellt worden waren. Hmh. Na klar, sollte ich mich für die phonak entscheiden, wäre es umsonst, die unitron zusätzlich zu holen, für die Akustiker.
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
Peddi
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2022
Wohnort: Norddeutschland

Re: HG Akustiker marvel phonak

#22

Beitrag von Peddi »

Moin,

Ich teste nun seit 10 Tagen die phonak marvel. Die 30er. Ich komme nun damit gut klar.

Meine Frage ist nun, was ist der Unterschied zu den Hörgeräten der neueren Generation? Also zu den Paradise?

Bisher trage ich die Testgeräte. Immer, wenn ich mein Handy nutze, dann gehen die Hörgeräte auf Verbindung, auch wenn ich beispielsweise nur ein Foto machen möchte. Liegt das an den Einstellungen?

Ich werde eine Zuzahlung von 1000 Euro haben.

Vielen Dank euch allen für eure Hilfen.

Liebe Grüße
Optimismus heißt umgekehrt Sumsi mit Po
Walter2
Beiträge: 24
Registriert: 24.09.2021

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#23

Beitrag von Walter2 »

@Peddi
Diesen Foto Effekt des sekundenlangen mute (Abschalten der HGs) unmittelbar nach einer Aufnahme kenne ich auch von Unitron DX. Scheint ein nicht dokumentierten Feature zu sein::))
fras12
Beiträge: 235
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#24

Beitrag von fras12 »

welches Telefon benutzt du?
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Ohrenklempner
Beiträge: 5281
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: HG Akustiker blödes Gefühl.

#25

Beitrag von Ohrenklempner »

Es hilft, die Benachrichtigungstöne abzuschalten.;)
Carreau!
Antworten