Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

Antworten
Miriam22
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2022

Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

#1

Beitrag von Miriam22 »

Hallo,
bin schon etwas älter und erhalte erstmals ein Hörgerät. In den nächsten Tage beginnt das Probetragen mit einem Scala B1 R (ist m. E. Bezeichnung eines Großhändlers für das Unitron Moxi). Was danach getestet wird, weiß ich noch nicht. Nach Suchen im Internet scheint es sich bei dem Scala um das Unitron Moxi Blu 1 R zu handeln.
Wie ich verschiedenen Beiträgen entnehmen konnte, gibt es kaum Möglichkeiten des Preisvergleiches.
Zuzahlungen für zwei Geräte inkl. Ladegrät bei Unitron bzw. Scala wurden als nicht verbindlich mir ab 850 € angegeben.
Ich habe bei vorbereitenden Nachfragen bei Akkustikern nur mitbekommen, dass man teils das Ladegerät für die Akkus preislich variiert.
Wie ich in einigen Beiträgen las, gibt es mit dem Unitron Moxi blu doch recht positive Erfahrungen.
Welcher Preis ist realistisch und auf was muss man beim Testen achten?
Für mich ist wichtig, nicht zu viel technisch einstellen zu müssen und Schwerpunkt Gespräche.
Danke für Hinweise und Erfahrungen.
Beste Grüße
Miriam
Akustik Alex
Beiträge: 1513
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

#2

Beitrag von Akustik Alex »

Hey Miriam,

ja, das Scala B1 R ist das Moxi B1 R. Es ist allerdings kein Großhändler, sondern nur eine Kette, die die originalen Geräte umlabelt. Wahrscheinlich meintest du das aber auch ;)
Ein marktüblicher Preis ist rund 800€/Gerät inkl. Ladegerät und Akku, also komplett 1600€ (bei gesetzlichen Krankenkassen). Dein Schwerpunkt "Gespräche" ist Ziel jeder Hörgeräteversorgung, also kein gesonderter Anspruch. Unitron ist technisch jedenfalls besser und günstiger als Phonak, ob das Gerät für dich passt, musst du probieren. Um Geräte zu empfehlen oder auszuschließen, wäre der Hörverlust wichtig, deine subjektiven Anforderungen, ggf. anatomische oder weitere audiologische Gegebenheiten usw. Das ist online immer sehr schwierig. Auch ein "Kassensystem" könnte durchaus ausreichen.

Besten Gruß,
Alex
www.infOHRmationen.de
Miriam22
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2022

Re: Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

#3

Beitrag von Miriam22 »

Hallo,
das ging ja schnell. Danke.
Ein Ohr ist fast komplett ohne "Empfang". Anatomie des Ohres lässt auch nur Hinterohr-Variante zu.
Ist der genannte Preis die Zuzahlungssumme nach Abzug Kassenzuzahlung? Wäre dann höher als bisherige Angaben, die ich erhielt.
Beginne in paar Tagen mit Testen. Ist wahrscheinlich sinnvoll Probleme zu notieren, um gezielt Akustiker richtige Einstellungen vornehmen zu lasssen.
Beste Grüße
Miriam
Ohrenklempner
Beiträge: 5642
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

#4

Beitrag von Ohrenklempner »

Alex meinte den Privatpreis. Deine genannten ca. 850 Euro Zuzahlung für das komplette Paket sind ein guter Preis. Aufladbare Hörgeräte wirst du kaum günstiger finden.
Wenn du nicht so viel am Hörgerät selbst stellen möchtest, wäre eine bessere Automatik hilfreich. Dann werden die Geräte allerdings teurer. Du kannst ja mal das B5 gegentesten und dann selbst urteilen, ob es dir etwas bringt oder nicht.
Carreau!
Akustik Alex
Beiträge: 1513
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

#5

Beitrag von Akustik Alex »

Ohrenklempner hat geschrieben: 4. Jul 2022, 20:16 Alex meinte den Privatpreis. Deine genannten ca. 850 Euro Zuzahlung für das komplette Paket sind ein guter Preis. Aufladbare Hörgeräte wirst du kaum günstiger finden.
Wenn du nicht so viel am Hörgerät selbst stellen möchtest, wäre eine bessere Automatik hilfreich. Dann werden die Geräte allerdings teurer. Du kannst ja mal das B5 gegentesten und dann selbst urteilen, ob es dir etwas bringt oder nicht.
Eigentlich nicht :crazy: Ich meinte tatsächlich den Eigenanteil. Ich hab mich aber verlesen. Etwas über 800€ ist der marktübliche Preis für das Komplettset (ggf. exkl. Ex-Hörer). Ich kann mich da also nur anschließen und dein (unverbindliches) Angebot ebenfalls gutheißen. So, jetzt aber 8-)
www.infOHRmationen.de
Akustik Alex
Beiträge: 1513
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

#6

Beitrag von Akustik Alex »

Miriam22 hat geschrieben: 4. Jul 2022, 15:48 Hallo,
das ging ja schnell. Danke.
Ein Ohr ist fast komplett ohne "Empfang". Anatomie des Ohres lässt auch nur Hinterohr-Variante zu.
Ist der genannte Preis die Zuzahlungssumme nach Abzug Kassenzuzahlung? Wäre dann höher als bisherige Angaben, die ich erhielt.
Beginne in paar Tagen mit Testen. Ist wahrscheinlich sinnvoll Probleme zu notieren, um gezielt Akustiker richtige Einstellungen vornehmen zu lasssen.
Beste Grüße
Miriam
Darf ich dir da mal was ans Herz legen?:

https://infohrmationen.blogspot.com/202 ... mente.html

Hier findest du drei Vordrucke (Checklisten) für die Ausprobe ;)
www.infOHRmationen.de
Miriam22
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2022

Re: Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

#7

Beitrag von Miriam22 »

Danke allen für Ihre Antworten. Habe auch den Link als gut empfunden und gelesen.
Das Mox Blue R 1 wird wohl die Hörhilfe werden.
Nur der Preis soll jetzt bei 1000 € Zuzahlung liegen - für beide Geräte - mit Aufbewahrungsbox und Ladegerät.
Hat mich etwas geärgert. Hoffe, dass ist auch noch im Rahmen.
Will deswegen nicht nochmals woanders hingehen, da er bis auf diesen Lapsus gut m. E. gearbeitet hat.
Angeblich hätte ich es mißverstanden, Der vorherige Preis war ohne Ladegerät und Etui, sagt er
Beste Grüße
Miriam
fras12
Beiträge: 278
Registriert: 11.10.2021
Wohnort: fast am Berliner Fernsehturm

Re: Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

#8

Beitrag von fras12 »

Moin, meine Meinung dazu:

Was soll ein Akkugerät ohne Ladegerät?
Etui ist für mich ein Pfennigartikel und liegt mE. In der Box, welche vom Hersteller komt....
Starkey Livio EDGE AI 2400 ITC- R
Ohrenklempner
Beiträge: 5642
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Erfahrung mit Unitron Moxi blu R

#9

Beitrag von Ohrenklempner »

Der Preis ist aber okay.
Gut, das Ladegerät kostet natürlich auch was und irgendwie müssen diese Kosten kompensiert werden - entweder macht man das Hörgerät teurer und die Ladestation ist inklusive oder man berechnet sie extra.
Die Etuis kosten nichts. Wenn der Akustiker 10 Etuis braucht, ruft er beim Hersteller an (oder bestellt online) und bekommt die kostenfrei. Die Sonova schickt ihre Hörgeräte grundsätzlich ohne Etuis. Finde ich eigentlich ganz vernünftig.
Carreau!
Antworten