Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

Antworten
Elsbett
Beiträge: 7
Registriert: 14.04.2015
7

Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#1

Beitrag von Elsbett »

Nach 7 Jahren Phonak Audeo V50 Hdo möchte ich mir ein paar IDO zulegen, am liebsten in der Bauart IIC, also die ganz kleinen.

Mein Profil
-Alter 50 J, männlich, Hörkurve siehe Signatur
- Brillenträger
-Tätigkeit vorwiegend in Grossraumbüro, mit Abstechern in lärmige Maschinenhalle.
-Öfters Sitzungen, Gesprächsrunden.
-Tägliche Fahrradfahrten (2 x 20 min Arbeitsweg)
-Familienvater (Kindergekreische)

Nach Phonak Virto M50, Signa Silk 3x, Starkey Soundlens Synergy IQ2000 IIC bin ich nun aktuell Bernafon Zerena 5 IIC am testen.

Akustisch haben mir die Starkey am besten gefallen, die Materialqualität der Gehäuse / Klappe wirkt aber deutlich billiger als zum Beispiel Bernafon.

Ich habe dann beim Test der Starkey nach 1 Monat rechts einen Infekt im Innenohr gekriegt (habe perforiertes Trommelfell) trotz Belüftungsbohrung im Starkey.
Zuvor über Monate mit den anderen Ido keine Probleme.

Vielleicht ist es Zufall, dass die Entzündung gerade bei den Starkey kam, oder vielleicht haben die tatsächlich minderwertiges Plastik? Starkey schreibt in der Anleitung auch dass sie andere Materialien für Allergiker haben. Hat jemand Erfahrungen zu diesen Starkey Materialien im Vergleich mit den anderen Marken?

Die Starkey mussten dann auch in die Reparatur wegen einem Malheur mit Ohrentropfen. Die Rep hat mich gar nicht überzeugt, dauerte 1 Monat und sah ziemlich „geflickt“ aus. Was habt ihr für Reparaturerfahrungen mit Starkey vs Bernafon?

Der Infekt ist mit Behandlung durch HNO inzwischen abgeklungen, die Zerena welche ich seit einer Woche teste machen bisher keine Probleme. Ich habe neu auch einen UV-Trockner, und bilde mir ein ich mindere so auch die Infektgefahrt da Bakterien etc, abgetötet werden vom UV?

Bei Starkey ist ja gerade noch die neuste Evolv AI Linie rausgekommen, die ebenfalls als IIC erhältlich ist. Denke wenn die Synergy schon so gut waren müsste die neue Plattform mindestens so gut sein, traue aber der billigen Machart irgendwie nicht.
Bin dankbar um Erfahrungen von anderen.

Gruss Elsbett
250 500 1k 2k 4k 8k
R 25 25 40 55 45 65
L 25 25 45 55 65 70
Akustik Alex
Beiträge: 1457
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#2

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Elsbett,

was die Materialien angeht, kochen alle mit dem gleichen Wasser. Es gibt allerdings extra Titan-IdOs, die bei Allergikern eingesetzt werden. Du kannst aber immer die Materialverträglichkeit testen. Dafür gibt es von den Herstellern Allergieplättchen. Ich halte es also eher für Zufall, was durch deine UV-Trocknung aber ohnehin vermutlich der Vergangenheit angehört, denn die tötet tatsächlich Bakterien. Die haben zwar nichts mit der Allergie zutun, aber solltest du wirklich auf das Material reagieren, wäre das früher und ausgeprägter gewesen. Das würde ich also eher ausschließen.
Warum sollen es unbedingt IIC werden? Sowohl die IIC, als auch die Silk sind technisch anderen Bauformen deutlich hinterher. Auch die neuen Starkey IIC haben wieder starke Abstriche bei den Features. Was ist mit ITC? Da hättest du den vollen Funktionsumfang fürs gleiche Geld. IIC ist so kein, dass da nichts an Bauteilen reinpasst, deswegen können die vieles nicht, kosten aber das gleiche. Ab ITC sind alle Geräte (herstellerunabhängig) wireless-fähig. Das betrifft nicht nur Dinge wie Bluetooth, sondern auch die binaurale Kommunikation. Auch Doppelmikrofone gibt es bis zu CIC-Bauform nicht. Da ist also noch Luft nach oben ;) Phonak hat die Virto Paradise (neu) auch wieder als Titan-Variante. Aber, wie gesagt, das ist eher nicht nötig.

Besten Gruß,
Alex
www.infOHRmationen.de
Elsbett
Beiträge: 7
Registriert: 14.04.2015
7

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#3

Beitrag von Elsbett »

Danke Alex für die Antwort! Bezüglich Verträglichkeit bestätigst Du mein Bauchgefühl.
Links hatte ich ja kein Problem, eine allergische Reaktion wäre wohl kaum auf ein Ohr begrenzt.
Kann das UV-Licht aber auch die Entlüftungsbohrung "säubern" wenn die Schale nicht durchsichtig ist? Bernafon hat transparente Schale, bei den Starkey IIC gibts das nicht.

Warum IIC? Weil weniger manchmal mehr ist! Wenn die Ohrmuschel frei bleibt, braucht es auch weniger Funktionen. Und nebst der Optik ist der Komfortgewinn für mich sehr entscheidend im Alltag und Sport/Fahrrad. Kein Druckgefühl oder rascheln mit Stirnband, Kappe oder Helm / Kaputze, oder wenn man sich mal kurz „aufs Ohr“ legt. In den Bildern die Starkey IIC, Bernafon sieht praktisch gleich aus.
P1090229Ausschnitt.jpg
(194.86 KiB) Noch nie heruntergeladen
P1090232Ausschnitt.jpg
(280.96 KiB) Noch nie heruntergeladen
Ich benutze auch verschiedene Telefone und schätze es wenn ich ohne Sonderlösungen auskomme und die Telefone normal ans Ohr halten kann. Mit den IIC kann ich auch normale Kopfhörer zum einhängen im Ohrläppchen benutzen und auch die normalen Ein-Ohr Headset funktionieren. Dieser Vorteil kam aber erst mit den kleinsten IIC die ich bisher hatte von Starkey und Bernafon. Silk hat mich immer geschmerzt mit dem Fahrradhelm und beim telefonieren, Phonak war sonst einfach etwas grösser.

Ist sicher alles subjektiv, aber solange ich diese James Bond Features mit Bluetooth etc. nicht zwingend brauche, lass ich das. Dass man bei IIC weniger fürs Geld bekomme finde ich auch relativ, ist dafür eine grössere Kunst die Sachen dort einzubauen, man zahlt dann halt auch die Kleinheit. Staune ja trotzdem was die hinkriegen in den Dingern. Bei Starkey konnte man sogar mit einer normalen DTMF (Dual Tone Multifrequency) App Programme wählen und Lautstärke ändern. In der Praxis brauche ich das aber kaum wenn mal alles gut eingestellt ist.

Für TV zuhause haben wir eine Soundbar mit guter Sprachwiedergabe. Meine Frau hört sehr gut und der TV ist meist nur auf moderater Lautstärke eingestellt, das packten die IIC bisher recht gut.

Noch offen bleibt meine Frage zur Qualität / Robustheit / Reparaturfreundlichkeit von Starkey vs Bernafon? Wie gesagt trau ich hier den Starkey nicht so recht. Man liest aber auch viele gute Erfahrungen? Starkey ist deutlich günstiger als Bernafon.

Gruss Elsbett
250 500 1k 2k 4k 8k
R 25 25 40 55 45 65
L 25 25 45 55 65 70
Akustik Alex
Beiträge: 1457
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#4

Beitrag von Akustik Alex »

Hey Elsbett,

nee, da kommt das UV-Licht leider nur hin, wenn es wirklich dort reinscheint. Aber das lässt sich auch mit Reinigungsbürsten lösen (ähnlich wie die für Zahnzwischenräume). Desinfiziert zwar auch nicht, löst aber Schmutz.

Was die Reparaturanfälligkeit angeht, so sind alle IDOs da mehr betroffen. Das liegt zum einen daran, dass sie nicht den gleichen Staub- und Feuchtigkeitsschutz haben (außer ggf. mit verbauten Akkus) und sie viel mehr mit potenziellen Reparaturgründen in Kontakt kommen. Deine Komfortgründe verstehe ich aber auch, wobei das keine größere Handwerkskunst ist. Es wird ja nicht mehr in kleineren Raum gequetscht, sondern einfach Bauteile weggelassen um es passend zu machen ;)

Besten Gruß,
Alex
www.infOHRmationen.de
Elsbett
Beiträge: 7
Registriert: 14.04.2015
7

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#5

Beitrag von Elsbett »

Hallo nochmal

Weiss jemand ob die Starkey Evolv AI IIC in DE/CH bereits erhältlich sind, bzw wie der Einführungszeitplan ist? In der Inspire 2021.0 Software fällt mir auf dass mit Ländereinstellung DE oder CH diese noch nicht ausgewählt werden können, mit Ländereinstellung USA kommt immerhin die Technologiestufe 2400, aber die tieferen nicht.

Gruss Elsbett
250 500 1k 2k 4k 8k
R 25 25 40 55 45 65
L 25 25 45 55 65 70
Ohrenklempner
Beiträge: 5431
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#6

Beitrag von Ohrenklempner »

Die Geräte sind schon verfügbar, nur deine Inspire braucht ein Update. ;)
Carreau!
Elsbett
Beiträge: 7
Registriert: 14.04.2015
7

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#7

Beitrag von Elsbett »

Welcher Build ist denn aktuell? Der Updater sagt es gibt nichts neueres, im Internet hab ich auch nichts gefunden.
Wie gesagt Evolv AI wird schon angezeigt aber nicht die IIC Bauform.
Gruss Elsbett
250 500 1k 2k 4k 8k
R 25 25 40 55 45 65
L 25 25 45 55 65 70
Akustik Alex
Beiträge: 1457
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#8

Beitrag von Akustik Alex »

Hey Elsbett,

die IIC sind seit April, allerdings nur ab der 1600er-Technikstufe, erhältlich. Aktuellen Build kann ich dir aber grad auch nicht sagen ;)

Besten Gruß,
Alex
www.infOHRmationen.de
Ohrenklempner
Beiträge: 5431
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#9

Beitrag von Ohrenklempner »

Holla, das ist ja kurios. Ich hab auch die Inspire 2021.0. Komische Versionsnummer, ist aber die Aktuellste.
Ich denke, dass die Evolv AI IIC erst erscheinen, wenn man das erste Mal ein Gerät verbindet. Vorher sind die quasi "unsichtbar".
Carreau!
Elsbett
Beiträge: 7
Registriert: 14.04.2015
7

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#10

Beitrag von Elsbett »

Vielen Dank für die Antworten. Ja ich nutze natürlich im Moment nur den Simulationsmodus, und da haben sie wohl nicht alle Typen. Alles klar.
Gruss Elsbett
250 500 1k 2k 4k 8k
R 25 25 40 55 45 65
L 25 25 45 55 65 70
Bettina1970
Beiträge: 23
Registriert: 10.05.2021
1

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#11

Beitrag von Bettina1970 »

Hallo zusammen,

ich passe Starkey nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch an. Berate auch nicht darauf. Finde die Qualität furchtbar und erinnert mich immer an Legospielzeug.
Ohrenklempner
Beiträge: 5431
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#12

Beitrag von Ohrenklempner »

Nicht dass du das jetzt mit Audifon verwechselst!
Starkey ist von der Qualität (ich meine jetzt Material, Gehäuse usw) nicht besser oder schlechter als die anderen Hersteller. Bei dem Aspekt Spontanakzeptanz, Zufriedenheit, Klang usw. bin ich bezüglich Starkey aber ganz bei dir. :D
Carreau!
Elsbett
Beiträge: 7
Registriert: 14.04.2015
7

Re: Evaluation IDO IIC nach 7 Jahren HDO / Qualität Starkey vs Bernafon?

#13

Beitrag von Elsbett »

Bei mir hatten die Starkey IIC auf Anhieb die beste Spontanakzeptanz im Vergleich zu anderen IIC. Vor allem die gute Störgeräuschunterdrückung war sensationell. Vielleicht hat es auch damit zu tun dass ich in der gleichen Preisklasse eine Technologiestufe höher wählen konnte bei den Starkey (Bernafon Zerana 5 (dritthöchste Stufe) vs Starkey 2000 (zweithöchste Stufe)).
Wiederum hat mich die Fertigungsqualität der 3D-Druck- und Spritzgussteile gar nicht überzeugt bei den Starkey, die HG waren immer feucht abends seitlich in der Batterieklappe, bei den Bernafon habe ich das nicht. Dafür kommen die klanglich und von den Funktionen nicht ganz an die Starkey.
Bei meinem Akustiker ist zwar Anpassung mit "Prüfschlauch" (weiss nicht genau wie man dem sagt) Standard, und es ist immer beeindruckend was das bringt. Das Standardfit im Bernafon vom Hersteller war unbrauchbar, nur dumpfer Brei. Nach der Korrektur mit den Messschläuchen wars schon viel besser.
Gruss Elsbett
250 500 1k 2k 4k 8k
R 25 25 40 55 45 65
L 25 25 45 55 65 70
Antworten