Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

Antworten
Bats
Beiträge: 5
Registriert: 04.08.2022

Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#1

Beitrag von Bats »

Hallo zusammen,

ich bin schon relativ erfahrener Hörgeräte-Träger, weil ich seit knapp 30 Jahren damit unterwegs bin. Dieses Jahr stand jetzt also mal wieder die Anpassung neuer Geräte an, auf die ich relativ gespannt war. Leider bin ich jetzt jedoch mit einer relativ schwierigen Entscheidung konfrontiert und würde hierzu gerne mal weitere Meinungen einholen.

Ich habe als erstes die Resound One 9 in der HdO-Variante getestet. Ich war zunächst von der Nebengeräuschunterdrückung nicht so begeistert, die hat meine Akustikerin im Laufe der Anpassung aber noch gut in den Griff bekommen. Ich hatte aber den Eindruck, mehr von der Umgebung zu hören und auch Sprache klarer zu verstehen. Generell habe ich aber das Gefühl, dass die Geräte in Situationen mit vielen Geräuschen und mehreren Sprechern die einzelnen Sprecher nicht so schön separieren. Ich finde die Geräte soweit gut, aber sie begeistern mich nicht unbedingt.

Ebenfalls getestet habe ich die Audibel Arc AI 2400 – ebenfalls HdO. Von denen war ich zunächst sehr begeistert, da ich den Klang sehr klar und detailreich fand und die Nebengeräuschunterdrückung gut funktioniert hat. V.a. fand ich aber toll, wie klar Sprache rüberkommt und wie gut einzelne Sprecher separiert werden. Leider hat sich dann aber herausgestellt, dass die Geräte etwas zum Pfeifen neigen – das passierte nur für einen Bruchteil von einer Sekunde in beliebigen Situationen, war aber halt wahrnehmbar. Deutlich problematischer finde ich aber folgendes: Ich höre die Geräte arbeiten. Das heißt, dass ich bei Geräuschen wie z.B. Autos, Dunstabzugshaube, Gebläse oder Kühlschrank zusätzliche Nebengeräusche wahrnehme, die sich über den Klang legen und ein bisschen klingen wie eine Dampflokomotive. Die ersten paar Sekunden dieses Videos treffen es einigermaßen, wenn auch natürlich nicht so laut: https://www.youtube.com/watch?v=cAS5g5AO9S0&t=4s Meine Akustikerin spricht hier auch von Pumpgeräuschen und vermutet einen Zusammenhang mit der Rückkopplungsunterdrückung. Bei leisen und mittellauten Geräuschen nervt das Geräusch ziemlich, bei lauten Geräuschen wird es eher maskiert. Für mich ist aktuell schwer vorstellbar, dass ich mich an dieses Geräusch gewöhne bzw. es ausblenden kann. Finde es auch schade, dass so gute Geräte dann so einen deutlichen Makel haben, den ich auch bei keinem anderen Gerät bislang hatte. Ein technischer Defekt scheint es auch nicht zu sein, da ich von den Geräten bereits die zweiten Exemplare zum Testen habe.

Meine Frage wäre nun: Ist das ein Phänomen, das andere hier auch kennen? Und falls ja: Gab es hierfür für euch zufriedenstellende Lösungen?
Ist so ein Phänomen denn auch von StarKey-Geräten bekannt? Audibel scheint ja zu StarKey zu gehören.

Insgesamt stehe ich jetzt halt vor der schwierigen Entscheidung, ob ich die Geräte nehme, bei denen das Sprachverständnis wirklich klasse ist, die mich aber mit Nebengeräuschen nerven, oder die Geräte nehme, die mir nicht auf die Nerven gehen, mit denen das Sprachverständnis aber auch bemerkbar schlechter ist.

Danke für eure Meinungen schon mal!
Akustik Alex
Beiträge: 1457
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#2

Beitrag von Akustik Alex »

Hey Bats,

ich vermute mal, dass du Audibene meinst. Audibel macht Hörspiele und hat mit Hörgeräten nichts zutun ;) Audibene hat keine eigenen Geräte, die kaufen selbige bspw. von Starkey (wie in deinem Fall) und labeln die um. Dein Gerät heißt eigentlich Evolv AI 2400. Das Pfeifen kann verschiedene Ursachen haben. Zum einen eine ungenaue Anbindung am Ohr, d.h. irgendwo tritt zuviel Schall aus dem Gehörgang, oder die Geräte wurden nicht richtig eingemessen. Das ist definitiv behebbar. Das "Pumpen" könnte zwar die Impulsschallunterdrückung sein, die greift in deinen genannten Situationen aber gar nicht. Pumpen ist recht eindeutig eine zu starke Kompression. Laute Geräusche werden also zu arg in der Verstärkung reduziert, leise Geräusche ggf. zu sehr verstärkt. Für das klassische Pumpen sorgt allerdings ersteres. Das sollte ein Fachbetrieb eigentlich wissen.

Besten Gruß,
Alex
www.infOHRmationen.de
Ohrenklempner
Beiträge: 5431
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#3

Beitrag von Ohrenklempner »

Ich habe hier baugleiche Geräte, aber als IdO.
Ich steck sie mir mal rein und berichte. Hab sie noch nicht so intensiv ausprobiert.

Im Grunde würde ich aber empfehlen, lieber noch einen oder zwei andere Hersteller zu testen. Wenn du nicht zufrieden bist, macht der Kauf keinen Sinn.
Carreau!
Thüringer
Beiträge: 114
Registriert: 04.04.2020
2

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#4

Beitrag von Thüringer »

Bei meinen Starkey Livio AI 2400 lautet das eher wie Rotorgeräusche vom Hubschrauber, kann das leider nicht anders beschreiben,
aber das ist nur, wenn ich mich bewege, also laufe,
manchmal nervt es,
ein ander mal merk ich es nicht, schon komisch
Der Hörverlust rechts ist: 94 % An Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
Der Hörverlust links ist: 97 % An Taubheit grenzende SH / Taubheit
Ohrenklempner
Beiträge: 5431
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#5

Beitrag von Ohrenklempner »

Ich hör's auch. Klingt wie ein kleiner Helikopter (schneller als ein "normaler" Hubschrauber).
Mal gucken, an welchen Rädchen und Stellern ich da was verändern kann.
Carreau!
Thüringer
Beiträge: 114
Registriert: 04.04.2020
2

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#6

Beitrag von Thüringer »

Ohrenklempner hat geschrieben: 5. Aug 2022, 12:21 Ich hör's auch. Klingt wie ein kleiner Helikopter (schneller als ein "normaler" Hubschrauber).
Mal gucken, an welchen Rädchen und Stellern ich da was verändern kann.
Das wäre nett

Schon mal Danke im Voraus

MfG
Udo
Der Hörverlust rechts ist: 94 % An Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
Der Hörverlust links ist: 97 % An Taubheit grenzende SH / Taubheit
Michaela Ender
Beiträge: 269
Registriert: 09.10.2020
1

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#7

Beitrag von Michaela Ender »

Ich trage die Vorgänger ebenfalls als itc 2400 ich habe noch nie solche Nebengeräusche war genommen, daher wundert mich das jetzt!
Ich trage sie jetzt seid 2 Jahre und bin super zufrieden auch was die Rückkoppelungsgesräusche anbelangt hab ich noch nie Probleme gehabt
Grüße Michaela
:clap: Leute ich bin so 8-) das ich rolls Royce in den Ohrentrage :sm(4):
Ohrenklempner
Beiträge: 5431
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#8

Beitrag von Ohrenklempner »

Ich konnte die Ursache des Flattergeräusch nicht finden. Es ist aber sehr leise und auch nur in leiser Hörumgebung mit etwas Hintergrundgeräusch zu hören, z.B. bei offenem Fenster zur Straße. Als Lösung könnte man die Expansion noch etwas weiter einregeln.
Wenn's lauter wurde, hat man's nicht mehr gehört. Wahrscheinlich liegt es daran, wie das Hörgerät mit leisem Hintergrundgeräusch umgeht, oder die Signalverarbeitung oder der A/D-Wandler wissen bei leisen Rauschpegeln nicht so richtig, was sie machen sollen.
Carreau!
Thüringer
Beiträge: 114
Registriert: 04.04.2020
2

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#9

Beitrag von Thüringer »

Hallo,
ich kann es leider im Moment nicht probieren, bin im Urlaub
und die Starkeys sind zuhause, hab nur meine ReSounds dabei.
Der Hörverlust rechts ist: 94 % An Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
Der Hörverlust links ist: 97 % An Taubheit grenzende SH / Taubheit
Bats
Beiträge: 5
Registriert: 04.08.2022

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#10

Beitrag von Bats »

Danke erstmal für die Rückmeldungen und Eindrücke!

Tatsächlich ist das mit dem Rotor auch eine sehr treffende Beschreibung! Ich habe das Problem aber, glaube ich, in zwei Variationen. In einem Programm ist wohl die Abtastrate für die Rückkopplungsunterdrückung auf hoch gestellt, da habe ich auch das Rotorgeräusch. In dem anderen Programm ist die Abtastrate niedrig eingestellt, da habe ich eher die Lokomotive. Wobei es da auch wieder Unterschiede gibt: Bei der niedrigen Abtastrate ist in einem ruhigen Raum auch wirklich Ruhe, bei der hohen Abtastrate habe ich auch in einem ruhigen Raum noch das Rotorgeräusch in leise. Wenn ich dann aber den Edge-Modus aktiviere, herrscht wiederum Ruhe. Habe ich dann aber mit der hohen Abtastrate wieder ein Geräusch im Edge-Modus, kommt wiederum der Lokomotiven-Klang. Es ist verwirrend. :roll:

@Ohrenklempner: Wie darf ich mir das "Expansion noch etwas weiter einregeln" denn vorstellen? Würde das gerne noch ein bisschen besser verstehen, wenn ich da mit meiner Akustikerin mal drüber reden sollte. ;)

Ja, ich verstehe auch den Einwand, dann nochmal nach anderen Geräten zu schauen, auch wenn ich der Anpassung eigentlich langsam etwas überdrüssig bin. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob meine Akustikerin mir noch viel anbieten kann. Die Resound One und die Audibel Arc AI scheinen ja eher einen "schärferen" Klang zu haben, was mir auch liegt. Gibt es denn noch andere Geräte mit einer ähnlichen Klangcharakteristik, die empfehlenswert wären? Ich lese hier z.B. öfter von Signia.
Hanne
Beiträge: 102
Registriert: 09.09.2020
1
Wohnort: Hunsrück

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#11

Beitrag von Hanne »

Ich hab die NuEar Savant AI 2400 (das sind ja die gleichen) als Inear seit einer Woche und davor schon mal länger zum testen) Und so ein Geräusch ist mir noch nie aufgefallen. In keinem meiner Programme. Das hilft Bats jetzt nicht wirklich, aber es zeigt doch, dass das bei den Geräten nicht normal ist.
-------2022------
R 45 45 50 50 50 60 60 65 65 70 75
L 55 50 50 50 50 55 55 55 55 70 75
---------
NuEar Savant AI ITC 2400
Ohrenklempner
Beiträge: 5431
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#12

Beitrag von Ohrenklempner »

@Bats:
Die Expansion ist eine Regelung, die in leisen Situationen noch einmal die Verstärkung reduziert. Ursprünglich eigentlich, um ein gewisses Grundrauschen zu reduzieren, das man nur in Ruhe hört. Expansion ist das Gegenteil von Kompression: Kompression verstärkt Leises mehr (damit es gehört wird) und Lautes weniger (damit es nicht zu laut wird). Die Expansion hat einen Schwellwert, der verstellt werden kann. Niedrige Schwellwerte reduzieren nur sehr leises Grundrauschen, höhere Schwellwerte reduzieren auch etwas lautere Hintergrundgeräusche. Wobei "lauter" relativ ist, wir sprechen hier über einen sehr niedrigen Pegelbereich. So gesehen fängt bei starker Expansion das Hörgerät erst bei höheren Eingangspegeln an zu verstärken, bei niedrigen Pegeln macht es "dicht".

Hanne, mag sein, dass du das Geräusch nicht hörst, da es jenseits deiner Hörschwelle liegt. Ich konnte den Helikopter irgendwo unterhalb von 250 Hz isolieren. Bei reiner Hochton-Schwerhörigkeit hört man den Hubschrauber eher. ;)
Carreau!
Hanne
Beiträge: 102
Registriert: 09.09.2020
1
Wohnort: Hunsrück

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#13

Beitrag von Hanne »

Ohrenklempner hat geschrieben: 6. Aug 2022, 07:10 Hanne, mag sein, dass du das Geräusch nicht hörst, da es jenseits deiner Hörschwelle liegt. Ich konnte den Helikopter irgendwo unterhalb von 250 Hz isolieren. Bei reiner Hochton-Schwerhörigkeit hört man den Hubschrauber eher. ;)
OK. Danke. Hör eh ohne HGs schon oft ein Brummen wie von Flugzeugen. Zusätzlicher Hubschrauber muss nicht unbedingt sein 😀😀
-------2022------
R 45 45 50 50 50 60 60 65 65 70 75
L 55 50 50 50 50 55 55 55 55 70 75
---------
NuEar Savant AI ITC 2400
Bats
Beiträge: 5
Registriert: 04.08.2022

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#14

Beitrag von Bats »

@ Ohrenklempner:

Klasse, danke für die ausführliche Erklärung! Verstehe ich das richtig, dass es dann darum gehen könnte, den Schwellwert der Expansion um den Bereich von 250Hz etwas anzuheben, damit das Hörgerät dieses selbst produzierte Rotorgeräusch nicht zu sehr verstärkt?

@ Akustik Alex:

Danke auch für deine Rückmeldung! Mit Audibel meinte ich folgende Geräte: https://www.audibelhoeren.de/hoergeraet ... e/standard
Das mit dem Pfeifen wundert mich auch - ich habe neue Otoplastiken seit Februar und eingemessen wurde das ganze eigentlich auch mit der zugehörigen Software.

Könnt ihr denn noch andere Geräte mit einer ähnlichen Klangcharakteristik wie die Audibel Arc AI 2400 oder die Resound One 9 empfehlen?
svenyeng
Beiträge: 2614
Registriert: 10.06.2013
9
Wohnort: Rahden

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#15

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

@ohrenklempner:
Warum fragst Du nicht einfach mal bei Starkey an was da los ist.
Die als Hersteller haben evtl. auch eine Lösung.

Gruß
sven
Ohrenklempner
Beiträge: 5431
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#16

Beitrag von Ohrenklempner »

Ich hab jetzt Urlaub. :D
Mache ich aber mal.
Carreau!
Bats
Beiträge: 5
Registriert: 04.08.2022

Re: Audibel Arc AI 2400: Seltsame Nebengeräusche - Erfahrungen?

#17

Beitrag von Bats »

So, mal ein Update zu meinem "Fall", falls es für andere mit diesem Phänomen auch interessant ist.

Ich war heute wieder bei meiner Akustikerin und sie hat vom Hersteller wohl die Rückmeldung bekommen, dass diese Nebengeräusche tatsächlich auftreten können. Das klingt für mich danach, als ob dem Hersteller das Problem durchaus bekannt ist. Es kam wohl auch die Rückmeldung vom Hersteller, dass bei den Geräten beim Kompressionsverhältnis ein Wert von 3 (und größer vermutlich) zu Problemen führen kann.

Die Akustikerin hat das Kompressionsverhältnis in den einzelnen Frequenzbereichen jetzt mal angepasst und die Abtastrate bei der Rückkopplungsunterdrückung auf hoch gestellt. Das führt jetzt dazu, dass ich nur noch rechts das leisere Rotorgeräusch statt dem lauteren Lokomotiven-Geräusch habe. Ich werde das jetzt mal beobachten. Evtl. wäre dann das mit dem Schwellwert und der Expansion nochmal interessant auszuprobieren.

Dass das Geräusch jetzt nur rechts auftritt, ist ja insofern schon mal spannend, weil es dafür spricht, dass mit bestimmten Einstellungen man das Geräusch verhindern kann. Ich frage mich nur, ob man den konkreten Parameter dafür wirklich identizifieren kann und ob eine Veränderung dort das Sprachverständnis beeinträchtigen würde.
Antworten