Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

Antworten
Henry X.
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.2022

Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#1

Beitrag von Henry X. »

Hallo liebe Leute,

Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte
wurden mir im ersten Hörstudio für 4 660 € angeboten (Batterie).
Nach Erkundung bei vielen anderen Studios bin ich nun bei 3 340 € mit Akku
gelandet, das sind 1 320 € weniger.
Es stehen hier Gesamtpreise ohne Abzug des Kassenanteils.

Hab ich irgendwo anders ein noch preiswerteres Angebot übersehen?
Selbst online habe ich in diesem Fall nichts billigeres gefunden.
Oder gibt es an Phonak etwas Wichtiges auszusetzen?
In einem Forums-Beitrag wird diese Marke als „no go“ bezeichnet.

Mit schönem Gruß
Henry X.
tabbycat
Beiträge: 177
Registriert: 24.07.2019
3

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#2

Beitrag von tabbycat »

Ich hab seit bald drei Jahren die Audeo M30 in den Ohren, gehe nicht unbedingt zimperlich damit um (Sport...) und hatte noch nie Reparaturen, Probleme etc.

Warum Phonak ein No-Go sein soll, erschließt sich mir nicht. Ich hatte vorher auch schon ein Phonak-Hörgerät, und auch das war außerordentlich robust.
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
Akustik Alex
Beiträge: 1459
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#3

Beitrag von Akustik Alex »

Hey Henry,

es gibt durchaus noch Unternehmen, die ALLE Preise um 10% unterbieten. Also egal was für ein Angebot du hast, es wird nochmal 10% günstiger ;)
Gegen Phonak spricht technisch erstmal nichts. Preislich allerdings schon. Es gibt sowohl von Unitron, als auch von Hansaton Geräte mit gleichen Bauteilen aber mehr Funktionen zu kleineren Preisen. Schau/Frag mal nach dem Unitron Moxi Blu und dem Hansaton Stratos. Die haben auch noch mehr (günstigere) Technikstufen. Phonak hat 90, 70, 50 und 30. Unitron bspw. 9, 7, 5, 3 und 1. Manche Funktionen, die es bei Phonak erst ab P70 gibt, hat Unitron schon in der 3er Stufe. Bei Phonak zahlt man viel für den Namen.

Besten Gruß,
Alex
www.infOHRmationen.de
AlfredW
Beiträge: 528
Registriert: 14.11.2005
16
Wohnort: Worms

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#4

Beitrag von AlfredW »

Hallo,

sind die Geräte wirklich baugleich? Chip, Hörer, Mikrofone, Anzahl der Mikrofone etc?
Wie unterscheidet sich die Firmware/Software, die Algorithmen bzgl. Signalverarbeitung?

Gruß

Alfred
bds Innenohrschwerhörigkeit ca. 80 dzb
Phonak Audeo R P50 13T UP + TV-Link
Akustik Alex
Beiträge: 1459
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#5

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Alfred,

Anzahl der Mikrofone ist bei allen Geräten gleich. Es gibt nie mehr als zwei und nur bei IIC und CIC lediglich eins. Ja, die Bauteile sind die gleichen, vom Mikro über den Chip bis hin zum Hörer. Dennoch weicht die Signalverarbeitung etwas von Phonak ab, zumindnest bei der hauseigenen. Nutzt man hier eine genormte Anpassforme und Geräte, die die gleiche Anzahl an Verarbeitungskanälen haben, sollte auch das identisch sein.

Besten Gruß,
Alex
www.infOHRmationen.de
Ohrenklempner
Beiträge: 5433
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#6

Beitrag von Ohrenklempner »

Die Komponenten sind identisch und die Geräte fallen alle aus der gleichen Fabrik. Sie klingen auch gleich, bei gleicher Einstellung. Bei Phonak bekommt man verhältnismäßig wenig fürs Geld, zum Beispiel die Tap Control (Tippsteuerung) hat Phonak in den aufladbaren Geräten erst ab Technikstufe 70, während Hansaton und Unitron das schon im 1er-Segment anbieten. Ähnlich verhält es sich mit der Impulsschallreduktion: Phonak ab 50, bei Hansaton und Unitron schon im "Kassengerät" der vorletzten Generation.
Es kommt darauf an, ob du die zusätzlichen Features (z.B. Programmautomatik) überhaupt haben möchtest. Teste einfach mal eine günstigere Technikstufe. Effektiver kannst du kein Geld sparen.
Carreau!
AlfredW
Beiträge: 528
Registriert: 14.11.2005
16
Wohnort: Worms

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#7

Beitrag von AlfredW »

Hallo,

danke für die Info; das ist erst wieder für die nächste Versorgung relevant; leider bekommt man solche Infos von dem Akustiker vor Ort nicht. Jedenfalls nicht in dieser Deutlichkeit.
Was wäre denn das passende Gegenstück von Unitron zu den Phonak Audeo P50 13T UP? bei gleichen technischen Features (soweit möglich). Wie groß ist das die Preisdiffernz? (mal sehen, wie sehr ich mich nun ärgere).

Noch eine Frage: die Verarbeitung der Geräteschalen und Schweissresistenz ist auch identisch? --> Reperaturanfälligkeit.

Gruß Alfred
bds Innenohrschwerhörigkeit ca. 80 dzb
Phonak Audeo R P50 13T UP + TV-Link
Crackliner
Beiträge: 358
Registriert: 11.07.2016
6
Wohnort: Bremen

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#8

Beitrag von Crackliner »

Ich habe gut 4 Monate Phonak Audéo Paradiese P70 Akkuversion. Das linke Gerät ist alle 6 Wochen für 14 Tage in Reparatur. Die Ursache soll Schweiß und Cerumen sein. Ich habe das linke Gerät 1 Woche. Spannen wird es nach 5 Wochen.
ossi67
Beiträge: 91
Registriert: 04.08.2020
2

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#9

Beitrag von ossi67 »

Hallo,

die Problematik ist das die einstell Software verschieden ist, Unitron Geräte lassen sich nicht mit Phonak Target einstellen,
also kann man keine identische Einstellung übernehmen, besonders die Einstellungen von den Automatik Programmen sind wohl unterschiedlich.

Phonak und Unitron werden im GKV Hilfsmittelverzeichnis als eigene Hersteller geführt, während Unitron tatsächlich Gelistete Baugleiche Geräte
als AudiNova und Vista Baut.

Gruß
Klaus
svenyeng
Beiträge: 2619
Registriert: 10.06.2013
9
Wohnort: Rahden

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#10

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Oft kann man bei der Software aber angeben was man vorher für HGs getragen hat.
Dann wird der schon malm ne Grundeinstellung mit dem entsprechendem Klang gemacht.

Ich habe ja Resound und als mal ein HG eingeschickt werden musste bekam ich Starkey als Leihgerät.
Ich sah das dann ein Fenster aufging und man konnte angeben das ich vorher halt Resound hatte.
Die Software machte dann eine Grundeinstellung, so das der Klang wie Resound war.

Grundsätzlich sind ja alle HGs digital und es müsste grundsätzlich auch möglich sein das jedes Gerät vom Klang her gleich programmiert werden kann.
Letztlich hängt es nur vom Akustiker ab, denke ich mal.

Gruß
sven
ossi67
Beiträge: 91
Registriert: 04.08.2020
2

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#11

Beitrag von ossi67 »

Der Grundklang sollte heute Einstellungstechnisch kein Problem mehr sein dank Perzentilanalyse, da bekommt man jedes Hörgerät hin,
unterschiede gibt es aber in den Automatik Programmen wie sie Programmiert sind und wie die Algorithmen Arbeiten und was die Hörgeräte Marken überhaupt können.

Gruß
Klaus
Henry X.
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.2022

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#12

Beitrag von Henry X. »

Vielen Dank euch allen für die Infos,
insbesondere dem Ohrenklempner.

Der rät mir nun noch mal Hasaton und Unitron zu testen, die für weniger Geld die gleiche Leistung bringen, wie Phonak Audeo P 70. Welche Geräte genau sind das bei diesen Marken?

Dass ich überhaupt nach Phonak Audeo P 70 frage, liegt nur daran, dass mein bisheriges Hörstudio mir diese vorschlug. Bei den wesentlich billigeren Phonak Audeo 30 und 50 verstehe ich leider im Hörvergleichstest nur die Hälfte der Wörter, die ich beim teuren 70ern verstand. Mir ist Sprache verstehen wichtig, Tippsteuerung oder Programmautomatik nicht.

Mit schönem Gruß
Henry X.
ossi67
Beiträge: 91
Registriert: 04.08.2020
2

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#13

Beitrag von ossi67 »

Hallo Henry X,

die Hardware ist bei Phonak Audeo P30, P50, P70 und auch beim noch Teureren P90 Identisch,
es sind also alles erst einmal dieselben Hörgeräte.

Unterschiede gibt es nur bei den freigegebenen Kanälen ( P30 hat 12, P50 hat 16 und P70 - P90 haben 20 Kanäle)
und bei den zusätzlichen Automatik und Komfort Programmen, die das verstehen in schwierigen Situationen verbessern sollen.

Bei Unitron sollte es das Moxi B-R oder Moxi B-RT in der Technikstufe 5 sein, was dem Audeo P70 entspricht.

Gruß
Klaus
Akustik Alex
Beiträge: 1459
Registriert: 30.10.2020
1
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#14

Beitrag von Akustik Alex »

AlfredW hat geschrieben: 6. Aug 2022, 12:35 Hallo,

danke für die Info; das ist erst wieder für die nächste Versorgung relevant; leider bekommt man solche Infos von dem Akustiker vor Ort nicht. Jedenfalls nicht in dieser Deutlichkeit.
Was wäre denn das passende Gegenstück von Unitron zu den Phonak Audeo P50 13T UP? bei gleichen technischen Features (soweit möglich). Wie groß ist das die Preisdiffernz? (mal sehen, wie sehr ich mich nun ärgere).

Noch eine Frage: die Verarbeitung der Geräteschalen und Schweissresistenz ist auch identisch? --> Reperaturanfälligkeit.

Gruß Alfred
Hey Alfred,

exakt gleich ist es leider nicht, kommt aber dem Unitron Blu 3 am nächsten. Das P50 hat einen durchschnittlichen Privatpreis/Stk. (Batterie) von rund 2000€. Das Blu 3 ca. 1600€.

Besten Gruß,
Alex
www.infOHRmationen.de
Walter2
Beiträge: 27
Registriert: 24.09.2021

Re: Die preiswertesten Phonak, Audeo P 70 Hörgeräte

#15

Beitrag von Walter2 »

Unitron's Blu Vorgänger, die Reihe Discover Next, gehen preislich nochmal weiter runter (hörtechnisch kein Unterschied). Da die Uniton Equilizer einer Tech-Stufe im Vergleich zu Phonak ein paar Frequenzen mehr haben, wäre mit dem Einstiegsmodell durchaus ein erster Versuch zu überlegen. Online ferneingestellt :wave: incl. Kassenanteil werden 500 Euro für 2 Stück aufgerufen. Bei diesem Preis ist natürlich die Vorort Nachjustage und der unmittelbare Vorort Service nicht möglich. Dafür ist die kommende Heizkosten Abrechnung :-x etwas weniger schmerzhaft :clap: ...
Antworten