HG testen und die Erfahrungen

Jonny
Beiträge: 297
Registriert: 19. Mär 2017, 21:50
7

Re: HG testen und die Erfahrungen

#101

Beitrag von Jonny »

Ja macht Sinn, diese Einstellungen. Und es dauert eine Weile, bis du sicher sagen kannst, was zu dir passt.
Außerdem solltest du die Mikrofoneinstellung von ausgewogen mal auf „fokussiert“ und mal auf „detailliert“ testen.
Bin gespannt was dabei herauskommt.
-- Hg seit 1991 _ Opn1 seit Juni 2017
— Oticon Intent1 seit Mai 2024
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#102

Beitrag von misterref »

Den Sound Enhancer habe ich schon probiert, mir war Komfortabel am besten, allerdings war dann das Sprachverständnis nicht mehr so gut (musste doch ein paar mal Nachfragen), weswegen ich zu Ausgewogen zurück bin. Ich hatte das Gefühl das Detailreich für mich nicht so gut war, generell mag ich laute zisch Geräusche gar nicht.

Virtual Outer Ear habe ich jetzt glaube ich immer auf Ausgewogen gelassen, könnte mich aber irren. Was ich eventuell noch machen könnte ist die Sensortechnologie mal auszuschalten um zu gucken wie gut sowas ist. Ich bewege meinen Kopf doch ziemlich häufig auch bei einem 1zu1 Gespräch.

Was dann natürlich auch eingestellt werden kann ist wo welche Situation hingehört. Man könnte ja Mittel auch zu Einfach schieben, das wären genau die Sachen die ich am liebsten selber Einstellen und testen möchte statt immer zum Akustiker zu rennen für diese eine Einstellung.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
Jonny
Beiträge: 297
Registriert: 19. Mär 2017, 21:50
7

Re: HG testen und die Erfahrungen

#103

Beitrag von Jonny »

Deswegen habe ich mir das Equipment zugelegt.

Auch wenn die App von Oticon schon deutlich besser geworden ist, so würde ich mir wünschen, dass man solche Einstellungen zukünftig direkt in der App einstellen kann.
-- Hg seit 1991 _ Opn1 seit Juni 2017
— Oticon Intent1 seit Mai 2024
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#104

Beitrag von misterref »

Oh ja sowas direkt in der App einstellen zu können wäre natürlich grossartig. Ich meine da kaufst du was das so viele Einstellungsmöglichkeiten hat aber du kannst es nicht ausschöpfen, sondern musst sich mit 4 Szenarien (respektiv 3 wenn man T-Spule will) begnügen. Grottig echt. Die können ja einen Expertenmodus machen für diejenigen die gerne massgeschneiderte Lösungen wollen oder gleich die "Fehler" korrigieren wollen. Z.B. man mag lieber 0/8 NNS und merkt plötzlich man könnte 10 oder gar 12 brauchen, ne is nix .. Pech gehabt.
Bei der Situation ist Mittel in der Region schwierig gesiedelt, ich werde das mal auf einfach rüber switchen, hoffe dann das ich die meiste Zeit einen Angenehmen Ton habe (ohne diese runterregeln und wiusch wiusch Geräusch).

Ich habe die letzten Tage auch noch das Pro Fit von Starkey runter geladen und sehe viele Optionen die ich beim Akustiker nie gesehen habe. Ich mein es bringt ja wirklich nix wenn man so teure HG kauft und sie werden dann nicht vollumfänglich genutzt, da kann man ja dann gleich was billiges nehmen.
Ich sehe bei Genesis 20 zu 24 mehr Nützlichkeiten als bei Intent 2 zu 1.

Naja jetzt erstmal nochmals hin zum Akustiker, das Programm 3 (das auf 4/12 eingestellt ist) nochmals anpassen, denn sonst werden sie im Lärm wohl wieder furchtbar klingen.
Bin bald auf Geschäftsreise und da sollen die 1er ihr Potenzial ausschöpfen können, wenn nicht frage ich den Preis der Intent 2 an und überlege mir die zu testen oder zurück zu Starkey zu gehen.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#105

Beitrag von misterref »

Ich habe bemerkt da sich nichts gemerkt habe zwischen div. Programmen egal ob 2/8, 4/10, 6/12 und Hören im Lärm es hat für mich immer etwa gleich geklungen, deshalb habe ich nun nur noch zwei Programme gemacht 1. mit 2/8 und ohne 4D, 2. 2/8 mit 4D, (dazu Komfort im Lärm und MT).
Ich habe zudem die HG auf den Stand von Anfangs Mai zurücksetzen lassen weil ich mit den nachherigen Einstellungen nicht zufrieden war, wir haben da dann noch die wiusch Geräusche rausgenommen (hoffentlich) und nun schaue ich mal was mir das 4D bringt, denn ich habe das Gefühl es stört mich mehr als das es nützt. Die Intent 1 werdens sicher nicht, da brauche ich zu wenig davon, tendiere wenn dann zu 2 oder eventuell gar 3.

Dazu habe ich nun noch das Starkey Genesis AI 20 bekommen, die hatten sie grad da. Denn bis auf den Klang und das Streaming waren die in meinen Augen besser als Oticon, dort will ich nochmals was verbessern, habe die Geräte etwas zu früh abgegeben weil ich mit Intent zuerst zufrieden war. Dort muss ich mich noch schlau machen ob es die 24er wirklich braucht und ob die 20er nicht schon genügen.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
Jonny
Beiträge: 297
Registriert: 19. Mär 2017, 21:50
7

Re: HG testen und die Erfahrungen

#106

Beitrag von Jonny »

Eine kurze Frage: Wie laaaaaange testest du nun?

Und wie machst du das? 😎
-- Hg seit 1991 _ Opn1 seit Juni 2017
— Oticon Intent1 seit Mai 2024
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#107

Beitrag von misterref »

Tja bin halt anspruchsvoll .. ne im Ernst wollte halt mal alles mögliche Testen, nun gibt es zwei Geräte die ihre Vor- und Nachteile haben.
Mit den Intent bin ich klanglich zwar zufrieden aber sonst eher nicht, mit den Genesis bin ich klanglich nicht zufrieden sonst eher schon .. verzwickte Situation.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
HG007
Beiträge: 179
Registriert: 25. Apr 2024, 21:08

Re: HG testen und die Erfahrungen

#108

Beitrag von HG007 »

misterref hat geschrieben: 10. Jul 2024, 23:41 Tja bin halt anspruchsvoll
Mit den Intent bin ich klanglich zwar zufrieden aber sonst eher nicht, mit den Genesis bin ich klanglich nicht zufrieden sonst eher schon .. verzwickte Situation.
Ja bist du ;)
Was gefällt dir am Genesis vom Klang her nicht?
Was überzeugt dich am Genesis ?
l 35 - 40 - 55 - 70 - 65 - 65 - 70 - 75
r 30 - 30 - 50 - 55 - 65 - 65 - 60 - 70
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#109

Beitrag von misterref »

Bei den Genesis klingt alles metallisch, das gute aber ist das ich mich glaube ich daran gewöhnen kann, ausser man ist im Streaming Modus dann funktioniert die Automatik nicht und dann erschrecken mich die HG weil die Geräusche ungefiltert reinkommen (Tastaturgeklapper ist lauter und schärfer als mit Automatik).
Auch war das Braten eines Stück Fleisches gleichlaut wie wenn ich direkt neben Knallkörpern stehen würde, ziemlich unangenehm, da frage ich mich dann auch wann sowas wieder passieren könnte. Die Impulsschallunterdrückung kann ruhig mehr arbeiten, allerdings habe ich gesehen das wir das eventuell nicht ganz ausgereizt haben.

Im Moment habe ich die Ai 20 im Ohr, die klingen wiederum anders als die 24, anders als bei Oticon ist die Differenz auch hörbar/ersichtlich. Bei den 20er kann der Satzanfang manchmal schön reinknallen (ähnlich wie Phonak und Signia), war bei den 24er nicht so der Fall.

Ich persönlich habe irgendwie keinen Bock auf zu viel Lärm, da arbeitet Starkey wirklich toll und sie können Geräusche ziemlich wegnehmen, z.B. habe ich gestern beim Fussballgucken mal das Edge+ mit Geräusch reduzieren genommen und siehe da, Fangesänge waren fast weg und der Moderator klar zu verstehen. Find ich schon krass.
Auch ist das Sprachverständnis mit den Genesis besser, es kann sein das die Intent zurzeit nicht super eingestellt sind, aber ich hatte dennoch ab und an das Gefühl was falsch zu verstehen oder mehr nachfragen zu müssen und bei den Intent bringt es meistens auch nix lauter zu stellen weil dann eben alles lauter wird. Die Genesis kannst du locker lauter stellen, die Umgebungslautstärke wird nicht gleich hochgesetzt also kann man somit nur die Sprache lauter machen, dies ist vor allem im Büro gut, weil mein Arbeitskollege eher leise spricht.(Sprache wird merklich lauter, aber das Tastaturgeklapper bleibt relativ leise)

Genesis hat leider noch kein LE Audio, was ich allerdings verschmerzen kann, wäre aber dennoch schön gewesen schon für die Zukunft gerichtet zu sein, denn die wird wohl 2025 beginnen (zumindest auf dem PC). Ob Starkey da was nachliefert steht in den Sternen und ich denke eher nicht. Unter normalen Umständen werde ich wohl nix merken, wird weniger stabil sein, die Reichweite ist nicht mehr die gleiche, aber für meine Bedürfnisse sollte das dennoch reichen.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#110

Beitrag von misterref »

Lustig ist ja das beide Hersteller damit werben natürlich zu hören, für mich klingen aber beide ganz unterschiedlich, was ist nun natürlich? ;)
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
Jonny
Beiträge: 297
Registriert: 19. Mär 2017, 21:50
7

Re: HG testen und die Erfahrungen

#111

Beitrag von Jonny »

Ich habe Starkey nicht getestet.
Aber natürlich klingt es für mich zb, wenn ich jederzeit meine eigene Stimme ähnlich wahrnehme. Oder wenn ich keine störenden Geräusch-Regelungen wahrnehme.
-- Hg seit 1991 _ Opn1 seit Juni 2017
— Oticon Intent1 seit Mai 2024
HG007
Beiträge: 179
Registriert: 25. Apr 2024, 21:08

Re: HG testen und die Erfahrungen

#112

Beitrag von HG007 »

Jonny hat geschrieben: 12. Jul 2024, 15:29 Ich habe Starkey nicht getestet.
Aber natürlich klingt es für mich zb, wenn ich jederzeit meine eigene Stimme ähnlich wahrnehme. Oder wenn ich keine störenden Geräusch-Regelungen wahrnehme.
Genau so klingen meine Starkey für mich ;)
l 35 - 40 - 55 - 70 - 65 - 65 - 70 - 75
r 30 - 30 - 50 - 55 - 65 - 65 - 60 - 70
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#113

Beitrag von misterref »

Ich habe gestern und heute mit den Genesis 20 verbracht, klanglich habe ich mich dran gewöhnt, ich würde sie auch bevorzugen, allerdings wie schon früher geschrieben, kommen die ersten Silben (Wörter) immer sehr scharf und laut rein, das macht mir dann schon ab und an fast Kopfschmerzen, kA ob man das wegbringt.

Im Restaurant klangen die Intent besser (wobei die 20er sicher nicht optimal eingestellt sind) aber eben auch alles lauter man muss sich das wie folgt sehr vereinfacht vorstellen:
Intent: Umgebungslärm xx dB, Sprache xx+20 dB
Genesis: Umgebungslärm xx-20 dB, Sprache xx dB

Ich finde darum die Genesis in lauter Umgebung besser weil es nicht Laut wird, die Intent allerdings haben einen volleren Sound, klingt für mich auch besser aber ist anstrengender.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
HG007
Beiträge: 179
Registriert: 25. Apr 2024, 21:08

Re: HG testen und die Erfahrungen

#114

Beitrag von HG007 »

misterref hat geschrieben: 12. Jul 2024, 20:24 Ich habe gestern und heute mit den Genesis 20 verbracht, klanglich habe ich mich dran gewöhnt,allerdings wie schon früher geschrieben, kommen die ersten Silben (Wörter) immer sehr scharf und laut rein
Wie kann ich mir das vorstellen. Ich kenne das von meinen Genesis 16 absolut nicht.
l 35 - 40 - 55 - 70 - 65 - 65 - 70 - 75
r 30 - 30 - 50 - 55 - 65 - 65 - 60 - 70
Dani!
Beiträge: 3554
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
12
Wohnort: Landkreis München

Re: HG testen und die Erfahrungen

#115

Beitrag von Dani! »

Ich glaube, der akzeptable Dynamik Umfang ist bei misterref deutlich kleiner als bei den meisten, die besser hören. Damit müssen leise Töne stärker verstärkt werden, um diese überhaupt zu hören. Sobald lautere Geräusche oder überhaupt normal laute zu hören sind, dann sind diese im ersten Moment zu laut. Oder anders gesagt, die Einschwingzeit für die jeweilige Lautstärke ist zu lang. Vielleicht hilft da eine andere anpass Formel. Entweder die vom Hersteller selbst oder die gerade nicht.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig.
Jonny
Beiträge: 297
Registriert: 19. Mär 2017, 21:50
7

Re: HG testen und die Erfahrungen

#116

Beitrag von Jonny »

Ja und vielleicht hilft auch eine etwas niedrigere MPO. Wenn es zu anstrengend ist, dann sind es oftmals die MPO und/ oder zu viel Hochton. Aber dein Akustiker wird schon wissen wo schrauben muss.
-- Hg seit 1991 _ Opn1 seit Juni 2017
— Oticon Intent1 seit Mai 2024
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#117

Beitrag von misterref »

HG007 hat geschrieben: 12. Jul 2024, 20:32
misterref hat geschrieben: 12. Jul 2024, 20:24 Ich habe gestern und heute mit den Genesis 20 verbracht, klanglich habe ich mich dran gewöhnt,allerdings wie schon früher geschrieben, kommen die ersten Silben (Wörter) immer sehr scharf und laut rein
Wie kann ich mir das vorstellen. Ich kenne das von meinen Genesis 16 absolut nicht.
ES ist wie es ist. DA kann man nichts machen. ABER für einige wird es einen Grund geben, WESHALB zu Beginn des Gesprächs diese lauter ja fast explosiv reinkommen.
Dies ist nicht der Fall wenn mein Kind weint oder schreit, nur bei einem Gespräch und meist erst dann wenn eine längere Pause (ab vielleicht 3 Sek) dazwischen war.

Es ist ja auch bei mir so, dass ich meistens den Beginn eines Wortes nicht verstehe, mein Name und der Name meines Bruders enden mit o, wenn damals der Name gerufen wurde hörte ich dann nur noch das o und wusste nicht ob ich jetzt gemeint bin oder mein Bruder, genau das gleiche passiert nun mit meinem Sohn dessen Name auch mit o endet. Wenn sie im oberen Stock den Namen ruft muss ich schon 3 mal hinhören bis ich weiss ob ich jetzt gemeint bin oder mein kleiner Racker.

Dieses Feature soll wohl dabei helfen schon zu Beginn nichts zu verpassen. Deshalb habe ich wohl bei den Intent manchmal das Gefühl den Anfang verpasst zu haben, und die Frage ist dann eben auch, wie sehr kann ich das mildern bevor der positive Effekt verschwindet.

@Dani!
Ich glaube du triffst den Nagel auf den Kopf, ich bevorzuge VAC+, nur ist das ja nur bei Oticon möglich, die Starkey arbeiten mit e-STAT 2.0? Was würdest du denn empfehlen? Ich glaube NAL-NL2 wie bei Phonak ist auch nix für mich.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#118

Beitrag von misterref »

Trage die Starkey nun seit Freitag, ist kein gutes Zeichen für Oticon ..

Ich habe beide im Restaurant getestet (1x Steakhouse, 1x Ikea), klar mit beiden hört man gut und versteht die Mitmenschen, aber grad im Ikea fand ich die Oticon dann einfach zu laut in der Umgebung und mit dem Programm Hörkomfort im Lärm kamen dann die komischen Geräusche wieder das ich überhaupt nicht mag. Hier hilft dann eher normales Programm und Lautstärke reduzieren, alles andere wird wohl ein langes einstellen sein.

Bei den Starkey habe ich nun versucht hinzuhören wann diese lauten Impulse kommen und die kommen bei den Vokabel, ist also doch nicht ähnlich der Phonak/Signia, aber sie machen mich ähnlich aggro.

Ich habe nun den Noahlink Wireless bestellt, jetzt sehe ich das es nicht die Noahlink Wireless 2 ist, gäbe es da irgendwelche Nachteile? Sonst storniere ich die Bestellung.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
Jonny
Beiträge: 297
Registriert: 19. Mär 2017, 21:50
7

Re: HG testen und die Erfahrungen

#119

Beitrag von Jonny »

Bei meinen Intent war es ähnlich mit der Einstellung. Ich habe die Lauten Eingänge im Hochtonbereich reduziert und es klingt sehr viel besser.
Außerdem die MPO etwas reduziert.
Das ganze notiere ich in eine Excel mit Datum. Wenn man einmal ein Template gebaut hat, kann man da wunderbar den Überblick behalten. Das ganze ist natürlich nicht jedermanns Ding. Aber dir traue ich einen ähnlichen Weg zu.
-- Hg seit 1991 _ Opn1 seit Juni 2017
— Oticon Intent1 seit Mai 2024
misterref
Beiträge: 527
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: HG testen und die Erfahrungen

#120

Beitrag von misterref »

Jup, Original einlesen, und dann ein zweites Profil machen fürs Testen, so hab ich immer die Originaleinstellung falls ich was verhaue (was ziemlich sicher sein wird)

Ich hoffe nur der Noahlink kommt noch vor den Ferien, aber auch so werde ich beide sicher noch mind. zwei Wochen weiter testen, dann kann ich auch selber noch etwas probieren.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
Jonny
Beiträge: 297
Registriert: 19. Mär 2017, 21:50
7

Re: HG testen und die Erfahrungen

#121

Beitrag von Jonny »

Das ist der richtige Weg beim DIY.
Dann erstellst du dir wahrscheinlich noch ein Vergleich-Programm und noch eins mit einer anderen Anpassformel 😉
-- Hg seit 1991 _ Opn1 seit Juni 2017
— Oticon Intent1 seit Mai 2024
Antworten