Oticon intent

Hebbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mär 2024, 12:12

Re: Oticon intent

#201

Beitrag von Hebbie »

Das halte ich auf jeden Fall für sinnvoll!
dB:125-250-500-750-1k-1,5k-2k-3k-4k-6k-8k
R: 20 20 20 20 30 70 70 65 75 90 90
L: 15 20 25 25 35 55 65 80 85 80 100
Beidseitig Unitron Moxi Blu 1M 312
misterref
Beiträge: 360
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Oticon intent

#202

Beitrag von misterref »

Irrelevant hat geschrieben: 29. Mär 2024, 00:36 Bei der Oben genannten Hochtonschwerhörigkeit und der Tatsache dass er ohne auch gut klarkommen ist gehe ich davon aus, dass er eine Reparaturphase von 2x in 6 jahren ganz gut ohne Hörgeräte überbrücken kann. Da sind die 1000EUR rausgeworfenes Geld. Ist es auch nicht so, dass die ersten 2Jahren sowieso unter Garantie laufen und ne Reparaturpauschale von der Krankenkasse zugestanden wird? Dann sind die 1000EUR per se noch mal rausgeworfenes Geld.

Muss man selbst wissen. Ich bin in der Schweiz jetzt bei Auzen.
Das Problem wird aber sein, wenn man dann 2 Jahre mit HG rumgelaufen ist wir es wohl sehr schwer dann 1-2 Wochen ohne rumzulaufen. Kann ich aber nicht beurteilen weil ich ohne HG nicht arbeiten könnte.

Ich frage mich einfach wenn einer ja eigentlich auch ohne HG auskommen könnte wieso zum Teufel gibt er dann 6k aus, aber soll dann über 0.5-1.3k Servicepauschale jammern?

Du musst bedenken das in den 1248 Franken die ich am ende zahle, zurzeit 5 Monate testen mit 6 verschiedenen Marken inkludiert ist, dazu konnte ich parallel Genesis mit Nexia und jetzt Intent mit Genesis testen darf. Das kannst du im Onlinehandel nicht! Dort hast du 30 Tage Zeit und ich glaube nicht das sie dir dann nochmals das gleiche Gerät verkaufen nur damit du weitere 30 Tage testen kannst. ;-)
Ausserdem kann ich dann während 6 Jahren jederzeit vorbei gehen um meine HG's zu reinigen, einen kleinen Service machen, neu einzustellen, Verbrauchsmaterial beziehen ohne gross zu warten und ohne weitere Kosten. Im Onlinehandel kann ich die HG nicht reinigen, ich muss gewisse Sachen selber wechseln, je nachdem muss man dann für sowas die Geräte einschicken und ist sie dann erstmal 1-2 Wochen los, und für jeden Quatsch zahlst du dann nebenbei.
Ob du also am Schluss wirklich billiger kommst weiss ich nicht. Wenn nie was passiert und du alles selber machen kannst, ja dann geh für den Onlinehandel, ich sage mir aber immer, wenn es dann wirklich zu einem Problem kommt dann stehst du ziemlich alleine da und jammerst weil niemand wirklich hilft.

Ich allerdings zahle gerne für das wohl 6 Monate testen + 6 weitere Jahre Service ohne grossen Tamtam 1.2k. Da ist Netflix teurer ;)
crew
Beiträge: 53
Registriert: 31. Jul 2014, 23:59
9

Re: Oticon intent

#203

Beitrag von crew »

Ich wohne in einer groß Stadt wo der online Händler seine Filialen hat.da habe mir meine jetzige HG´s gekauft ,und Bin mit allem sehr zufrieden.
petrapan2000
Beiträge: 114
Registriert: 19. Jan 2024, 11:33

Re: Oticon intent

#204

Beitrag von petrapan2000 »

Das würde ich dann aber auch „vor Ort“ kaufen nennen! ;-) !
Oticon Zirkon 2 RIC beidseitig

----125--250--500--1000--1500--2000--3000--4000--6000--8000
-R- 30----30---35----40-----40-----40-----40-----45----35-----35
-L- 45----50---45----50-----55-----60-----60-----50----55-----40
Ralle2002
Beiträge: 157
Registriert: 4. Okt 2019, 19:32
4

Re: Oticon intent

#205

Beitrag von Ralle2002 »

Dani! hat geschrieben: 28. Mär 2024, 22:37
Ralle2002 hat geschrieben: 28. Mär 2024, 21:11 Gebe bei Google „oticon intent1“ ein das findest du die Preise. 😉
Ein selten dämlicher Vorschlag, die Suchmaschine zu benutzen. Threepwood hat nach offline Preisen gefragt, nicht nach den wenigen, die online die Preise bekannt geben. Zumal Händler mit beiden Vertriebswegen auch unterschiedliche Gelder nehmen.
Ruhig Brauner, dämlich ist der der solche Angebote nicht nutzt.
Vorallen wenn dieses in eigenen Stadt oder wo man arbeitet bzw. regelmäßig zum Arzt geht. Selbst 100Km zu fahren juckt mich nicht. Nach dem Kauf vor Ort sind weitere Anpassungen der intent z.b. online möglich. Meine 2 intent1 waren weit unter 4000,00 Familien/Freundschaftspreis. Erst denken dann schreiben.
Irrelevant
Beiträge: 166
Registriert: 3. Okt 2023, 22:42

Re: Oticon intent

#206

Beitrag von Irrelevant »

Deine Rechnung hat ein paar Haken:

Ich wusste bereits im Vorfeld dass ich die Real 1 / Intent 1 haben will. Bei mir ist es einfach der Sonderfall dass ich zum Zeitpunkt, wo ich die Real 1 probiert habe, die Intent 1 es nicht gab. Daher habe ich die 30 Tage Rückgabegarantie in Anspruch genommen.

Weiterhin kann man die Servicepauschale auch ohne Gerätekauf bei Fielmann kaufen. Habe ich abgeklärt und so bestätigt bekommen.

Der Gerätepreis alleine ist um (wenn ich recht im Kopf habe) 800CHF pro Seite günstiger, d.h. 1600CHF. Ich kann also die Geräte online kaufen und dann zu Fielmann gehen und dort die Servicepauschale in Anspruch nehmen.

Das geht allerdings nur, wenn man weiss was man will. Für grosse Testaktionen ist da kein Raum. Hatte ich aber nie gebraucht, weder bei den OPN 2 noch bei den Real und vermutlich auch nicht bei den Intent.
Irrelevant
Beiträge: 166
Registriert: 3. Okt 2023, 22:42

Re: Oticon intent

#207

Beitrag von Irrelevant »

Kleiner Nachtrag. Für mich besteht der Hörgerätekauf aus drei Komponenten:

1. Geräte testen.
2. Geräte kaufen.
3. Service nutzen.

Wenn 1-3 als Paket genutzt werden (müssen) dann ist es nur schwer den Akustiker zu umgehen.
Wenn man aber weiss was man will und bei 2 anfängt, zum Beispiel weil man einfach auf die neuste Generation bestehender Geräte wechseln will, kann man sich die Geräte beim günstigsten Anbieter holen und dann den Service extra dazukaufen (da muss man die Rechnung machen, aber hier ist Fielmann sehr transparent im Kostenvoranschlag mit Servicepauschale und Gerätepreis).

Ich nutze da mal eine Analogie aus dem Handymarkt.
Analogie zu Komponenten 1-3. Wenn ich ein Huawei habe und die Marke nicht mehr will, ich mir aber nicht sicher bin was ich will, dann gehe ich in einen Shop, schaue mir alle Geräte an, lasse mich beraten und kaufe evtl. eins. Evtl. bestelle ich aber einfach beim günstigsten Anbieter online sobald ich den Laden verlassen habe - kann man machen, ist aber schon ein wenig unfair - aber auch im Preis inkludiert - den zahlen dann andere.

Analogie zu Komponenten 2-3. Beim Upgrade vom Iphone 12 auf 15 bestelle ich das einfach beim günstigsten Anbieter. Service nehme ich dann in Anspruch wenn er benötigt wird.
misterref
Beiträge: 360
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Oticon intent

#208

Beitrag von misterref »

Du kannst auch das billige Angebot zu Fielmann bringen und sie ziehen nach, wieso kompliziert wenn es einfach geht? ;)

Handy kannst du doch einfach nicht vergleichen, 1. kannst du jeden Fragen und sein Handy kurz in die Hand nehmen und schauen ob es dir passt und nach dem kauf stellst du es ein lädst die Daten rüber und feddich, wenn man Hilfe braucht schaut man sich kurz ein Youtube Video an und gut ist, mach das mal mit dem HG.

Auch wenn ich wohl genau gewusst habe das es Oticon werden will ich dennoch 1-2 andere Testen einfach um zu sehen ob die sich verbessert haben oder nicht.
Irrelevant
Beiträge: 166
Registriert: 3. Okt 2023, 22:42

Re: Oticon intent

#209

Beitrag von Irrelevant »

Hat bei mir nichts gebracht. Sie vergleichen sich nicht mit online-Anbietern. Und haben auch gesagt dass sie den Preis nicht mitgehen wollen. Sie sind in der Schweiz teilweise Monate im Voraus ausgebucht (Zürich City ist es ganz schlimm) und warum sollen sie ihre Zeit mit einen Kunden verschwenden der ihnen keine Marge bringt wenn sie den Termin auch an jemanden vergeben können der ihnen die Listenpreise abkauft?

Mir ist der Aufpreis bei Fielmann für das testen einfach zu gross, für den Preisunterschied kann ich mir fast nach 3 Jahren neue Geräte kaufen.
Ralle2002
Beiträge: 157
Registriert: 4. Okt 2019, 19:32
4

Re: Oticon intent

#210

Beitrag von Ralle2002 »

misterref hat geschrieben: 30. Mär 2024, 14:48 Du kannst auch das billige Angebot zu Fielmann bringen und sie ziehen nach, wieso kompliziert wenn es einfach geht? ;)
Mit Fielmann ist auch eine Möglichkeit, abgesehen davon sind das nicht die einzigen und betrifft alle Hersteller von HG.
Dani!
Beiträge: 3417
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
12
Wohnort: Landkreis München

Re: Oticon intent

#211

Beitrag von Dani! »

Sind die letzten 20 Beiträge nicht irgendwie... Irrelevant für diesen Thread? Es gibt scho Soooo viele zum Thema online billiger als offline.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig.
Paul.K
Beiträge: 41
Registriert: 18. Feb 2024, 11:20

Re: Oticon intent

#212

Beitrag von Paul.K »

Selbstzahler ist man doch eh… alles was über den KK Betrag hinausgeht zahlst Du selbst. Egal ob PKV oder GKV
R: 125Hz-10, 250Hz-05, 500Hz-15, 750Hz-15, 1kHz-25, 2kHz-50, 3kHz-60, 4kHz-65, 8kHz-65
L: 125Hz-05, 250Hz-00, 500Hz-05, 750Hz-15, 1kHz-20, 2kHz-35, 3kHz-45, 4kHz-55, 8kHz-45
Hebbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mär 2024, 12:12

Re: Oticon intent

#213

Beitrag von Hebbie »

1700€ von der GKV sind ja nicht „nichts“ und ich habe seit 12 Jahren „noch nie einen Pfennig dazubezahlt“, weder bei HG noch bei Reparaturen und ich bin super versorgt - siehe Signatur
dB:125-250-500-750-1k-1,5k-2k-3k-4k-6k-8k
R: 20 20 20 20 30 70 70 65 75 90 90
L: 15 20 25 25 35 55 65 80 85 80 100
Beidseitig Unitron Moxi Blu 1M 312
Ralle2002
Beiträge: 157
Registriert: 4. Okt 2019, 19:32
4

Re: Oticon intent

#214

Beitrag von Ralle2002 »

Paul.K hat geschrieben: 31. Mär 2024, 08:39 Selbstzahler ist man doch eh… alles was über den KK Betrag hinausgeht zahlst Du selbst. Egal ob PKV oder GKV
Die Aussage ist nicht ganz richtig. Als PKV Versicherter bekomme ich den Beitrag komplett zurück. Liegt am Tarif der PKV, dort gibt es nämlich eine ganze Menge Tarife. Selbst in einer niedrigen Tarif Klasse sind es zw. 3000 und 4000 Euro. Dazu gibt es Rahmenverträge mit Akustikern der jeweiligen PKVs wo es einen Rabatt zwischen 35% bis 45% gibt.
misterref
Beiträge: 360
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Oticon intent

#215

Beitrag von misterref »

Jemand hat ja mal gefragt ob er das Ladegerät mit einer Zeituhr ausschalten kann, bei den Intent geht es, anders als bei anderen HG's sind die nämlich ausgeschaltet und bleiben ausgeschaltet wenn das Ladegerät vom Netzt geht. Also nur wenn die HG während der Strom "fliesst" aus der Station genommen wird gehen sie automatisch an, wenn ich das Ladegerät vorher aus der Steckdose rausziehe dann sind die HG aus und müssen manuell eingeschaltet werden.
Paul.K
Beiträge: 41
Registriert: 18. Feb 2024, 11:20

Re: Oticon intent

#216

Beitrag von Paul.K »

Ralle2002 hat geschrieben: 31. Mär 2024, 18:42
Paul.K hat geschrieben: 31. Mär 2024, 08:39 Selbstzahler ist man doch eh… alles was über den KK Betrag hinausgeht zahlst Du selbst. Egal ob PKV oder GKV
Die Aussage ist nicht ganz richtig. Als PKV Versicherter bekomme ich den Beitrag komplett zurück. Liegt am Tarif der PKV, dort gibt es nämlich eine ganze Menge Tarife. Selbst in einer niedrigen Tarif Klasse sind es zw. 3000 und 4000 Euro. Dazu gibt es Rahmenverträge mit Akustikern der jeweiligen PKVs wo es einen Rabatt zwischen 35% bis 45% gibt.
??? Und was ist jetzt an meiner Aussage nicht richtig?

Alles was über den Betrag der KK hinausgeht steht da… und wenn nun die HG billiger sind als der Erstattungsbetrag der KK, dann geht dieser Betrag nicht darüber hinaus … Kann jetzt keinen Fehler erkennen. Wars ein Missverständnis?
R: 125Hz-10, 250Hz-05, 500Hz-15, 750Hz-15, 1kHz-25, 2kHz-50, 3kHz-60, 4kHz-65, 8kHz-65
L: 125Hz-05, 250Hz-00, 500Hz-05, 750Hz-15, 1kHz-20, 2kHz-35, 3kHz-45, 4kHz-55, 8kHz-45
Ohrenklempner
Beiträge: 8739
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Oticon intent

#217

Beitrag von Ohrenklempner »

Ralle2002 hat geschrieben: 31. Mär 2024, 18:42 Dazu gibt es Rahmenverträge mit Akustikern der jeweiligen PKVs wo es einen Rabatt zwischen 35% bis 45% gibt.
Da wäre ich vorsichtig... irgendwo muss der Akustiker die verlorenen Einnahmen wieder wettmachen. Entweder er stellt dir jeden Pups in Rechnung (einmal Hörgeräte angeguckt, macht 50 Euro bitte!) oder er schlägt diesen Rabatt generell auf seine Preise drauf.
30% Rabatt ist schon ne echte Hausnummer, wäre im Einzelfall aber mal verschmerzbar. Bei 45% Rabatt würde ich erst gar nicht mit der pKV zusammen arbeiten.
Irrelevant
Beiträge: 166
Registriert: 3. Okt 2023, 22:42

Re: Oticon intent

#218

Beitrag von Irrelevant »

Ohrenklempner hat geschrieben: 2. Apr 2024, 20:27
Ralle2002 hat geschrieben: 31. Mär 2024, 18:42 Dazu gibt es Rahmenverträge mit Akustikern der jeweiligen PKVs wo es einen Rabatt zwischen 35% bis 45% gibt.
Da wäre ich vorsichtig... irgendwo muss der Akustiker die verlorenen Einnahmen wieder wettmachen. Entweder er stellt dir jeden Pups in Rechnung (einmal Hörgeräte angeguckt, macht 50 Euro bitte!) oder er schlägt diesen Rabatt generell auf seine Preise drauf.
30% Rabatt ist schon ne echte Hausnummer, wäre im Einzelfall aber mal verschmerzbar. Bei 45% Rabatt würde ich erst gar nicht mit der pKV zusammen arbeiten.
Wobei auch hier die Obergrenze vor Rabatt der Listenpreis sein wird. Darüber gehts einfach nicht.

Es ist aber schon so, dass die Hörgeräte keinen wie im Schuhladen ausgeschriebenen Preis haben, sondern einfach mal einer gesetzt wird, je nachdem wie die Abrechnungsmodalitäten sind.
Ralle2002
Beiträge: 157
Registriert: 4. Okt 2019, 19:32
4

Re: Oticon intent

#219

Beitrag von Ralle2002 »

Ohrenklempner hat geschrieben: 2. Apr 2024, 20:27
Ralle2002 hat geschrieben: 31. Mär 2024, 18:42 Dazu gibt es Rahmenverträge mit Akustikern der jeweiligen PKVs wo es einen Rabatt zwischen 35% bis 45% gibt.
Da wäre ich vorsichtig... irgendwo muss der Akustiker die verlorenen Einnahmen wieder wettmachen. Entweder er stellt dir jeden Pups in Rechnung (einmal Hörgeräte angeguckt, macht 50 Euro bitte!) oder er schlägt diesen Rabatt generell auf seine Preise drauf.
30% Rabatt ist schon ne echte Hausnummer, wäre im Einzelfall aber mal verschmerzbar. Bei 45% Rabatt würde ich erst gar nicht mit der pKV zusammen arbeiten.
Ohrenklempner, letztendlich ist es mir egal was mir der Akustiker bei „Reparaturen“ in Rechnung stellt. Die PKV zahlt diese.
Wichtig für mich ist, was zahle ich aus meinen „privaten Topf“ für die komplette Hörgeräteversorgung der kommenden 5 Jahre? In meinen Tarif, nix.
Selbst bei Verlust mit einer neuen Verordnung muss die PKV zahlen.

Wir befinden uns aktuell in einer globalen Wandel, dass trifft auch auf die Hörgeräte Versorgung zu.
Die Listenpreise der HG Versorgung ist einfach zu teuer!

Im dritten Bericht des GKV-SV über die Entwicklung der Mehrkosten für Hilfsmittelversorgungen stehen die HG pro Versorgungsfall bei 1234,24 Euro im Jahr 2020. Das ist unzumutbar für Menschen die HG benötigen. Aus diesem Grund finde ich „Mitbewerberangebote“ lobenswert.
Du solltest ja auch wissen was HG in der Herstellung kosten. Es wird Zeit das sich Hörakustiker auf diese zumutbaren „Mitbewerberangebote“ anpassen.
Dani!
Beiträge: 3417
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
12
Wohnort: Landkreis München

Re: Oticon intent

#220

Beitrag von Dani! »

Herstellungskosten. Du meinst also ohne Forschung, Marketing, Vertrieb, Lagerhaltung, Ausschuss, Rückläufer, Transport, Steuern und Zölle? Ja das sind Peanuts. Nur ohne all den Kram funktioniert ein HG nicht. Je weniger Stück von einer Warengruppe hergestellt werden, umso höher der Fixkostenanteil (Forschung, Marketing) eines jeden Stücks. Das kannst du natürlich geflissentlich ignorieren. Aber was sind schon 1234€, eine Neuversorgung mit einem Neuwagen lässt sich der Deutsche dagegen lächerlichen 44.600€ kosten.
Nur mal so als Hinweis: 1234€ sind der Durchschnitt. Darin enthalten ist natürlich auch der Luxus vieler (unter anderem) hier, für die nur das Beste vom Besten (also das Teuerste) in Frage kommt. Eine Neuversorgung ausschließlich mit dem Anteil der GKV ist genauso möglich und wird meines Wissens nach von fast der Hälfte aller Versorgungen auch gewählt.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig.
Ralle2002
Beiträge: 157
Registriert: 4. Okt 2019, 19:32
4

Re: Oticon intent

#221

Beitrag von Ralle2002 »

Dani! hat geschrieben: 3. Apr 2024, 10:30 Herstellungskosten. Du meinst also ohne Forschung, Marketing, Vertrieb, Lagerhaltung, Ausschuss, Rückläufer, Transport, Steuern und Zölle? Ja das sind Peanuts. Nur ohne all den Kram funktioniert ein HG nicht. Je weniger Stück von einer Warengruppe hergestellt werden, umso höher der Fixkostenanteil (Forschung, Marketing) eines jeden Stücks. Das kannst du natürlich geflissentlich ignorieren. Aber was sind schon 1234€, eine Neuversorgung mit einem Neuwagen lässt sich der Deutsche dagegen lächerlichen 44.600€ kosten.
Nur mal so als Hinweis: 1234€ sind der Durchschnitt. Darin enthalten ist natürlich auch der Luxus vieler (unter anderem) hier, für die nur das Beste vom Besten (also das Teuerste) in Frage kommt. Eine Neuversorgung ausschließlich mit dem Anteil der GKV ist genauso möglich und wird meines Wissens nach von fast der Hälfte aller Versorgungen auch gewählt.
Seit wann vergleichst du Äpfel mit Birnen?🧐
Ein PKW mit HG zu vergleichen ist m.E. schon sehr skurril.
Man muss diesen extrem Preisen für HG langsam ein Ende setzen.
Die Zahl von 1234 Euronen für die Zuzahlung war von 2020. Mittlerweile ist auch dieser gestiegen.
Fielmann und Co machen das richtig und ich unterstütze das im vollen Umfang und appelliere an alle Menschen die HG benötigen auf dieses Boot mit aufzuspringen.

Herstellungskosten eines Unternehmens sind keine Einkaufspreise.Ich habe i.ü. von den Herstellungskosten gesprochen.
Kleine Anmerkung: Forschungskosten sind in den Herstellungskosten mit eingepreist. 😉
misterref
Beiträge: 360
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Oticon intent

#222

Beitrag von misterref »

Ich nehme an du hast im Wald eine Hütte und läufst nackt rum, denn überall wären die Preise zu hoch wenn man nur die Herstellkosten anschaut.

Aber macht doch einen neuen Thread auf wenn ihr über sowas diskutieren wollt, was hat das in diesem zu suchen?
Ralle2002
Beiträge: 157
Registriert: 4. Okt 2019, 19:32
4

Re: Oticon intent

#223

Beitrag von Ralle2002 »

misterref hat geschrieben: 3. Apr 2024, 11:55 Ich nehme an du hast im Wald eine Hütte und läufst nackt rum, denn überall wären die Preise zu hoch wenn man nur die Herstellkosten anschaut.

Aber macht doch einen neuen Thread auf wenn ihr über sowas diskutieren wollt, was hat das in diesem zu suchen?
Unterlasse bitte deine Annahme. Ich führe seit vielen Jahren einen gut laufenden Handwerksbetrieb und kenne genügend Konkurrenz Angebote.
Abgesehen davon habe ich mir bis jetzt noch keinem etwas sagen lassen was zu tun oder zu lassen habe und mache ich auch in der Zukunft nicht.😉

Jeder hat das Recht nach günstigen Angeboten zu suchen und auch anzunehmen, ggf. muss man dann halt mal etwas mehr arbeiten. Mein Handwerk macht mir zumindestens Spaß und Freude und mache gerne gute Angebote.
cherusker
Beiträge: 554
Registriert: 4. Okt 2022, 16:28
1

Re: Oticon intent

#224

Beitrag von cherusker »

Auf welches Boot sollen wir aufspringen? Alle zu Fielmann oder sich einen Akustiker als Freund/Bekannten suchen?

Ich denke, es tut sich bereits etwas und Kunden bezahlen nicht mehr jeden Preis und nehmen nicht mehr alles hin, allein durch die Möglichkeiten des Internets.
Grüße vom cherusker :cheers:
- - -
R 55 55 50 60 60 65 70 70 60 40 40
L 25 50 50 50 55 60 55 50 40 40 55
akopti
Beiträge: 1303
Registriert: 17. Aug 2016, 23:06
7

Re: Oticon intent

#225

Beitrag von akopti »

Leute, bitte zurück zum Thema, Oticon Intent. Hier geht es um Hörerfahrungen und nicht um Preise.
Gesperrt