Oticon intent

misterref
Beiträge: 360
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Oticon intent

#126

Beitrag von misterref »

Ohrenklempner hat geschrieben: 18. Mär 2024, 09:55 Die Bewegungssensorik hat keinen (nennenswerten) Einfluss auf die Stromaufnahme.
Die nicht nein, aber da gibt es sicher noch einiges an Rechenleistung dahinter damit das 4D funktioniert. Nicht umsonst ist die Akkulaufzeit bei Real (312) und Intent (13) nahezu identisch obwohl die Intent ja fast doppelt so viel Power hat. Der "einzige" Unterschied den ich sehe ist dieses 4D, alles andere scheint mehr oder weniger identisch zu sein.
Ohrenklempner
Beiträge: 8739
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Oticon intent

#127

Beitrag von Ohrenklempner »

Ja, sicher rechnet es ein bisschen mehr, aber die Datenblätter reden bei allen Technikstufen trotz unterschiedlicher Berechnungen von der gleichen Batterielaufzeit bzw. Stromaufnahme. Nicht nur bei Oticon.
misterref
Beiträge: 360
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Oticon intent

#128

Beitrag von misterref »

Ah ich nehme an du hast die 1 mit der 3 verglichen? 4D haben ja nur die Version 1 und 2.
Bin sicher die 24h stehen synonym für einen Tag und widerspiegelt nicht die echte Laufzeit. Im Gegensatz zu einem Handy kann man bei HG ja nie wirklich sagen was der Enduser wirklich für einen Verbrauch hat.
Ohrenklempner
Beiträge: 8739
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Oticon intent

#129

Beitrag von Ohrenklempner »

Noch krasser ist es ja zum Beispiel bei Signia, wo du ab der 3er Technikstufe die binaurale Signalverarbeitung hast und per e2e wireless die Mikrofonsignale ausgetauscht werden. Selbst da gibt es keine enormen Unterschiede im Stromverbrauch, ob ich nun ein 1er oder ein 7er Gerät vergleiche. Was ich sagen will, dass dieses eine Feature unmöglich einen merkbaren Unterschied im Stromverbrauch machen kann.
Jonny
Beiträge: 258
Registriert: 19. Mär 2017, 21:50
7

Re: Oticon intent

#130

Beitrag von Jonny »

Also bei den Real hatte ich etwas Ohrenweh bekommen. Hätten noch etwas nachgestellt werden müssen.
Das ist immer so das Problem bei meinen Ohren.
Zu schnell zu laut. Zu schnell zu leise. Kleines Dynamikfenster.

Verstehen war gut. Etwas besser als die Opn zb beim Autofahren.
Besonders gut war das Musikprogramm….auch im Wald!

Die Signias sind für mich die besseren Verstehgeräte! Leider bin ich mit Musik Streaming noch nicht ganz zufrieden. Außerdem muss an den Impulsgeräuschen noch mehr begrenzt werden.

Ich bin insgesamt noch unentschlossen.
_Hz 125 250 500 1000 2000 3000 4000 6000 8000 ------------ Hg seit 1991 _ Opn1 seit Juni 2017
dbR 45__65_75__85__80___75__75___70__70
dbL 45__60_70__75__75___70__65___60__60
Ralle2002
Beiträge: 157
Registriert: 4. Okt 2019, 19:32
4

Re: Oticon intent

#131

Beitrag von Ralle2002 »

Musik Streaming über die intent1 super.👍
HGfanatiker
Beiträge: 8
Registriert: 10. Mär 2024, 21:20

Re: Oticon intent

#132

Beitrag von HGfanatiker »

Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und verfolge gespannt das Thema über die Intents.

Voraussichtlich morgen erhalte ich die Intent 1 zum Testen, Neuversorgung steht an. Berichte gerne meine Eindrücke und Erfahrungen.

Im Moment trage ich seit ein paar Wochen die Real ohne besonderes Feintuning (Demo), nicht schlecht, zuvor hatte ich die Alta 2 Pro, die defekt sind.

Jemand von euch schon die Handsfree-Funktionalität mit entsprechendem Smartphone getestet?

Schöne Grüße
HNO
25 45 50 60 70 75 80 110
15 25 40 70 75 80 85 -
Veri
Beiträge: 18
Registriert: 6. Feb 2024, 21:38

Re: Oticon intent

#133

Beitrag von Veri »

Die Handsfree-Funktion unter Android mit bluetooth 5.3 würde mich auch sehr interessieren, und auch, ob die App von oticon stabil läuft.
Ralle2002
Beiträge: 157
Registriert: 4. Okt 2019, 19:32
4

Re: Oticon intent

#134

Beitrag von Ralle2002 »

Veri hat geschrieben: 20. Mär 2024, 07:47 Die Handsfree-Funktion unter Android mit bluetooth 5.3 würde mich auch sehr interessieren, und auch, ob die App von oticon stabil läuft.
Die App läuft unter iOS 17.4. stabil! Über Android kann ich keine Auskunft geben.
Duppe
Beiträge: 5
Registriert: 15. Feb 2024, 11:06
Wohnort: Duisburg

Re: Oticon intent

#135

Beitrag von Duppe »

Ich teste gerade das Bernafon Encanta 400, welches identisch mit dem Oticon Intent 1 sein soll.
Die App läuft einwandfrei, die Tippsteuerung funktioniert mit keinem mir bekannten Samsung Smartphone, einschließlich des S23.
Lt.Samsung kann das S24 es.
Allen älteren Samsung Modellen fehlt ein bestimmter Audio Codec namens LC3, der ab Bluetooth 5.3 verfügbar sein soll.
Bernafon hatte mir mitgeteilt, dass die Tippsteuerung ab Bluetooth 5.2 funktioniert. Das trifft auf Samsung definitiv nicht zu.
Mit einem Iphone, auch älteren Modellen, funktioniert es.
Made for Iphone halt.
Andere Android Smartphones konnte ich nicht testen.
Übrigens kann ich beim Bernafon Encanta keine Verbesserungen gegenüber dem Bernafon Alpha XT feststellen. Ich vermute mal, das ist beim Vergleich Oticon Intent vs Oticon Real ähnlich ?
R 30 35 35 45 65 55 65 80 75
L 35 35 40 45 60 55 65 75 70
misterref
Beiträge: 360
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Oticon intent

#136

Beitrag von misterref »

Ich denke das Intent oder Encanta ihre stärken vor allem beim Hören im Lärm ausspielen.

Und ob Bernafon wirklich so arbeitet wie die Intent glaube ich nicht, die handhaben vieles anders.

PS ich warte immer noch .. Fielmann hats noch nicht freigeschaltet ;(
Dani!
Beiträge: 3419
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
12
Wohnort: Landkreis München

Re: Oticon intent

#137

Beitrag von Dani! »

@Duppe
Deine Probleme können auch mit der (un-)Fähigkeit deines Akustikers zu tun haben. Nicht immer sind die beteiligten Geräte Schuld.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig.
HGfanatiker
Beiträge: 8
Registriert: 10. Mär 2024, 21:20

Re: Oticon intent

#138

Beitrag von HGfanatiker »

Viel Text, keiner muss es lesen ^^

So, nach ca. vier Wochen Oticon Real 1 HdO Schallschlauch (Demo), bin ich nun mit den Oticon Intent 1 mit 100 db-ExHörern in Otoplastik mit Belüftungsbohrung, meiner Schätzung nach 0,6 - 1 mm, versorgt.

Bei den Reals vor vier Wochen wurden u.a. folgende Punkte ausgeführt:
- Tonaudiometrie ohne Hörgeräte
- Knochenleitungsmessung
- Sprachverständlichkeitstest (glaube Freiburger Einsilbertest)
...

Bei der jetzigen Anpassung der Intents wurden u.a. folgende Punkte ausgeführt:
- Tonaudiometrie mit Hörgeräten
- Skalierung (AHA) mit Hörgeräten
- Perzentilanalyse

Programm 1 - Sämtliche Automatiken aktiviert (zum Kennenlernen)
Programm 2 - Kopie von Programm 1, weniger Automatiken und omnidirektionaler Modus
Programm 3 - Oticon "Sprachverstehen im Lärm"
Programm 4 - Musikprogramm

ExHörer
Erstmal fällt mir auf, dass ich den Umstieg von Schallschlauch auf ExHörer positiv wahrnehme. Einen ersten Versuch gab es mal vor ca. 12 Jahren, das hatte leider nicht geklappt. Scheinbar war ich der Schallschlauchcharakteristik zu sehr verbunden.

Akkulaufzeit
20.03. 7,5 Std 16 - 23.30 Uhr
21.03. 10 Std 07 - 17.00 Uhr
Akkustand nach 17,5 Std. laut Oticon App
links 30%; rechts 33%
Restlaufzeit links 7 Std; rechts 9 Std

Sprachverstehen
Schon bei den Reals hatte ich eine Verbesserung des Sprachverstehens, gegenüber meinen alten Alta2Pros, festellen können, das ist jetzt bei den Intents nicht anders.

Erster Eindruck
Für mein Gefühl ist das Automatikprogramm (Programm 1) für mich eine deutliche Verbesserung gegenüber den Automatikprogrammen der Vorgänger (Reals, Alta2Pro, ...). Bei allen Vorgängermodellen schaltete ich sofort in den omnidirektionalen Modus sobald ich das Haus verließ, da mich die Automatiken mit ihrer Willkür wahnsinnig gemacht hatten, dies scheint bei den Intents anders probiert zu werden.

Die Schlauheit der Geräte soll ja erkennen welch dominante Stimmen mir wichtig sind und Diese ggf. folgen. Durch den scheinbar vorhandenen Bewegungssensor kann das Gerät optional erkennen, ich habe es aktivieren lassen, wenn ich meinen Kopf zur Seite drehe, z.B. um 90 Grad, und das Hörgerät würde den Fokus bei meinem Gesprächspartner gegenüber belassen. Leider noch nicht testen können, reiche ich aber nach.

Was ich aber schon sagen kann, dass Programm 1 (mit sämtlichen Automatiken) ist für mich für Draußen unbrauchbar. Ich höre keine Fahrradklingeln von hinten, meine Gesprächspartnerstimmen verschwinden sobald diese über 90 Grad links oder rechts in Hintergrund treten. Vielleicht passiert das nicht, wenn diese Stimme ständig redet, damit das Hörgerät dieser folgen kann ... Meine redet, Gott sei Dank, nicht ständig :-) Jedenfalls für mich nicht praxistauglich.

Bluetooth (LE Audio) - Streamen
Koppelung
Die Koppelung mit meinem Samsung A54 (Bluetooth 5.3) klappt einwandfrei, LE Audio wird bestätigt.

Verbindungsabbrüche
Verbindungsabbrüche habe ich bisher unter folgenden Bedingungen nicht provozieren können, DEUTLICHE Verbesserung gegenüber dem Vorgängermodell Real, vermutlich dem LE Audio zu verdanken.
- Hosentasche Oberschenkel
- Hosentasche hinten
- Rückentasche, die bei Fahrradjacken üblich sind
- Wohnung, gleiche Etage, Ziegelwände
- Wohnung, eine Etage darüber, Holzbalkendecke!

Zwei Kinderkrankheiten sind vorhanden und machen die verfügbare Konnektivität für mich derzeit unbrauchbar, außer das ich die Oticon-App nutzen kann.

- Handsfree-Funktion scheint prinzipiell zu funktionieren, die Mikrofone der Hörgeräte werden verwendet.
Problem, der Gesprächspartner versteht so gut wie nichts, da Fehlerhaftes übertragen wird (kontinuierliches knacken, im Hintergrund meine Stimme ganz leise, abgehackt, tief und stark verzerrt).
Ich höre übrigens die Stimme einwandfrei und klar!!

- Wenn ich Audio/Music über Chrome, Youtube-App oder Spotify streame, dann ist die Melodie erkennbar und fast noch unauffällig. Wenn man es weiß aber doch schon manipuliert. Die Stimmen ABER gaaaanz tief, wie durch so ein Stimmenverzerrer gejagt, erinnert an Filmszenen mit Erpressertelefonaten :-)
Diese Verzerrung betrifft auch alle möglichen Signale wie Benachrichtigungen, Telefonklingeln etc. die das Smartphone von sich gibt.
Nur ein einziges Mal hatte es mal normal funktioniert, weshalb auch immer.

Nochmal, beim Telefonieren über GSM, Signal oder WhatsApp (WLAN oder 3/4/5G) höre ich die Gesprächspartner ganz normal!!

Entkoppeln, neu verbinden, sowohl über Android als auch über die Oticon App ausgeführt.
Hörgeräte zig mal neu starten.
Programme durchgeschalten, u.a. Musikprogramm
Softwarestand aktualisiert

Leider fällt mir nicht mehr ein was ich testen könnte, außer das Smartphone mal auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.
Akustiker ist informiert, kennt das Problem nicht, wird das mit Oticon kommunizieren. Weiß jemand von euch was?
HNO
25 45 50 60 70 75 80 110
15 25 40 70 75 80 85 -
misterref
Beiträge: 360
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Oticon intent

#139

Beitrag von misterref »

ich habe auch das A54 und bei mir funktioniert das LE Audio auch nicht mehr, hatte die Nexia im Dezember da ging es noch supi (weiss aber nicht mehr ob das via LE Audio oder normal LE BTE ging), dann habe ich sie die letzten drei Wochen nochmals zum vergleichen gehabt, nix ging mehr, meine Akustikerin hat das dann auch gehört und ja .. wie mir jemand aus dem Forum gesagt hat hätten die A54 derzeit Probleme.

Mit dem S24 funktionierte es aber tadellos. Ich werde dann wohl die S24 kaufen sobald ich die Intent habe, denn egal ob Oticon oder Starkey die S24 funktioniert mit beiden besser.
Enshrouded
Beiträge: 2
Registriert: 21. Mär 2024, 06:24

Re: Oticon intent

#140

Beitrag von Enshrouded »

Moin Moin in die Runde.

Meine Suche seit Januar ist noch nicht beendet. Bin zuletzt beim Real 1 hängen geblieben.
Nun seit 1 1/2 Wochen teste ich das Intent 1. Warum Oticon? Für mich (leicht Hörgeschädigt) der bessere Klang.
Starkey Genisis AI 24 und von Signia waren nicht mein Ding.
Für mich muss so ein Teil Alltagstauglich sein.

1. Reaktion auf laute schlagartig Geräusche ( Flex, Pressluft, Türknallen etc) Top
2. Windgeräusche ( ich komm von der Küste) Top
3. Beim Griechen, volle Bude Top
4. Brille, Mütze oder Hand über die Ohren streifen...kein Pfeifen oder heulen
5. Akkulaufzeit nach 16 Std täglicher Nutzung noch ca 42 % Restkapazität
6. Sprachverständnis für mich Top.
7. Freisprechfunktion mit Google Pixel 7 Pro mit Android 14 ohne Probleme
Alle diese Punkte erfüllt das Intent ohne in Programmen agieren zu müssen.
Fazit Alltagstauglich
Was noch nicht rund läuft ist das Bluetooth Streaming ( aber bei Starkey und Signia nicht besser).
Selbst bei Musik auf dem Handy gespeichert, arbeitet BT nicht immer sauber.
Egal ob aus irgendeiner Tasche oder Handy in der Hand. Aber ich denke es ist eine Frage der Zeit.
Verbindung zu TV LG und Samsung, Firestick und PC nicht direkt möglich. Aber Blutooth LE wird kommen.
Fazit z.Z für mich,
Real 1 kaum schlechter, Vorteil Akku vor Ort wechselbar, jetzt vermutlich vom Preis günstiger
Intent 1 Bluetooth LE und die kann nicht nachgerüstet werden und guter Audioklang

Heute noch eine Kopplung mit einem Mi 11 Pro und Android 13. Mal schauen.
Ralle2002
Beiträge: 157
Registriert: 4. Okt 2019, 19:32
4

Re: Oticon intent

#141

Beitrag von Ralle2002 »

Bluetooth Anbindung an meinem
Mac hat problemlos funktioniert und läuft stabil.
Entspannung
Beiträge: 430
Registriert: 4. Dez 2023, 11:38

Re: Oticon intent

#142

Beitrag von Entspannung »

Ralle2002 hat geschrieben: 22. Mär 2024, 18:47 Bluetooth Anbindung an meinem
Mac hat problemlos funktioniert und läuft stabil.

Hast du noch Erfahrungen gesammelt, mit bezüglich Klang, Sprachverstehen etc?
Feuerbach
Beiträge: 30
Registriert: 7. Dez 2023, 00:02

Re: Oticon intent

#143

Beitrag von Feuerbach »

So, ich habe seit gestern Nachmittag auch die Intents im Ohr und bin - auch im Vergleich zu den Nexia, die ich bisher zur Probe hatte - recht angetan.

Der Klang ist angenehm. Ich empfinde ihn noch etwas weicher, als bei Resound, habe aber nicht das Gefühl, dass das Verständnis darunter leidet. Jedenfalls in der Familie klappte es sehr gut. Gestern abend hatten wir Besuch von einem Freund - ein Amerikaner, der zwar gut deutsch spricht, aber nuschelt und einen fürchterlichen texanischen Akzent hat. Auch den habe ich gut verstanden; mit meinen bisher getragenen Linx3d war das bisweilen schwierig.

Von der Automatik habe ich draußen (auch unter größeren Menschenmengen) nicht viel mitbekommen. Das ist aber erst einmal auch nicht schlecht. Mich machen die Automatiken eher wahnsinnig, jedenfalls wenn sie zu schnell umblenden. Wie es in der Kantine und Kneipe funktioniert, werde ich kommende Woche sehen. Da muss sich das Intent beweisen und zeigen, was von dem Werbesprech funktioniert.

Konnektivität: Ich habe die Oticon mit meinen beiden Iphones (dienstlich und privat) nach einigem Probieren gleichzeitig koppeln können. Funktioniert. Anrufe werden unabhängig, auf welchem Iphone sie ankommen, aufs Ohr gegeben. Das hatte bei den Nexia nicht richtig hingehauen. Streaming von Musik klingt sehr gut und deutlich besser als bei den Nexia. Auch die Reichweite ist besser. Wenn das Iphone auf dem Wohnzimmertisch liegt, konnte ich mit den Nexia allenfalls in den Nachbarraum, bis die Verbindung abbrach, mit den Intent schaffe ich es sogar bis ins Arbeitszimmer eine Etage tiefer.

Direktes Streaming von Non-Apple Notebooks mit Windows 11 funktioniert. Ich bin vom Akustiker direkt zum Media Markt gegenüber gegangen und konnte die Intent dort unproblematisch mit den Windows 11 Notebooks verbinden und streamen. Unter Windows 10 funktioniert es erwartungsgemäß nicht. Mein Windows 10 Notebook mit Auracast Transmitter vermeldet zwar, dass es sich gepaired hat, aber es kommt nichts auf den Intent an. Hier braucht es wahrscheinlich wie bei den Nexia ein Auracast-fähiges Smartphone (Samsung S23/24 o.ä.) als "Assistant". Ebenso scheint es mit der Verbindung von auracastfähigen Fernsehgeräten zu sein. Sie wollten sich (jedenfalls im Media Markt) nicht mit den Intent anfreunden.

Alle in allem: Wenn sich die Intent auch in der Kneipe und Kantine beweisen, stehen die Chancen gut, dass sie dauerhaft in meinen Ohren bleiben. Ein Minuspunkt ist zudem die Akku-Bauart. Auch hier müssen die Oticon noch beweisen, dass sich mich auch durch einen 18 Stunden-Tag mit vielen Video-Call sicher begleiten. Da haben die Nexias einen Pluspunkt. Batterien wechseln kann ich nach 25 Jahren HG-Tragen auch nachts im dunkeln und fühle mich da eigentlich sicherer, als auf einen Akku zu vertrauen. Ich fürchte, da werde ich meine alten Linx3d mit einer Packung Batterien immer auf Reserve am Mann haben.
HGfanatiker
Beiträge: 8
Registriert: 10. Mär 2024, 21:20

Re: Oticon intent

#144

Beitrag von HGfanatiker »

@Feuerbach Danke für deinen Bericht über die ersten Eindrücke.
Auch ich hatte bisher immer HGs mit Batterien Typ 13 und man musste sich kein Kopf machen, AUßER dass man immer welche dabei hat :-) Ich denke, dass man am Anfang vielleicht noch ab und an die Ladestation mit Kabel mitführen wird (eine portable "Powerbank"version wird sicher nachgereicht), aber wenn mal das Vertrauen aufgebaut ist, dann nur noch in kritischen Situationen.

Zu meinem ersten Bericht vom 21. Mär 2024, 18:04 kann ich folgendes Ergänzen.

Akkulaufzeit (ohne Streaming und Handsfree-Nutzung:
Am 21. Mär 2024 hatten die Geräte über 24 Std. durchgehalten.
Diese Laufzeit hat sich die Tage weiter bestätigt und beruhigt mich, da hier noch ordentlich Puffer übrig sein müsste, sodass für ein Tag genug Saft da ist, auch wenn die Akkus mit der Zeit an etwas Leistung verlieren werden. Bleibt nur zu hoffen, dass meine zukünftige LE Audio-Nutzung sich nicht zu sehr auswirkt.

Ich bin mit den Intents mittlerweile ein paar Tage unterwegs und bin noch immer recht positiv angetan.

Gestern den ganzen Tag größtenteils öffentlich unterwegs gewesen, verschiedenste Situationen erleben dürfen.
zweistündige Autofahrt: Fahrgeräusche angenehm reduziert, Sprache klar und deutlich zu verstehen, auch meine Kinder von hinten.
Schwimmbadbesuch (laut): Die Automatiken vom Intent 1 schalten gefühlt nicht so wild und deutlich wie die Vorgängermodelle, sehr angenehm und verführten mich nicht in Versuchung in den omnidirektionalen Modus umstellen zu müssen.
Laute Umgebung im Resteraunt: Da war ich echt baff, ich habe das Gefühl, dass je mehr Störlärm, desto mehr profitiere ich von den Geräten, teils bin ich Guthöhrenden damit überlegen.

Der sonst positive Gesamteindruck wird durch die fehlende Streamingnutzung und Handsfree-Funktion etwas getrübt. Dies liegt sicher an meinem Samsung A54, welches ich mittlerweile schon auf Werkseinstellungen zurückgesetzt hatte. Ein Ticket bei Samsung ist erstellt, werde das Gerät einschicken ...
HNO
25 45 50 60 70 75 80 110
15 25 40 70 75 80 85 -
misterref
Beiträge: 360
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Oticon intent

#145

Beitrag von misterref »

Danke für eure Erfahrungen, vor allem sag mir wie es mit den A54 ausgeht (und es liegt an Ihnen!). Ich denke zwar ich hätte dann wohl ein neues gekauft bis du mir Antwort gibst, aber man weiss ja nie.

Das die HG ohne Streamen 24h durchhalten ist wohl bei fast allen HG mit Akku so und ich hatte bisher nur bei Phonak Naida das Problem das die HG's am Abend schlapp machten, die Evolv und die Real waren meist auch ziemlich am Limit, gingen aber nie aus. Die neuesten Geräte wie Signia IX, Resound Nexia oder Starkey Genesis hatten immer selbst bei viel $treaming genug Power für eine nötige Zusatzschicht. Da LE Audio weniger Strom benötigt hoffe ich auch das bei den Intent am Ende mehr übrig bleibt als bei den Real.
Ich hatte nie das Bedürfnis ein Ladegerät mit mir rumzuführen, weil sonst hätte ich die Geräte sofort zurück gegeben. Ich denke das die Intent in 3-6 Monaten wohl auch noch eine Batterieversion bekommt, mal gucken was die dafür verliert.
Irrelevant
Beiträge: 166
Registriert: 3. Okt 2023, 22:42

Re: Oticon intent

#146

Beitrag von Irrelevant »

Was ich ja interessant finde - wir reden hier immer über mehr Power und Batterieleistung, aber ich sehe keine Diskussionen oder Informationen über Strukturgrösse/breite oder echte Rechnenkennzahlen (Teraflops, whatever).

Alleine die Rechenpower ist nur ein unzureichender Indikator für den Stromverbrauch, wenn der Chip ansich komplett in einer anderen Strukturgrösse gebaut wird.
cherusker
Beiträge: 554
Registriert: 4. Okt 2022, 16:28
1

Re: Oticon intent

#147

Beitrag von cherusker »

Irrelevant hat geschrieben: 25. Mär 2024, 10:54 Was ich ja interessant finde - wir reden hier immer über mehr Power und Batterieleistung, aber ich sehe keine Diskussionen oder Informationen über Strukturgrösse/breite oder echte Rechnenkennzahlen (Teraflops, whatever).
Warum sollte das für einen "gewöhnlichen" Hörgeräteträger von Belang sein, wenn die Hörgeräte (also die verbauten Akku's) vielleicht nur 17 Stunden schaffen und damit für einen aktiven Träger einfach nicht praxistauglich sind?
Grüße vom cherusker :cheers:
- - -
R 55 55 50 60 60 65 70 70 60 40 40
L 25 50 50 50 55 60 55 50 40 40 55
Irrelevant
Beiträge: 166
Registriert: 3. Okt 2023, 22:42

Re: Oticon intent

#148

Beitrag von Irrelevant »

Ich finds interessant, dass du 17 Stunden sagst - weil ich habe an den wenigsten Tagen im Leben meine Hörgeräte für 17 Stunden im Ohr.

Und wenn ich sie für 17 Stunden im Ohr habe, habe ich genügend "Downtime" zum laden. Wenn ich die nicht habe, würde ich mir über andere Dinge Sorgen machen als die Akkulaufzeit.

Ich würde sagen, das Problem ist ein Randgruppenproblem.

Auf jeden Fall werde ich mit diesen Akkuprobleme weniger Probleme haben als das Problem von "Batterien vergessen".
cherusker
Beiträge: 554
Registriert: 4. Okt 2022, 16:28
1

Re: Oticon intent

#149

Beitrag von cherusker »

Wieso Randgruppenproblem?
Jemand der auf Hörgeräte angewiesen ist, steckt sie nach dem Aufstehen in die Ohren und nimmt sie vor dem Schlafengehen raus. Bei mir als Berufstätigen beträgt die tägliche Tragezeit von 6:00 bis 23:00-24:00. Sind 17 bis 18 Stunden täglich. Streaming nutze ich ebenfalls für die Telefonie übers Handy, gelegentlich Videokonferenzen und Abends auch mal 2-3 Stunden Fernsehen am PC.

Ich glaube nicht, dass ich mit den Tragezeiten ein Sonderfall bin.
Grüße vom cherusker :cheers:
- - -
R 55 55 50 60 60 65 70 70 60 40 40
L 25 50 50 50 55 60 55 50 40 40 55
Richy
Beiträge: 463
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08
1
Wohnort: Saarland

Re: Oticon intent

#150

Beitrag von Richy »

Nö, das glaube ich auch nicht, wobei ich eher eine Stunde weniger Tragedauer habe, die Morgenrunde mit Hundi gehe ich eher ohne HG, dafür habe ich etwas mir Streaming
aber sonst passt das auch
mittelgradig schwerhörig, versorgt mit Signia Pure 5 AX beidseitig
Gesperrt