Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

Antworten
Nele15
Beiträge: 2
Registriert: 15.06.2016
4

Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#1

Beitrag von Nele15 »

Hallo :-)
ich brauche mal eure Erfahrungen und euren Rat :-)
Ich bin seit 2005 mit HDO Geräten versorgt (Siemens Artis2Life)....
Meine Hörkurve ist Wannenförmig...
Seit heute teste ich die Widex Daily 100...Ich gewöhne mich sehr schnell an Hörgeräte und habe deswegen auch keine großen Ansprüche...Bei den Widex ist mir heute nur gleich sehr negativ aufgefallen, dass meine Haare extrem an den Geräten rascheln.
Kann man das durch spezielle Einstellungen oder anderen Geräten verändern?
Könnt ihr mir unabhängig davon sagen, welche Hörgeräte zum testen noch empfehlenswert sind?
Natürlich empfindet das jeder unterschiedlich, aber vielleicht gibt es ja beliebte Geräte?!

Vielen Dank für eure Hilfe :-)
Nele
Musiker_72
Beiträge: 659
Registriert: 09.11.2014
6

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#2

Beitrag von Musiker_72 »

Hi,

bitte nicht falsch verstehen, ist nicht als Witz gemeint: Nach meiner Erfahrung hilft da der Frisör mehr als der Akustiker.

Ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit einer sehr kurzen Sommerfrisur gemacht. Die kurzen Haare stießen direkt ans HG, das hat stark geraschelt.

Etwas längere Haare sind bei mir unproblematisch (Ohren leicht bedeckt), und verhindern auch gleich Windgeräusche.
Xaver
Beiträge: 221
Registriert: 02.05.2011
9
Wohnort: Zürich

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#3

Beitrag von Xaver »

Hallo,
Ich kann mich Musiker nur anschliessen.
Das Problem ist nicht jedes Hörgerät hat die Mikrofone an der gleichen Stelle. Du hat jetzt die Mikrofone dort wo Deine Haare enden. Entweder musst Du sie kürzen oder einige Zeit wachsen lassen, dann verschwindet das Problem.
Früher hatte man auch die Schalschleuche länger oder kürzer machen können. Ist bei den Hörgeräten mit Hörer nicht mehr so gut möglich.
Es liegt nicht am Hörgerät selber sondern an den Umständen.
Seit dem 16.Lebensjahr leichte bis mitelgradige Schwerhörigkeit.
20 25 35 40 35 35 30 25
0.25 0.5 1 2 3 4 6 8
30 35 35 45 45 40 30 25
Syrinx
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2013
7
Wohnort: bei Hamburg

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#4

Beitrag von Syrinx »

Hallo, leider kann ich mich nicht ganz Euren Erfahrungen anschließen, denn meine Haare sind lang und zwar so lang, dass sie nicht direkt anstoßen, eher schulterlang. Also allein die Haare wachsen zu lassen löst es nicht, schneiden dann schon eher :(.
Ich habe nun mit den Phonakgeräten leider auch die Erfahrung gemacht, dass es kratzt und rauscht, wenn ich die Pracht offen trage.
Bei meinem Intiga war das nicht der Fall, weil bei dem Oticongerät das Mikro anders platziert ist.
Alles kann ich leider nicht haben, das bessere Hören war mir wichtig und nun trage ich zugegebenermaßen viel öfter die Haare gebändigt, um direkten Kontakt zu den Geräten zu meiden, die Geräte also sichtbar.
beidseitig mit Phonak Audeo V versorgt und
zum Hörjunkie mutiert :D
Nele15
Beiträge: 2
Registriert: 15.06.2016
4

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#5

Beitrag von Nele15 »

Danke für eure Meinungen :-)
Aber bei mir ist es tatsächlich so, wie es Synrinx auch beschreibt.
Ich habe schulterlanges Haar und schon beim normalen gehen stoßen meine Haare stark an die HG.
Wenn ich meine Haare dann mal hinter die Ohren klemme, ist das Rauschen nicht zu ertragen.
rabenschwinge
Beiträge: 1579
Registriert: 22.11.2017
3

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#6

Beitrag von rabenschwinge »

Ich hol mal wieder hoch. Meine Haare haben jetzt ungefähr die hohe Taille erreicht und wenn ich sie offentrage knistert das natürlich an meinen Hörgeräten. Für mich hat sich das Hochstecken mit Haarschmuck generell im Alltag als sehr sinnvoll erwiesen.

Bei kurzen Haaren kann ein normaler Haarreif oder aber auch ein Bandana hilfreich sein ;-)
Thüringer
Beiträge: 58
Registriert: 04.04.2020

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#7

Beitrag von Thüringer »

Hallo,
ich möchte den Beitrag nochmal "aufwärmen".
Es mag sein, Haare hochstecken usw. ist ne Lösung.
Mir ist beim Testen von mehreren HG aufgefallen, manche HG rascheln mehr und manche weniger,
komisch wird es dann, wenn eine Seite mehr raschelt, als die andere!?
Ich habe beide Seiten "fast gleichen Hörverlust", also habe ich mal li und re getauscht!
Jetzr raschelt die andere Seite, während die Seite, welche vorher mehr raschelt, kaum oder wenig raschelt..
Ist da irgendwas, was man einstellen könnte, Empfindlichkeit oder so was..

nur mal so gefragt, es könnte ja jemanden weiterhelfen

Danke
Der Hörverlust rechts ist: 94 % An Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
Der Hörverlust links ist: 97 % An Taubheit grenzende SH / Taubheit
rabenschwinge
Beiträge: 1579
Registriert: 22.11.2017
3

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#8

Beitrag von rabenschwinge »

Was sagt denn der Aku dazu? Schon mal das HG aufgehabt und die Membran angeschaut bzw. das HG gründlich gereinigt?
Thüringer
Beiträge: 58
Registriert: 04.04.2020

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#9

Beitrag von Thüringer »

naja, mit dem Aku hab ich das nicht beredet,
die HG waren alle neu
mir ist das nur beim Testen von verschiedenen HG aufgefallen und da ich hier in dem Beitrag überhaupt keine Aussage zur Lösung des Problemes gefunden habe, wollte ich das nur mal ansprechen, ob sich da was getan hat.
Starkey war das so, ReSound auch, ist das nur bei mir so gewesen?
Der Hörverlust rechts ist: 94 % An Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
Der Hörverlust links ist: 97 % An Taubheit grenzende SH / Taubheit
Blümle
Beiträge: 180
Registriert: 03.09.2020
Wohnort: Umkreis Tübingen

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#10

Beitrag von Blümle »

Hallo Thüringer,
ich hatte das auch mal bei Starkey-Testgeräten. Als ich die Dinger mal genauer angeschaut habe, fiel mir auf, dass die Mikrofon-Abdeckung nicht 100%ig festsass. Diese Abdeckungen finde ich eh nicht sehr gelungen, da sind mir auch schon Haare dran hängengeblieben. Vielleicht sollten die Hersteller da nicht soviel Designer ranlassen, um die Dinger irgendwie stylisch zu machen, sondern mehr drauf achten, dass sie astrein in der Funktion und Handhabbarkeit sind. 😉
Mukketoaster
Beiträge: 455
Registriert: 15.02.2019
2

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#11

Beitrag von Mukketoaster »

Im Prinzip sollte der Friseur helfen, gibt aber auch andere Dinge die man beachten sollte.

Leider wird oft zu wenig linear angepasst, die leisen Eingänge also zu stark verstärkt. Ich persönlich werde mal die Anpassformel anschauen oder LE 50 etwas reduzieren.
Thüringer
Beiträge: 58
Registriert: 04.04.2020

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#12

Beitrag von Thüringer »

Mukketoaster hat geschrieben: 2. Jan 2021, 16:48 ...die leisen Eingänge also zu stark verstärkt.
Hallo,
ja das könnte es auch sein, mein Akustiker war der Meinung, es wäre die Rückkopplung.
Brachte aber keine Änderung.
Werde es am kommenden Freitag ansprechen und berichten, da es bei meinem ReSound immer noch so ist, aber nur eine Seite.
Manchmal, also besonders früh ist es nervend, streiche dann ein paar mal übers HG und dann ist es schon weniger oder halt Einbildung.
Danke
Gruß Udo
Der Hörverlust rechts ist: 94 % An Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
Der Hörverlust links ist: 97 % An Taubheit grenzende SH / Taubheit
Thüringer
Beiträge: 58
Registriert: 04.04.2020

Re: Haare rascheln stark an den Hörgeräten :-(

#13

Beitrag von Thüringer »

Moin,
da wieder aktuell ,
ich hatte meine re Seite zur Reparatur
(es raschelte vor allem beim Kauen und es war von Anfang an, da es ein neues Gerät war, also nicht erst jetzt!)
und habe es auch schon wieder zurück erhalten.
Es wurde komplett getauscht, also auch eine neue Serialnummer.
Jetzt, wo die Haare länger sind, rascheln die HG auch bei mir, aber es ist nicht das Rascheln, weswegen das HG in Reparatur war, das ist jetzt weg.
Ich versuche mit der Hand die Haare hinter die HG "zu streichen" und das reicht bei mir schon, dann ist alles okay.

Gruß Udo
Der Hörverlust rechts ist: 94 % An Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
Der Hörverlust links ist: 97 % An Taubheit grenzende SH / Taubheit
Antworten