Hörgeräte Kosten Zuzahlung

MarcoDuNRW
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2017
3

Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#1

Beitrag von MarcoDuNRW »

Hallo ihr lieben da draußen ich bräuchte als Neuling etwas Hilfe und zwar hat mein HNO Arzt eine Hörminderung von rechts 50% links 52% festgestellt nun stehe ich vor der Versorgung mit Hörgeräten leider erschließt sich mir die Rechnungen der Akustiker nicht

das Audio Service XS 6 G3 kostet
990,00 €x 2
plus jeweils Eigenbeteiligung von 2x10,00€
= 2000,00 €
Für eine beiseite Versorgung erhalte ich eine Zuschuss von der KK in Höhe von 1.514,00 €

Nun habe ich gelesen das Akustiker bei Erwerb zweier Hörgeräten 20% beim zweiten Gerät abziehen macht also 20% von 990,00 € -> 189,00 €

Somit bleibt nur eine Zuzahlung von 288,00 ist das so richtig ?

990,00 € Hörgeräten R
990,00 € Hörgeräten L
10,00 € Eigenbeteiligung R
10,00 € Eigenbeteiligung L
1.514,00 € Zuschuss von der KK
189,00 € 20% Abzug beim zweiten Gerät
--------
288,00 €
Lchtschwrhrg
Beiträge: 456
Registriert: 28.01.2017
4

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#2

Beitrag von Lchtschwrhrg »

Die KK zahlt dem aku für beidseitige Versorgung für das zweite Gerät 20% weniger -
das ist kein Preisnachlass des Aku, sondern was der weniger erhält.- d.h. ist bei der KK leistung von 1514 enthalten - Es ist die rage, ob Dir der Akustiker das in seiner Rechnung auch so reduziert berechnet. Schon mal geschut, ob es das Gerät nicht "günstiger" gibt??
MarcoDuNRW
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2017
3

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#3

Beitrag von MarcoDuNRW »

günstiger wäre schön ich war bei 2 Akustikern und zwei Ketten (Kind und Geers) die beiden Akustiker wollten Zuzahlung von 1500 bzw 2300 Kind hat mir ne Preisliste in die Hand gedrückt da wurde mir schlecht das guten Tag und auf Wiedersehen nicht extra kostet war alles Geers konnte oder wollte erst mal keine Angaben machen
Faber

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#4

Beitrag von Faber »

MarcoDuNRW hat geschrieben:günstiger wäre schön ich war bei 2 Akustikern und zwei Ketten (Kind und Geers) die beiden Akustiker wollten Zuzahlung von 1500 bzw 2300 Kind hat mir ne Preisliste in die Hand gedrückt da wurde mir schlecht das guten Tag und auf Wiedersehen nicht extra kostet war alles Geers konnte oder wollte erst mal keine Angaben machen
moin Marco,
ich weiß ja nicht, ob ich sofort wieder Shitstorm ernte, wenn ich dir 2 Dinge empfehle:
1.
"wühle" dich hier im Forum durch die Stränge:
a) "was dem Hörakustiker gesagt werden muss" und
b) "Bestmöglichkeitsbescheinigung"
2.
ziehe daraus DEINE EIGENEN Schlüsse bzgl. EIGENER Recherche, dann weißt du, für was du bei wem, was zu bezahlen hast, und was mit den "Kassenbeträgen" bereits bezahlt ist.
LG
vom
"Querulanten vom Dienst"
Gewichtl
MarcoDuNRW
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2017
3

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#5

Beitrag von MarcoDuNRW »

Eigene Recherche ist gut ich hatte noch nie was mit Hörgeräten zutun
und ich weiß nicht wie es dir euch ergangen ist bei zehn Leuten habe ich ebenso viele unterschiedlichen Aussagen :help:
also habe ich mal das Pferd von hinten aufgesattelt und mal geschaut was ich an Hörgeräte Hersteller finde
dann habe ich geschaut was ich gerne hätte

- Hinter dem Ohr System
- In schwarz grau oder Silber und nicht in Hautfarbe
- Eine Möglichkeiten die Hörgeräte als Kopfhörer zunutze (Kopplung mit Handy Tablet also)
- Batterien keine Akkus
- Gute Sprach Qualität sollte ja klar sein
- nachmöglichkeite eine Zuzahlung für beide die nicht über 300 Euro liegt

So bin ich auf das Audio Service XS 6 G3 gekommen

Irgendwie habe ich das Gefühl das die Akustiker vornehmlich verkaufen wollen der erste bei dem ich war hat mir gleich zu ein zubehörpacket von mal eben 850 Euro als zwingen notwendige geraten :eek:
Enthalten war u.a. Reinigung und Trocknungsgerät unterschiedliche Pflegemittel 250 Batterien eine box zum aufbewahren der Geräte

Hinzu kommet noch die Zuzahlung 2300€ da würde ich mal eben 3150 Euro auf en Tisch legen
evtl. sehe ich es ja grundlegen falsch aber wer soll ich das leisten können ich freue mich wenn ich am Monatsende 150-250 Euro über habe
Zuletzt geändert von MarcoDuNRW am 9. Dez 2017, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
Lchtschwrhrg
Beiträge: 456
Registriert: 28.01.2017
4

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#6

Beitrag von Lchtschwrhrg »

Mich wundert zunächst, warum Du mit Deinem Hörtest nicht einfach eine Aku fragst, was der Dir erzählt- und empfiehlt -
und zunächst nach HG-Angebot ohne Aufpreiszahlung fragen -
besser geht dann immer -

Man bekommt 6 kanalige RIC (HdO mit Exhörer) mit 4 Programmen als Festpreis HGs -
Streamen ist batterieverbrauch - willst Du das wirklich?
akopti
Beiträge: 1098
Registriert: 17.08.2016
4

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#7

Beitrag von akopti »

Hallo,

zum Thema Streamen: geht zur Zeit nur mit iPhones, ab welcher Version ist mir nicht bekannt. Das gleiche gilt für Tabletts, also nur mit iPad.

Die Steuerung von HG-Funktionen kann man auch mit Android- Handys.

Die Frage, die du für dich klären musst, wenn du einen privaten Eigenanteil dazugeben willst:

Möchtest du den Eigenanteil für das Streamen ausgeben oder für Funktionen für anstrengungsfreies Hören, feineren Klang oder dezentes Aussehen. Alles zusammen kann schon in den höheren Preisregionen zu finden sein.

Soweit möglich bestes Verstehen auch in großen Gruppen sind Bestandteil der zuzahlungsfreien Hörsysteme.

Gruß

Dirk
MarcoDuNRW
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2017
3

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#8

Beitrag von MarcoDuNRW »

ich fühle mich von den ACs nicht besonders gut beraten sondern ehr ausgenommen vielleicht täusche ich mich ja nur mir fehlt eben die Vergleichsmöglichkeit
wenn ich en TV Handy oder sonst was kaufe gibt’s auch andere preise aber ich kann diese gut und zugegeben sehr bequem überprüfen
und bei Aussagen wie testen sie X Geräte über den Preis reden wir danach bekomme ich ehrlich gesagt ein sehr komisches Gefühl
klar ist ein Gerät was übertragen gesagt Kaffe kochen kann treuer aber mal ehrlich ist es so schwer zu sagen sie möchten / brauchen das dafür müssen die Summe X zuzahlen
Der Akustiker
Beiträge: 239
Registriert: 03.12.2017
3

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#9

Beitrag von Der Akustiker »

Wenn du streamen möchtest,geht nur ReSound Enya 362 nach deiner Beschreibung. Bei allen anderen brauchst du noch Zubehör,dann geht die Rechnung nicht auf.
Hören kann man mit jeden System...Verstehen nur, wenn das Gehirn es akzeptiert und trainiert ist! Akustiker aus Leidenschaft...
MarcoDuNRW
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2017
3

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#10

Beitrag von MarcoDuNRW »

ReSound Enya 3 hört sich interessant an danke für den Tipp :spitze:

Aber auch hier komme ich wieder nicht zurecht 1.514,00€ Zuschuss von der KK
Das Gerät kostet 790,00 €
als Eigenanteil für gesetzl. Versicherte werden 300,00 € angegeben
2x790,00€ macht 1580,00€
also 33,00 bzw. bei zwei 66,00€ Eigenanteil
und nicht 300,00 bzw. bei 2 600,00€

wo mache ich denn hier einen Fehler ? :help:
Faber

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#11

Beitrag von Faber »

MarcoDuNRW hat geschrieben:ReSound Enya 3 hört sich interessant an danke für den Tipp :spitze:

Aber auch hier komme ich wieder nicht zurecht 1.514,00€ Zuschuss von der KK
Das Gerät kostet 790,00 €
als Eigenanteil für gesetzl. Versicherte werden 300,00 € angegeben
2x790,00€ macht 1580,00€
also 33,00 bzw. bei zwei 66,00€ Eigenanteil
und nicht 300,00 bzw. bei 2 600,00€

wo mache ich denn hier einen Fehler ? :help:
moin,
also ich bin gerade aktuell in der Anpassphase des ReSound Enya ey362-DRW.
was MICH stört - und DICH freut - es ist streamingfähig :)
was uns beide freut:
es kostet nix - außer 2 x 10 € "Rezeptgebühr".
allerdings:
bei einer Optikerkette - nicht bei einer Akustikerkette :)
es nützt nix:
um intensive eigene Recherche kommste nich rum :)
aber hier im Forum findeste fast alles was de brauchst :)
LG
Gewichtl
MarcoDuNRW
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2017
3

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#12

Beitrag von MarcoDuNRW »

meinst du Fielmann ?
Faber

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#13

Beitrag von Faber »

MarcoDuNRW hat geschrieben:meinst du Fielmann ?
mach´ ich hier Schleichwerbung?
welche Optikerketten in Deutschland bieten denn sonst noch Hörgeräte an? :)
LG
Gewichtl
Faber

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#14

Beitrag von Faber »

moin,
für einen Rechercheüberblick zu Hörgeräten und deren Kostenrahmen hier ein paar evtl. nützliche Links:

zum Thema "unverbindliche Hörgerätepreisvorstellungen":
https://hoergeraete-jahnecke.de/de/hoer ... io-service

zum Thema "Hörgerätedatenblätter":
https://www.der-hoerakustiker.de/hoerge ... datenbank/

zum Thema "Kassenleistung":
https://www.vdek.com/vertragspartner/hi ... g%2011.pdf

zwar viel Lesestoff,
aber:
viel "aha-Effekt" :)

LG
Gewichtl
Zuletzt geändert von Faber am 9. Dez 2017, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
Lchtschwrhrg
Beiträge: 456
Registriert: 28.01.2017
4

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#15

Beitrag von Lchtschwrhrg »

es gibt auch zur Ermittlung von technischen Geräte daten:
https://www.rehadat-gkv.de/?pgnr=13&aonr=20

Zu Preisen
https://www.hoergeraete.die-endverbrauc ... ervice.php
Zuletzt geändert von Lchtschwrhrg am 9. Dez 2017, 17:23, insgesamt 2-mal geändert.
MarcoDuNRW
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2017
3

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#16

Beitrag von MarcoDuNRW »

Gewichtl natürlich machst du keine Schleichwerbung :crazy:
Aber ich wüste bis vor einer Woche noch nicht mal das es mehr als eine Kette (Kind) gibt :\

Ich möchte mich ganz herzlich bei euch bedanken und werde kommende Woche mal wieder los düsen und hoffe dann Schnell zu einen guten und günstigen Gerät zu finden

Eins noch was benötige ich als Zubehör Batterien ist klar aber was muß sonst noch sein ? und muß ich die Zubehör selber zahlen oder greift da auch die KK
Faber

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#17

Beitrag von Faber »

MarcoDuNRW hat geschrieben:Gewichtl natürlich machst du keine Schleichwerbung :crazy:
Aber ich wüste bis vor einer Woche noch nicht mal das es mehr als eine Kette (Kind) gibt :\

Ich möchte mich ganz herzlich bei euch bedanken und werde kommende Woche mal wieder los düsen und hoffe dann Schnell zu einen guten und günstigen Gerät zu finden

Eins noch was benötige ich als Zubehör Batterien ist klar aber was muß sonst noch sein ? und muß ich die Zubehör selber zahlen oder greift da auch die KK
mein ernstgemeinter Rat an Dich und alle, denen das Geld NICHT so locker sitzt:

du unterscheidest "pure HörgeräteVerkäufer" von wirklich hilfs-bereiten Akustikern schon durch ein paar ganz einfache "Hellhörigkeiten":
1.
redet man dir gleich aufzahlungsfreie Geräte aus - oder legt man sie dir nahe (weil: verzichtest du auf die Ausprobe aufzahlungsfreier Geräte, dann verzichtest du auf die Kenntnisnahme einer Zusage der Krankenkassen, was diese dir bezahlen),
2.
redet man von "Kassen- oder Basisniveaugeräten" die den bei dir erforderlichen Technologiebedarf nicht erfüllen würden - oder argumentiert man mit deinem konkreten Hör- und Verstehbedarf, und evtl. "Ermüdungsvorbeugungstechniken"
3.
weiß man schon ganz schnell was du brauchst - oder nimmt man sich für den ersten vereinbarten Termin mit dir deutlich MEHR als 1,5 Std. Zeit.
Und nun der Zusatzbonus:
wenn du darauf achtest, dass das Hörsystem selbst "aufpreisfrei" bleibt - und du nur für Zubehör extra zahlst - dann behältst du auch das von deiner Krankenkasse bezahlte "6-Jahre-all-inklusive-Sorglos-Paket". Zahlst du demgegenüber zum Hörsystem selbst dazu, ist diese Zusage faktisch kaputt und du gerätst in die ganz normalen Garantiebedingungen :)

So, nun bist du gut "basis-gerüstet" für deine Suche nach einem fairen Partner zur Minimierung deiner HörHilfeBedürftigkeit.
Viel Erfolg :)
LG
Gewichtl
Zuletzt geändert von Faber am 9. Dez 2017, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
Faber

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#18

Beitrag von Faber »

ach so, Marco,
ich habe noch vergessen deine Frage nach den Batterien zu beantworten:
bist du bei TK, DAK, Barmer GEK, KKH, HHK oder hhk versichert, dann bezahlt die Kasse Dir bereits 30 Batterien,
und
lässt du dir dein Hörsystem bei der Optikerkette mit dem "F" im Namen anpassen, dann schenken die dir die Batterien für das gesamte erste Jahr. :)
LG
Gewichtl
Faber

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#19

Beitrag von Faber »

dann fälllt mir noch was ein:
auch ein_und_das_selbe Zubehör kann im Preis - je nach dem an wen du gerätst - erheblich deutlicher schwanken als du es je für möglich halten würdest :)
LG
Gewichtl
Treehugger
Beiträge: 500
Registriert: 23.08.2017
3
Wohnort: Schweiz

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#20

Beitrag von Treehugger »

Liess dir doch noch bitte ein paar Beiträge durch, warum man verschiedene Hersteller testen sollte.

Es ist nicht so wie bei einer Brille, die man ausmisst fertigt und gut ist.
Die Hersteller benutzen bei auch teilweise gleicher Hardware verschiedene Berschnungs und Verstärkungs Algorithmen. Dem einen passt das Klangbild vom Hersteller A dem nächsten von B.

Und wähle den AKU nach vertrauen, so weit das in den ersten Sitzungen geht. Er sollte Dir im Normalfall die nächsten 6 Jahre helfen.

Treehugger
MarcoDuNRW
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2017
3

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#21

Beitrag von MarcoDuNRW »

Das mit den preisschwanken ist noch nett gesagt z.B. das Trockengerät welche mir vom AC angeboten wurde 199€ bekomme ich bei Amazon für 50€
was ist denn so die Grundausstattung ?
Batterien
Trockengerät ?
Reinigungsmittel ?
Reinigungsutensilien ?
Ersatzfilter ?
Batterieentferner ?
und was noch ?
Faber

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#22

Beitrag von Faber »

alles was du kaufen SOLLST, das brauchst du erst mal nicht :)
das was du wirklich brauchst, das wird man dir mitgeben :)
und bei aufzahlungsfreien Geräten brauchst du noch nichtmal auf besondere Gerätetrocknungsapparaturen auf eigene Kosten zu achten, weil (du weißt schon):
"6-Jahre-all-inklusive-Sorglos-Kassen-Paket" :)
also:
such' dir erst mal ein Unternehmen mit Vertrauens-Würde,
dann schildere ausführlich dein Hörumfeld,
dann lass dich beraten,
dann probiere Hörgeräte beider AbrechnungsMethoden aus (aufpreisfrei u. aufpreispflichtig),
dann hinterfrage kritisch die Argumentation für die Aufpreispflicht,
dann entscheide - nach mehreren Wochen kostenfreien Probetragens - was für dich warum als einziges Gerät infrage kommt.
toitoitoi :)
LG
Gewichtl
akopti
Beiträge: 1098
Registriert: 17.08.2016
4

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#23

Beitrag von akopti »

Jetzt bräuchten man einen Juristen, ob ein ungepflegtes Hörgeräte unter "nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch" fällt, besonders wenn eine Aufklärung des Hörakustikers über die Pflege von Hörgeräte durchführt. Siehe Anhang 3 "Versicherteninformation"

Man glaubt nicht, was man so manches mal so in die Hand gedrückt bekommt, möchte mir nicht vorstellen wie dann die Unterhose aussieht.

Gruß

Dirk
Faber

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#24

Beitrag von Faber »

akopti hat geschrieben:Jetzt bräuchten man einen Juristen, ob ein ungepflegtes Hörgeräte unter "nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch" fällt, besonders wenn eine Aufklärung des Hörakustikers über die Pflege von Hörgeräte durchführt. Siehe Anhang 3 "Versicherteninformation"

Man glaubt nicht, was man so manches mal so in die Hand gedrückt bekommt, möchte mir nicht vorstellen wie dann die Unterhose aussieht.

Gruß

Dirk
wir wollen jetzt aber nicht schon wieder "Eindruck erwecken als ob..." :)
im Anhang 3 steht weder etwas von der "Hörsystempflegeanweisung" seitens des Hörakustiker,s noch steht darin etwas von "Trocknungsmaterialkaufverpflichtung".
Und das Tragen eines Hörgerätes am Ohr, das dürfte wohl "bestimmungsgemäßer Gebrauch" sein.
aber - mal ganz im Ernst - bei allem was ich bisher mit Hörakustikern erlebte: eine Trocknungsbox mit ein paar Trocknungspillen hat noch jeder als "Zugabe" mitgegeben :)
LG
Gewichtl
Zuletzt geändert von Faber am 9. Dez 2017, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
MarcoDuNRW
Beiträge: 28
Registriert: 08.12.2017
3

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#25

Beitrag von MarcoDuNRW »

Jetzt habe ich doch tatsächlich noch ne Frage :lol: wie ist es wenn ich en AC wechsel ? Hörgerät bei HC1 gekaut und nach einem Jahr ziehe ich z.b. um übernimmt HC2 die Verpflichtungen oder weder ich hier erneut zur Kasse gebeten ?
Antworten