undurchsichtige Hörgeräte Preise

bleiwerfer
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#51

Beitrag von bleiwerfer »

Ja der Akustiker ist in Lörrach gleich bei der Schweizer Grenze.
Gruss
Zuletzt geändert von bleiwerfer am 24. Feb 2018, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
Hajo
Beiträge: 73
Registriert: 24.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#52

Beitrag von Hajo »

uninteressant

wenn Du zum Listenpreis kaufen möchtest, tu Dir blos keinen Zwang an.

Ich hätte die Opn1 im Januar bereits komplett für 3199€ haben können.

Wie ich vorher bereits erwähnte -- Fielmann machts sicher noch günstiger und das inklusive Connectclip!
Linkes Ohr: Mittelgradiger Hörverlust:
500Hz-20 1000-50 2000-70 4000- 75
Rechtes Ohr: Hochgradiger Hörverlust
500Hz-25 1000-40 2000-60 4000- 85
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#53

Beitrag von uninteressant »

Exkl. oder inkl. Freibetrag Krankenkasse?
Hajo
Beiträge: 73
Registriert: 24.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#54

Beitrag von Hajo »

uninteressant hat geschrieben:Exkl. oder inkl. Freibetrag Krankenkasse?
Inklusive KK
Linkes Ohr: Mittelgradiger Hörverlust:
500Hz-20 1000-50 2000-70 4000- 75
Rechtes Ohr: Hochgradiger Hörverlust
500Hz-25 1000-40 2000-60 4000- 85
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#55

Beitrag von uninteressant »

Wir reden hier stets excl. Freibetrag. ;-)
Faber

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#56

Beitrag von Faber »

moin,
was ist denn ein "Freibetrag"?
und was meint "inkl". vs. "excl"?

Beispiel:
Kaufpreis "inkl. KK" kann bedeuten:
"der Käufer zahlt AUCH den Kassenbeitrag selbst", der ist "enthalten" :)

LG
Gewichtl
Zuletzt geändert von Faber am 24. Feb 2018, 22:43, insgesamt 2-mal geändert.
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#57

Beitrag von uninteressant »

Der übliche deklarierte Freibetrag von 16XX EUR.

Gewichtl, mich überrascht die Frage von dir, du müsstest den Freibetrag kennen. Die Frage zielt bei dir eher auf das Ignorieren eines solche Betrages.

Der Preis, den wir hier diskutieren ist der Preis, den man ohne Freibeträge oder Kostenübernahmen zahlen muss, sozusagen als privater Käufer.
KarlAnton
Beiträge: 45
Registriert: 08.08.2017
4

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#58

Beitrag von KarlAnton »

Ich habe mir Widex Beyond 110 zugelegt, Preis 518 Euro für beide. Das ist der Krankenkassenbetrag schon abgezogen. Man kann auch das doppelte bezahlen
Ohrenklempner
Beiträge: 4307
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#59

Beitrag von Ohrenklempner »

518 Euro für ein Paar Beyond 110 ist wirklich ein Schnapper.

Für 2x Opn 1 inkl. Exhörer und Otoplastiken hätte ich dir nach meiner Liste (ohne Rabatte) 5.255 Euro berechnet.
Allons-y!
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#60

Beitrag von uninteressant »

Problem ist nur dass du nicht in meiner Nähe wohnst. :-) Sonst wäre ich sicherlich auch zu dir gekommen.

Ich werde aber wohl die OPN 2 nehmen, macht Sinn bei überwiegend ausgeschalteten Automatiken.

Grüsse
Hörer2018

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#61

Beitrag von Hörer2018 »

Mir würden für 2 Stück Phonak Audeo B50-R zwei mal 2199,-€ als Privatkäufer berechnet.
Habe knapp 10 Akustiker-Stunden „auf dem Gewissen“.
Ist der Preis ok oder muss ich mich Preistreiber schimpfen lassen?
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#62

Beitrag von uninteressant »

Preisverhandlung ist legitim, allerdings sollte man das VOR dem Testen machen, wenn du die Hörgeräteauswahl bereits im Vorfeld getroffen hast.
Hörer2018

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#63

Beitrag von Hörer2018 »

Nix Vorfeld, ich schrieb doch 10h beim Akustiker verbracht in ca 12 Sitzungen. Mehrere Geräte probiert.
Ist der Preis ok?
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#64

Beitrag von uninteressant »

Spontan würd ich mal sagen :Teuer:
https://www.hoercenter-ronner.ch/online ... etail.html

Und das ist nur der schweizer Preis.
Ohrenklempner
Beiträge: 4307
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#65

Beitrag von Ohrenklempner »

Ja, das geht bestimmt noch ein paar Hunderter günstiger. ;)
Allons-y!
Hörer2018

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#66

Beitrag von Hörer2018 »

Ronner hatte ich aufgerufen. Wenn ich das Beratungssalair und die 350 km Distanz bis zur Schweizer Grenze rechne, dann ist der Preis nicht unsittlich denke ich.
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#67

Beitrag von uninteressant »

Ich dachte eher als Richtgrösse für die Einschätzung wie hoch der Hörgerätepreis ist. Wenn du ein paar Akustiker in deiner Nähe fragst, solltest du auch günstigere bekommen.

Gruss
tan
Beiträge: 55
Registriert: 03.12.2016
4

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#68

Beitrag von tan »

Ich habe vor dem Kostenvoranschlag ein wenig gehandelt und bin für eine OPN2-Versorgung auf insgesamt 2267€ gekommen (Akustiker mit 3 Filialen).
Dateianhänge
IMG_E1572.gif
Zuletzt geändert von tan am 27. Feb 2018, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
[tt]0250 0500 1000 2000 3000 4000 6000 8000 Hz
..10...15...25...30...55...60...55...60 links OPN 2, 85er Hörer
..50...55...85...95..100..110..115...95 rechts OPN 2, 105er Hörer[/tt]
svenyeng
Beiträge: 2198
Registriert: 10.06.2013
8
Wohnort: Rahden

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#69

Beitrag von svenyeng »

Hallo!
Preisverhandlung ist legitim, allerdings sollte man das VOR dem Testen machen, wenn du die Hörgeräteauswahl bereits im Vorfeld getroffen hast.
Wie soll man ohne Test eine Entscheidung für HGs treffen?
Also ich kann das nicht.
Mich interessieren Preise erst mal gar nicht, da ich unvoreingenommen teste.
Über Preise spreche ich als allerletztes mit dem Akustiker.

Gruß
sven
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#70

Beitrag von uninteressant »

tan hat geschrieben:Ich habe vor dem Kostenvoranschlag ein wenig gehandelt und bin für eine OPN2-Versorgung auf insgesamt 2267€ gekommen (Akustiker mit 3 Filialen).
Demogeräte, nach Kassenbeitrag.

Trotzdem guter Preis. Hätte ich auch gemacht.
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#71

Beitrag von uninteressant »

svenyeng hat geschrieben:Hallo!
Wie soll man ohne Test eine Entscheidung für HGs treffen?
Also ich kann das nicht.
Mich interessieren Preise erst mal gar nicht, da ich unvoreingenommen teste.
Über Preise spreche ich als allerletztes mit dem Akustiker.

Gruß
sven
Das war einer der ersten Sachen wo ich mit dem Akustiker gesprochen habe: Preis.

Für mich kamen nur Hörgeräte mit Bluetooth und omnidirektionaler Philosophie in Frage. Da gibts nur zwei - Resound und Oticon OPN. Die Opn gefallen mir vom technischen Aspekt her besser (IFTTT, "offeneres" Bluetooth) - daher werde ich wohl die OPN nehmen. Also habe ich zuallererst die Preise für die OPN 1 eingeholt. Einige wollten mit mir erst ein Audiogramm machen - ich habe das Gespräch abgebrochen und bin gegangen - ohne Preisauskunft. Andere haben mir gleich einen Richtpreis genannt - und beim günstigsten Schweizer, zudem mit Samstagsöffnung und Öffnungszeiten bis 20 Uhr bin ich jetzt - Fielmann. Erst da habe ich mit den Testen angefangen.

Wenn man sich erkundigt kann man die möglichen Hörgeräte schon sehr stark eingrenzen.
Zuletzt geändert von uninteressant am 27. Feb 2018, 15:42, insgesamt 3-mal geändert.
tan
Beiträge: 55
Registriert: 03.12.2016
4

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#72

Beitrag von tan »

uninteressant hat geschrieben:
tan hat geschrieben:Ich habe vor dem Kostenvoranschlag ein wenig gehandelt und bin für eine OPN2-Versorgung auf insgesamt 2267€ gekommen (Akustiker mit 3 Filialen).
Demogeräte, nach Kassenbeitrag.

Trotzdem guter Preis. Hätte ich auch gemacht.
Nach der Testphase waren das natürlich nicht mehr die Demogeräte. Ich nehme an, dass das automatisch wegen der Seriennummern in den Kostenvoranschlag eingetragen wurde.
[tt]0250 0500 1000 2000 3000 4000 6000 8000 Hz
..10...15...25...30...55...60...55...60 links OPN 2, 85er Hörer
..50...55...85...95..100..110..115...95 rechts OPN 2, 105er Hörer[/tt]
uninteressant
Beiträge: 755
Registriert: 20.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#73

Beitrag von uninteressant »

Dann wäre der Preis noch besser. Ich zahle für die Geräte in der Schweiz ca. 6000 EUR. exkl. abzüge, inkl. Streamer und Connect Clip.
karldashörgerät
Beiträge: 4
Registriert: 21.02.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#74

Beitrag von karldashörgerät »

Ich finde es durchaus legitim, wenn ich wenn ich etwas Hochpreisiges kaufe und versuche den Preis auszuhandeln. Das mache ich immer, z. B. beim Autokauf, Elektromarkt usw. (hier gibt es auch Listenpreise und die bezahlt niemand), ich glaube nicht, dass der Verkäufer daran verhungert. Letztendlich muss er es ja nicht machen und ich denke schon, dass er den Rabatt sehr wohl betriebswirtschaftlich einkalkuliert. Bei Hörgeräten geht es ja nicht um Cent Beträge sondern schon um viele Euros. Auch betrifft ein Hörgerätekauf sehr oft die ältere Generation und die muss auch bedingt durch staatliche Misswirtschaft im Rentensystem auf das Geld achten. Die Akustiker und auch vor allem die großen Ketten überschlagen sich in ihrer Werbung mit ihrem besonderen Service. Ich schaue mir das schon länger an und der Service, egal wo und wer, ist überall gleich, zumindest in der Werbung. Auch ist es so, viele große Ketten verkaufen Markenhörgeräte, z. B. Oticon als Branding und da müsste ja wohl der Preis noch günstiger sein, denn sicherlich bekommen sie auch schon beim Einkauf hohe Rabatte. Bei mir steht diese Jahr noch eine Neuanschaffung an (Oticon OPN1 oder ReSound) und da ich mein Geld zusammenhalten muss werde ich wohl wieder verhandeln.
Es handelt sich bei Hörakustik, dank unserer langen Lebenserwartung und guter medizinischer Versorgung, um eine echte Boombrache mit 5 -10% Steigerung (Umsatz und Absatz) und ich denke es wird nicht mehr lange dauern bis die großen in den Preiskampf einsteigen, so wie bei den Brillen. Ich bin da ja echt mal neugierig. Ob das jetzt gut oder schlecht ist bleibt dahingestellt.
Zuletzt geändert von karldashörgerät am 7. Mär 2018, 18:30, insgesamt 4-mal geändert.
Ursula B.
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2018
3

Re: undurchsichtige Hörgeräte Preise

#75

Beitrag von Ursula B. »

Hat von euch schon jemand Erfahrung mit den Geräten von FocusEAR, Acousticc Research oder Hörpower gemacht? Die gibt es bei https://www.hoerhelfer.de/Hoergeraete/ zum Preis zwischen 300 und 700€. Wisst ihr warum die Geräte so günstig sind?
Gesperrt