Ladestationen

Antworten
hajo24
Beiträge: 14
Registriert: 5. Jul 2024, 15:33
Wohnort: Berlin

Ladestationen

#1

Beitrag von hajo24 »

Zum Aufladen von HG werden verschiedene Ladestationen angeboten. Einige besitzen eine Power-Bank, andere nicht. Einige sind geschlossen, andere offen. Und wieder andere sind mit Reinigung und Trockenbox ausgestattet und vefügen über UV-Licht. Gibt es da Erfahrungen?
Chromobotia
Beiträge: 185
Registriert: 16. Jun 2022, 09:25
2

Re: Ladestationen

#2

Beitrag von Chromobotia »

Die Erfarungen werden wohl sehr stark vom jeweiligen HG und Hersteller abhängen. Dann wird die Auswahl auch klein bis nicht vorhanden.
Trockenbox/UV brauchst Du für RIC-Geräte mit Akku nicht. Da tut es ein "normales" Ladegerät.

Meine Erfahrung mit Oticon und Powerbank: Die Powerbank war anfangs ganz nett, weil die ein paar Tage durchgehalten hat. Kurz nach Ende der Garantiezeit von 2 Jahren wurden dann die Akkus (der Powerbank) so schwach, dass sie unbrauchbar wurden. Oticon sagt dazu: Man muss das ganze Ladegerät tauschen, Garantie ist vorbei, ein Tausch kostet 1xx,- Euro. Danke auch. Ich denke nicht, dass ich das nächste mal wieder ein Ladegerät mit Powerbank kaufe.
misterref
Beiträge: 502
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Ladestationen

#3

Beitrag von misterref »

Wie mein Vorschreiber schon schrieb, man kann nichts vergleichen weil es nun mal nicht die eine gibt. Jeder Hersteller nutzt eigene und nicht mal dort sind alle miteinander kompatibel.

Signia hat die kleinsten Ladegeräte mit Akku (ziemlich nice), Oticon und Starkey fast die grössten schwersten, aber das ist ja nicht das Kriterium sondern die Hörgeräte.
Trockenbox würde ich eher zusätzlich kaufen statt diese im Ladegerät zu haben, denke das macht diese nur grösser und schwerer und man muss ja nicht immer trocknen. UV Licht macht in meinen Augen eher die Otoplastiken kaputt und ist denke ich für die meisten Menschen unnütz. Powerbank ist etwas für Menschen die aktiv rumreisen und eventuell mal 1-2 Tage ohne Strom sind, allerdings habe ich gehört das man seine HG auch mit einer normalen Powerbank aufladen kann, da ich meine Powerbank irgendwie verlegt habe kann ich das aber nicht bestätigen.
Ich würde mir aber geschlossene Ladegeräte wünschen, das andere (Desktop Version) verstaubt dann gerne und die HG sind auch nicht geschützt. (Kinder, Tiere)

Generell zu Akku Geräte (HG und Ladegerät) sollte man zumindest kurz vor Garantie Ende die Dinger einschicken und ersetzen lassen, denn auch die HG Kapazität nimmt ja auf Dauer ab.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
hajo24
Beiträge: 14
Registriert: 5. Jul 2024, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: Ladestationen

#4

Beitrag von hajo24 »

Power-Banks sind auch Akkus. Danke für den Hinweis.
hajo24
Beiträge: 14
Registriert: 5. Jul 2024, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: Ladestationen

#5

Beitrag von hajo24 »

misterref hat geschrieben: 8. Jul 2024, 08:05 Trockenbox würde ich eher zusätzlich kaufen statt diese im Ladegerät zu haben, denke das macht diese nur grösser und schwerer und man muss ja nicht immer trocknen.
Das mit der geschlossenen Box sehe ich auch so. Doch wozu eigentlich eine Trockenbox, wenn das HG wassergeschützt ist?
misterref
Beiträge: 502
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Ladestationen

#6

Beitrag von misterref »

hajo24 hat geschrieben: 8. Jul 2024, 09:01
misterref hat geschrieben: 8. Jul 2024, 08:05 Trockenbox würde ich eher zusätzlich kaufen statt diese im Ladegerät zu haben, denke das macht diese nur grösser und schwerer und man muss ja nicht immer trocknen.
Das mit der geschlossenen Box sehe ich auch so. Doch wozu eigentlich eine Trockenbox, wenn das HG wassergeschützt ist?
Ich habe wenn dann die Trockenbox gebraucht weil Feuchtigkeit in den Schallschlauch gelangt ist und schlussendlich das Mikro zugemacht hat, für die HG selber eigentlich schon seit fast 30 Jahren nicht mehr.

Ich werde jetzt zum ersten mal RIC tragen und kA ob es dort ebenfalls zu Problemen mit Feuchtigkeit kommen kann, wie beim Schallschlauch, ich habe da noch 0 Erfahrung damit.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
Dani!
Beiträge: 3540
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
12
Wohnort: Landkreis München

Re: Ladestationen

#7

Beitrag von Dani! »

hajo24 hat geschrieben: 8. Jul 2024, 08:55 Power-Banks sind auch Akkus. Danke für den Hinweis.
Ja, aber längst nicht jede Powerbank ist dafür geeignet ein Akku-HG zu laden. Das Laden der Hörgeräte braucht nur sehr wenig Strom. ist das HG voll geladen, braucht es nur noch eine minimale Erhaltungsladung. Für die meisten Powerbanks zu wenig, so dass die Powerbank die Stromzufuhr abstellt. Manche Hörgeräte schalten sich bei dieser Aktion dann ein (und bei wieder manchen kann man dieses Verhalten wohl abschalten lassen).

Trockenbox habe ich nie wirklich benutzt. Auch nicht bei meinen Schallschläuchen. Wenn ein Regentropfen das Mikrofon ausgeknockt hat, dann habe ich das Hörgerät einfach an der Umgebungsluft getrocknet und am nächsten Tag ging es wieder.

Wenn jemand viel schwitzt, für den kann ich keine Aussage machen. Man muss allerdings bedenken, dass Schweiß nichts mit IP68 zu tun hat, denn hier ist u.a. Salz enthalten, wodurch die Oberflächenspannung des Wassers geringer ist und damit durch kleinere Löcher kommt als klares Wasser. Es sei denn, der Herteller erwähnt Schweiß und Chlor ("Schwimmbad") explizit.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig.
Hups
Beiträge: 200
Registriert: 28. Sep 2021, 09:42
2

Re: Ladestationen

#8

Beitrag von Hups »

Hallo,

zur Powerbank - einfach nach "Powerbank ohne automatische Abschaltung" googlen. Da wird man fündig; ist kein großes Ding...

Liebe Grüße
Hubert
leichte Hochtonmacke, gelöst mit Widex Moment 330
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
R: 10 - 15 - 15 - 20 - 20 - 40 - 70 - 60
L: 5 - 10 - 10 - 10 - 30 - 60 - 70 - 50
hajo24
Beiträge: 14
Registriert: 5. Jul 2024, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: Ladestationen

#9

Beitrag von hajo24 »

Ja, aber längst nicht jede Powerbank ist dafür geeignet ein Akku-HG zu laden. Das Laden der Hörgeräte braucht nur sehr wenig Strom. ist das HG voll geladen, braucht es nur noch eine minimale Erhaltungsladung. Für die meisten Powerbanks zu wenig, so dass die Powerbank die Stromzufuhr abstellt. Manche Hörgeräte schalten sich bei dieser Aktion dann ein (und bei wieder manchen kann man dieses Verhalten wohl abschalten lassen).
Eigentlich brauche ich gar keine Powerbank. Abends rein zum Aufladen und fertig. Aber viele Hersteller bieten das so an.
misterref
Beiträge: 502
Registriert: 11. Sep 2023, 20:21

Re: Ladestationen

#10

Beitrag von misterref »

Joa die Powerbank ist halt für Leute die das eben vielleicht nicht machen können, z.B. weil sie auf einem Festival sind, Zelten gehen oder eine lange Flugreise machen müssen.
Da eine normale Powerbank reicht kann man auf ein Ladegerät inkl. Powerbank verzichten, das wichtigste meiner Meinung nach ist, dass das Ladegerät geschlossen ist, so kann man die auch im Rucksack aufladen ohne das sie rausfallen.
125 -250 -500 -750 - 1k -1.5k -2k -3k -4x - 6x - 8k
L 45 - 60 - 70 - 75 - 75 - 75 - 70 - 60 - 75 - 65 - 70
R 40 - 60 - 70 - 70 - 70 - 75 - 65 - 60 - 65 - 70 - 70
HG007
Beiträge: 167
Registriert: 25. Apr 2024, 21:08

Re: Ladestationen

#11

Beitrag von HG007 »

Da ich häufig 2-3 Tage unterwegs bin , bevorzuge ich Ladestationen mit Powerbank.
l 35 - 40 - 55 - 70 - 65 - 65 - 70 - 75
r 30 - 30 - 50 - 55 - 65 - 65 - 60 - 70
Antworten