Totale Panik

Für Ratsuchende, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen
Antworten
samy200090
Beiträge: 157
Registriert: 02.12.2015
5
Wohnort: Zu Hause

Totale Panik

#1

Beitrag von samy200090 »

Hallo Leute, ich habe ein für Euch wahrscheinlich lächerliches Problem. wie viele vielleicht wissen, hat eine völlig unfähige HNO Ärztin mir mit total unvosichtiger Herangehensweise einen Paukenerguss bei ausspülen des Ohres beschert. Nun reinige ich mein Ohr, wenn es knackt und ich merke, ich höre schlechter seit einiger Zeit mit Otowaxol selber, was auch immer gut geklappt hat. Nun war es gestern wieder soweit und ich habe mein Ohr wie üblich ausgespült und es kamen auch kleine Cerumenklumpen. Ich hatte das morgens gemacht und hatte den ganzen Tag aber das Gefühl, Druck auf dem Ohr zu haben und doch noch nicht so gut zu hören. Abends habe ich dann doch noch mal Otowaxol ins Ohr gemacht, einweichen lassen und ausgespült. es kam aber gar nichts aus dem Ohr, kein bisschen. Nur als ich mein HG wieder angezogen hatte, merkte ich wie der Anmachton erheblich lauter in meinem Ohr war und auch Sprache und Geräusche waren wieder wie gewohnt laut. Nun habe ich die ganze Nacht Panik geschoben, das doch noch was drin ist und mein Ohr wieder zu geht. Dazu ist zu sagen, ich konnte auf dem Ohr liegen ohne das etwas geknackt hätte oder das es wieder zuklappt, auch der Druck ist weg und dennoch Panik pur. Ich habe solch eine Panik das doch noch ein Pfropf drin sein könnte und ich zum HNO muss. Erstens hat der auch Urlaub und zur Vertretung müsste ich 70 km fahren und zweitens, mache ich mich bestimmt unnütz verrückt. Ich bin eigentlich sonst so gar nicht so furchtbar panisch, vielleicht liegt es auch nur an der Pandemie :help: Wäre schön, wenn mir jemand hierzu was sagen könnte. Ich weiss es ist lächerlich, aber vielleicht antwortet doch jemand

LG Maria
[size=small]Schwerhörig von Kind an Rechts: Fast taub - Zur Zeit kein HG Links: Schwerhörig - OPN 3
[/size]
Ohrenklempner
Beiträge: 3658
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Totale Panik

#2

Beitrag von Ohrenklempner »

Hi
ich komm jetzt nicht ganz hinterher; dein Ohr ist sauber, es fühlt sich nicht verstopft an und knackt auch nicht und du hörst gut.
Ist doch alles schick soweit. ;)
Denk an das Positive!
Allons-y!
samy200090
Beiträge: 157
Registriert: 02.12.2015
5
Wohnort: Zu Hause

Re: Totale Panik

#3

Beitrag von samy200090 »

Ja ich weiss es ist völlig irrational 😔 aber seit ich weiss, das mein rechtes Ohr nun kaum noch irgendwas wahrnimmt, bin ich mit dem linken überempfindlich 🤔 Problem und Panik kamen ja erst nachdem beim zweiten Mal ausspülen gar nichts mehr raus kam und ich das völlig irrationale Gefühl hatte, da würde sich jetzt durch das Wasser ein riesen Propf bilden und ich höre nichts mehr 😏 oh man, ich glaube dieses ganze Jahr hat mich sehr geschafft 🥺
Ja Du hast Recht, positiv denken und freuen das das Ohr frei zu sein scheint. Ist Otowaxol eigentlich das richtige Mittel oder gibt es bessere?
LG
[size=small]Schwerhörig von Kind an Rechts: Fast taub - Zur Zeit kein HG Links: Schwerhörig - OPN 3
[/size]
Tanita
Beiträge: 6
Registriert: 30.11.2020

Re: Totale Panik

#4

Beitrag von Tanita »

Hallo Maria... in jeder Notaufnahme (auch ohne HNO-Ambulanz) steht ein Otoskop. Lass dir einfach reinschauen, damit du beruhigt bist
Alles Liebe Tanja
sarahmaike
Beiträge: 41
Registriert: 11.02.2016
5

Re: Totale Panik

#5

Beitrag von sarahmaike »

Ich denke es ist vielleicht ein kleines bisschen übertrieben, deswegen, während der Coronazeit, in eine Notaufnahme zu fahren. Bei jedem Akustiker steht oder liegt auch ein Otoskop. Klar wir sind keine Ärzte, aber eine Verstopfung können wir schon erkennen. Und manche von uns haben sogar Samstag oder sogar Samstag nachmittag auf, ganz regulär. ;-)
Antworten