Beratung Hörgeräte

Für Ratsuchende, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen
rabenschwinge
Beiträge: 1566
Registriert: 22.11.2017
3

Re: Beratung Hörgeräte

#26

Beitrag von rabenschwinge »

@Blümle und @Nanni, setzt den Herrn doch einfach auf die Ignore Liste. Es liest und antwortet sich dann entschieden entspannter.
Johns
Beiträge: 925
Registriert: 28.05.2020

Re: Beratung Hörgeräte

#27

Beitrag von Johns »

rabenschwinge hat geschrieben: 20. Jan 2021, 11:34 @Blümle und @Nanni, setzt den Herrn doch einfach auf die Ignore Liste. Es liest und antwortet sich dann entschieden entspannter.
für solche off-topic-Mitteilungen gibt´s den extra dafür eingerichteten "Metakommunikationsstrang" :wave:
Ansichten sind eine Sicht der Dinge, aber:
Richtiges wird nicht allein dadurch falsch, dass es die Falschen sagen,
so wie Falsches nicht schon dadurch richtig wird, dass es die Richtigen sagen 😉
Blümle
Beiträge: 174
Registriert: 03.09.2020
Wohnort: Umkreis Tübingen

Re: Beratung Hörgeräte

#28

Beitrag von Blümle »

@rabenschwinge

Danke :yes: für den Wink mit dem Zaunpfahl, in diese feurigen Diskussionen nicht unnötig Öl zu gießen....... ;)
- gelobe Besserung! :prayer:
rabenschwinge
Beiträge: 1566
Registriert: 22.11.2017
3

Re: Beratung Hörgeräte

#29

Beitrag von rabenschwinge »

:) Prima
Johns
Beiträge: 925
Registriert: 28.05.2020

Re: Beratung Hörgeräte

#30

Beitrag von Johns »

übrigens:
bei der Hörgeräteberatung (aber natürlich nicht nur dort) ist auch immer gut, wenn man die irre-ver-führungs-Formulierungen zu hinterfragen lernt, als da wären:
die plumpe Lüge:
Beispiel: "Ihr spezieller Hörverlust ist mit den Standardkassengeräten nicht angemessen zu versorgen"
das stimmt ganz offensichtlich nicht,
die Halbwahrheit:
"oberhalb des von der Kasse bezahlten Basissortiments an Hörgeräten kann man bedarfsgerechter auf Ihre Erfordernisse eingehen"
(das stimmt ebenfalls so nicht, weil "bedarfsgerecht" stets versorgt werden muss),
die gefährlichste Lüge, weil sie nicht zu widerlegen ist, ist die Wahrheit:
"Einfache Geräte liefern einfache Technik, wer zusätzliche Technik braucht, der muss wissen, dass mehr Technik eben auch zusätzliches Geld kostet".
Das Perfide an solcher Art Formulierung ist, dass der Betroffene - im EIGENEN Kopf - daraus macht: "zuzahlungspflichtig", was aber gar nicht gesagt wurde und so auch nicht stimmen würde.
LG
Johns
Ansichten sind eine Sicht der Dinge, aber:
Richtiges wird nicht allein dadurch falsch, dass es die Falschen sagen,
so wie Falsches nicht schon dadurch richtig wird, dass es die Richtigen sagen 😉
svenyeng
Beiträge: 1960
Registriert: 10.06.2013
7
Wohnort: Rahden

Re: Beratung Hörgeräte

#31

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Ignore Johns ist eine gute Idee.
Den Schwachsinn den er hier verbreitet muss man sich nicht antun.
Das schlimme ist nur das er neue User verunsichert und diese falsche Informationen bekommen.

Gruß
sven
muggel
Beiträge: 849
Registriert: 19.06.2013
7

Re: Beratung Hörgeräte

#32

Beitrag von muggel »

Hallo,

falsch sind die reinen Informationen nicht, aber oftmals die Interpretation dieser!
Johns
Beiträge: 925
Registriert: 28.05.2020

Re: Beratung Hörgeräte

#33

Beitrag von Johns »

moin muggel,
für diesen Kommentar bin ich dir ausgesprochen dankbar, weil:
Informationen sind immer das Eine und Interpretationen das Andere.
Ersteres sind Behauptungen, die richtig oder falsch sein können,
Letzteres sind allerdings immer subjektive Ansichtssachen.
Ansichtssachen können aber nicht falsch sein, weil sie nur die Ansicht des wahrnehmenden Menschen richtig darstellen.
LG
Johns
Ansichten sind eine Sicht der Dinge, aber:
Richtiges wird nicht allein dadurch falsch, dass es die Falschen sagen,
so wie Falsches nicht schon dadurch richtig wird, dass es die Richtigen sagen 😉
neb288

Re: Beratung Hörgeräte

#34

Beitrag von neb288 »

Hey

Das sind ganz schön viele Nachrichten. Danke nochmals an alle die mir tipps gegeben haben!
Antworten