Reha in St. Wendel

Für Ratsuchende, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen
akopti
Beiträge: 992
Registriert: 17.08.2016
4

Re: Reha in St. Wendel

#26

Beitrag von akopti »

Randolph, ich kann beim besten Willen nicht erkennen, was deine Antworten in diesem Thema aussagen sollen.
Nanni berichtet davon, wie trotz Corona die Klinik in St. Wendel es schaft eine erfolgreiche Rehabilitation zu schaffen.
Du antwortest nicht auf persönliche Anfragen, wann du dort warst.
Ihre Beobachtungen werden von mehreren Mitlesern bestätigt und erweitert.
Und was kommt von Dir. Nichts was wirklich zum Thema passt.

Solltest du so weiter machen bekommst du eine offizielle Verwarnung.

Gruß
Dirk
rabenschwinge
Beiträge: 1604
Registriert: 22.11.2017
3

Re: Reha in St. Wendel

#27

Beitrag von rabenschwinge »

Rondomat hat geschrieben: 17. Feb 2021, 21:34 Hallo Randolf,
ich habe noch vier Jahre, an vier Tagen in der Woche im HomeOffice gearbeitet, erst danach bin ich vorgezogen in den Ruhestand gegangen. Und Dani hat Recht: Eine Reha würde ich bei meiner Krankenkasse beantragen. St. Wendel bietet auch CI-Blockwochen an, die sind auch eine gute Alternative.
Stimmt, pikacht erzählte ich diesem Strang schon davon.
Antworten