Einfach Bluetooth

Für Ratsuchende, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen
rokude
Beiträge: 5
Registriert: 01.03.2021

Einfach Bluetooth

#1

Beitrag von rokude »

Hallo,
bei mir stehen neue Hörgeräte an.
Die Entwicklung ist ja immer weiter fortgeschritten, so das mein Wunsch ist, ein leistungsfähiges Hörgerät mit folgenden Funktionen zu bekommen:

1) Einfach Verbindung (ohne Zusatzgeräte!) über Bluetooth dirket ins Ohr!
Empfang von TV, PC, Android-Handy und sonstiges
- sollte doch machbar sein, oder?

2) Hörgeräte selbst anpassen! (evtl. in "abgespeckter" Version!,
nicht im vollen Umfang wie der HGA)

3) aufladbare Akkus mit akzeptabler Leistung (mind. 20 Std.), kurze Aufladezeit

Wer kann mir dazu Geräte empfehlen (im-Ohr oder Ex - egal)

Kommen diese Geräte in Frage:
Signia Styletto 5x oder Silk 7x
Oticon OPN S2 oder More1R
Phonak Naida M70
Resound One 7

Wer hat mit diesen Geräten in neuster Zeit schon Erfahrungen?

Bin für alle Infos dankbar!

Bleibt gesund!
Akustik Alex
Beiträge: 531
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Einfach Bluetooth

#2

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Rokude,

das ist letztlich alles eigentlich nur eine Preisfrage. Direktes Streaming gibt es schon sehr lange, auch ohne Zusatzgeräte. Android ist da aber immer noch ein kleines Stiefkind. Selbst anpassen kann man die mit der herstellereigenen App. Eigene Programme anlegen, Klangeigenschaften variieren usw. Alle Funktionen sind meist nur in den hochwertigsten Geräten freigeschaltet. Die Akkulaufzeit ist auch realistisch. Um die 20 Stunden +- kann man erwarten, allerdings auch nur, solange die Akkus noch recht neu sind. Das lässt, wie bei allen Akkus, mit der Zeit natürlich etwas nach.

Die Silk würde ich aus deiner Liste sofort entfernen, die haben nicht alles, was du möchtest. z.B. kein Streaming.
Die Oticon OPN S würde ich auch rausnehmen, weil die More deren Nachfolger sind.
Phonak Naida könntest du mit Phonak Audéo tauschen, ist kleiner und ein Ex-Hörer Gerät.
Wenn du alle "Big Player" dabei haben willst, fehlt dir noch Widex Evoke, Starkey Livio und Signia Pure Charge & Go.

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
Dani!
Beiträge: 1401
Registriert: 09.03.2012
9
Wohnort: Großraum München

Re: Einfach Bluetooth

#3

Beitrag von Dani! »

rokude hat geschrieben: 1. Mär 2021, 14:46 1) Einfach Verbindung (ohne Zusatzgeräte!) über Bluetooth dirket ins Ohr!
Empfang von TV, PC, Android-Handy und sonstiges
- sollte doch machbar sein, oder?

2) Hörgeräte selbst anpassen! (evtl. in "abgespeckter" Version!,
nicht im vollen Umfang wie der HGA)

3) aufladbare Akkus mit akzeptabler Leistung (mind. 20 Std.), kurze Aufladezeit
zu Punkt 3) sollte machbar sein.
zu Punkt 2) Du meinst eine simple App. Die Details heutiger Apps kenne ich dazu nicht.
zu Punkt 1) Es ist immer noch ein Hörgerät! Erst kommt das Hören und Verstehen mit den Dingern im Alltag. Erst DANN kommt die Konnektivität ins Spiel. Es ist zwar machbar. Aber du schreibst das so als ob das alles ganz easy peacy ist. Ohne Zusatzgeräte zu all den genannten Geräten geht derzeit nur über Phonak und deren Schwestern.
rokude hat geschrieben: 1. Mär 2021, 14:46 Wer kann mir dazu Geräte empfehlen (im-Ohr oder Ex - egal)

Kommen diese Geräte in Frage:
Signia Styletto 5x oder Silk 7x
Oticon OPN S2 oder More1R
Phonak Naida M70
Resound One 7
Nein. Kein einziges dieser Geräte kann alle deine Anforderungen erfüllen.
Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
newbie35
Beiträge: 5
Registriert: 24.02.2021

Re: Einfach Bluetooth

#4

Beitrag von newbie35 »

Hallo, das Phonak Paradise kann all das, was du suchst, also u.a. kompatibel zu jedem neueren Android (ich verwende Android 10). Ich selbst habe mich gerade nach längerer Suche und Probetragen für das P70R (R für wiederaufladbar) entschieden. Punkt 2 - selbst anpassen - weiss ich nicht, aber es gibt sehr günstige Online-Anbieter (Werbung gelöscht) , die die Anpassung über die App per Internet vornehmen. Deren Webseiten sind sehr transparent; informier dich einfach mal. Auch bei YouTube gibt es sowohl zum Paradise als auch den genannten Anbietern viele Videos.
Dani!
Beiträge: 1401
Registriert: 09.03.2012
9
Wohnort: Großraum München

Re: Einfach Bluetooth

#5

Beitrag von Dani! »

@newbie35
kannst du bitte mal aufhören mit der ungefragten Werbung für die beiden genannten Anbieter? Der TE will in abgespeckter Version selbst Einstellungen korrigieren. "Wie" hat er nicht geschrieben.
Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Treehugger
Beiträge: 470
Registriert: 23.08.2017
3
Wohnort: Schweiz

Re: Einfach Bluetooth

#6

Beitrag von Treehugger »

Zu 1)
Was ist einfach ;-)
Ja das geht, aber mit all den alleingültigen BT Einschränkungen, wenn 1 Gerät = HG mit so vielen Signallieferungen umgehen soll
Funktioniert also noch nicht so 100% einfach
Bedenke das viele HG mit BT LE arbeiten und dann geht das so wie gewünscht nicht - das auch die Signal-Quelle die Hartware benötigt
(Das ist eine Energiesparende BT Variante)

Zu 2)
Es gibt entsprechende Schnittstellen frei verfügbar und Software, die je nach Hersteller mehr oder weniger Frei verfügbar ist.
Ob das allerdings Sinnvoll ist für "Neulinge" halte ich für fragwürdig und würde das nicht empfehlen, da man wahrscheinlich mehr kaputt als besser machen kann - Aber ist Deine Gesundheit und deine Verantwortung

zu3)
Das gibt es und ist einfach
rokude
Beiträge: 5
Registriert: 01.03.2021

Re: Einfach Bluetooth

#7

Beitrag von rokude »

Danke erst einmal an alle für die schnellen Antworten.

Kurz zur Info: Ich bin kein Hörgeräte-Neuling.

Aber die Seiten der Hörgeräte-Anbieter versprechen alles mögliche, geben aber z.B. für die Bluetooth-Möglichkeiten keine detaillierten Auskünfte.
Ich möchte doch einfach nur mit anderen Personen gemeinsam fernsehen, ohne die Lautstärke zu hoch zu stellen und ohne Extrageräte koppeln zu müssen.
Dann zum PC gehen, um einem Chat oder Youtube zu hören, dann Musik über Handy streamen. Und nicht immer irgendeinen Connector oder sonst was anstöpseln, sondern alle Töne über Bluetooth direkt auf die Ohren bekommen! :D

Ich werde mir mal die genannten Hörgeräte nochmals ansehen - danke für die Infos!
newbie35
Beiträge: 5
Registriert: 24.02.2021

Re: Einfach Bluetooth

#8

Beitrag von newbie35 »

@ Dani!
Eine Werbung für irgendwelche Anbieter liegt mir fern. Ich habe mit den genannten Firmen nichts zu tun und , wie in einem anderen Thread bereits geschrieben, dort auch nicht gekauft, sondern bei einem Filialisten vor Ort. Aber wenn jemand schon schreibt, dass er die HG womöglich selbst anpassen will, dann will er sicher nicht zum Akustiker in ein Ladengeschäft gehen. Dann scheint mir die Online-Schiene am sinnvollsten zu sein; ob man dann die angebotene Fernanpassung in Anspruch nimmt oder nicht, ist dann wieder eine andere Frage.
rokude
Beiträge: 5
Registriert: 01.03.2021

Re: Einfach Bluetooth

#9

Beitrag von rokude »

Eine Selbstanpassung, wie der Akustiker sie vornimmt, kann und möchte ich auch nicht machen! (siehe auch meinen ersten Text!) Nur eine selbständige Anpassung an verschiedene Gegebenheiten und Hörumgebungen, die nicht unbedingt durch das Hörgerät selbst so vorgenommen werden, wie ich es selbst wünsche, wären hilfreich!
Es stellt sich ja sicherlich erst beim längeren Tragen der HG heraus, wo die Anpassung nicht optimal ist. Dann aber immer wieder zum Akustiker rennen (in der jetzigen Zeit sowieso schwierig), kann man sich dann ersparen.

Zur Zeit scheint mir die Diskussion mit KI in den Hörgeräten ja aktuell zu sein.
Manche Hersteller unterdücken Störgeräusche oder filtern diese heraus, andere (Oticon) lassen alle Geräsche durch und lassen das Gehirn selbst arbeiten.
Sind mit diesen "neuen" Erkenntnissen von Oticon mehere Jahre der Hörgeräteentwicklung hinfällig?
Auch die Option von Resound mit dem 3. Mikro im Gehörgang scheint mir eine plausible und nützliche Sache zu sein.
Wer hat hier schon Erfahrungen gesammelt?

Ich möchte einfach hier nützliche Tips und Werte erhalten, bevor ich mir ein (in meinen Augen) überteuertes medizinisches Gerät kaufe.
Auch möchte ich für mich das Optimale herausholen ( siehe Bluetooth), um meine Einschränkung so weit es geht handelbar zu halten.
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Einfach Bluetooth

#10

Beitrag von Ohrenklempner »

rokude hat geschrieben: 1. Mär 2021, 22:09 Eine Selbstanpassung, wie der Akustiker sie vornimmt, kann und möchte ich auch nicht machen! (siehe auch meinen ersten Text!) Nur eine selbständige Anpassung an verschiedene Gegebenheiten und Hörumgebungen, die nicht unbedingt durch das Hörgerät selbst so vorgenommen werden, wie ich es selbst wünsche, wären hilfreich!
Es stellt sich ja sicherlich erst beim längeren Tragen der HG heraus, wo die Anpassung nicht optimal ist. Dann aber immer wieder zum Akustiker rennen (in der jetzigen Zeit sowieso schwierig), kann man sich dann ersparen.
Es gibt die Möglichkeit, einfache Änderungen (Lautstärke, Hörprogramme und ein paar Klangeinstellungen) per App vorzunehmen. Für eine detaillierte Feinanpassung gibt's die Anpasssoftware. Noch eine Schnittstelle zwischen diesen beiden Ebenen wird sicherlich kein Hersteller herausbringen. Dafür kann man auch die Ferneinstellung übers Internet nutzen und muss nicht zum Akustiker rennen, oder man traut sich an die Selbsteinstellung ran.
Manche Hersteller unterdücken Störgeräusche oder filtern diese heraus, andere (Oticon) lassen alle Geräsche durch und lassen das Gehirn selbst arbeiten.
Sind mit diesen "neuen" Erkenntnissen von Oticon mehere Jahre der Hörgeräteentwicklung hinfällig?
Das stimmt so nicht, Oticon filtert Störgeräusche genau wie jeder andere Hersteller auch. Oticon ist nur in der Lage, auf mehrere Nutzschallquellen (Sprecher) gleichzeitig zu fokussieren bzw. lautere Störgeräusche aus mehreren Richtungen durch den Mikrofonfokus herauszusortieren. Bernafon nutzt den gleichen Ansatz. Signia verfolgt ein ähnliches Modell, arbeitet aber anders.
Auch die Option von Resound mit dem 3. Mikro im Gehörgang scheint mir eine plausible und nützliche Sache zu sein.
Wer hat hier schon Erfahrungen gesammelt?
Ist in Arbeit... ich habe von Kollegen aber schon gehört, dass das Mikrofon im Gehörgang ("M+RIE") nur für gering- bis mittelgradige Hörschädigungen geeignet ist, da diese Lösung ziemlich anfällig für Rückkopplungen ist.[/quote]
Ich möchte einfach hier nützliche Tips und Werte erhalten, bevor ich mir ein (in meinen Augen) überteuertes medizinisches Gerät kaufe.
Das ist ganz richtig, dafür ist dieses Forum ja da. In Deutschland zahlst du aber nicht nur das Gerät, sondern du bezahlst ein zugelassenes Medizinprodukt mitsamt Anpassung, Nachsorge, Wartung und Service in einem Meisterbetrieb, der dafür qualifiziert ist, darum ist es so teuer.
Allons-y!
Moonriseoverhill
Beiträge: 141
Registriert: 18.05.2013
7

Re: Einfach Bluetooth

#11

Beitrag von Moonriseoverhill »

Hier muss man natürlich immer auch die Technologiestufe bewerten, meine Erfahrungen zeigen das sich aber der 2 höchsten Stufe nicht mehr viel tut, im Alltag trage ich zurzeit oft mal abwechselnd und merke in eher normalen Hörsituationen mit bis zu 4 Personen keinen Unterschied zwischen einem Signia NX 3 und 7. Extreme Hörstituatione gibt es ja im Moment mehr oder weniger nicht. in Folge nur RIC Geräte.

Phonak ab Paradise Serie zur Zeit die beste Bluetooth Konnektivität, sehr gutes „Störgeräusch”management und Sprachverständlichkeit in Gruppen mit vielen Personen, die App erlaubt viele Einstellungen die sonst nur in der Anpasssoftware verfügbar sind. selbe Technik: Unitron

Signia X, ich kenne nur die NX, Konnektivität nur MFI nicht immer top, besser das Streamline Mic, Störgeräusch”management und Sprachverständlichkeit fast am Phonak dran, Musikklang besser, die App könnte ein paar mehr individuelle Einstellungen wie 3 Band EQ haben, X hat aber einen ( KI? )Assistent der Anpassungen an Hörsituationen erlaubt. Die Styletto tragen sich sehr angenehm v.a. wenn man Brillenträger ist. Meine jetzige Hörgeräte. Selbe Technik : Audioservice

Oticon More, ich kenne nur OPN, Konnektivität nur MFI nicht immer top, Störgeräusch”management für mich nicht gut, und Sprachverständlichkeit in Situationen mit vielen Leuten für mich schwierig, Die App kann von allen am wenigsten, außer du bist Internet für Thinks Fan. Ähnlich Bernafon. Ich habe sowohl Bernafon und Oticon getestet und beide waren schnell aus der Auswahl, aber manchen gefällt das Klangmanagment,

Widex Moment, Evoke ist der Vorgänger, Konnektivität nur MFI nicht immer top, bei Störgeräusch”management sind Signia und Phonak vielleicht etwas besser, weniger Kanäle als die anderen Hersteller, auch etwas Rückkopplungsempfindlicher. Die App hat EQ auch für Streaming und einen Ki Assistenten.Aber den besten Klang, bei Sprache ist Pure Sound (nicht für starke Schwerhörigkeit) wirklich sehr natürlich und für Musik, inkl. Streaming im Klang mit Abstand am besten. Am teuersten und bei Akustiker oft nicht so beliebt. Recht große Geräte.

Wenn ich jetzt frei wählen könnte ohne auf den Preis zu achten würde ich die Widex Moment trotz noch einige Schwächen nehmen, ich Lege aber auch sehr viel Wert auf den Klang v.a. Bei Musik. Wem beste Konnektivität am Wichtigste ist kommt um die Paradise nicht rum. Signia ist ein Kompromiss.

Starkley und Resound kann ich nicht direkt bewerten,.
Bohnenkraut
Beiträge: 15
Registriert: 26.04.2016
4

Re: Einfach Bluetooth

#12

Beitrag von Bohnenkraut »

Schau mal, ich bin Neuling und habe meine Testphase hier dokumentiert. Meine Ansprüche decken sich in etwa mit deinen. https://de.padlet.com/KK03/Hoergeraete Gerne dürfen sich weitere Leute anschließen und ihre Erfahrungen ebenfalls eintragen.
Oticon More 1 ist bei mir raus, Styletto X5 habe ich gerade- funktioniert aber nicht mit Android- super Design! , Phonak P70 und P90 sind ziemlich gut. Die App zickt ein bisschen, aber ist nutzbar. Vor allem ist der Klang vom Handy zum HG eine Wucht. Das Tapping ist auch ganz nett.
Bohnenkraut
Beiträge: 15
Registriert: 26.04.2016
4

Re: Einfach Bluetooth

#13

Beitrag von Bohnenkraut »

Moonriseoverhill hat geschrieben: 2. Mär 2021, 08:39 Widex Moment, Evoke ist der Vorgänger, Konnektivität nur MFI nicht immer top, bei Störgeräusch”management sind Signia und Phonak vielleicht etwas besser, weniger Kanäle als die anderen Hersteller, auch etwas Rückkopplungsempfindlicher. Die App hat EQ auch für Streaming und einen Ki Assistenten.Aber den besten Klang, bei Sprache ist Pure Sound (nicht für starke Schwerhörigkeit) wirklich sehr natürlich und für Musik, inkl. Streaming im Klang mit Abstand am besten. Am teuersten und bei Akustiker oft nicht so beliebt. Recht große Geräte.
Widex kann man nicht mit Android streamen. Es steht auf der Webseite, dass es ginge, tuts aber nicht. Aussage Widex: Kommt in 2021.
Ich hatte das Moment330 und 440. Es geht nicht! Signia funktioniert auch nicht mit Android. Extrem frustrierend. Mein Handy kann es.
Moonriseoverhill
Beiträge: 141
Registriert: 18.05.2013
7

Re: Einfach Bluetooth

#14

Beitrag von Moonriseoverhill »

MFI= Bluetooth LE Made for IPhone, ASHA= Bluetooth LE for Android, es kann auch jeweils 1 Gerät gekoppelt werden, um z.b. ein zweites zu koppeln muss bei einem Bluetooth deaktiviert wenn einmal gekoppelt geht es sehr schnell aber es geht nur der Hörer, d.h. zum Telefonieren muss das Handymikro genutzt werden. Vorteil bei MFI: komplette Integration in das IOS System, für Grundfunktionalitäten keine App notwendig und der Stromverbrauch ist geringer. ASHA kenne ich nicht. Sonova (Phonak, Unitron) ist der einzige Hersteller mit normaler Bluetooth Implementierung und kann mit dem Prism Chip z.b. Paradise) mit 2 Geräten gleichzeitig Koppeln und auch direkt z.b. mit Fernseher, Laptop, dafür brauche ich bei MFI immer noch ein Zusatzgerät. Aber auch nicht immer nicht immer problemlos. Mit der nächsten, übernächsten Generation wird Bluetooth LC 3 kommen, das kann dann mit x Geräten Koppeln. Aber vor ein paar Jahren ging Streaming noch gar nicht. Ich bin nach anfänglicher Unzufriedenheit mit der MFI Implementierung vorerst zufrieden.
Moonriseoverhill
Beiträge: 141
Registriert: 18.05.2013
7

Re: Einfach Bluetooth

#15

Beitrag von Moonriseoverhill »

Bohnenkraut hat geschrieben: 2. Mär 2021, 23:00
Moonriseoverhill hat geschrieben: 2. Mär 2021, 08:39 Widex Moment, Evoke ist der Vorgänger, Konnektivität nur MFI nicht immer top, bei Störgeräusch”management sind Signia und Phonak vielleicht etwas besser, weniger Kanäle als die anderen Hersteller, auch etwas Rückkopplungsempfindlicher. Die App hat EQ auch für Streaming und einen Ki Assistenten.Aber den besten Klang, bei Sprache ist Pure Sound (nicht für starke Schwerhörigkeit) wirklich sehr natürlich und für Musik, inkl. Streaming im Klang mit Abstand am besten. Am teuersten und bei Akustiker oft nicht so beliebt. Recht große Geräte.
Widex kann man nicht mit Android streamen. Es steht auf der Webseite, dass es ginge, tuts aber nicht. Aussage Widex: Kommt in 2021.
Ich hatte das Moment330 und 440. Es geht nicht! Signia funktioniert auch nicht mit Android. Extrem frustrierend. Mein Handy kann es.
Signia hatte schon mal gesagt das es ASHA nicht mehr unterstützen wird und auf das Streamline MIC verwiesen, aber wie ohrenklempner in einen anderen thread sagt soll es jetzt wohl doch kommen. Für Asha ist keine neue Technik notwendig sondern nur ein Update der Firmware, trotzdem geht dann neue Firmware nur mit neuen Geräten, z.b. Phonak Autosense 4 = Paradise, Autosense 3 = Marvel, bei Sigina gibt es den KI Assistenten erst bei Der X Serie, nur Widex scheint hier seit Evoke die gleiche Appversion zu nutzen.
Treehugger
Beiträge: 470
Registriert: 23.08.2017
3
Wohnort: Schweiz

Re: Einfach Bluetooth

#16

Beitrag von Treehugger »

Mann muss einfach aufhören die Marketing Bezeichnungen miteinander zu vermischen.

Beides ist BT LE - Und beides erfordert Hardware auf beiden Seiten, die nichts mit dem "normale" BT zu tun haben.
Dazu braucht es dann doch die Programmierung.

Und hier kommt der Vorteil von Apple:
Sie benutzen das schon seid Jahren und weil nur Apple an den Sachen Umprogrammiert, können die den Herstellern eine exakt definierte Schnittstelle liefern, die über Jahre stabil bleibt und wenig Änderungen von Nöten macht.

Bei Android sieht das halte etwas anders aus.
Da kann jeder Nutzer (Also die Telefonhersteller) des Betriebssystems eigen Programmierungen einfügen / ändern.
Das macht die Sache für die Hörgeräte Industrie zu einem "Risikofaktor"
Schreiben sie drauf - das geht und der Telefonhersteller verändert die Schnittstelle müssen sie nachbessern,
oder achten sie nur schon nicht auf die abwärtskompatibilät...
Weil der Kunde sieht das Problem beim HG Hersteller und nicht beim Telefon
Und schon gar nicht das Android nur ein Betriebssystem ist.
Bohnenkraut
Beiträge: 15
Registriert: 26.04.2016
4

Re: Einfach Bluetooth

#17

Beitrag von Bohnenkraut »

iOS ist auch ein Betriebssystem, oder?
Ehrlich?! Mir ist es völlig egal, warum es nicht funktioniert. Wenn mein Handy auf der Webseite als kompatibel gelistet ist und dort eindeutig steht, dass Streaming mit dem Gerät funktioniert, dann erwarte ich einfach, dass es funktioniert. Vor allem halte ich es für BETRUG, wenn man dann, (wie hier von Widex) hört, es würde erst im Verlaufe des Jahres funktionieren. Ich kann mich doch nicht bei Kauf eines Hörgerätes, was ich 6 Jahre behalten muss und was mich einen 3stelligen Betrag an Zuzahlung kostet, darauf verlassen, dass es vielleicht irgendwann funktioniert. Sorry, aber die Sache macht mich richtig wütend.
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Einfach Bluetooth

#18

Beitrag von Ohrenklempner »

Wenn es offiziell kompatibel ist (also auf der Webseite steht, dass es funktioniert), dann funktioniert es auch.
Bei Widex gibt es am 15. April ein Update, womit die Hörgeräte dann auch ASHA-kompatibel sein werden.
Keine Ahnung, was daran Betrug (und erst recht nicht in Großbuchstaben) sein soll, wenn ein Hersteller etwas verspricht und es dann einhält. ;)
Allons-y!
Treehugger
Beiträge: 470
Registriert: 23.08.2017
3
Wohnort: Schweiz

Re: Einfach Bluetooth

#19

Beitrag von Treehugger »

Bohnenkraut hat geschrieben: 9. Mär 2021, 11:20 iOS ist auch ein Betriebssystem, oder?
Ehrlich?! Mir ist es völlig egal, warum es nicht funktioniert. Wenn mein Handy auf der Webseite als kompatibel gelistet ist und dort eindeutig steht, dass Streaming mit dem Gerät funktioniert, dann erwarte ich einfach, dass es funktioniert. Vor allem halte ich es für BETRUG, wenn man dann, (wie hier von Widex) hört, es würde erst im Verlaufe des Jahres funktionieren. Ich kann mich doch nicht bei Kauf eines Hörgerätes, was ich 6 Jahre behalten muss und was mich einen 3stelligen Betrag an Zuzahlung kostet, darauf verlassen, dass es vielleicht irgendwann funktioniert. Sorry, aber die Sache macht mich richtig wütend.
Bei Android ist es von zwei Faktoren abhängig -
Dem Betriebssystem
Der Hardware
Die Hardware muss BT LE unterstützen und das verwendete Betriebssystem auch.

Das ist ja exakt der Vorteil von Apple, da sie beide Teile selber steuert.

Um welches Telefon mit welchem BS geht es denn
Bohnenkraut
Beiträge: 15
Registriert: 26.04.2016
4

Re: Einfach Bluetooth

#20

Beitrag von Bohnenkraut »

@Ohrenklempner: Ich finde hier nichts, wo steht, dass es erst ab April funktionieren wird https://www.widex-hoergeraete.de/de-de/ ... moment-app
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Einfach Bluetooth

#21

Beitrag von Ohrenklempner »

Hi,
in den Pressemitteilungen steht's:
https://www.widex-hoergeraete.de/de-de/ ... tionsebene

Huch, ich nehm alles zurück. Über ASHA steht da wirklich nichts. :angel:
Allons-y!
rokude
Beiträge: 5
Registriert: 01.03.2021

Re: Einfach Bluetooth

#22

Beitrag von rokude »

Ja, Hallo erstmal!

Habe jetzt die Resound Linx5 getestet. Auf das, worauf es mir ankommt - die BT-Verbindungen -, gibt es folgendes zu berichten:
Kopplung mit Samsung-Handy S9 klappt problemlos, bei Telefonaten kommt das Gespräch direkt auf beide Ohren,allerdings etwas leise, aber vielleicht Einstellungssache, muß ich noch ausprobieren.
Die BT-Verbindung, um die HG als Lautsprecher beim PC oder beim TV zu nutzen, klappt ohne Zusatzgerät nicht! Schade!
Am PC (Windows) werden die HG zwar als BT-Geräte erkannt, aber eine Kopplung als Soundausgabe ist leider nicht möglich. Dieses wäre sicherlich durch eine Softwareanpassung oder Treiberbereitstellung durch Resound möglich.
Am TV werden die HG leider garnicht erkannt.
Die Batterie-Lebensdauer (312) ist trotz BT hoch, komme gut 1 Woche mit einem Satz aus.
Die Smart 3D App ist nicht so wirklich optimal, teilweise keine BT Verbindung oder Unterbrechungen, Einstellmöglichkeiten so lala, Viele "Hänger" bei der Bedienung, verschiedene vorprogrammierte Einstellungen wie Restaurant oder draußen sind zwar vorhanden, aber begeistert bin ich nicht. Frequenzeinstellung beläuft sich auf Tiefen/Mitten/Höhen, aber immerhin!
Demnächst kommt mal das Phonak Paradise P50 zum Testen, mal sehen wie sich das im direkten Vergleich schlägt.
Ich hoffe, das damit die BT Verbindungen besser werden.
Akustik Alex
Beiträge: 531
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Einfach Bluetooth

#23

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Rokude,

welches Linx ist das denn genau? Linx², Linx 3D oder Linx Quattro? Aktuell gibt es die More. Linx Quattro ist eine Chipgeneration zurück, 3D zwei Generationen und ² sogar drei Generationen. Die direkte Soundausgabe am PC geht nicht. Nur bei iPads usw. wegen des MFI-Protokolls. Bis ASHA (oder weitere Bluetooth-Streaming-Protokolle) bei Windows ankommt, kann sicher noch dauern. Bei TV-Herstellern auch. Deswegen sind dazu leider immer noch Zusaztgerät nötig. Bei Phonak aber ebenso. Die Apps haben eigentlich alle nur 3 -4 Regler im EQ. Mir ist jedenfalls aktuell sonst keine erweiterte Bekannt.

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
Dorena
Beiträge: 89
Registriert: 22.12.2012
8
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Einfach Bluetooth

#24

Beitrag von Dorena »

Mit Bluetooth habe ich noch gar keine Erfahrung.
Aktuell ist es so, dass ich zunächst ganz begeistert war darüber, dass ich bei den Vorgängerhörgeräten Audioschuh verwenden konnte. Aber deren Kabel ist schnell mal gerissen. Und jedesmal kostets minimum 120€.
Dann sind die Gehäuse meiner geliebten Tieftonhörgeräte (ein Geschenk/Vermächtnis von Bekannten, deren Tochter gestorben war) kaputt gegangen und ich musste darum neue HG verordnen lassen und auswählen. Mit deren T - Spule + Kopfhörer war ich lange Zeit zufrieden beim Radio hören. Aber seit etlichen Monaten klappt das nicht mehr. Ich behelfe mir mit dem sogenannten Kirchenprogramm, das ich in halligen Räumen einsetze und Kopfhörer drüber. Aber dabei entsteht häufig Rückkopplungspfeifen. Mein Akustiker sagt, manchmal entsteht eben verschleiß schon nach 4 Jahren statt nach 6 Jahren. Na jedenfalls bin ich interessiert an Ratschlägen.....denn ich hab noch 2 Jahre zu warten mit dem nächsten Paar HG. Was weiter oben über Bluetooth geschrieben wurde, sind erstmal nichts weiter als böhmische Dörfer für mich. Bin gespannt, wie es weitergeht. Gruss Dorena
:) Dorena seit 4.Lebensjahr bds. an Taubheit grenzend sh.,
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Einfach Bluetooth

#25

Beitrag von Ohrenklempner »

Hi
Ich verstehe das nicht so ganz. Wie du es schreibst, ist die T-Spule in den Hörgeräten defekt. Warum lässt du es nicht reparieren? Welche Geräte trägst du?
Allons-y!
Antworten