Hörempfinden

Für Ratsuchende, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen
Antworten
Carla
Beiträge: 99
Registriert: 06.11.2020

Hörempfinden

#1

Beitrag von Carla »

Gerne würde ich wissen, ob sich das Hörempfinden auch ändern kann.

Folgendes: Momentan geht es mir gesundheitlich nicht ganz so gut, natürlich geht mir auch die Covid-Situation auf die Nerven. Wenn ich rausgehe zum Einkaufen, selten genug, trage ich keine Hörgeräte. Brille, FFP2 Maske und dann die Hörgeräte passt nicht. Meine leichte Schwerhörigkeit lässt das zu.

Nun ist für mich alles wieder unglaublich laut, wenn ich die Hörgeräte anhabe. Ich habe sie zwar immer an, außer zum Einkaufen eben, aber es ist laut. Ich muss sie fast immer leiser stellen. Was kann ich tun? Selbst weiterhin in der App leiser stellen oder noch einmal zum AKU, der es noch mal runter stellt.

Danke für‘s Lesen und antworten. :blume2:
rabenschwinge
Beiträge: 1635
Registriert: 22.11.2017
3

Re: Hörempfinden

#2

Beitrag von rabenschwinge »

Ich hab das nicht selten, wenn ich sehr angespannt bin und viel Stress habe. Ebenso, wenn sich die Kopfschmerzen aufgrund meiner HWS Problematik melden.

Ich stell sie mir dann für mich situationsbezogen lauter oder leiser, sodass es für mich in dem Moment passt.
Blümle
Beiträge: 238
Registriert: 03.09.2020
Wohnort: Umkreis Tübingen

Re: Hörempfinden

#3

Beitrag von Blümle »

Ich finde die Lautstärke auch sehr unterschiedlich. Kommt auf meine Tagesform an, meine Laune, meine Reizbarkeitsschwelle, auch auf den Sitz der Otoplastiken (bei Wärme/Kälte meine ich zu spüren, dass meine Ohren/Gehörgänge mehr oder weniger stark durchblutet/geschwollen sind). Usw.
Ich versuche das, so gut es geht, zu ignorieren, bzw, sogar als Hörtraining aufzufassen: mein Hirn muss sich einfach wieder dran gewöhnen, was es sich in den letzten 7-10 Jahren so peu à peu abgewöhnt hat. Das war natürlich sehr viel chilliger, als jetzt binnen eines dreiviertel Jahres wieder auf volles Rohr hochgetunt zu werden... :(
Grüßle :blume1:
„..... ein Königreich für passende Otoplastiken!“
Und wenn sie nicht gestorben ist, dann fleht die Prinzessin auf der Erbse noch heute darum.....
:prayer: :animiertes-frech-smilies-bild-0042:
akopti
Beiträge: 1029
Registriert: 17.08.2016
4

Re: Hörempfinden

#4

Beitrag von akopti »

Hallo Clara,

wie schaut es mit deiner Mittelohrbelüftung aus. Es wäre möglich, dass du in den Wintermonaten eine verschlechterte Belüfung hast und das im Frühling besser wird. Dadurch kann es passieren, dass die HG's lauter sind.
Natürlich können auch psychische Einflüsse sich aufs Hören legen.

Der Weg zum Aku ist sicher eine gute Lösung. Er kann die HG's prüfen und auch einen Hörtest durchführen.

Gruß

Dirk
Petra71
Beiträge: 66
Registriert: 05.02.2019
2

Re: Hörempfinden

#5

Beitrag von Petra71 »

Hallo Carla,

bei den FFP2 Masken sind doch meistens Haken dabei. Ich mache meine Masken nur noch damit hinterm Kopf fest das schont auch die Ohren. Ein Gummiband oder Schnürsenkel würde auch gehen. Dann können die Hörgeräte beim Einkaufen dran bleiben.
was
Beiträge: 89
Registriert: 15.06.2015
5

Re: Hörempfinden

#6

Beitrag von was »

Ich trage ganz normale HdO Schallschlauchgeräte mit Acrylring Otoplastik.
Manche FFP2 Masken haben recht straffe Bänder, da drückts dann schon mal etwas bei längerer Tragedauer.
Andere wiederum stören mich an den Ohren so gut wie gar nicht.
Es kann sich also lohnen, da einfach mal verschiedene (Masken)Hersteller auszuprobieren, wobei es aber auch von Charge zu Charge schwanken kann, wie straff die Bänder sind.

Wenn die Geräte dir zu laut werden, kann man natürlich auch die Begrenzung weiter rein nehmen (den MPO Wert reduzieren).
Das ist vor allem dann empfehlenswert, wenn man eine Hyperakusis (Geräuschüberempfindlichkeit) hat.
Du könntest dir, sofern noch ein Programmplatz "frei" ist, einfach ein Programm mit höherer Begrenzung erstellen lassen (z.B. erstes "Basisprogramm" kopieren und 3 dB geringerer MPO bei allen Frequenzen, das dürftest du dann schon merken - lässt sich natürlich auch feintunen, wenn es nur bestimmte Frequenzen sind und dann dir z.B. zu viele Höhen fehlen)

Eine schrittweise ablaufende Rück-Gewöhnung an höhere Pegel ist natürlich auch jederzeit wieder möglich. Das muss man aber abklären, ob das zum einen zum Sprachverstehen einen Vorteil bringt und zum anderen, ob es noch gesund für die Ohren ist (je nachdem, wie laut die Geräte dann werden).
rabenschwinge
Beiträge: 1635
Registriert: 22.11.2017
3

Re: Hörempfinden

#7

Beitrag von rabenschwinge »

Ich hab mir ein Programm mit weniger Höhen und dafür mehr Tiefen einrichten lassen. Es ist erheblich kuscheliger als mein normales Hörprogramm und eben nicht so laut für mich.
Carla
Beiträge: 99
Registriert: 06.11.2020

Re: Hörempfinden

#8

Beitrag von Carla »

Zuerst einmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten :clap:

Ich habe ja so einen Ohrenheld, also eine Art Gummi zum Zusammenfassen der Maskenbänder. Ich fürchte, das ist es nicht. Mal kann ich das tragen und eben mal nicht, kommt auch drauf an, wie genervt ich bin.

Es ist aber so, dass ich chronisch krank bin, damit einhergehend eben auch lärmempfindlich. Vielleicht befand ich mich vorher wirklich in der Komfortzone, weil alles leiser war. Die Grillen habe ich nicht gehört, was mir nichts ausgemacht hat. Aber den Radfahrer hinter mir eben auch nicht, was gefährlich ist.

Die Idee mit einem separaten Programm gefällt mir. Was müsste ich da machen? Ich bin nicht immer so empfindlich, eben nur manchmal. Da spielen auch die Nerven eine große Rolle. Dann auf ein anderes Programm umzuschalten, wäre für mich wirklich sinnvoll. Nebenbei: Mit den Geräten komme ich ansonsten gut zurecht, trage sie ja schon über 1,5 Jahre.
rabenschwinge
Beiträge: 1635
Registriert: 22.11.2017
3

Re: Hörempfinden

#9

Beitrag von rabenschwinge »

Ich hab mir das damals vom Aku einstellen lassen. Die neuen HG haben ja verschiedene Programmplätze. Eines davon ist das besagte Chillprogramm.
Carla
Beiträge: 99
Registriert: 06.11.2020

Re: Hörempfinden

#10

Beitrag von Carla »

Das heißt aber nicht wirklich so, oder ? :lol:
rabenschwinge
Beiträge: 1635
Registriert: 22.11.2017
3

Re: Hörempfinden

#11

Beitrag von rabenschwinge »

Lach, nein. Ich hatte dem Aku erzählt, was ich mir in dem Programm wünsche und das musste einen Namen haben. So kamen wir auf Chillprogramm .
Antworten