Neue HGs - ab Montag wird getestet

Für Ratsuchende, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen
svenyeng
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Neue HGs - ab Montag wird getestet

#1

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

So, am kommenden Montag starte ich mit derm Testen neuer HGs.

Auf jeden Fall ist natürlich Resound ganz oben auf meiner Liste.
Das Omina gibts mit 13er Batterie, 312er Batterie und Akku. Hier hat man als Kunde freie Auswahl.
Beim One ist es ähnlich, allerdings fällt die 13er Batterieversion wohl weg. Warum auch immer.
Alles darunter ist ja kaum sinnvoll. Das Key ist ne Grundversorgung, also i.d.R. zuzahlungsfrei, das Linx Quattro schon älter.

Signia würde mich auch interessieren, aber so wie das aussieht gibts bei denen wohl keine Batterie-HGs mehr.
Ist das richtig?

Starkey ist auch auf der Liste und bei Widex will ich auch mal schauen.

Soweit ich weiß hat mein Akustiker auch Audio Service im Portfolio, aber die machen mir nicht wirklich nen professionellen Eindruck von der Webseite her.
Scheint kleine Bude zu sein. Sitzen nicht weit von mir entfernt.

Gruß
sven
Crackliner
Beiträge: 515
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#2

Beitrag von Crackliner »

Moin,
na dann mal viel Spaß von mir. Ich fange Dienstag neu an. 2 Geräte wurden schon bestellt. Resound und habe ich vergessen. Es werden mit Sicherheit noch einige mehr. Letztendlich wird es eine Akkuversion werden. Alle 3 Tage ist die Batterie leer.
svenyeng
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#3

Beitrag von svenyeng »

Hallo1

Bestellt ist bei mir noch nichts.
Ich habe erst mal einen Termin für Montag gemacht. Dann mal alles besprechen.
Habe ja viel Zeit, da die 6 Jahre der aktuellen HGs im Sommer rum sind.

Gruß
sven
Richy
Beiträge: 92
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#4

Beitrag von Richy »

Hallo ,
Sicher gibt es die Pure AX mit Batterie, hab noch 312er hier vom Testen,
Gruß Richy
Ohrenklempner
Beiträge: 6221
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#5

Beitrag von Ohrenklempner »

Resound sind die Einzigen, die noch 13er Exhörer-Geräte haben. Sonst gibt's nur 312.
Signia hatte zuletzt noch 13er RICs (Carat binax), ist aber auch schon über sechs Jahre her. Bei Widex gab's vor 10 Jahren auch RICs mit 675er-Batterie mit über 500h Betriebszeit, das war schon ne Hausnummer!
Die Wahl zwischen 13 und 312, oder halt Akku, hat man heute fast nur noch bei den BTEs (Schlauchgeräten).

Audioservice ist das gleiche wie Signia, steht nur was anderes drauf und ein paar Features in den HGs sind etwas anders als bei Signia. Und die Audioservice-Geräte kommen immer erst ein halbes Jahr nach Signia raus.
Carreau!
Dani!
Beiträge: 2433
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
10
Wohnort: Landkreis München

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#6

Beitrag von Dani! »

Ohrenklempner hat geschrieben: 4. Jan 2023, 13:12 Resound sind die Einzigen, die noch 13er Exhörer-Geräte haben. Sonst gibt's nur 312.
Schade. Ich fand es schon komfortabel, erst nach 10-17 Tagen die13er Batterien wechseln zu müssen. Jetzt wechsle ich alle 7-8h die Akkus oder noch umständlicher alle 2 Tage 4x 675er Batterien. So wird man ja echt dazu genötigt, auf Akku zu setzen - und sich der Gefahr auszusetzen, das Laden (oder Ladegerät) mal doch zu vergessen und in der Folge fast taub durch den Tag tingeln zu müssen.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig
Ohrenklempner
Beiträge: 6221
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#7

Beitrag von Ohrenklempner »

Nicht nur schade sondern auch teilweise unverständlich. Wenn man sich die relativ dickbauchigen Akku- oder 312er-Geräte von Bernafon/Oticon oder von der Sonova anguckt, dann würde da schon eine 13er Batterie reinpassen -- etwas Kreativität seitens der Entwicklung vorausgesetzt. Sollen die Geräte doch einen Millimeter dicker sein, stört keinen Menschen, dafür reicht der Strom doppelt so lang. Ich kann jeden meiner Signia-Pure-Charge&Go-Kunden von dem dickeren Modell mit größerem Akku überzeugen, daher glaube ich, dass 13er RICs schon einen guten Absatz finden würden. Zumal die 312er Batterien heutzutage ja kaum noch 5 Tage halten, wenn man sich den Stromverbrauch der Hörgeräte anguckt.
Carreau!
svenyeng
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#8

Beitrag von svenyeng »

Hallo!
Nicht nur schade sondern auch teilweise unverständlich. Wenn man sich die relativ dickbauchigen Akku- oder 312er-Geräte von Bernafon/Oticon oder von der Sonova anguckt, dann würde da schon eine 13er Batterie reinpassen -- etwas Kreativität seitens der Entwicklung vorausgesetzt. Sollen die Geräte doch einen Millimeter dicker sein, stört keinen Menschen, dafür reicht der Strom doppelt so lang.
Eben. Es kommt ja auch drauf an was man für nen Stromverbrauch hat.
Wenn ich auf der Arbeit viel mit dem Handy telefonieren muss und so eben viel gestreamt wird via BT, dann braucht das schon gut Strom.
Im übrigen bevorzuge ich 13er Gehäuse auch, weil sie eben größer sind. Je kleiner desto Frickeliger und anfälliger ist doch alles. Aber wenn es gar anders geht, würde ich mich ggf. auch mit 312er Batterien abfinden.

Vermutlich aber bleibt eigentlich ja nur noch Resound.
Die sind wenigstens so vernünftig und lassen einem die Wahl ob Akku, 13er oder 312er Batterie.

Es geht nicht nur um die längerer Batterielaufzeit bei den 13er Batterien.
Der Vorteil ist auch das die Gehäuse für 13er Batterien besser sind.
War jeden falls vor 6 Jahren noch so. Da hatte mein Akku mir die 13er empfohlen, vor allem weil die Gehäuse besser sind.

Das mit Audio Service ist interessant. Danke für die Info.
Da das son ne kleine Bude ist, kaufen die halt nur auf und Labeln. Also Haken dran.
Das gelabelte Zeug braucht man nicht.

Wie ist es denn bei Starkey?
Leider fand ich auf deren Webseite nichts ob Akku und/oder welche Batteriegrößen.

Im übrigen ärgere ich mich immer wieder über die Webseiten der Hersteller.
Einzig Resound schafft es die Seite übersichtlich und gut zu gestalten.

Guß
sven
Ohrenklempner
Beiträge: 6221
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#9

Beitrag von Ohrenklempner »

Starkey hat als RIC auch nur 312er und die mit Akku.
Schau am besten auf die Akustikerseiten. Das sind zwar eigentlich auch nur etwas umfangreichere Endkunden-Seiten, aber man findet mehr Infos und nicht nur das reine Blingbling. ;)

https://www.starkeypro.de/
https://www.signia-pro.com/de-de/
https://www.bernafon.de/professionals
https://www.oticon.de/professionals
Widex hat keine öffentlich zugänglichen Pro-Seiten.
Und mit Sonova fang ich gar nicht erst an. :D
Carreau!
svenyeng
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#10

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Danke!
Bei Resound kenne ich die Pro-Seite und die nutze ich auch immer.
Wei Du schon sagst, sind die Akkustikerseiten besser.
Hatte die bei den anderen Herstellern bisher irgendwie nicht gefunden.

Nee, Sonova kommt nicht in die Tüte äh Ohren.

Gruß
sven
svenyeng
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#11

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Ich war grade beim Akustiker, hatte ja für heute einen Termin gemacht.

Eigentlich war ich ja immer beim Chef, aber der hat auf Grund der Geschäftsführung so viel um die Ohren das er im Thema HGs nicht mehr auf aktuellem Stand ist. Somit machen das seine Mitarbeiterinnen. Das wusste ich aber schon und daher hatte ich bei der einen Mitarbeiterin die mich schon öfters bedient hat den Termin gemacht. Ich sehr sehr fähige und gute Akustikerin.

Sie hat erst mal einen Hörtest gemacht, das der letzte der dort gemacht wurde von 2016 war.
Es war aber so, das er nur minimalste Abweichung zum alten Test gab. Somit also in dem Sinn keine Verschlechterung.
Wi haben dann Abdrücke für neue Otoplastiken gemacht, so kann ich die alten für die vorhanden HGs lassen.
Sie hätte die sonst aufbohren müssen und dann wären die für die vorhandenen HGs nicht mehr ohne weiteres zu nutzen gewesen.
Dazu kommt das vor 2 Monate ja eine Otoplastik repariert wurde.
Sie hat dann auch vorgeschlagen weiche Otoplastiken zu machen. Die hält sie für besser und von Tragen her für angenehmer.
Fand ich ne gute Idee und ich kann ja unverbindlich testen. Wenn ich damit gar nicht klar komme werden halt wieder harte gefertigt.
Von Preis her sind die weichen Otoplastiken gleich mit den harten Acryl.

Dei Resound Omina hat sie noch nicht, darum kümmert sie sich aber.
Sie bestellt jetzt erst mal die One mit 13er Gehäuse. Die hatte sie nur mit 312er da.
Aber da ich ja an sich lieber 13er Batterien nehme meinte sie, wenn dann gleich mit der richtigen Größe testen.
Wir müssen ja eh auf die Otoplastiken warten.

Starke, Widex und Audio Service (die wohl gleich mit Signia sind) werde ich auch noch testen.

Oticon schließe ich ja selber aus und da sagte sie auch das sie die gar nicht mehr verlaufen.
Der Chef sagt bevor er Oticon verkauft, verkauft er lieber mal ein Phonak HG (obwohl er die auch nicht gerne verkauft).
Phonak sind wohl bei den Kinder HGs recht stark. Daher kommen sie da nicht ganz drum rum.
Der hat mit Oticon zu viele sehr schlechte Erfahrungen.

Ich habe dann so gesagt das ich mir ein HG Leasing über 6 Jahre wünschen würde, weil die 0% Finanzierung ja über max. 3 Jahre geht.
Bei Brillen können sie jetzt über 6 jähre. Da haben sie neuen Anbieter und das müsste bei HGs auch gehen. Das fragt sie noch nach.
Also super gut.

Bei den Ex-Hörern ist es so, das diese die ersten 3 Jahre komplett kostenlos sind. Danach werden 50 Euro / Stück für die M&RIE Hörer berechnet. Es geht nicht mehr anders, weil sie die Hörer seit der Coronazeit nicht mehr wie vorher kostenlos vom Hersteller bekommen.

Ich hatte dann mal gefragt bezüglich Schlauch über den Draht und Ansatz des Hörers ziehen.
Das ist kein Problem, sie würde aber keinen Schallschlauch nehmen, sondern Schrumpfschlauch.
Es geht allerdings bei den M%RIE Hörern nicht, weil das Mikro ja hinten sitzt.

Akku-HGs haben wir ausgeschlossen.

Also wie ich finde, alles sehr positiv.
Nächste Wochen sollen dann die Test-HGs + neue Otoplastiken da sein.

Gruß
sven
Mukketoaster
Beiträge: 689
Registriert: 15. Feb 2019, 15:22
3

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#12

Beitrag von Mukketoaster »

Also nur mal so am Rande- wenn bei dir der letzte HT 2016 gemacht wurde, würde ich den HGA umgehend wechseln. Das geht überhaupt nicht!

One kannste dir direkt sparen, Omnia ist komplett anders und deutlich besser.
svenyeng
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#13

Beitrag von svenyeng »

Hallo!"

Nun, wenn es keine Probleme oder sowas gibt, dann braucht kein Hörtest gemacht werden.
Es wurde aber zwischendurch beim HNO mal einer gemacht.
Da hätte ich natürlich nen Ausdruck für den Akustiker mitnehmen sollen.
Das wird aber alles jetzt einfacher. die E-Patientenakte ist bei mir aktiv und ich hatte schon beim HNO angefragt, das der mir die Akte einspeist. Der muss aber erst schauen wie es geht, weil er bis jetzt niemanden hatte der das wollte.

Na ja, mich interessieren die One trotzdem auch mal.
DIe Ominą stehen ja auf jeden Fall auf der Liste.

Gruß
sven
Ohrenklempner
Beiträge: 6221
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#14

Beitrag von Ohrenklempner »

Öfter als notwendig mach ich auch keine Audiometrie, kein Grund zur Sorge.
Carreau!
Dani!
Beiträge: 2433
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
10
Wohnort: Landkreis München

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#15

Beitrag von Dani! »

Mensch Ohrenklempner, das war doch Sarkasmus!
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig
Michael62
Beiträge: 260
Registriert: 10. Nov 2021, 10:29
1

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#16

Beitrag von Michael62 »

svenyeng hat geschrieben: 9. Jan 2023, 17:20
Der hat mit Oticon zu viele sehr schlechte Erfahrungen.
Oha. Kann ich ja aktuell bestätigen (siehe "Oticon Own Probleme") Und ich dachte, ich hätte es nun endlich geschaftt und käme in 2023 endlich zur Ruhe ;-)
R: 125 kHz-30 db / 250 kHz-40 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-65 db / 3 kHz-70 db / 4 kHz-70 db / 8 kHz-75 db
L: 125 kHz-35 db / 250 kHz-45 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-55 db / 3 kHz-60 db / 4 kHz-60 db / 8 kHz-75 db
cherusker
Beiträge: 58
Registriert: 4. Okt 2022, 16:28

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#17

Beitrag von cherusker »

Bei meinem ersten AKU hieß es genau andersherum. Der hatte Resound aus dem Sortiment genommen, da es in der letzten Zeit (2021/22) zu viele Defekte und Reklamationen gab. Selbst auf Wunsch meinerseits war er nicht bereit, mich welche testen zu lassen bzw. sie mir anzubieten. Der arbeitet jetzt lieber mit Oticon und Signia.
Grüße vom cherusker :cheers:
- - -
R 55 55 50 60 60 65 70 70 60 40 40
L 25 50 50 50 55 60 55 50 40 40 55
Michael62
Beiträge: 260
Registriert: 10. Nov 2021, 10:29
1

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#18

Beitrag von Michael62 »

Verrückte HG-WELT ;-) Anders kann man das ja nicht mehr sagen.
R: 125 kHz-30 db / 250 kHz-40 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-65 db / 3 kHz-70 db / 4 kHz-70 db / 8 kHz-75 db
L: 125 kHz-35 db / 250 kHz-45 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-55 db / 3 kHz-60 db / 4 kHz-60 db / 8 kHz-75 db
ArsMachina
Beiträge: 117
Registriert: 6. Dez 2022, 15:35

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#19

Beitrag von ArsMachina »

cherusker hat geschrieben: 10. Jan 2023, 10:08 Der hatte Resound aus dem Sortiment genommen, da es in der letzten Zeit (2021/22) zu viele Defekte und Reklamationen gab.
Die Frage ist halt, ob die Gründe, die uns genannt werden, auch wirklich der Realität entsprechen ...

Grüße Jochen
R: -45 -40 -40 -50 -60 -70 -85 -100 -110
L: -35 -40 -50 -55 -55 -65 -100 -120 -xxx
cherusker
Beiträge: 58
Registriert: 4. Okt 2022, 16:28

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#20

Beitrag von cherusker »

ArsMachina hat geschrieben: 10. Jan 2023, 11:03 Die Frage ist halt, ob die Gründe, die uns genannt werden, auch wirklich der Realität entsprechen ...

Grüße Jochen
Natürlich, da gebe ich dir vollkommen recht. Es handelte sich einfach um eine Aussage des Akustikers. Hier könnten auch Einkaufskonditionen und die Betreuung durch Aussendienstler eine eigentliche Rolle spielen, wie auch die Prozedur der Anpassung (Kundenakzeptanz etc.), der Service der Hersteller oder persönliche Bevorzugungen der Akustiker.
Ich wollte damit weder die Aussage von @svenyeng bzw. seinem Akustiker als falsch hinstellen, noch Oticon oder Signia als überdurchschnittlich qualitativ hochwertig oder besser als Resound anpreisen. Kann ich als zukünftiger HG-Träger und Nicht-Akustiker kaum beurteilen.
@Ohrenklempner hat kürzlich an anderer Stelle geschrieben, dass sich die Fehlerquoten bei den Herstellern nicht groß unterscheiden, falls ich mich recht erinnere und soweit es seine Kunden betrifft.

Für mich persönlich wäre bei der Auswahl/Entscheidung wichtiger, dass ich mit den HG's klarkomme und mich damit (so gut wie möglich) wohlfühle. Da spielt für mich weder die Marke eine Rolle, noch die Werbeaussagen oder die Bevorzugung des Akustikers. Auch nicht, ob vor 6/8/10 oder 12 Jahren eine Marke oder ein Modell besonders fehlerbehaftet war.
Aber auch hier setzt jeder seine persönlichen Prioritäten anders.
Grüße vom cherusker :cheers:
- - -
R 55 55 50 60 60 65 70 70 60 40 40
L 25 50 50 50 55 60 55 50 40 40 55
svenyeng
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#21

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

So habe heute die n neuen Otoplastken bekommen und als Testgeräte die Resound Omina mit M&RIE Hörern.

Die Thermotec Otplastilken gefallen mir ganz gut, weil man sie gar nicht merkt.
Bei neuen Acrylpastiken war es bei mir immer so das sie die ersten 2 Wochen erstmal ein wenig drückten.

Ansonsten muss ich die Omina erstmal test im täglichen Ablauf.
Die Akustiker hat mir ein Programm gemacht wo M&RIE abgeschaltet ist.
Aber bisher hab ich nicht umgeschaltet. An sich merke ich bisher nicht groß was von M&RIE.
Schauen wir mal wie sich das jetzt alles macht.

Gruß
sven
svenyeng
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#22

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Ich habe jetzt mal Musikstreaming getestet.
Allerdings kann man das trotz Musikprogramm vergessen.
Es fehlen einfach die Bässe.
Aber gut, stört mich nicht, ich nehme zum Musikhören eh lieber normale, einfache InEar Hörer.

Also bis jetzt kann ich auch kaum einen Unterschied zu den Linx 3D 9 feststellen.

Aber schauen wir mal in den nächsten Tagen. Vor allem im Berufsleben..

Gruß
sven
svenyeng
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
9
Wohnort: Rahden

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#23

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Also ich bin bis jetzt eher enttäuscht von den Omina. Von verstehen schlechter als die Linx 3D 9.
Von den Mikros im Ohr merkt macht auch nichts.

Eigentlich war abgesprochen, das ich 14 Tage teste, aber ich glaub das kann ich mir sparen.

Gruß
sven
Dani!
Beiträge: 2433
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
10
Wohnort: Landkreis München

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#24

Beitrag von Dani! »

Kann gar nicht sein. Mit den Neuen muss man zwingend sehr viel besser hören als mit deinen alten Krücken. Ist doch logisch, die Technik entwickelt sich ja dauernd weiter. Gehe bitte sofort zum nächsten Akustiker. Der jetzige will dich nicht ordentlich versorgen, sondern nur ne schnelle Mark.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig
Pfadi_
Beiträge: 185
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09

Re: Neue HGs - ab Montag wird getestet

#25

Beitrag von Pfadi_ »

Hallo Sven,

du hattest Resound und testest nun das aktuellste Gerät von Resound. Wenn du damit schlechter hörst, dann scheint mir auch, mit der Einstellung etwas nicht ideal zu sein. Ich würde das Gerät nicht gleich zurückgeben, sondern um Kontrolle der Einstellungen bitten.

Ich hatte bisher immer den Eindruck, dass du von Resound eigentlich überzeugt bist. Da wäre es doch unklug, das aktuellste Gerät des Herstellers vorschnell zu verwerfen. Andere kannst du anschließend immer noch testen.

Grüße

Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
Antworten