Musiker, Tonbearbeiter, Musikliebhaber und Lehrer, etc.

Für Ratsuchende, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen
wedotherest
Beiträge: 35
Registriert: 20. Okt 2023, 18:29

Re: Musiker:innen, Ton-Bearbeitende, Musik-Liebende & Lehrende, etc.

#26

Beitrag von wedotherest »

Dann werfe ich (Medientechniker Bild/Ton an einer Uni) doch mal die AirPods Pro 2 (in Verbindung mit iPhone) in die Runde. Allerdings bei schwerem Hörverlust sicher nicht zu gebrauchen.
Letztes Jahr habe ich einige Hörgerät (nach einem linksseitigen Hörsturz) ausprobiert. Das letzte war dann das Signa AX7.
Ich war desillusioniert. Hörverstärkung ging akzeptabel, aber Streaming und telefonieren waren vom Klang her unterirdisch. ANC -> nicht möglich.
Über einen Tip im Netzt bin ich auf diese Seite gestoßen und hab das umgesetzt:
https://sonimundus.de/so-verwendest-du- ... ergeraete/
Was soll ich sagen?
- Höranpassung über Audiogramm -> sehr gut (meine Meinung)
- Tonqualität von Telefonie und Streaming -> top (auch in Verbindung mit dem Präsentationsmodus)
- ANC -> hervorragend
- Einstellmöglichkeiten (wofür man bei Hörgeräten jedes mal zum Akustiker muss) für Balance, Verstärkung, Tonhöhe, Konversationsverstärkung, Hintergrundgeräusch etc. -> alles da

Nachteilig ist die Akkulaufzeit. Die liegt bei ca. 5,5 Stunden.
Aber..... die Dinger kosten keine 300€. Von den gesparten 6000€ für die Hörgeräte hab ich mir halt ein zweites Paar AirPods Pro gekauft. Fertig.
Ich lebe damit bis jetzt höchst zufrieden seit einem 3/4 Jahr.
Laut Gerüchteküche werden die AirPods Pro 3 dann auch die offizielle Zulassung als Hörhilfen haben. Ich bin gespannt....
jguther
Beiträge: 91
Registriert: 18. Okt 2023, 18:47

Re: Musiker:innen, Ton-Bearbeitende, Musik-Liebende & Lehrende, etc.

#27

Beitrag von jguther »

Bayern hat ab dem 1.4.2024 Dummdeutsch verboten.

:clap:

Es heisst jetzt wieder:

"Musiker, Tonbearbeiter, Musikliebhaber und Lehrer".

:D
125-250-500-750-1.5k-2k-3k-4k-6k-8k
R 20-10-10-05-05-05-05-05-20-30-50
L 35-30-25-25-30-30-25-40-45-50-75
beidseitig Starkey Genesis AI 24 CIC 312 WL
Backup: Signia Silk 7IX
Ohrenklempner
Beiträge: 8739
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Musiker:innen, Ton-Bearbeitende, Musik-Liebende & Lehrende, etc.

#28

Beitrag von Ohrenklempner »

Gut, nur Bayern, dann kann ich meine Kopfhörerinnen und Lautsprecherinnen behalten. :)
Dani!
Beiträge: 3419
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
12
Wohnort: Landkreis München

Re: Musiker, Tonbearbeiter, Musikliebhaber und Lehrer, etc.

#29

Beitrag von Dani! »

Kannst du. Aber anders als Hörgeräte kannst du sie nicht draußen benutzen, sondern wie der Name sagt nur innen.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig.
Ohrenklempner
Beiträge: 8739
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Musiker, Tonbearbeiter, Musikliebhaber und Lehrer, etc.

#30

Beitrag von Ohrenklempner »

Da muss ich mich gleich bei unserer Bürgerinnenmeisterin beschweren. :D
Hups
Beiträge: 195
Registriert: 28. Sep 2021, 09:42
2

Re: Musiker, Tonbearbeiter, Musikliebhaber und Lehrer, etc.

#31

Beitrag von Hups »

Ähem, vielleicht eine ganz kurze Aufklärung, wer die deutsche Rechtschreibung festlegt? Das macht selbstverständlich keine Landesregierung (auch nicht die Bayrische), sondern der "Rat für deutsche Rechtschreibung". Der arbeitet zwischenstaatlich (auch AT und CH und... sind dabei) und legt das amtliche Regelwerk fest. Das ist dann die offizielle Schreibung.

Ein Bundesland im Südosten kann da nix verbieten. Sie können nur ihre eigenen Behörden und alle staatlichen Stellen anweisen, sich präzise an dieses Regelwerk zu halten. Und solange das "Gerndern" (noch) nicht Bestandteil des Regelwerks ist, wird es von staatlichen Stellen ohnehin nicht verwendet.

+++++++++++ Klugscheißermodus aus ++++++++++++++++

Sodele, ich mache Musik mit Widex Moment 330 in den Ohren. Zum Selbermachen meistens mit dem "Pure" Programm (das ist das mit den kurzen Latenzen). Zum Hören taugt das Universalprogramm auch ganz gut. Ein Musikprogramm gibt's auch noch.

Bei meiner Hochtonschwerhörigkeit geht es vor allem darum, dass der natürliche Klang sich gut mit den beigefügten hohen Frequenzen mischt. Funzt einwandfrei :-) Ich hatte vor 2 1/2 Jahren noch Phonak getestet - da klappte das nicht so gut.

Liebe Grüße
Hubert
leichte Hochtonmacke, gelöst mit Widex Moment 330
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
R: 10 - 15 - 15 - 20 - 20 - 40 - 70 - 60
L: 5 - 10 - 10 - 10 - 30 - 60 - 70 - 50
Antworten