Neu hier und brauche Rat!

Hier kann man sich vorstellen oder eigene Erlebnisse berichten
Jani
Beiträge: 291
Registriert: 30.01.2011
10
Wohnort: Bayern

Re: Neu hier und brauche Rat!

#26

Beitrag von Jani »

Claudia, auch ich möchte dir mein Lob aussprechen, dass du Mosby so toll motivieren konntest!

Das finde ich super, Mosby, dass du nach Corona den Schritt wagen wirst! Du kannst wirklich nichts verlieren dabei, sondern vielmehr gewinnen!

Ich wünsche Euch ebenfalls noch schöne Ostertage!

Liebe Grüße Jani
Seit nach Geburt hörgeschädigt.

rechts: Naída Q70 CI seit 2001
links: Naída Q90 CI seit 2018

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." (Antoine de Saint-Exupéry) :blume1:
Mosby
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2020
1

Re: Neu hier und brauche Rat!

#27

Beitrag von Mosby »

Hallo mal wieder,

Lange war ich hier ruhig, und natürlich habe ich nicht als die Corona Zahlen zunächst runter gingen den Schritt gewagt - wieder vor mir her geschoben. Aber diese Woche war ich endlich beim Akustiker und habe erneut einen Test gemacht, der etwas vom vorherigen Ergebnis abweicht:

Hz L R
250 5db 15db
500 10db 10db
1000 25db 25db
2000 70db 70db
4000 70db 70db
6000 75db 75db
8000 85db 75db


Nochmal zur Erinnerung, die Ergebnisse von Frühjahr 2020:
Hz L R
250 20db 20db
500 5db 5db
1000 30db 25db
2000 55db 55db
4000 60db 60db
6000 60db 60db
8000 75db 70db

Wie kann es sein, dass die Ergebnisse teilweise besser und teilweise schlechter geworden sind, ist das normal? Kann das Tagesform abhängig sein?

Jedenfalls fange ich nächste Woche meine Hörgeräte Testerei an. Starten werde ich wohl mit einem Oticon Opn S. Ich schaue mal im Forum was die Erfahrungen damit so sind.

Drückt mir die Daumen, dass es gut läuft!

Viele Grüße,
Mosby
Mukketoaster
Beiträge: 493
Registriert: 15.02.2019
2

Re: Neu hier und brauche Rat!

#28

Beitrag von Mukketoaster »

Hello you!
Also es gibt schon unterschiedliche Ergebnisse. Tageszeit, Tagesform und andere Dinge können hier mit reinspielen. Obwohl ich teilweise 15dB Unterschied viel finde, aber das kann es sehr wohl geben.
Mosby
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2020
1

Re: Neu hier und brauche Rat!

#29

Beitrag von Mosby »

Danke Mukketoaster. Vielleicht liegt es auch einfach an den 1.5 Jahren Unterschied zwischen den Hörtests?
Ich kenne mich nicht aus, aber werde ja dann schlauer sein, beim Testen!

Danke!
Mosby
Mukketoaster
Beiträge: 493
Registriert: 15.02.2019
2

Re: Neu hier und brauche Rat!

#30

Beitrag von Mukketoaster »

Ach sorry, hatte nicht auf die Reihenfolge geachtet. Ja sicher, in der Regel wird es schlechter. Das ist schon gut möglich.
Hups
Beiträge: 40
Registriert: 28.09.2021

Re: Neu hier und brauche Rat!

#31

Beitrag von Hups »

Hallo Mosby,

na dann, mutig ran an den Speck. Mir ging es vor ein paar Wochen ähnlich wie Dir. Ich teste seit September und habe mich letzte Woche entschieden. Fühle mich pudelwohl mit meinen neuen "Hörrohren". Mein Audiogramm ist Deinem auch sehr ähnlich. Sollte doch alles gut machbar sein.

Einzig an ein paar neue Handgriffe muss man sich gewöhnen. Brille aufsetzen, Maske abziehen etc. Aber das ist kein Hexenwerk und wirklich nur Gewöhnung ;-)

Bei mir war es übrigens die Waschmaschine. Deren Piepen habe ich einfach nicht mehr gehört. Die Mikrowelle hatte auch aufgehört, mit mir zu kommunizieren. Ich war schon eifersüchtig, weil einige Geräte nur noch mit meiner Frau und meiner Tochter gesprochen haben - bei mir blieben sie stumm... :-)

Das klappt:-)
Hubert
leichte Hochtonmacke
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
R: 10 - 15 - 15 - 20 - 20 - 40 - 70 - 60
L: 5 - 10 - 10 - 10 - 30 - 60 - 70 - 50
Mosby
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2020
1

Re: Neu hier und brauche Rat!

#32

Beitrag von Mosby »

Danke Hubert! Freut mich, dass du positive Erfahrungen gesammelt hast. Dieses Mal bin ich wirklich motiviert es anzugehen und habe jetzt schon Freunden und Familie davon berichtet, damit es einfach von vornherein alle wissen.

Waschmaschine kenne ich auch :-D und Kaffeemaschine und Vögel und andere Pieptöne! Mal schauen, wie sich die Welt mit Hörgeräten anhört!
Mosby
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2020
1

Re: Neu hier und brauche Rat!

#33

Beitrag von Mosby »

Ich muss mich nochmal korrigieren - Ich werde die Oticon More 1s testen! Ab nächster Woche. Hat alles etwas länger gedauert (was nicht die Schuld des Akustikers ist) aber bald geht es los.

Ich bin mal gespannt inwieweit die beiden Stücke mich bereichern werden und werde berichten!

Danke für die viele Hilfe,
Mosby
Alex68
Beiträge: 188
Registriert: 09.12.2020

Re: Neu hier und brauche Rat!

#34

Beitrag von Alex68 »

Hallo Mosby,
Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Testen Deiner neuen Hörgeräte. Meine haben ich jetzt knapp 1 Jahr und bin weiterhin zufrieden damit, und
Froh, den Schritt gewagt zu haben, auch wenn meine Werte noch im sehr leichten Bereich liegen. Den Unterschied habe ich aber trotzdem sehr deutlich gespürt.

Aber es wundert mich schon, dass Du bei Deinen ermittelten Werten der Hörkurve noch so gut ohne Hörgeräte klar kommst.
Bin ja kein Fachmann, aber 70DB und mehr bis ein Ton ankommt, das finde ich schon deutlich. Eine normale Gesprächslaustärke oder ein
Fernseher läuft auf ca 60DB, laut meiner Lärmapp am Handy.

Da gibt es bestimmt Kampf um die Fernbedienung am Fernseher :69: :oops:

Ich denke, Du wirst begeisterst sein von den neuen Höreindrücken mit Hörgeräten. Ich drücke Dir die Daumen und
nochmals viel Erfolg.
LG Alex
HV 125hz 500hz. 1khz. 2khz. 3khz. 4khz. 6khz. 8khz.
R. 20. 15. 25. 20. 30. 40. 40. 80
L. 20. 20. 20. 20. 25. 35. 40. 50
HG seit Dez.20 aktuell Phonak P50
Alex68
Beiträge: 188
Registriert: 09.12.2020

Re: Neu hier und brauche Rat!

#35

Beitrag von Alex68 »

und noch ne Frage an die Experten - kann eine Hörkurve wirklich innerhalb von 1,5 Jahren so deutlich (15 db je nach Frequenz) schlechter
werden?
Kann es auch an unterschiedlichen Testverfahren liegen?
Evtl. macht es ja Sinn, das ärztlich abklären zu lassen.
HV 125hz 500hz. 1khz. 2khz. 3khz. 4khz. 6khz. 8khz.
R. 20. 15. 25. 20. 30. 40. 40. 80
L. 20. 20. 20. 20. 25. 35. 40. 50
HG seit Dez.20 aktuell Phonak P50
Johannes B.
Beiträge: 2029
Registriert: 28.05.2020
1

Re: Neu hier und brauche Rat!

#36

Beitrag von Johannes B. »

Alex68 hat geschrieben: 25. Nov 2021, 15:56 und noch ne Frage an die Experten - kann eine Hörkurve wirklich innerhalb von 1,5 Jahren so deutlich (15 db je nach Frequenz) schlechter
werden?
Kann es auch an unterschiedlichen Testverfahren liegen?
Evtl. macht es ja Sinn, das ärztlich abklären zu lassen.
Hallo Alex68,
ich bin Experte für mein Gehör und kann dir versichern:
mein Hörkurve veränderte sich bei einem Selbstversuch innerhalb eines Tages bei 5 verschiedenen Hörakustikern um 15 dB.

Freundliche Grüße
Johannes B.
meine Ansichten der Dinge sind stets nur ein Angebot und ausschließlich zur Ergänzung deiner Sichtweite gedacht :-)
rhae
Site Admin
Beiträge: 1576
Registriert: 08.07.2002
19
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: Neu hier und brauche Rat!

#37

Beitrag von rhae »

Johannes B. hat geschrieben: 25. Nov 2021, 16:17 mein Hörkurve veränderte sich bei einem Selbstversuch innerhalb eines Tages bei 5 verschiedenen Hörakustikern um 15 dB.
Du hast an einem einzigen Tag 5 verschiedene Akustiker belästigt?
Oh Mann :oops:

Ralph
Johannes B.
Beiträge: 2029
Registriert: 28.05.2020
1

Re: Neu hier und brauche Rat!

#38

Beitrag von Johannes B. »

rhae hat geschrieben: 25. Nov 2021, 16:26
Johannes B. hat geschrieben: 25. Nov 2021, 16:17 mein Hörkurve veränderte sich bei einem Selbstversuch innerhalb eines Tages bei 5 verschiedenen Hörakustikern um 15 dB.
Du hast an einem einzigen Tag 5 verschiedene Akustiker belästigt?
Oh Mann :oops:

Ralph
ja, weil:
ich halte es für nicht ganz falsch, zu überprüfen wie aussagekräftig Hörtests sind ;-)
meine Ansichten der Dinge sind stets nur ein Angebot und ausschließlich zur Ergänzung deiner Sichtweite gedacht :-)
rhae
Site Admin
Beiträge: 1576
Registriert: 08.07.2002
19
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: Neu hier und brauche Rat!

#39

Beitrag von rhae »

Naja hatte ich bis jetzt noch das Gefühl, dass Dir schon irgendwann eine vernünftige HG-Versorgung gelingen wird, so halte ich Dich jetzt nur noch für ein Riesen.... (freiwillig zensiert) :no:

Ralph
Alex68
Beiträge: 188
Registriert: 09.12.2020

Re: Neu hier und brauche Rat!

#40

Beitrag von Alex68 »

und schon wieder kapert Johns ein Thema.
Hoffentlich bekommen wir hier noch fachkundige Auskünfte zu dem Thema
HV 125hz 500hz. 1khz. 2khz. 3khz. 4khz. 6khz. 8khz.
R. 20. 15. 25. 20. 30. 40. 40. 80
L. 20. 20. 20. 20. 25. 35. 40. 50
HG seit Dez.20 aktuell Phonak P50
Wallaby
Beiträge: 296
Registriert: 23.06.2015
6

Re: Neu hier und brauche Rat!

#41

Beitrag von Wallaby »

Ohhh Johannes‘….du bezeichnet dich als Experte. An einem Tag 5 Hörtests beim div. Akustikern. Dir ist schon klar dass im laufe des Tages die Konzentrationsfähigkeit schwanken tut!? :crazy: :oops:
Weitere Gründe/Kommentare lasse ich sein

Gruß
Wallaby
Johannes B.
Beiträge: 2029
Registriert: 28.05.2020
1

Re: Neu hier und brauche Rat!

#42

Beitrag von Johannes B. »

oh, bitte entschuldigt, dass ich so frei war zu verdeutlichen, dass jeder Hörtest eine höchstsubjektive Momentaufnahme darstellt.
Das war mitnichten ein threadkapern.

Freundliche Grüße
Johannes B.

Ergänzung, weil doch immer mal wieder urplötzlich Beiträge "entschwinden" ;-)

wenn Hörtests schon innerhalb von Stunden derart große Abweichungen aufzeigen, dann ist es naheliegend, dass das bei Monaten - oder gar Jahren - nicht anders sein wird.
Zuletzt geändert von Johannes B. am 25. Nov 2021, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
meine Ansichten der Dinge sind stets nur ein Angebot und ausschließlich zur Ergänzung deiner Sichtweite gedacht :-)
Alex68
Beiträge: 188
Registriert: 09.12.2020

Re: Neu hier und brauche Rat!

#43

Beitrag von Alex68 »

daher war die Frage audrücklich an die Experten gerichtet.
Haben die HGA hier dazu eine Meinung?
HV 125hz 500hz. 1khz. 2khz. 3khz. 4khz. 6khz. 8khz.
R. 20. 15. 25. 20. 30. 40. 40. 80
L. 20. 20. 20. 20. 25. 35. 40. 50
HG seit Dez.20 aktuell Phonak P50
Dani!
Beiträge: 1619
Registriert: 09.03.2012
9
Wohnort: Großraum München

Re: Neu hier und brauche Rat!

#44

Beitrag von Dani! »

Offenbar nicht. Aber ich als ehemaliger HGN kann auch Verluste über 15dB in 1,5 Jahren bestätigen. Das allerdings dauerhaft. Also: ja, 15dB in 1,5 Jahren kann durchaus sein.
Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Ohrenklempner
Beiträge: 4535
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neu hier und brauche Rat!

#45

Beitrag von Ohrenklempner »

Nun ja, was soll ich dazu sagen. Wenn man bei mehreren Messungen unterschiedliche Ergebnisse erhält, dann waren entweder alle Messgeräte nicht in Ordnung (unwahrscheinlich) oder es liegt eine fluktuierende Hörschwelle vor. Da ich als Akustiker aber nur Befunde erheben aber nicht diagnostizieren kann, bleibt mir an der Stelle nur das Schulterzucken und der Verweis auf eine ärztliche Diagnostik.
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
Edda
Beiträge: 48
Registriert: 19.06.2016
5

Re: Neu hier und brauche Rat!

#46

Beitrag von Edda »

Hallo Mosby,
halt Dir fest die Daumen, dass Deine ersten Versuche mit dem Hörgerät super klappt.
Dazu gleich noch eine Frage zu den Akustikern, welche auch im Forum mit dabei sind und tolle Ratschläge geben.
Wann und mit welchen Aspekten wird ein Hörtraining angeboten?
Gehöre leider zu denen, welche Probleme mit Eingewöhnung hatten, kein Hörgerät trage.
Ist das jetzt erst aktueller geworden, dass Hörtraining angeboten wird?
Oder gibt es das schon länger?
Kann ich als Hörgeschädigte, aber nicht Hörgeräteträgerin bei Akustiker so ein Hörtraning bekommen, über Kasse oder Rechnung?

Würd einfach gerne mein Gehirn ein bischen trainieren.
Hat jemand Erfahrung gemacht mit Hörtraining?
Lg Edda
Tuchel48.1.1
Beiträge: 379
Registriert: 14.05.2015
6

Re: Neu hier und brauche Rat!

#47

Beitrag von Tuchel48.1.1 »

Hallo, Edda, warum trägst du keine Hörgeräte? Wenn sie schon verordnet sind? Der HNO verschreibt nicht zu Spaß Hörgeräte und die Krankenkassen zahlen auch nicht zum Spaß soviel Geld, sondern das hat schon seinen Grund. Erst durch die Hörgeräte wird das Gehör trainiert und wird möglicherweise sogar besser. Das Verstehen wird besser, du bekommst mit, wenn dich mal einer von der Seite oder von hinten anspricht.

Hörträinig macht auch nur mit Hörgeräten Sinn. Ob das Hörtraining von den Krankenkassen bezahlt werden: Davon habe ich noch nichts gehört. Vielleicht weiß das jemand anderes? Aber die kosten nicht die Welt.
Ohrenklempner
Beiträge: 4535
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neu hier und brauche Rat!

#48

Beitrag von Ohrenklempner »

Ja, Hörtraining funktioniert nur mit Hörgeräten. Schwimmen lernen kann man auch nur im Wasser. ;)
In meinen Beiträgen nutze ich zur besseren Lesbarkeit Personenbezeichnungen und personenbezogene Wörter stets in nur einer Geschlechterform. :)
Antworten