Hallo zusammen!

Hier kann man sich vorstellen oder eigene Erlebnisse berichten
Akustik Alex
Beiträge: 313
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen!

#26

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Streuner, Hallo Blümle,

@Streuner Könnte es sein, dass nicht die tatsächliche Leistung nachlässt, sondern das Gerät (die Filter) sich leicht zusetzen? Das ist nicht selten in so kurzen Abständen der Fall. Besonders bei erhöhter Cerumenproduktion. Andersnfalls kann es natürlich auch die Gewöhnung sein oder eine Hörermüdung. Das würde allerdings eher innerhalb von ein paar Stunden passieren.
Zu deinem anfänglichen TV-Problem hab ich noch einen generellen Ansatz. Schau mal im Audio-Menue deines TV-Geräts. Viele Fernseher nutzen a) verschiedene Tonprofile, die einfach mal durchprobieren und b) eine automatische Lautstärkeanpassung. Mach die mal an/aus und schau mal, ob sich was ändert.

@Blümle Hast du dich mal auf eine Materialunverträglichkeit testen lassen? Die Reaktion scheint mir schon heftig für reines Druckproblem. Lass dir vom Akustiker mal Allergieplättchen geben und geh damit mal zum Arzt.

Besten Gruß,
Alex :)
Zuletzt geändert von Akustik Alex am 1. Nov 2020, 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
https://infohrmationen.blogspot.com/
Blümle
Beiträge: 174
Registriert: 03.09.2020
Wohnort: Umkreis Tübingen

Re: Hallo zusammen!

#27

Beitrag von Blümle »

@Alex
Vielen Dank für den Tipp, die Idee hatten wir auch schon. Nachdem ich Silikon, Hartacryl und jetzt Thermotec habe, schließe ich das eher aus. Ich gehe nach wie vor von einer mechanischen Reizung (ich hab extrem bewegliche Gehörgänge) auf bestimmte Triggerpunkte aus. Die Schmerzreizung fängt immer an ganz bestimmten Stellen an, wo die Teile immer wieder dranrumscheuern, weil die Dinger an dieser Stelle je nach Kieferstellung mal zu groß oder mal zu klein sind. Links ist es nicht ganz so heftig wie rechts. (Aber ich möchte an dieser Stelle hier nicht weiter den Thread von Streuner mit meinenThema „fremdbelasten“, wollte mein Beispiel hier eigentlich nur als „Mitfühlung“ zu Streuner reingeben)
Streuner
Beiträge: 17
Registriert: 08.08.2020

Re: Hallo zusammen!

#28

Beitrag von Streuner »

@Blümle

Du fremdbelastest hier garnichts. Ob dieser Thread oder ein anderer, spielt keine Rolle.
Wir sitzen doch alle im selben Boot. ;)

Update zu meinem Aku Besuch:

Hab mich mit meinem Problem wieder beim Aku vorgestellt, der sofort einen
Hörtest gemacht hat. Ergebnis war das ich besser gehört hab als beim letzten Test. :help:

Wir haben dann alle Test von dem ersten vor 6 Monaten bis heute verglichen
und mein Gehör hat sich gebessert anstatt verschlechtert. :help:

Mein Aku riet darauf dringend doch einen weiteren HNO aufzusuchen da er sich
auch nicht erklären kann das ich gefühlt immer schlechter höre und dieser "Erkältungseffekt" stärker wird.

@Alex

Vielen lieben dank erstmal für die Tipps!

Mein Aku konnte an den Geräten selber keine Fehler feststellen und geht von einem Softwarefehler aus? Die Geräte werden jetzt zur Überprüfung zurück zum Hersteller geschickt.

Kannst du etwas mit der Beschreibung anfangen?
Die Geräte werden über Zeit immer leiser. Es kommt mir vor als wenn die
Höhen nach einer Weile einfach fehlen. Dafür werden die tiefen Töne (sehr geil)
nicht mehr weggedrückt. Aber wie gesagt, alles wird dumpfer mit der Zeit.

Hatte vor ein paar Tagen als das Problem auftrat abends aus Panik einfach mal die Batterien gewechselt dann war wieder alles sehr laut. Morgens hat es dann aber wieder angefangen leiser zu werden. Als wenn die HG ständig etwas unterdrücken würden.

Mein Aku hat mir übrigens zum testen (muss morgen nochmal hin) kleine Filter?
oben am HG Ein/Ausgang? drangemacht. Weiss nicht so recht was die genau bezwecken?
Akustik Alex
Beiträge: 313
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen!

#29

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Streuner,

sehr gern!
Ich kann mir da so leider auch keinen Reim drauf machen, außer der schon genannten Möglichkeiten. Eine Hörermüdung würde aber, wie gesagt, schon sehr schnell auftreten und kann man daher wohl ausschließen.
Ich tendiere da immernoch zu einem technischen Defekt. Softwareseitig wäre das natürlich auch denkbar. Komisch nur, dass selbst der Hersteller es nicht behoben bekommt.

Je nach Hörsystem sind ein oder mehrere Filter verbaut. Einmal im Hörer selbst und meist noch einer in der Otoplastik. Die Filter sollen nur Cerumen abhalten, damit der Hörer nicht irgendwann verstopft. Ergo müssen die ab und an mal ausgetauscht werden. Dafür gibt es keinen standardisierten Zeitinetervall, aber im Extremfall wöchentlich, im Optimalfall vielleicht zwei Mal im Jahr.

Was den Hörtest angeht ist es oft so, dass die Ohren bzw. deine kognitive Wahrnehmung durch die Hörgeräte verbessert wird. Oft ist ein folgender Hörtest etwas besser als der vorangegangene. Aber das sind dann vielleicht ein bis zwei Schritte, also 5 -10 dbHL. Natürlich ist Hören generell auch abhängig von der Tagesform. Abends hört man meist schlechter als morgens, weil sich das Gehör über Nacht erholt. Das sind aber alles nur Faktoren für kleine Abweichungen. Wenn das bei dir mehr war als diese 1-2 Schritte, wird da vielleicht noch was anderes der Grund sein.

Die Konzentration spielt natürlich auch eine Rolle. Aber mehr beim Verstehen als beim reinen Hören. Eine weitere HNO-Meinung ist da sicher nicht verkehrt. Es wäre denkbar, dass du Probleme mit dem Druckausgleich hast. Wer mal durch die Eifel gefahren oder geflogen ist kennt dieses Druckgefügl. Ist bspw. die Tube verschlossen, findet aber kein Ausgleich mehr statt und man hört längerfristig "schlechter". Aber ich kann da aus der Ferne wenig zu sagen und nur halbherzig Themen anschneiden, die evtl. in die richtige Richtung führen ;)

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
Carlchen
Beiträge: 58
Registriert: 23.08.2020

Re: Hallo zusammen!

#30

Beitrag von Carlchen »

Nanni hat geschrieben:Moin,
bei mir fing das mit Anfang 30 mit einem Hörsturz an, dann wurde es immer schlechter bis mein HNO sagte, ich brauche Hörgeräte. Das war für mich auch erst mal ein Schock.
Letztes Jahr habe ich meine 2. Hörgeräte bekommen und bin gerade zu begeistert, was ich wieder alles hören kann. Die Technik macht Riesen Fortschritte und mit Zubehör/Bluetooth-Streaming direkt ins Gerät ist wieder vieles möglich.
Die Geräte bringen viel Lebensqualität zurück. Ich habe festgestellt, dass man viel mehr Verständnis und Unterstützung bekommt, wenn man offen mit seiner Hörschädigung umgeht.
Vielleicht ist nicht mehr alles unbeschwert möglich, wie laute Partys oder Diskotheken, dafür trifft man sich halt in ruhiger Umgebung mit den richtigen Freunden, das ist auch lebenswert.
Und ja, wenn ihr alleine nicht damit zurecht kommt, holt Euch Hilfe, dass ist keine Schande, das ist menschlich. Ambulante Therapie oder eine Reha.
Aber Bitte: steckt nicht den Kopf in den Sand, weil ihr schlecht hört, das alleine macht ein lebenswertes Leben nicht aus, dazu gehört viel mehr.

Habt einen schönen Sonntag
Nanni
Nanni, ich finde deine Worte so treffend geschrieben......
alpengeist
Beiträge: 4
Registriert: 04.03.2019
1

Re: Hallo zusammen!

#31

Beitrag von alpengeist »

Ich habe auch neuerdings HG, die sich über Bluetooth mit dem TV (über einen Streamer) und mit dem Handy verbinden. Den Streamer kannst du auch online bestellen (kostete mich 160€ statt 240€ im Akustikgeschäft). Funktioniert bestens, Hören ist weit weniger anstrengend.
hören2020
Beiträge: 15
Registriert: 09.11.2020

Re: Hallo zusammen!

#32

Beitrag von hören2020 »

Danke, dass du deine Erfahrung teilst. Aber dann ist ja alles positiv. Das schwierigste ist der erste Schritt sich zu bekennen :-) Toll!
Wie ist das mit dem Hörgerät, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse alles oder hat man einen Eigenanteil? Was kostet ein gutes Hörgerät? Ich habe keine richtige Vorstellung.
Streuner
Beiträge: 17
Registriert: 08.08.2020

Re: Hallo zusammen!

#33

Beitrag von Streuner »

@Alex

Ich glaub ich hab mich falsch ausgedrückt.
Die Geräte sind erst seit letztem Freitag auf dem Weg zum Hersteller.
Hoffe ich bekomme eine Rückmeldung was mit denen los ist/war.

Hier übrigens ein Beitrag aus dem englischen Forum der das exakt selbe Problem beschreibt.
Für diejenigen die es interessiert und des Englischen mächtig sind.

"I have had a problem with Oticon aids (multiple models) where one aid will “shut down” and not produce much sound. This behavior seems to be triggered by a loud sound, spoon drop, door slam, etc. and is almost exclusive to the left aid. When this happens, the volume and program buttons on both aids work. The problem will continue for an indeterminate amount of time and cannot be fixed via a reboot of the devices. I have gone through 3 different models, and all have exhibited the same behavior. They have tried worked with Oticon to solve the problem and have tried replacing speakers, deleting the program settings from the computer and creating new programs from scratch, replacing the devices, etc. I am a software engineer and I believe the devices detect some sound and respond by going into a clamp down mode where they don’t produce any sound, and that this mode is saved in the device, thus being remembered and restored after a reboot. Oticon has said this isn’t possible, but they have yet to offer a viable alternative to my theory.
I cannot believe I am the only one having these problems. Has anyone else out there experienced something like this?"

Bei mir betrifft das nur irgendwie beide Geräte.

Anmerkung: Bei mir hat ein "reboot" zumindest kurzzeitig etwas gebracht.
Zuletzt geändert von Streuner am 10. Nov 2020, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.
Akustik Alex
Beiträge: 313
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen!

#34

Beitrag von Akustik Alex »

Ich kann nicht ausschließen, dass auch ich da was durcheinander geworfen habe ;).

Ok, dann bin ich mal gespannt, was der Hersteller sagt. Im "schlimmsten" Fall wird es nicht geprüft, sondern direkt platt gewalzt und ein neues verschickt.

Halte mich/uns mal auf dem Laufenden.

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
Ohrenklempner
Beiträge: 3658
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Hallo zusammen!

#35

Beitrag von Ohrenklempner »

Das kam bei Signia Nx (oder war das bei px?) auch öfter mal vor. Widex-Geräte (vor Unique) hatten das auch, aber das lag an den unheimlich langen Regelzeiten. Wenn da ein Feuerwehr-Löschzug auf Alarmstufe Rot an dir vorbeigerauscht kam, hast du auch 30 Sekunden lang nichts mehr gehört.
Allons-y!
Streuner
Beiträge: 17
Registriert: 08.08.2020

Re: Hallo zusammen!

#36

Beitrag von Streuner »

Ohrenklempner hat geschrieben:Das kam bei Signia Nx (oder war das bei px?) auch öfter mal vor. Widex-Geräte (vor Unique) hatten das auch, aber das lag an den unheimlich langen Regelzeiten. Wenn da ein Feuerwehr-Löschzug auf Alarmstufe Rot an dir vorbeigerauscht kam, hast du auch 30 Sekunden lang nichts mehr gehört.
Meine Ersatzgeräte sind von Widex. Weiss leider das Modell nicht, da steht (für mich)
nur Zahlenmatsch drauf! Glaube aber auf der Verpackung beim Aku irgendwas mit Day gelesen zu haben. Kann das sein?

Jedenfalls wenn ich den Wasserhahn anmache schalten die sich einfach komplett ab.
Auch wenn währenddessen jemand spricht. Sehr geil!
Ohrenklempner
Beiträge: 3658
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Hallo zusammen!

#37

Beitrag von Ohrenklempner »

Widex Daily, ja, da steckt noch der Dream-Chip drin. Abschalten tun sie sich nicht, die gehen einfach in die statische Kompression (die wahrscheinlich relativ hoch eingestellt ist) und die Regelzeit ist sehr lang. Ab dem Nachfolger-Chip (Unique, dann kam Evoke, jetzt ist Moment aktuell) tritt das nicht mehr auf. Ist ja doof, dass du nur so ein paar veraltete Economy-Class-Krücken als Leihgerät bekommen hast. ;)
Allons-y!
hoerwelt3
Beiträge: 16
Registriert: 09.11.2020
Wohnort: München

Re: Hallo zusammen!

#38

Beitrag von hoerwelt3 »

Hallo zusammen, ich möchte euch gerne die Geschichte meiner Freundin erzählen die nach jahrelangen Ohrschmerzen ein kleines Heilmittel dagegen gefunden hat. Meine Freundin hatte immer schon von ihren Ohrenschmerzen berichtet. Sie war schon bei so vielen HNO-Ärzten doch keiner konnte ihr wirklich helfen. Bis auf einen HNO-Arzt der festgestellt hat, dass sich ihre Ohrspeicheldrüse entzündet hat. Der Arzt empfehlte ihr die Einnahme von der Heilpflanze "Amerikanische Kermesbeere". Nach der Einnahme dieser Heilpflanze ging es ihr wirklich besser. Wenn ihr auch unter Ohrenschmerzen leidet, vielleicht fragt ihr euren Arzt ob die Einnahme dieser Heilpflanze für euch das richtige wäre. Alles Infos dazu findet ihr im folgenden Beitrag: amerikanische-kermesbeere, Link entfernt, rhae Bleibt gesund, liebe Grüße.
Zuletzt geändert von rhae am 14. Nov 2020, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.
Hören beginnt mit Stille.
Akustik Alex
Beiträge: 313
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen!

#39

Beitrag von Akustik Alex »

Eindeutig Spam
https://infohrmationen.blogspot.com/
Streuner
Beiträge: 17
Registriert: 08.08.2020

Re: Hallo zusammen!

#40

Beitrag von Streuner »

Ohrenklempner hat geschrieben:Widex Daily, ja, da steckt noch der Dream-Chip drin. Abschalten tun sie sich nicht, die gehen einfach in die statische Kompression (die wahrscheinlich relativ hoch eingestellt ist) und die Regelzeit ist sehr lang. Ab dem Nachfolger-Chip (Unique, dann kam Evoke, jetzt ist Moment aktuell) tritt das nicht mehr auf. Ist ja doof, dass du nur so ein paar veraltete Economy-Class-Krücken als Leihgerät bekommen hast. ;)
Ach du Heilige.... Wusste nicht das der mir so alte Dinger ans Ohr geheftet hat!

Mein Aku weiss was ich beruflich mache, der sollte eigentlich wissen das ich was aktuelleres brauche!

Hoffe das ist kein Zeichen das mein Aku mich nicht abkann!

Gibt es sowas unter Akustikern? Je unbeliebter der Kunde desto schlechter die Leihgeräte? :lol:
Ohrenklempner
Beiträge: 3658
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Hallo zusammen!

#41

Beitrag von Ohrenklempner »

Ich hänge meinen Kunden als Leihgerät immer den neusten Shit ans Ohr. Mit der Hoffnung, sie kommen auf den Geschmack, wenn die Folgeversorgung ansteht. 😁
Allons-y!
Streuner
Beiträge: 17
Registriert: 08.08.2020

Re: Hallo zusammen!

#42

Beitrag von Streuner »

Und möchte mich nachwievor bei allen für Tipps, Ratschläge etc. bedanken.
Auch wenn ich nicht auf alles einzeln eingehe!

Ach übrigens, finde hier könnte viel mehr los sein! Wenn ich hier täglich mal die
Statistik checke sind immer ~500 Leute unterwegs?! Los schreibt was!
Streuner
Beiträge: 17
Registriert: 08.08.2020

Re: Hallo zusammen!

#43

Beitrag von Streuner »

Ohrenklempner hat geschrieben:Ich hänge meinen Kunden als Leihgerät immer den neusten Shit ans Ohr. Mit der Hoffnung, sie kommen auf den Geschmack, wenn die Folgeversorgung ansteht. 😁
Ahhhh das ist Musik in meinen Ohren! (Badumtss!)Schade das ich nicht in Sachsen-Anhalt wohne, du hättest gleich Montag Morgen einen neuen Kunden!
Zuletzt geändert von Streuner am 15. Nov 2020, 00:12, insgesamt 1-mal geändert.
Dani!
Beiträge: 1331
Registriert: 09.03.2012
8
Wohnort: Großraum München

Re: Hallo zusammen!

#44

Beitrag von Dani! »

Streuner hat geschrieben:Und möchte mich nachwievor bei allen für Tipps, Ratschläge etc. bedanken.
Auch wenn ich nicht auf alles einzeln eingehe!

Ach übrigens, finde hier könnte viel mehr los sein! Wenn ich hier täglich mal die
Statistik checke sind immer ~500 Leute unterwegs?! Los schreibt was!
Dann fang mal an. 13 Beiträge in 3 Monaten sind jetzt auch nicht gerade der Brüller. Die mit Abstand meisten Neulinge stellen eine Frage und mehrere Rückfragen und sind dann wieder weg, ohne sich am Forum zu beteiligen. Die meisten sind nur Nutznießer.
Das Thema Hörgeräteversorgung ist aber auch keins, das viele dauerhaft interessiert. Und die 500 Besucher, die offenbar permanent da sind, dürften Suchmaschinencrawler sein.
Dominik
https://www.schwerhoerigenforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=10370
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Streuner
Beiträge: 17
Registriert: 08.08.2020

Re: Hallo zusammen!

#45

Beitrag von Streuner »

Dani! hat geschrieben:
Streuner hat geschrieben:Und möchte mich nachwievor bei allen für Tipps, Ratschläge etc. bedanken.
Auch wenn ich nicht auf alles einzeln eingehe!

Ach übrigens, finde hier könnte viel mehr los sein! Wenn ich hier täglich mal die
Statistik checke sind immer ~500 Leute unterwegs?! Los schreibt was!
Dann fang mal an. 13 Beiträge in 3 Monaten sind jetzt auch nicht gerade der Brüller. Die mit Abstand meisten Neulinge stellen eine Frage und mehrere Rückfragen und sind dann wieder weg, ohne sich am Forum zu beteiligen. Die meisten sind nur Nutznießer.
Das Thema Hörgeräteversorgung ist aber auch keins, das viele dauerhaft interessiert. Und die 500 Besucher, die offenbar permanent da sind, dürften Suchmaschinencrawler sein.
Ich weiss jetzt ehrlich gesagt nicht warum du so einen harschen Ton anschlägst.
Mein Beitrag war in keinster Weise böse gemeint.
Sollte ich dich in irgendeiner Form persönlich verletzt haben, entschuldige ich mich
hiermit und werde zukünftig besser auf meine Wortwahl achten.
Antworten