Unorthodoxer Einsatz eines HG - Hallo zusammen

Hier kann man sich vorstellen oder eigene Erlebnisse berichten
mirochen
Beiträge: 149
Registriert: 04.10.2020

Re: Unorthodoxer Einsatz eines HG - Hallo zusammen

#51

Beitrag von mirochen »

Oha. Wenn das nicht ironisch gemeint war... dann muss ich die Wetterstation suchen gehen...

Habe ich auch schon reklamiert/gemeldet. Irgendwie kenne ich das vom M90 nicht, dass die Stecker wackeln :D
42
mirochen
Beiträge: 149
Registriert: 04.10.2020

Re: Unorthodoxer Einsatz eines HG - Hallo zusammen

#52

Beitrag von mirochen »

Mal ein weiteres Update. Um 16:15 ungefähr habe ich die Hörgeräte herausgenommen (spielt jetzt mal keine Rolle, wieso) und bin mit meiner Frau in die Stadt ein wenig Bummeln gegangen.

Dabei sollte ich wohl eher sagen "wir haben es versucht".

Alter Falter hat mich mein Schwindel innerhalb von wenigen Minuten aus den Latschen gehauen. Schwankschwindel/Gangunsicherheit vom Allerfeinsten, so wie ich das monatelang gewohnt war.

Nach ca. 15 Minuten bin ich wieder im Auto angekommen und habe die Geräte eingesetzt. Mein nächstes Aussteigen war etwa 20 Minuten später - kein Problem, euer Ehren.

Ich weiß, dass das nicht besonders medizinisch oder wissenschaftlich ist - aber ich schwöre, dass das die Wahrheit ist. Was immer genau da mit mir passiert oder was genau die Hörgeräte eigentlich bei mir bewirken (jetzt mal außer dem Offensichtlichen), es ist für mich immer noch nicht greifbar und ich würde mir nicht glauben, wenn ich es nicht selbst erleben würde.

Meine Frau vorhin so während der HG-freien (Hampel-)Zeit "Ich glaube, wir sollten dir Sicherheitshalber direkt zwei kaufen, wenn die Dinger kaputtgehen, bist du doch sofort zu nix mehr zu gebrauchen" (ja, ich liebe sie für ihre kompromisslos ehrliche und direkte Art :D ). Das kam ihr vielleicht auch über die Lippen, weil sie es war, die mich dann im Schweiße ihres Angesichts ein paar Meter durch die Stadt gewuchtet hat - während alle Passanten wohl dachten "boah, der Alte hat aber sowas von einem im Kahn".
42
mirochen
Beiträge: 149
Registriert: 04.10.2020

Re: Unorthodoxer Einsatz eines HG - Hallo zusammen

#53

Beitrag von mirochen »

Update heute. Linkes Ohr/linker Ohrkanal tut ein wenig weh und ist ein wenig geschwollen (bin geringfügig erkältet). Daher heute Mittag HG mal ein paar Stunden rausgenommen.

Frau innerhalb kürzester Zeit genervt, dass sie sich ständig wiederholen muss.

Joar - nicht nur man selbst gewöhnt sich recht flott daran, auch das Umfeld.
42
mirochen
Beiträge: 149
Registriert: 04.10.2020

Re: Unorthodoxer Einsatz eines HG - Hallo zusammen

#54

Beitrag von mirochen »

Erneutes Update: Mittelohrentzündung... deshalb konnte ich seit gestern Nachmittag die HG nicht tragen. Heute Morgen in HNO-Klinik gewesen (wegen des Schwindels), direkt Tropfen und "nicht tragen, bis abgeklungen"-Anweisung.

Aber auch mit Hinweis darauf, dass das eben schon mal vorkäme, wenn man "neu" dabei ist. Ich bin es wohl nicht schuld mit meinem Ohrenspülen - aber "geholfen hat es auch nicht gerade".

Klasse. Schmerzen der eher stärkeren Art, höre noch mal deutlich weniger - läuft :D
42
Johns
Beiträge: 864
Registriert: 28.05.2020

Re: Unorthodoxer Einsatz eines HG - Hallo zusammen

#55

Beitrag von Johns »

na sag´mal,
mit was hast du denn den heiligen Bimbam so verärgert, dass er sich
dauernd revanchieren zu müssen meint? ;-)
Ansichten sind eine Sicht der Dinge, aber:
Richtiges wird nicht allein dadurch falsch, dass es die Falschen sagen,
so wie Falsches nicht schon dadurch richtig wird, dass es die Richtigen sagen 😉
mirochen
Beiträge: 149
Registriert: 04.10.2020

Re: Unorthodoxer Einsatz eines HG - Hallo zusammen

#56

Beitrag von mirochen »

... vielleicht hätte ich nicht so oft fluchen sollen... :D :D
42
Antworten