Neuvorstellung aus Bochum

Hier kann man sich vorstellen oder eigene Erlebnisse berichten
Antworten
Nasenmann
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2022

Neuvorstellung aus Bochum

#1

Beitrag von Nasenmann »

Hallo in die Runde

Nachdem ich schon einige Zeit hier mitlesen, wurd's nun Zeit das ich mich nun auch anmelde und kurz vorstelle.
Ich heiße Thorsten, 52 Jahre und komme aus dem sonnigen Bochum.
2015 habe ich meine ersten Hörgeräte bekommen (HdO, Siemens, Modell weiß ich im Moment gar nicht...).
So richtig anfreunden konnte ich mich mit den Dingern nicht. Es war mir zu dem Zeitpunkt irgendwie "peinlich" Hörgeräte tragen zu müssen und so haben sie ihr Dasein fast ausschließlich in der Schublade verbracht.
Mittlerweile wurde das Hören aber immer anstrengender und schlechter. So habe ich vor kurzem mal wieder einen Hörtest bei Akustiker und auch beim Ohrenarzt gemacht.
Ergebnis: Das Gehör ist schlechter geworden. Hochtonschwerhörigkeit. Das Audiogramm zeigt eine rapide Verschlechterung der Hochtöne. OK, Vögel und Gepiepse von irgendwelchen Automaten usw. habe ich schon einige Zeit nicht mehr gehört, da war es also keine große Überraschung mehr.
Also ab zum Akustiker und schauen was es denn da schönes gibt.
Unauffalligkeit wäre ganz nett, aber mittlerweile ist mir das dann doch egal.
Als erstes Gerät ein Im Ohr getestet. (HNO hatte davon abgeraten, hatte ich mal drauf gehört...). Unangenehm, ein ziemlicher Oschi und damit gemeint ngs gar nicht.
Also HdO. Erst von ReSound Key ohne Zuzahlung). Angenehm zu tragen, allerdings zu "schwach" für mein Gehör. Danach ReSound Linx quattro 3. Auch nicht viel besser, dazu kamen ständig unangenehme Geräusche, die sogar meine Frau hören konnte.
Nun Phonak P30 drin. Schon ganz gut, ich höre Gepiepse,Vogelgeschwitzer und so weiter. Muss man sich aber auch erstmal wieder dran gewöhnen :crazy:
Positiv, einfache Bluetooth Verbindung zum Smartphone und freihändigrs telefonieren. An der Feineinstellung müsste sicherlich noch gearbeitet werden, aber schonmal ganz gut.
Als nächstes kommt noch Phonak Audeo Life und zum Vergleich auch noch Unitron Moxi blu. Beide sind ja von der Sonova Gruppe und daher ist das mit dem Bluetooth und Smartphone kein Problem.
Mittlerweile bekomme ich sogar " Spaß" am Hörgerätetragen und ausprobieren. Mal schauen wie die nächsten Geräte sich schlagen und was am Ende in meinen Ohren baumelt.
So,das war's erstmal
Gruß Thorsten
Apfelschorle
Beiträge: 59
Registriert: 11.07.2022

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#2

Beitrag von Apfelschorle »

Herzlich willkommen Thorsten.


Schön das du da bist.

LG

Apfelschorle
Pfpisa
Beiträge: 71
Registriert: 12.03.2022

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#3

Beitrag von Pfpisa »

Herzlich willkommen hier im Forum !


Grüße
Pfpisa
Chocolate
Beiträge: 158
Registriert: 21.05.2013
9
Wohnort: Niedersachsen

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#4

Beitrag von Chocolate »

Herzlich willkommen hier!
Gerade der Wechsel von einem Hersteller zu einem anderen (die nicht Baugleich sind) ist erstmal ungewohnt, klingt ja ganz anders, auch die neue Technik bringt einen neuen Klang mit.

Ich hoffe, dass es dir noch mehr Freude bereitet mit den Geräten wieder mehr zu hören.
Grüße
beidseits mittlerweile hochgradig bis an Taubheit-grenzend SH ("Wannen"kurve)
versorgt mit Phonak Naida B70 SP
Nasenmann
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2022

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#5

Beitrag von Nasenmann »

[
Dateianhänge
1659538017674.jpg
(201.35 KiB) Noch nie heruntergeladen
Nasenmann
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2022

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#6

Beitrag von Nasenmann »

Kurzes Update. Nun sind die Moxi blu drin. Ganz OK, allerdings kommen die "hohen" Töne (z.b. das piepsen beim Einstellen vom Herd) nicht an. Da ist nur ein leises Rauschen. Weder bei ReSound, noch bei den Unitron höre ich die Piephinweise. Beim Phonak P30 laut und deutlich (ich wusste vorher gar nicht das der Herd solche Geräusche macht und dachte schon da ist was kaputt....).
Habe mal meinen Hörtest hochgeladen, vielleicht für den einen oder anderen interessant und evtl hat auch jemand noch einen Tipp was ich an Hörgeräte testen konnte.
Gruß Thorsten
Dani!
Beiträge: 2066
Registriert: 09.03.2012
10
Wohnort: Landkreis München

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#7

Beitrag von Dani! »

Hui, du bist an Taubheit Grenzend. Alles über zwei kHz hörst du praktisch nicht. Und da wunderst du dich, dass du das Gepiepse nicht hörst? Die anderen Hörgeräte können das auch hörbar machen. Ob das aber wirklich sinnvoll ist?
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Nasenmann
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2022

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#8

Beitrag von Nasenmann »

Naja,was heißt wundern? Ich war nur überrascht als ich plötzlich solche Töne (u.a. auch den Blinker oder piepsen beim Rückwärtsfahren) mit den Hörgeräten wahrnahm.
Was meinst du damit,ob es sinnvoll ist?
Dani!
Beiträge: 2066
Registriert: 09.03.2012
10
Wohnort: Landkreis München

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#9

Beitrag von Dani! »

Bei dem Hörverlust sollte man schon in Erwägung ziehen, sich mal mit dem Thema Cochlear Implantat auseinander zu setzen.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Nasenmann
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2022

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#10

Beitrag von Nasenmann »

Du machst mir Angst.... :shock: :?
Ohrenklempner
Beiträge: 5433
Registriert: 20.02.2015
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#11

Beitrag von Ohrenklempner »

Nee, kein Grund zur Sorge. Schau mal auf die Knochenleitung. Da ist ein beträchtlicher Schallleitungsanteil im Hochtonbereich. Kann man da evtl. noch was therapieren? Da könnte man vielleicht noch ne ganze Menge rausholen... 40 dB mehr oder weniger machen schon einen gewaltigen Unterschied!
Carreau!
Nasenmann
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2022

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#12

Beitrag von Nasenmann »

Knochenleitung ? Therapieren ?
Hmm, ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. Ich sehe nur rote und blaue Kurve, die sich im Vergleich zum Test 2015 verschlechter haben. :?: :crazy:
Crackliner
Beiträge: 358
Registriert: 11.07.2016
6
Wohnort: Bremen

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#13

Beitrag von Crackliner »

Ich habe von den Kurven auch keine Ahnung. Ich legte dem Akustiker die Verordnung auf den Tisch, und sagte, nun mach mal.
Dani!
Beiträge: 2066
Registriert: 09.03.2012
10
Wohnort: Landkreis München

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#14

Beitrag von Dani! »

Nasenmann hat geschrieben: 4. Aug 2022, 11:12 Du machst mir Angst.... :shock: :?
Nur ruhig! Ich hatte nicht vorgeschlagen, dass du dich jetzt implantieren lassen solltest. Mein Hörverlust war 14 Jahre lang schlechter als deins, bevor ich mich für CIs entschieden habe. Tatsächlich hängt dieser Schritt vor allem davon ab, wie gut dein Sprachverstehen mit Hörgeräten ist. Ist es zu gut, gibt es kein CI.

Mein Ton-Audiogramm hat sich in den 14 Jahren nicht verändert, wohl aber mein Sprachverstehen mit Hörgeräten, nämlich negativ. Ich werde halt auch älter, das Gehirn kann seine Leistungsfähigkeit (Kompensation des Hörens) nicht dauerhaft hochhalten.

Meine letzten Hörgeräte waren Phonak B70, mit denen hatte ich tatsächlich noch das beste Sprachverstehen herausholen können. Die darin integrierte Frequenzverschiebung hat dazu sehr unterstützt. Allerdings hat das auch etwa 3 Monate bei fast höchster Stufe gedauert, bis ich einen nennenswerten Erfolg mit der Frequenzverschiebung ausmachen konnte.

Da Unitron auf demselben Chip basiert wie Phonak sollten Unitron-HGs aber genauso einstellbar sein wie die Phonaks. Da hat der Akustiker wohl nicht alles gleich eingestellt oder auf Basis deiner Aussagen Änderungen durchgeführt.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Nasenmann
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2022

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#15

Beitrag von Nasenmann »

Mein Akustiker sagte mir auch das die Unitron den Phonak ähnlich sind, bei gleicher Technik, aber günstiger. Da hat er wohl bei den Einstellungen ein bisschen daneben gelegen...
Naja,werde ich beim nächsten Termin mal mit ihm abklären. Lasse mir da insgesamt Zeit, bis er für mich ein zufriedenstellendes Ergebniss gefunden hat.
Nasenmann
Beiträge: 8
Registriert: 28.07.2022

Re: Neuvorstellung aus Bochum

#16

Beitrag von Nasenmann »

Ach, noch eine Frage in die Runde:
Lohnt es sich mit meiner Hörminderung einen Antrag beim Versorgungsamt wegen Schwerbehinderung zu stellen?
Antworten