Schwerhörigkeit

Hier kann man sich vorstellen oder eigene Erlebnisse berichten
Fabienne111
Beiträge: 36
Registriert: 24. Mai 2023, 11:39
1

Schwerhörigkeit

#1

Beitrag von Fabienne111 »

Hallo,

ich bin Fabienne und 32 Jahre alt. Gegen Ende meiner Schulzeit haben sich meine Ohren immer mehr verschlechtert. Ich war damals auch beim HNO-Arzt und habe eine Verordnung für Hörgeräte bekommen. Die ist dann aber ganz schnell in irgendeiner Schublade verschwunden. Inzwischen habe ich ein echtes Hörproblem und ich habe nun gelesen, dass man Hörgeräte implantieren lassen kann. Gibt es hier jemanden, der sich damit auskennt?

Gruß Fabienne
Ohrenklempner
Beiträge: 9194
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Schwerhörigkeit

#2

Beitrag von Ohrenklempner »

Hi Fabienne,

es gibt verschiedene Arten implantierbarer Hörsysteme, die je nach Indikation im Mittelohr, im Schädelknochen oder in die Cochlea eingebaut werden. Alle diese Lösungen sind allerdings nur angezeigt, wenn mit einem "normalen Hörgerät" nichts zu erreichen ist, zum Beispiel bei Ohrmuschel- oder Gehörgangsfehlbildung oder an Taubheit grenzender Innenohrschwerhörigkeit. Ob das sinnvoll ist oder nicht, könnte man mit einem Audiogramm beurteilen, bzw. kann eine entsprechende Operation nur vom HNO angeleiert werden. Wenn du vor einiger Zeit eine "Verordnung einer Hörhilfe" bekommen hast, dann ist deine Schwerhörigkeit aber sicherlich nicht so gravierend, dass sie eine Implantationslösung rechtfertigen würde. Ein herkömmliches Hörgerät wäre in jeder Hinsicht die bessere Wahl.
Akustik Alex
Beiträge: 1686
Registriert: 30. Okt 2020, 23:49
3
Wohnort: zuhause

Re: Schwerhörigkeit

#3

Beitrag von Akustik Alex »

Hey Fabienne,

du kannst deine Werte mal hier eingeben. Wichtig ist dein Hörtest und die Ergebnisse der Sprachmessung. Anahnd derer kannst du dann sehen, welche Versrorgung für dich in Frage kommt:

https://infohrmationen.blogspot.com/202 ... rufer.html

Ich denke, wenn du einmal den Schritt gewagt hast, dann wirst du dich ärgern, es nicht schon viel früher getan zu haben ;)

Besten Gruß,
Alex
Fabienne111
Beiträge: 36
Registriert: 24. Mai 2023, 11:39
1

Re: Schwerhörigkeit

#4

Beitrag von Fabienne111 »

Hallo,

danke füre eure Antworten. Ich wusste ja nicht, dass es mal wieder so schwierig ist. Ich wollte ja nur Hörgeräte haben, die man nicht sieht. Meine aktuellen Hörwerte weiss ich übrigens gar nicht. Ist ca. 15 Jahre her, dass ich einen Test gemacht gabe.
rabenschwinge
Beiträge: 2444
Registriert: 22. Nov 2017, 19:47
6

Re: Schwerhörigkeit

#5

Beitrag von rabenschwinge »

Hallo Fabienne111 und herzlich Willkommen hier.

Was Du meinst ist entweder das CI oder die Bonebridge. Beide sind Implantate, die zum Einsatz kommen wenn ein Hörgerät nicht mehr helfen kann.

Die Voraussetzungen für ein Implantat finden sich hier : https://www.caritasklinikum.de/data/fil ... 9cec23.pdf

Generell würde ich einen Besuch bei HNO mit Hörtest vorschlagen um überhaupt einmal einen Überblick zu bekommen, wie stark die Schwerhörigkeit ausgeprägt ist und dann schauen, ob es via Hörgerät weitergeht oder via Implantat.

Wobei ich eher Hörgerät vermute und da hat sich in den letzten 15 Jahren viel getan.
Sie sind viel modern als damals und können erheblich mehr.
Ohrenklempner
Beiträge: 9194
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Schwerhörigkeit

#6

Beitrag von Ohrenklempner »

Es ist eigentlich gar nicht so schwierig. Geh doch mal zu einem Akustiker und lass dich beraten. Ohne dich zu sehen, deine Gehörgänge und dein Hörvermögen zu kennen, kann man ganz schlecht was empfehlen. Es ist aber garantiert was Passendes für dich dabei!

Bei implantierten Hörgeräten siehst du zwar das Implantat nicht, aber der Klangprozessor mit Stromversorgung ist viel auffälliger als bei einem Hörgerät.

Die Hörgeräte heute sind kein Vergleich mehr zu denen vor 15 Jahren. Ein schönes RIC-Gerät ist durch seine dünne Hörerleitung nur für Leute sichtbar, die ein Auge drauf haben (z.B. für mich als Akustiker :D ), und wenn man doch mal hinters Ohr schaut, kann es doch was Schönes sein. Beige Krücken in Holzbeinoptik werden kaum noch verkauft. Soll es dezent-unauffällig sein, orientiert man sich an der Haarfarbe. Oder man macht es wahlweise cool (schwarz), hip (farbig) oder chic (gold, weiß, rosé, Silbertöne).

Schau doch mal z.B. auf der Seite von Widex:
https://www.widex.com/de-de/hoergeraete ... ent-sheer/ -- etwa in die Mitte scrollen und das "RIC 10" auswählen.

Oder auf der Seite vom Signia Styletto AX:
https://www.signia.net/de-de/hoergeraete/styletto-ax/

Wenn's wirklich ganz dezent und unauffällig und gar nicht hinter dem Ohr sein soll, kann man vielleicht auch mit einem kleinen CIC oder sogar IIC arbeiten:

https://www.bernafon.de/hearing-aid-use ... /warum-ido
Brittany
Beiträge: 880
Registriert: 11. Aug 2021, 02:29
2

Re: Schwerhörigkeit

#7

Beitrag von Brittany »

Ohrenklempner hat geschrieben:Beige Krücken in Holzbeinoptik
:mrgreen:
"Leberwurstfarben" heißt das!
Ohrenklempner
Beiträge: 9194
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Schwerhörigkeit

#8

Beitrag von Ohrenklempner »

Ach ja, ich vergaß! 😂
rabenschwinge
Beiträge: 2444
Registriert: 22. Nov 2017, 19:47
6

Re: Schwerhörigkeit

#9

Beitrag von rabenschwinge »

Brittany hat geschrieben: 24. Mai 2023, 15:03
Ohrenklempner hat geschrieben:Beige Krücken in Holzbeinoptik
:mrgreen:
"Leberwurstfarben" heißt das!
Ich mag Leberwurst :D auf Brot.....

Genauso kann man die Otoplastiken unauffällig, bunt oder auch edel gestalten und aus dem Hörgerät ein modisches Statement machen.

Die Zeiten von *oh wie peinlich; ich brauch ein Hörgerät* sind echt vorbei.
Ohrenklempner
Beiträge: 9194
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Schwerhörigkeit

#10

Beitrag von Ohrenklempner »

Jawoll!
Wenn ich nicht gerade einen Pickel in der Ohrmuschel hätte, würde ich ein Foto meiner Titan-Cymbakralle in "sky blue" mit Steinbesatz machen. 😍
Fabienne111
Beiträge: 36
Registriert: 24. Mai 2023, 11:39
1

Re: Schwerhörigkeit

#11

Beitrag von Fabienne111 »

Ich hatte gerade zweimal geschrieben, aber nun ist es zweimal wieder wech...

Ich wollte einfach nur Geräte, die von aussen nicht sictbar sind. Aber das geht wahrscheinlich gar nicht.

Nach der Haarfarbe auswählen finde ich gut. Wieviele Geräte brauche ich da?

Also ich werde morgen zum Akustiker gehen. Ich weiss nur nicht, ob man sich da erst anmelden muss.
Ohrenklempner
Beiträge: 9194
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Schwerhörigkeit

#12

Beitrag von Ohrenklempner »

Fabienne111 hat geschrieben: 24. Mai 2023, 15:20 Ich wollte einfach nur Geräte, die von aussen nicht sictbar sind. Aber das geht wahrscheinlich gar nicht.
Klar doch... so'n schönes IIC kann man vielleicht auch basteln.
PXL_20230524_132451523.jpg
Sieht dann von außen so aus:
ohr_mit_IIC.jpg
Nach der Haarfarbe auswählen finde ich gut. Wieviele Geräte brauche ich da?
Eins pro Ohr. ;)
Also ich werde morgen zum Akustiker gehen. Ich weiss nur nicht, ob man sich da erst anmelden muss.
Wenn du eine ausführliche Beratung mit Hörtest usw. haben möchtest, dann lieber mit Termin. Zu welchem würdest du gehen? Nur als Empfehlung, geh nicht zu dem Geschäft mit einem bekannten deutschen TV-Moderator im Schaufenster. :D
cherusker
Beiträge: 593
Registriert: 4. Okt 2022, 16:28
1

Re: Schwerhörigkeit

#13

Beitrag von cherusker »

Du kannst auch einfach ohne Termin in den Laden spazieren. Einen einfachen Hörtest kann der Akustiker vielleicht auch irgendwo zwischenquetschen.
Falls du dich da wohl fühlst, kannst anschließend einen Termin für eine ausführliche Erstberatung machen. Die dauert dann meistens 1 - 1,5 Stunden
Grüße vom cherusker :cheers:
- - -
R 55 55 50 60 60 65 70 70 60 40 40
L 25 50 50 50 55 60 55 50 40 40 55
Dani!
Beiträge: 3554
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
12
Wohnort: Landkreis München

Re: Schwerhörigkeit

#14

Beitrag von Dani! »

Sxhwerhörigkeit? 😱
Puh, das ist in diesem Forum dann schon eine schwerwiegende Erkenntnis.
Ernst gemeinter Tipp: Den Gesprächspartner schlecht Verstehen nehmen andere Menschen mit Abstand mehr wahr als ein Hörgerät, das heutzutage schon standardmäßig klein wie eine Kakerlake ist.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig.
Fabienne111
Beiträge: 36
Registriert: 24. Mai 2023, 11:39
1

Re: Schwerhörigkeit

#15

Beitrag von Fabienne111 »

Hallo,
also ich war gestern beim Akustiker und habe einen Hörtest gemacht. Ich kann hier leider nichts scannen. Darum versuche ich mal die Werte aufzuschreiben.
Rechts
250-10
500-15
1000-40
2000-55
3000-55
4000-70
6000-70
8000-50

Links
250-20
500-20
1000-40
2000-45
3000-60
4000-60
6000-50
8000-40

Die Akustikerin sagte, ich bin mittelgradig schwerhörig. Ich weiß jetzt nicht, was das bedeutet, aber auf jeden Fall brauche ich wohl Hörgeräte. Jetzt soll ich mir eine Verordnung vom HNO-Arzt holen.

Gruß Fabienne
Ohrenklempner
Beiträge: 9194
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Schwerhörigkeit

#16

Beitrag von Ohrenklempner »

Damit kann man doch ganz gut arbeiten. Ich würd dir ein IIC anfertigen und einfach mal probieren, wie du damit zurecht kommst. :)
Fabienne111
Beiträge: 36
Registriert: 24. Mai 2023, 11:39
1

Re: Schwerhörigkeit

#17

Beitrag von Fabienne111 »

Hallo Ohrenklempner,

heute war mein Beratungstermin. Zuerst wurde so ein Sprachtest gemacht und ich muss sagen, dass das alles extrem schwer zu verstehen war. Dann zeigte mir die Akustikerin verschiedene Geräte und ich habe auch nach dem IIC gefragt. Da meinte sie, dass das bei mir nicht geht, weil meine Gehörgänge zu eng sind. Kann das sein? Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, dann hat sie mir wohl zwei andere Geräte bestellt, die ich dann am nächsten Montag zur Probe bekommen soll.

Gruß Fabienne
Ohrenklempner
Beiträge: 9194
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Schwerhörigkeit

#18

Beitrag von Ohrenklempner »

Fabienne111 hat geschrieben: 30. Mai 2023, 14:35 Da meinte sie, dass das bei mir nicht geht, weil meine Gehörgänge zu eng sind.
Kann durchaus sein! Bei sehr engen Gehörgängen kann man kein IIC bauen, weil einfach kein Platz ist. Ganz so unsichtbar wird's dann nicht werden. Ich würde aber, wenn IIC nicht geht, lieber ein RIC nehmen (hinterm Ohr mit Lautsprecher im Gehörgang), das ist allemal unauffälliger (und kann auch viel mehr!) als ein größeres Im-Ohr-Hörgerät.
Pfadi_
Beiträge: 735
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09
2

Re: Schwerhörigkeit

#19

Beitrag von Pfadi_ »

Ohrenklempner hat geschrieben: 30. Mai 2023, 15:29 Ich würde aber, wenn IIC nicht geht, lieber ein RIC nehmen (hinterm Ohr mit Lautsprecher im Gehörgang), das ist allemal unauffälliger (und kann auch viel mehr!) als ein größeres Im-Ohr-Hörgerät.
Das kommt mir arg verallgemeinert vor. Was kann ein RIC, was ein ITC nicht kann?

Grüße

Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
Ohrenklempner
Beiträge: 9194
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Schwerhörigkeit

#20

Beitrag von Ohrenklempner »

Besser aussehen zum Beispiel. :D

Nee, ich dachte bei einem "größeren IdO" an ein CIC. Mit nem ITC kann man Fabienne sicher nicht hinter dem Ofen vorlocken.
Pfadi_
Beiträge: 735
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09
2

Re: Schwerhörigkeit

#21

Beitrag von Pfadi_ »

….ja, da haste wohl recht. Wer als erstes an ein Implantat denkt, damit man bloß nichts sieht….

Grüße

Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
Yak
Beiträge: 506
Registriert: 2. Sep 2022, 15:46
1

Re: Schwerhörigkeit

#22

Beitrag von Yak »

Brittany hat geschrieben: 24. Mai 2023, 15:03
Ohrenklempner hat geschrieben:Beige Krücken in Holzbeinoptik
:mrgreen:
"Leberwurstfarben" heißt das!
barbie-puppen-bein-farben :)
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
Akustiker:
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 40 - 45 - 70 - 80
L: 30 - 30 - 35 - 40 - 60 - 60 - 80 - 90
HNO
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 35 - 60 - 60 - 80
L: 25 - 30 - 35 - 40 - 65 - 60 - 75 - 85
Signia Pure 7 IX
SilenceKruemel
Beiträge: 25
Registriert: 19. Aug 2022, 13:55
1

Re: Schwerhörigkeit

#23

Beitrag von SilenceKruemel »

Heute wurden Hörgeräte vorgestellt, die wie Buds aussehen. Also sehr deutlich sichtbar, nur nicht als Hörgerät wahrnehmbar. Die gibt es bestimmt schon länger, ich habe sie nur zum ersten Mal gesehen.
Wobei ich nicht weiß, ob das auch bei zu engen Gehörgängen möglich ist und wie gut die wirklich sind. Ich habe sie erst mal nur gesehen und fand es recht interssant, da sie auch bei jüngeren Leuten mehr Akzeptanz bewirken könnten.

Die zu engen Gehörgänge kenne ich nur zu gut. Die Hörgeräte rutschen dann ständig nach draußen. Die noch fester zu verankern, führte erst zum Jucken im Gehörgang, weil die auch beim Kauen und Sprechen ständig irgendwie rutschten und bei Nachjustieren schlußendlich zu Schmerzen im Gehörgang.

Die HdO-Lösung ist die für mich gangbare, wobei ich da ein wenig auf das Richtungshören verzichten muß. Und mal so aus dem Nähkästchen geplaudert... Ich habe schon seit 2 Jahren regelmäßig mit einer Person zu tun, bei der ich die Hörgeräte nie wahrgenommen habe. Bei mir kam das jetzt auch nur, weil ich mich selbst mit der Problematik befassen mußte. Also kann ich davon ausgehen, dass die Leute, die bei mir die Hörgeräte auf Anhieb sehen, selbst schwerhörig sind ;)

LG und maximale Erfolge
Silence
KatjaR
Beiträge: 1623
Registriert: 27. Aug 2012, 20:45
11

Re: Schwerhörigkeit

#24

Beitrag von KatjaR »

Liebe Fabienne,
jetzt kommt die psychologische Keule. ;-)
Wie Dani schon schrieb, dein schlechter Hören fällt mehr auf als ein Hörgerät.
Ein Unterschied liegt in der Ursachenzuschreibung.(Attribution)
Wenn man ein Hörgerät sehen oder erahnen kann, ist man geneigt, fehlende, unangemessene,
falsche und oft peinliche Reaktionen seines Gegenübers einer Hörminderung zuzuschreiben.
Sieht man dieses nicht und ist es vom Alter des Gegenübers nicht zu erwarten dass jemand schlecht hört,
folgen andere Ursachenvermutungen.
Allen voran werden meist Dummheit und Ignoranz vermutet. Wahlweise auch gerne ein distanziertes Wesen,
Ungeselligkeit, oder persönliche Ablehnung.
Der Wunsch nach unsichtbaren Geräten entspringt ja der Furcht vor Abwertung, Stigmata und Ähnlichem.
Wir mit Hörschädigung haben also die Wahl, möchten wir als schwerhörig erkannt, oder lieber als
als unterbelichtet oder abweisend angesehen werden?
Auch die besten Hörgeräte machen einen nicht guthörend, eine zeitliche Verzögerung im Verstehen, erhöhte
Konzentrationsnotwendigkeit, die Hinzunahme des Mundbildes, fallen auch noch mit Hörgeräten ins Gewicht
und sind für Außenstehende oft wahrnehmbar.
Mir persönlich ist es dann lieber, man weiß um meine Hörproblematik und nimmt diese auch ernst.
Ich habe es oft eher gegenteilig erlebt. Trotz Taubheit und Versorgung mit Cochlea Implantaten, wurde ich oft
als guthörend wahrgenommen, mit dem Anspruch dann auch gefälligst so zu funktionieren.
Grade im Beruf ist das oft überfordernd.
Ich wünsche viel Erfolg bei der Suche und "Anfreundung" mit dir hilfreichen Geräten, damit du deine Kraft in
für dich Wichtigeres stecken kannst, als in die Kompensation einer Hörschädigung.
Lieben Gruß
Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
Pfadi_
Beiträge: 735
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09
2

Re: Schwerhörigkeit

#25

Beitrag von Pfadi_ »

Danke Katja, du bringst es super auf den Punkt.
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
Gesperrt