Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

Suche nach Gleichgesinnten, Betroffenen
Birkbot
Beiträge: 105
Registriert: 25.07.2018
2
Wohnort: Erlangen

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#176

Beitrag von Birkbot »

Und Paul, bedenke, dass die gut aussehende Frau auch nur hinter deinem Geld her sein könnte... Also wenn du suchst, wirst du glauben, hinter jedem Menschen eine Falle zu sehen. Ohrenklempner hat recht, dir kann völlig egal sein, was andere denken könnten.

Außerdem: Ich habs nicht erlebt, dass es mehr als ein paar Monate funktioniert hat, wenns charakterlich nicht gepasst hat. Jeder, den ich kenne, ist lieber allein, als mit dem oder der falschen zusammen - das gibt spätestens im ersten gemeinsamen Urlaub Stress.
Treehugger
Beiträge: 438
Registriert: 23.08.2017
3
Wohnort: Schweiz

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#177

Beitrag von Treehugger »

@Paul180

genau andersrum wird ein Schuh draus.
Wahre Liebe kann nur außerhalb der äusseren Erscheinung auftreten.

Zudem ist "gut aussehend" eine echt schwierige Definition, da nicht jeder die gleichen Schönheitsideale hat.

Treehugger
herby_nm
Beiträge: 66
Registriert: 18.04.2019
1

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#178

Beitrag von herby_nm »

Paul's Gedankenwelt ist recht unterhaltsam ist aber von der Realität so weit entfernt wie die Sonne von der Erde. Ich denke diese Einstellung zum anderen Geschlecht ist seiner Erkrankung geschuldet.
Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Syrinx
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2013
7
Wohnort: bei Hamburg

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#179

Beitrag von Syrinx »

Super Thema... *lol

Ich habe noch nie überlegt, ob der Mann an meiner Seite schöner ist als ich oder ich als er oder was auch immer. Womöglich sind wir beide so hässlich, dass wir lieber zusammen sind, um nicht allein zu bleiben statt auf die Suche nach jemandem zu gehen, der schöner ist als wir (was ja dann einfach sein müsste) und der damit beweist, dass er uns richtig liebt, nämlich freiwillig, weil er ja die Wahl hätte während wir im Moment ja offensichtlich nur zusammen sind, weil das angeblich besser ist als allein zu sein.....oder wie war das noch? Vielleicht doch anders herum?

Großes Gedankenkino....Glückwunsch *lol
beidseitig mit Phonak Audeo V versorgt und
zum Hörjunkie mutiert :D
Jani
Beiträge: 285
Registriert: 30.01.2011
10
Wohnort: Bayern

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#180

Beitrag von Jani »

So, Leute, jetzt reicht`s mir!! Habe eben eure letzten Beiträge alle mal gelesen und wisst ihr, was ihr da tut? Das ufert langsam in Mobbing aus gegenüber Paul180! Ihr stellt ihn so hin, als ob hätte er keine Ahnung. Es ist nun mal seine Einstellung, dass er mehr Wert auf eine hübsche Frau legt als wir Anderen. Na und? Ich kann eure Ansichtsweisen ja verstehen, aber es ist echt nicht fair, was ihr da gerade veranstaltet, ok?! Für seinen Autismus kann er leider nichts sowie wie wir alle für unsere Hörschädigung nichts können. Oder wie würdet ihr es denn finden, wenn die Normalhörenden so über Euch reden usw.?? Auch nicht gerade schön, oder? Also denkt mal bitte etwas nach.
Seit nach Geburt hörgeschädigt.

rechts: Naída Q70 CI seit 2001
links: Naída Q90 CI seit 2018

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." (Antoine de Saint-Exupéry) :blume1:
herby_nm
Beiträge: 66
Registriert: 18.04.2019
1

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#181

Beitrag von herby_nm »

Hallo Jani,

was hat das mit Mopping zu tun?. Wer sich in einem Forum mit doch für mich einer eigentümlichen Einstellung outet braucht doch nicht erwarten das alle schreiben wie toll seine Einstellung ist. Ist dann doch klar das andere Forumsteilnehmer ihre Einstellung zum besten geben. Es hat Paul auch niemand persönlich angegriffen sondern nur seine Meinung zum anderen Geschlecht diskutiert. Auch ist das mit seinem Autismus erst viel später bekannt geworden.
muggel
Beiträge: 849
Registriert: 19.06.2013
7

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#182

Beitrag von muggel »

...und durch den Autismus erklärt sich nicht die Einstellung von Paul ggü. Frauen als Objekte, deren Schönheit man benoten muss!
KatjaR
Beiträge: 1083
Registriert: 27.08.2012
8

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#183

Beitrag von KatjaR »

Liebe Jani, mit Mobbing hat das nun wirklich nichts zu tun. Paul hat das Thema reingebracht, seine doch sehr bizarren Ansichten dazu geäußert und dann kamen die Meinungen anderer dazu, die davon abwichen. Diese wurden weder beleidigen, noch abwertend dargelegt. Es hilft Paul null, wenn man mit seiner Meinung da hinter dem Berg hält. Im Gegenteil, durch seine einseitige Meinungsbildung im Netz, gepaart mit Autismus, ist er anscheinend zu solchen Überzeugungen gekommen, die ihm bei der Erfüllung seiner Bedürfnisse gehörig im Weg stehen. Die etwas zu relativieren, durch die Ansicht von Menschen, die schon mehr Partnerschafts-und Lebenserfahrung haben, ist wichtig und richtig. Das kann, wenn es angenommen würde hilfreich sein, ein betretendes Schweigen dazu oder gar Zustimmung wäre keinesfals hilfreich.
LG Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
Ohrenklempner
Beiträge: 3655
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#184

Beitrag von Ohrenklempner »

Nun ja, ich fand jetzt den ironischen Beitrag von Syrinx recht grenzwertig, und herby_nms Beitrag davor war auch wenig hilfreich, aber sonst waren die letzten Beiträge allesamt konstruktiv und respektvoll.
Allons-y!
KatjaR
Beiträge: 1083
Registriert: 27.08.2012
8

Re: Wie als Schwerhöriger eingentlich eine Partnerin finden?

#185

Beitrag von KatjaR »

Mit Mobbing haben die Beiträge aus meiner Sicht trotzdem nichts zu tun, auch Ironie als Stilmittel finde ich nicht unpassend.
Ich denke, bevor wir uns hier noch zanken, mache ich das Thema mal zu.
Paul wenn du weiteren Bedarf hast an dem Thema, reflektiere doch mal die Beiträge etwas und dann kannst du, wenn gewünscht ja noch mal was zum Thema reinbringen. Behinderung und Partnersuche/Partnerschaft ist für viele ein wichtiges Thema.
Gruß Katja
Zuletzt geändert von KatjaR am 14. Jun 2019, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
Antworten