Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

Akustik Alex
Beiträge: 531
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#51

Beitrag von Akustik Alex »

AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 13:25
Akustik Alex hat geschrieben: 16. Feb 2021, 13:21 Das ist eine pdf-Datei. Dass es die Target zum freien Download gibt, wäre mir neu. Nur die uralte iPFG
Es ist genau in der PDF Datei beschrieben, wie man es macht!!

Gruß
Ahh ok. Hab es für eine Target-Anleitung gehalten aber nicht gelesen. Zum freien Download steht sie aber dennoch nicht ;)
https://infohrmationen.blogspot.com/
Ohrigami
Beiträge: 95
Registriert: 23.08.2020

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#52

Beitrag von Ohrigami »

AssiKatze hat geschrieben: 15. Feb 2021, 14:06
Ich rate jedem schon mal von seinem Hörgerät die Einstellsoftware herunter zuladen und diese sich anzuschauen.
Aber die Software ist ja nur für Akustiker gedacht und bestimmt nicht frei für jedermann verfügbar, oder?! Wie kommst du an die Downloads?

lg Ohrigami
Akustik Alex
Beiträge: 531
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#53

Beitrag von Akustik Alex »

Richtig... Ich zitiere mal die Fußnote der PDF:

"Um sicherzustellen, dass nur autorisierte Personen Zugang zum Download haben, darf der Link nicht an Dritte weitergegeben werden. [...]"
https://infohrmationen.blogspot.com/
Skater
Beiträge: 84
Registriert: 18.02.2014
7
Wohnort: Bruchsal

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#54

Beitrag von Skater »

Google zeigt den Weg.
Ganz legal. Direkt bei Sonova.
Artikelnummer 058-0125-070
Hochtonschwäche, Phonak Audeo P90-R
AssiKatze
Beiträge: 170
Registriert: 21.01.2021

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#55

Beitrag von AssiKatze »

Hallo,
wer kann weiter helfen.

Das Programm Phonak Target Media 7.0.0 ist unter Win 10 Apps u. Programme da aber ich finde es nicht mehr um es starten zu können ;)

Gruß
hkg
Beiträge: 133
Registriert: 10.04.2017
4

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#56

Beitrag von hkg »

Hallo AssiKatze
bei Windows10 in der linken Ecke auf die Windowskachel klicken, dann sollte ganz oben in der Leiste die neuen Programme erscheinen. ;)
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#57

Beitrag von Ohrenklempner »

Target Media ist kein extra Windows-Programm. Es ist ein zusätzliches Paket für die Target mit Filmchen und Datenblättern.
Allons-y!
Johannes B.
Beiträge: 1199
Registriert: 28.05.2020

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#58

Beitrag von Johannes B. »

AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 14:54 Hallo,
wer kann weiter helfen.

Das Programm Phonak Target Media 7.0.0 ist unter Win 10 Apps u. Programme da aber ich finde es nicht mehr um es starten zu können ;)

Gruß
also, wenn ich neu installierte ausführbare Programme nicht wiederfinde - das ist bei meiner Hörsystemkonfigurationssoftware auch der Fall gewesen - dann gehe ich auf "Windows C" dann auf "Programme" dann auf "Änderungsdatum" um nach Aktualisierung zu sortieren, und dann schaue ich mir die neuesten Ordner - auch unter völlig irreführendem Namen an - und werde dort dann meist fündig mit der von mir heiß ersehnten setup- oder exe-Datei.

LG
Johns
für bestmöglich hören und verstehen zahlt man in D mit seinen Kassenbeiträgen,
für Komfort und Design und schönen Schein zahlt man halt drauf ;-)
hkg
Beiträge: 133
Registriert: 10.04.2017
4

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#59

Beitrag von hkg »

AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 14:54 Hallo,
wer kann weiter helfen.

Das Programm Phonak Target Media 7.0.0 ist unter Win 10 Apps u. Programme da aber ich finde es nicht mehr um es starten zu können ;)

Gruß
Dann must Du wohl PhonakTargetCustomer installieren, wenn das auch nicht klappt, erst mal die alte Version aus dem target6 Verzeichnis. Sag mir bitte Bescheid wenn es geklappt hat.
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#60

Beitrag von Ohrenklempner »

Ja, einfach die alte Version installieren, die ist auf dem FTP-Server in dem Ordner "Target6". Dann die Target starten und das Update durchführen, dann klappt's auch mit Paradise.
Allons-y!
AssiKatze
Beiträge: 170
Registriert: 21.01.2021

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#61

Beitrag von AssiKatze »

hkg hat geschrieben: 16. Feb 2021, 15:49
AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 14:54 Hallo,
wer kann weiter helfen.

Das Programm Phonak Target Media 7.0.0 ist unter Win 10 Apps u. Programme da aber ich finde es nicht mehr um es starten zu können ;)

Gruß
Dann must Du wohl PhonakTargetCustomer installieren, wenn das auch nicht klappt, erst mal die alte Version aus dem target6 Verzeichnis. Sag mir bitte Bescheid wenn es geklappt hat.
Hallo,
man merkt du bist schon Profi

Customer muß zuerst installiert werden!! Jetzt geht es.

Gruß
hkg
Beiträge: 133
Registriert: 10.04.2017
4

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#62

Beitrag von hkg »

AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 16:03
hkg hat geschrieben: 16. Feb 2021, 15:49
AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 14:54 Hallo,
wer kann weiter helfen.

Das Programm Phonak Target Media 7.0.0 ist unter Win 10 Apps u. Programme da aber ich finde es nicht mehr um es starten zu können ;)

Gruß
Dann must Du wohl PhonakTargetCustomer installieren, wenn das auch nicht klappt, erst mal die alte Version aus dem target6 Verzeichnis. Sag mir bitte Bescheid wenn es geklappt hat.
Hallo,
man merkt du bist schon Profi

Customer muß zuerst installiert werden!! Jetzt geht es.

Gruß
Na prima, dann probiere mal alles aus, und halte mich bitte auf dem Laufenden. Werde bei Gelegenheit das auch mal machen. Übrigens wer die alte Phonaksoftware installieren will (für die älteren Geräte), muss nur ein anderes Insatllationsverzeichnis angeben, dann geht diese auch. Werde ich jetzt erstmal löschen, da ich auch mir Target ansehen werde. Weiß denn jemand ob der original USB Dongle von oticon mit der Software auch geht oder ob es unbedingt Noah Link sein muss
AssiKatze
Beiträge: 170
Registriert: 21.01.2021

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#63

Beitrag von AssiKatze »

hkg hat geschrieben: 16. Feb 2021, 16:13
AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 16:03
hkg hat geschrieben: 16. Feb 2021, 15:49

Dann must Du wohl PhonakTargetCustomer installieren, wenn das auch nicht klappt, erst mal die alte Version aus dem target6 Verzeichnis. Sag mir bitte Bescheid wenn es geklappt hat.
Hallo,
man merkt du bist schon Profi

Customer muß zuerst installiert werden!! Jetzt geht es.

Gruß
Na prima, dann probiere mal alles aus, und halte mich bitte auf dem Laufenden. Werde bei Gelegenheit das auch mal machen. Übrigens wer die alte Phonaksoftware installieren will (für die älteren Geräte), muss nur ein anderes Insatllationsverzeichnis angeben, dann geht diese auch. Werde ich jetzt erstmal löschen, da ich auch mir Target ansehen werde. Weiß denn jemand ob der original USB Dongle von oticon mit der Software auch geht oder ob es unbedingt Noah Link sein muss
NOAHlink, I Cube2, Hi-Pro ; Programmierschnittstelle ist nicht mit den gewählten HG kompatibel.

Nur Noahlink Wireless

Gruß

Gruß
Oldmann
Beiträge: 16
Registriert: 27.11.2020

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#64

Beitrag von Oldmann »

Hallo an alle Spezialisten,
ich möchte an meinen neuen HG Signia Silk 3X auch noch was optimieren!
Frage? hab ich auch die Möglichkeit? (Technisch)
Außer einer Signia App wo ich lauter -leiser, und Balance hab ich zurzeit keine andere Möglichkeit.
Auch bei der viel gelobter Tinnitus-Notch Therapie, merke ich nach der Installation gar nichts.!!!! (überhaupt keine Veränderung gegenüber vorher.)
Bin Euch allen Dankbar.
Der Oldmann
hkg
Beiträge: 133
Registriert: 10.04.2017
4

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#65

Beitrag von hkg »

AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 17:15
hkg hat geschrieben: 16. Feb 2021, 16:13
AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 16:03

Hallo,
man merkt du bist schon Profi

Customer muß zuerst installiert werden!! Jetzt geht es.

Gruß
Na prima, dann probiere mal alles aus, und halte mich bitte auf dem Laufenden. Werde bei Gelegenheit das auch mal machen. Übrigens wer die alte Phonaksoftware installieren will (für die älteren Geräte), muss nur ein anderes Insatllationsverzeichnis angeben, dann geht diese auch. Werde ich jetzt erstmal löschen, da ich auch mir Target ansehen werde. Weiß denn jemand ob der original USB Dongle von oticon mit der Software auch geht oder ob es unbedingt Noah Link sein muss
NOAHlink, I Cube2, Hi-Pro ; Programmierschnittstelle ist nicht mit den gewählten HG kompatibel.

Nur Noahlink Wireless

Gruß

Gruß
Ich meinte die Oticon Fitting LINK 3.0
Programmierschnittstelle. Die habe ich dummerweise für den doppelten Preis statt NoahLink damals gekauft. Funktioniert bei oticon natürlich wunderbar, bei Phonak vermutlich nicht?
Treehugger
Beiträge: 470
Registriert: 23.08.2017
3
Wohnort: Schweiz

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#66

Beitrag von Treehugger »

AssiKatze hat geschrieben: 16. Feb 2021, 12:42 Ich habe ganz deutlich geschrieben, 2 HG mit Einstellsoftwahre getestet!!

Phonak ohne HG getestet.

Phonak habe ich erst ohne HG getestet, scheint aber noch ein bisschen leichter einzustellen zu gehen.

Die App von Phonak ist sehr modern und optisch lustig aufgebaut. Dachte deshalb sie ist die neuste.

Habe insg. 5 HG !!! getestet, stört dich das auch?

Ich habe es heute von meinem Aku bekommen u. kostete mich ca. 3450 € komplett.

Im D-Onlinehandel hätte ich es letzte Woche für ca. 2100 € bekommen. Aber als "noch" Laie lässt man erstmal die Finger davon!

In 6 J. , wer weiß!

Gruß
OK, danke für die Antwort.
Und nein es stört mich nichts im geringsten, nur weiss jetzt wo ich das alle für mich einzuordnen habe.
Es ist halt ein bisschen Dampfplaudern.
Erst schreiben und dann dann denken.

Ich hoffe du machst nichts an deinem Gehör kaputt durch deine Einstellungen,
sei einfach vorsichtig.
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#67

Beitrag von Ohrenklempner »

hkg hat geschrieben: Ich meinte die Oticon Fitting LINK 3.0
Programmierschnittstelle. Die habe ich dummerweise für den doppelten Preis statt NoahLink damals gekauft. Funktioniert bei oticon natürlich wunderbar, bei Phonak vermutlich nicht?
Es geht nur NoahLink wireless, sonst nichts.
Das Gute ist, alle bluetoothfähigen Hörgeräte anderer Hersteller (außer Widex, die braten ne Extrawurst) können mit der NoahLink Wireless auch programmiert werden. Die Fitting Link geht nur für wireless Oticon- und Bernafon-Hörgeräte ohne Bluetooth, also ältere Modelle.
Oldmann hat geschrieben:Hallo an alle Spezialisten,
ich möchte an meinen neuen HG Signia Silk 3X auch noch was optimieren!
Frage? hab ich auch die Möglichkeit? (Technisch)
Außer einer Signia App wo ich lauter -leiser, und Balance hab ich zurzeit keine andere Möglichkeit.
Auch bei der viel gelobter Tinnitus-Notch Therapie, merke ich nach der Installation gar nichts.!!!! (überhaupt keine Veränderung gegenüber vorher.)
Dafür brauchst du eine Connexx Air (Programmierinterface) und die Connexx-Anpasssoftware von Signia.
Die Silk können leider kein Bluetooth, sonst könnte man eine Menge mittels TeleCare (über den Akustiker) oder über den Signia Assistant machen.
Also entweder selbst einstellen, wovon ich pro forma natürlich abrate ;) , oder zum Akustiker und nachjustieren lassen. Empfehlenswert ist auch, mit verschiedenen Hörprogrammen zu arbeiten und damit etwas zu experimentieren. Manch einer mag den Frequenzgang des Musikprogramms lieber, das muss man sich mal ausprobieren und könnte quasi die Klangeinstellung des Musikprogramms ins Universalprogramm übernehmen. Nur so als Beispiel. Das geht aber alles nur mit der Connexx-Anpasssoftware.

Von der Notch-Therapie merkt man erstmal nichts. Wenn die überhaupt etwas bringt, dann stellen sich die Erfolge frühestens nach einem halben oder dreiviertel Jahr ein. Das Notchprogramm hört man nicht, da es nur eine bestimmte Frequenz (die deines Pfeiftons im Kopf) aus der Verstärkungskurve ausspart. Das nennt man Kerb- (engl. "notch")-Filter.
Allons-y!
Akustik Alex
Beiträge: 531
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#68

Beitrag von Akustik Alex »

Kleiner Einwand: Telecare geht auch bei Silk, da es akustisch geht, wie die App auch.
https://infohrmationen.blogspot.com/
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#69

Beitrag von Ohrenklempner »

Noch kleinerer Gegeneinwand: Ja, so eine kleine klangliche Feineinstellung kann man bei Silk über das Telecare-Portal machen. Aber eine richtige Fernwartung, so wie beim Akustiker vor Ort, geht nicht.
Allons-y!
Akustik Alex
Beiträge: 531
Registriert: 30.10.2020
Kontaktdaten:

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#70

Beitrag von Akustik Alex »

Das stimmt ;)
https://infohrmationen.blogspot.com/
Oldmann
Beiträge: 16
Registriert: 27.11.2020

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#71

Beitrag von Oldmann »

Danke erst mahl,
Ohrenklempner schreibt:
"Empfehlenswert ist auch, mit verschiedenen Hörprogrammen zu arbeiten und damit etwas zu experimentieren".
Nur hab ich morgen früh mein letzter Termin, der Aku will mir die Rechnung geben und fertig.
(ich war in 2 Monaten durch, ohne großen Aufwand)
Und deswegen wollte ich selber handanlegen.
Der Oldmann
Ohrigami
Beiträge: 95
Registriert: 23.08.2020

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#72

Beitrag von Ohrigami »

Wie sieht es bei Audioservice Mood aus, benötigt man hierfür auch die Connex Air + Connex Software?

Danke und Gruß
Ohrigami
Johannes B.
Beiträge: 1199
Registriert: 28.05.2020

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#73

Beitrag von Johannes B. »

Ohrigami hat geschrieben: 16. Feb 2021, 20:15 Wie sieht es bei Audioservice Mood aus, benötigt man hierfür auch die Connex Air + Connex Software?

Danke und Gruß
Ohrigami
moin,
für meine Mood (Bj.2017) benötige ich das von dir genannte, ja.

LG
Johns
für bestmöglich hören und verstehen zahlt man in D mit seinen Kassenbeiträgen,
für Komfort und Design und schönen Schein zahlt man halt drauf ;-)
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#74

Beitrag von Ohrenklempner »

Bis G4 ja, ab G5 braucht man die NoahLink Wireless.
Allons-y!
Ohrigami
Beiträge: 95
Registriert: 23.08.2020

Re: Wer stellt sein Hörgerät selbst ein?

#75

Beitrag von Ohrigami »

Ich war heute bei meinem AKU und hab die Bestellung des Paradise P30 in Auftrag gegeben, in 10 Tagen dürfte es mein Eigen sein.
Dank eines freundlichen Hinweises hier im Forum bin ich an die Software Phonak Target gekommen und hab diese auch auf dem Rechner installiert, sogar das Update auf die Version 7.1 ließ sich einspielen. Ich möchte unbedingt noch Feineinstellungen an meinem HG mittels der Software vornehmen.
Frage diesbezüglich: Wenn ich mir noch die Schnittstelle Noahlink Wireless bestelle, kann ich dann ohne Probleme meine Frequenzkurve selbst justieren? Benötige ich noch irgendeinen Code dazu oder geht es ohne?!

Danke und viele Grüße
Ohrigami
Antworten