Test Audio Service Sina 8 G5

HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Test Audio Service Sina 8 G5

#1

Beitrag von HansPeter »

Ich habe jetzt 2 Geräte hinter dem Ohr getestet, mit denen ich fast nichts gehört habe.

Jetzt gerade teste ich ein Audioservice IDO Sina 8 G5. Damit kann ich alles fast zu laut hören, nur leider noch etwas verzerrt. Ich hoffe das bekommt man noch hin. Vom Tragen her finde ich es angenehm.

Dumme Frage zum diesem Gerät grundsätzlich: Taugt das Gerät was und ist es auf dem neuesten Stand ? Oder gibts dazu eine andere Empfehlung ?

Es soll inkl. Anpasstück 1.250 € kosten. Ist der Preis ok ?

Danke.
Johannes B.
Beiträge: 1199
Registriert: 28.05.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#2

Beitrag von Johannes B. »

moin HansPeter,
wenn du mit Geräten hinter dem Ohr fast nix gehört hast, dann wurden sie falsch konfiguriert.
ein Schelm, wer Böses dabei denkt ;-)
für bestmöglich hören und verstehen zahlt man in D mit seinen Kassenbeiträgen,
für Komfort und Design und schönen Schein zahlt man halt drauf ;-)
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#3

Beitrag von Ohrenklempner »

Ich find es auch komisch... vielleicht wurden die Geräte zu offen angepasst, aber du brauchst mehr Wumms, und durch den verschlosseneren Gehörgang bei den Im-Ohr-Geräten kriegst du endlich genug Power. ;)

Ich würde empfehlen, wieder auf Hinterm-Ohr-Geräte zurückzugehen und zum testen wenigstens mal geschlossene Schirmchen nehmen. Wenn das klappt, sollte eine Otoplastik drauf.

Taugen tut das IdO schon was, allerdings hat es die üblichen Macken eines Im-Ohr-Geräts (Mikrofontechnik, Defektanfälligkeit, Konnektivität und so). G5 ist nicht mehr die neuste Chiptechnik, aktuell ist G6, gibt's aber noch nicht in den maßgeschneiderten IdOs. Bei Neuentwicklungen sind die Im-Ohr-Geräte bei fast allen Herstellern zuletzt dran.
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#4

Beitrag von HansPeter »

Danke für die Antworten. Ich wollte aber auch eigentlich am liebsten ein so kleines unauffälliges Gerät. Deswegen habe ich da auch nicht weiter machgebohrt. Das kleine IDO gefällt mir jetzt schon ganz gut. Fast zu laut schon. Nur noch etwas verzerrt. Aber jetzt teste ich mal weiter. Regeln übers Iphone geht geht auch gut.


Wie ist der Preis ? Wäre der ok für ein Gerät ?
Johannes B.
Beiträge: 1199
Registriert: 28.05.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#5

Beitrag von Johannes B. »

wenn du komplett selbst zahlst, ist der Preis für ein solches Hörgerät wohl in Ordnung.
sollte eine Krankenversicherung beteiligt sein, müsste der Preis für 2 Hörgeräte gelten und wäre etwas anspruchsvoll, mMn. ;-)
für bestmöglich hören und verstehen zahlt man in D mit seinen Kassenbeiträgen,
für Komfort und Design und schönen Schein zahlt man halt drauf ;-)
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#6

Beitrag von HansPeter »

Als Privatversicherte muss ich zunächst mal alles das Gerät (ich brauch ja nur eines) selbst zahlen. Mein V Serstattet um die 1000 € je Gerät.
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#7

Beitrag von Ohrenklempner »

Der Preis ist mehr als okay, kann man nicht meckern!
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#8

Beitrag von HansPeter »

Danke.

Mit dem Gerät kann ich mich schon anfreunden. Nur das Verzerren muss noch weg.
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#9

Beitrag von Ohrenklempner »

Vielleicht ist der Lautsprecher zu klein dimensioniert und es verzerrt daher. Oder irgendwo bekommt dein Ohr zu viel Verstärkung. Wie wurde denn die Anpassung vorgenommen? Mittels Hörtest mit den Hörgeräten (Pieptöne) und/oder Sondenschläuchen im Ohr (in-Situ)?

Edit: Hatte hier noch was zur binauralen Signalverarbeitung geschrieben, aber hat sich erledigt. Es wird ja nur ein Ohr versorgt. ;)
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#10

Beitrag von HansPeter »

Die Anpassung wurde mit dem kleinen Schlauch im Ohr angepasst. Dazu wurde über einen Lautsprecher ein Sprachgewirr abgespielt. Der Lautsprecher ist ein 65er. Ich höre Dinge wie Geschirrklappern überlaut, tut schon fast weh, und Sprache deutlich leiser.
Ohrigami
Beiträge: 95
Registriert: 23.08.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#11

Beitrag von Ohrigami »

Kommt wohl auf die Anpassformel an, die verwendet wurde. Wenn ich auf DSLv5 umschalte, ist so was wie Geschirrklappern wahnsinnig laut. Bei NAL-NL2 (bei mir eingestellt) ist das wesentlich geschmeidiger, allerdings kommt bei mir der Wunsch auf, die Höhen noch etwas mehr zu verstärken (was ich über die App bereits mache).
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#12

Beitrag von HansPeter »

Noch eine Frage. Ich teste ja das Sina G5 Technikstufe 8. Auch die Frage ob die Stufe 12 oder 16 mir Vorteile bringen würde, meinte mein Akustiker bei nur einem versorgten Ohr und bei mir würde das keine Vorteile bringen. Trifft das zu ? Ich möchte natürlich nicht unnötig Geld ausgeben, aber es soll dann schon passen und wäre wohl sparen am falschen Platz.

Danke.
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#13

Beitrag von Ohrenklempner »

Der Mehrwert zur Technikstufe 12 bei der kleinen Im-Ohr-Bauform wäre der automatische Klang-Equalizer (Anpassung an verschiedene Hörumgebungen) und ein paar mehr Kanäle. Es ließe sich also etwas feiner einstellen. Technikstufe 16 hätte ein Zusatzprogramm mit Nachhallunterdrückung, noch mehr Kanäle und einen Frequenzbereich bis 12 kHz. Mit dem quiX-System lässt sich das mal testen, das sind diese vorgefertigten IdOs mit Schirmchen.

Eigentlich haben die Technikstufen 12 und 16 noch viel mehr zusätzliche Funktionen, die allerdings zwei Hörgeräte und zwei Mikrofone pro Hörgerät erfordern.
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#14

Beitrag von HansPeter »

Danke dir für die Info. Ich hör nur bis ca 8khz, da bringt mir dann das wenig. Mit gehts in erster Linie um Sprache. Ich denke dann könnte das 8 reichen.
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#15

Beitrag von HansPeter »

Eines nervt micht. Jedes Mal wenn ich die Laustärke mit dem Iphone am HG verändern will kommt die Meldung. Laustärke des IP reduzieren, oder erhöhen. Fast jedes mal. Merkt sich das die Einstellungen nicht ?

Ansonsten komm ich gut mit zurecht und neige dazu dieses Gerät auch zu nehmen. Trägts sich gut und unauffälig. Und Hören klappt auch ganz gut: Wenn ich auch nicht alles damit verstehe - aber das werde ich wohl mit keinem - es ergänzt das andere gesunde Ohr. Vor allem habe ich einen Raumklang und weiss wo die Geräusche (z.B Autos her kommen.
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#16

Beitrag von Ohrenklempner »

Die Lautstärke des Smartphones sollte auf etwa 75% stehen. Die Meldung kann man auch dauerhaft ausblenden, einfach das Häkchen setzen.
Leider merkt sich das Telefon nicht, welche App die Lautstärke auf welcher Einstellung hatte. Sobald du die Lautstärke verstellst, bleibt sie auch so und muss wieder korrigiert werden.
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#17

Beitrag von HansPeter »

Danke dir für die Info. So langsam komme ich damit klar.
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#18

Beitrag von HansPeter »

Gesteuert wird das HG ja über diese hochfrequenten Töne meines IPhones. Kann ich parallel dazu ein 2.Handy anlernen und abwechselnd nutzen.? Oder geht nur eines ?

Danke
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#19

Beitrag von Ohrenklempner »

Das Hörgerät kann nur auf eine Fernbedienung bzw. ein Handy reagieren.
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#20

Beitrag von HansPeter »

Danke, schade. Aber nicht so dramatisch, da man ja die Programme über die Taste um schalten kann.

Nachdem ich das Teil jetzt ein paar Wochen teste freunde ich mich langsam damit an.

Ehe ich mich jetzt endgültig entscheide. Gibts noch ein vergleichbares HG dass man unbedingt testen müßte. Oder irgendwas negetives zu diesem Gerät.

Danke
AssiKatze
Beiträge: 170
Registriert: 21.01.2021

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#21

Beitrag von AssiKatze »

HansPeter hat geschrieben: 23. Jan 2021, 09:02 Danke, schade. Aber nicht so dramatisch, da man ja die Programme über die Taste um schalten kann.

Nachdem ich das Teil jetzt ein paar Wochen teste freunde ich mich langsam damit an.

Ehe ich mich jetzt endgültig entscheide. Gibts noch ein vergleichbares HG dass man unbedingt testen müßte. Oder irgendwas negetives zu diesem Gerät.

Danke
Hallo,
teste mal Phonak P30. Es ist angeblich zur Zeit das einzige mit 2 Bluetooth Kanälen.

Ich bin beim Klang im Ohr und Handy sehr zufrieden.
Gruß
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#22

Beitrag von HansPeter »

Danke für die Info.

Ich wurde jetzt noch von Amplifon angesprochen. Gibts da Meinungen dazu ?
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#23

Beitrag von Ohrenklempner »

Amplifon ist auch nur der Name der Hörgeräteverkaufskette. Da gibt's keine anderen Hörgeräte als anderswo auch. ;)
Allons-y!
HansPeter
Beiträge: 129
Registriert: 09.12.2020

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#24

Beitrag von HansPeter »

Amplifon bietet dieses kleine Idos an unter dem Namen ampli-mini I5 in verschiedenen Sternekategorien. Sind diese baugleich mit den Audio Servce Sina 8 G5 Geräten ?
Ohrenklempner
Beiträge: 3831
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Test Audio Service Sina 8 G5

#25

Beitrag von Ohrenklempner »

Der Hilfsmittelkatalog sagt, dass das die gleiche Technik ist. ;)
Allons-y!
Antworten