neues HG - Benutzung mit iPad 6

nokasch
Beiträge: 204
Registriert: 16.11.2010
10

neues HG - Benutzung mit iPad 6

#1

Beitrag von nokasch »

Hallo,
ich bin gerade beim Testen neuer Hörgeräte. Z.Zt. teste ich Audio Service mood 8 G6, Preisklasse etwa 1.000 €. In Betracht kommen noch Philips und Widex, etwas teurer, aber nicht bedeutend.
Dummerweise habe ich nicht auf den Rat meines Sohnes gehört, der mir ein iPhone empfohlen hat. Nach wie vor ist es so, dass entgegen aller schon vor Jahren durch die Hersteller abgegebenen Versprechungen wohl immer noch kein Hörgerät ohne Hilfe auf Bluetooth zugreifen kann außer bei Apple. Nun habe ich ein recht neues Samsung.
Aber mein Tablet ist in die Jahre gekommen und soll nun getauscht werden. Welche Erfahrungen gibt es mit einem iPad 6 (ist gebracht halt einigermaßen erschwinglich?)
Danke für Infos
Norbert
Espresso
Beiträge: 29
Registriert: 16.06.2019
1

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#2

Beitrag von Espresso »

Der Zugriff auf Samsung (Android) klappt mit Phonak P70 sehr gut. Ich teste diese gerade.
Phonak Audeo Belong 70 10 derzeit im Test Phonak Paradise 70 312
nokasch
Beiträge: 204
Registriert: 16.11.2010
10

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#3

Beitrag von nokasch »

Ich meine weniger für die Steuerung, sondern vor allem für das Hören von AudioBooks und Musik. Geht das auch? Und von welcher Preisklasse reden wir?
Espresso
Beiträge: 29
Registriert: 16.06.2019
1

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#4

Beitrag von Espresso »

Telefonieren und Streaming gehen problemlos. Ich schau z. B. öfters Amazon Prime Video oder Sky Ticket über das Tablet. Bluetooth ist meines Wissens nach bereits bei den kleineren Technikstufen dabei

Zum Musik hören, hat mir mein Akustiker größere Domes empfohlen. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert. In 2 Wochen habe ich wieder einen Termin, dann werde ich ein zweites Paar Domes mitnehmen
Phonak Audeo Belong 70 10 derzeit im Test Phonak Paradise 70 312
nokasch
Beiträge: 204
Registriert: 16.11.2010
10

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#5

Beitrag von nokasch »

Danke. Ich frag mal beim Akkustiker nach.
Akustik Alex
Beiträge: 571
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#6

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Nokasch,

das iPad 6 funktioniert porbemlos. Auch die Dinger haben MFI. Du kannst also alles direkt auf die Hörgeräte streamen. Android zieht grad mit ASHA nach. Sehr spät, aber es kommt. Ist aber noch nicht überall verfügbar.

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
nokasch
Beiträge: 204
Registriert: 16.11.2010
10

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#7

Beitrag von nokasch »

Hallo Alex,
Danke für die Antwort. Ich habe schnell mal nachgelesen, was es mit ASHA auf sich hat. Ist noch nicht einfach. Der sichere Weg ist wohl, auf Apple umzusteigen. Ist am Ende billiger. 😊
Ohrenklempner
Beiträge: 3865
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#8

Beitrag von Ohrenklempner »

Oder du nimmst ein Zusatzgerät. Bei Signia wäre das das StreamLine Mic.
https://www.signia-pro.com/de-de/konnek ... mline-mic/
Das kannst du mit jedem beliebigen bluetoothfähigen Gerät koppeln und es funkt den Ton dann direkt in die Hörgeräte.
Das hat den Vorteil, dass du auch mal von anderen Geräten (PC, Laptop, was auch immer) den Ton direkt im Ohr hören kannst und bist dann nicht aufs Smartphone angewiesen.
Bluetooth direkt können nur die Hörgeräte von Phonak, Hansaton und Unitron. Es muss kein Phonak P70 sein, da reicht auch das M30, oder von Unitron ein Gerät der vorigen Chipgeneration, z.B. das D Moxi Fit 3.
Allons-y!
nokasch
Beiträge: 204
Registriert: 16.11.2010
10

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#9

Beitrag von nokasch »

Ja, solche Zusatzgeräte kenne ich. Ist aber, wenn man auf dem Hometrainer sitzt und gegen die Langeweile einen Film schauen will, doch störend, denn es baumelt um den Hals. Da ist meine gegenwärtige Lösung mit Hooks und Spulprogramm einfacher zu handhaben.
Da mein Tablett in die Jahre gekommen ist, geht es für mich Richtung iPad. Das Handy irgendwann mal.
Beste Grüße Norbert
Akustik Alex
Beiträge: 571
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#10

Beitrag von Akustik Alex »

Die gibt es auch mit Clip, dann kannst du die an der Kleidung befestigen und hast nichts rumbaumeln ;)
https://infohrmationen.blogspot.com/
Ohrenklempner
Beiträge: 3865
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#11

Beitrag von Ohrenklempner »

Genau. :)
Um den Hals baumelt heutzutage nix mehr.
Allons-y!
nokasch
Beiträge: 204
Registriert: 16.11.2010
10

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#12

Beitrag von nokasch »

Und was kostet sowas ?
svenyeng
Beiträge: 2003
Registriert: 10.06.2013
7
Wohnort: Rahden

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#13

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Sowas wird sicherlich bei um die 200 Euro liegen.

Gruß
sven
Ohrenklempner
Beiträge: 3865
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#14

Beitrag von Ohrenklempner »

Ich muss mich da noch kurz korrigieren, das Teil von Widex (COM-Dex) wird umgehängt. Das liegt aber daran, dass dieses Gerät auch mit 10 Jahre alten Widex-Geräten funktioniert und mit Nahfeld-Magnetinduktion arbeitet und nicht mit Bluetooth Low Energy.

Wenn Geld eine Rolle spielt, würde ich einfach mal eine niedrige Technikstufe probieren. Bei AudioService wäre das Mood 6 oder Mood 4. Widex hat neben dem 220er (preislich vergleichbar mit Techlevel 8 bei Audioservice) noch die 110er und 100er- Modelle, die auch Bluetooth Low Energy können. In zwei Wochen ist die neue Einstiegsklasse "Magnify" von Widex auf dem Markt, das kann Bluetooth schon in der 50er-Stufe. Philips (baugleich mit Bernafon) hat das HearLink 5010, 3010 und 2010.

Kommt natürlich darauf an, ob du schon die unteren Technikstufen probiert hast und lieber nur Mittelklasse aufwärts haben möchtest. Möglichkeiten gibt's viele. ;)
Allons-y!
markus.mopped
Beiträge: 9
Registriert: 19.03.2021

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#15

Beitrag von markus.mopped »

Ohrenklempner hat geschrieben: 6. Apr 2021, 07:19 Oder du nimmst ein Zusatzgerät. Bei Signia wäre das das StreamLine Mic.
https://www.signia-pro.com/de-de/konnek ... mline-mic/
Das kannst du mit jedem beliebigen bluetoothfähigen Gerät koppeln und es funkt den Ton dann direkt in die Hörgeräte.
Das hat den Vorteil, dass du auch mal von anderen Geräten (PC, Laptop, was auch immer) den Ton direkt im Ohr hören kannst und bist dann nicht aufs Smartphone angewiesen.
Bluetooth direkt können nur die Hörgeräte von Phonak, Hansaton und Unitron. Es muss kein Phonak P70 sein, da reicht auch das M30, oder von Unitron ein Gerät der vorigen Chipgeneration, z.B. das D Moxi Fit 3.
Sieht dem Teil von Oticon sehr ähnlich. Fertigt hier eine Firma für verschiedene Hersteller?
Espresso
Beiträge: 29
Registriert: 16.06.2019
1

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#16

Beitrag von Espresso »

Dann doch lieber Phonak Paradise. Damit klappt auch das handsfree telefonieren (solange es kein Cisco Telefon ist.).
Phonak Audeo Belong 70 10 derzeit im Test Phonak Paradise 70 312
Petra71
Beiträge: 71
Registriert: 05.02.2019
2

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#17

Beitrag von Petra71 »

Streamline mic kannst du einfach irgendwo in der Nähe ablegen wenn du nicht gerade telefonieren willst.

Kannst du auch jemanden anstecken dann kann der in das Mikrofon sprechen und es wird dir direkt ins Ohr gestreamt.
nokasch
Beiträge: 204
Registriert: 16.11.2010
10

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#18

Beitrag von nokasch »

Ich danke Euch für die zahlreichen Antworten. Da mein vorhandenes Tablet schon 6 Jahre auf dem Buckel hat, ist es vermutlich Zeit, da mal was zu ändern. Deshalb werde ich mir statt dessen in Kürze ein gebrauchtes iPad zulegen, beim Handy warte ich noch etwas, weil das erst im Juni gekauft worden ist.. Letztlich brauche ich es ja nicht zum Telefonieren, sondern nur zum Hören von AudioBooks und Filmen, ohne andere zu stören.
Ich bin, was die Hörgeräte angeht, bei denen, die in die nähere Wahl kommen, wohl in der preislichen Mittelklasse bis 1400 €, gegenwärtig ist es ein Audio Service mood 8 G6, das wohl 1000 kosten soll, Philipps und Widex ähnlich, etwas teurer. Die beiden letzteren hatte ich aber noch nicht auf den Ohren.
Beste Grüße
Norbert
Ohrenklempner
Beiträge: 3865
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#19

Beitrag von Ohrenklempner »

Die aktuellen Philips 5030, 7030 und 9030 (baugleich mit Bernafon Alpha) können auch mit Android streamen, die beherrschen ASHA (Hörhilfenprotokoll für Android). Wenn's ein aktuelles Samsung ist, kann es das auch. Such mal in den Einstellungen nach "Hörhilfen", ob da etwas erscheint.

Bei Audioservice G6 wird ASHA nicht mehr kommen, da solltest du auf G7 warten (oder du holst dir das Streamline-Mic) . Wird aber nicht mehr lange dauern. ;)

Widex Moment und Magnify werden auch bald ASHA beherrschen. Da gibt's dann ein Update.
markus.mopped hat geschrieben: Sieht dem Teil von Oticon sehr ähnlich. Fertigt hier eine Firma für verschiedene Hersteller?
Jap, das sind die gleichen Geräte. Arbeiten aber nicht herstellerübergreifend und das Design ist geringfügig anders. ;)
Allons-y!
Akustik Alex
Beiträge: 571
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#20

Beitrag von Akustik Alex »

markus.mopped hat geschrieben: 6. Apr 2021, 17:32
Ohrenklempner hat geschrieben: 6. Apr 2021, 07:19 Oder du nimmst ein Zusatzgerät. Bei Signia wäre das das StreamLine Mic.
https://www.signia-pro.com/de-de/konnek ... mline-mic/
Das kannst du mit jedem beliebigen bluetoothfähigen Gerät koppeln und es funkt den Ton dann direkt in die Hörgeräte.
Das hat den Vorteil, dass du auch mal von anderen Geräten (PC, Laptop, was auch immer) den Ton direkt im Ohr hören kannst und bist dann nicht aufs Smartphone angewiesen.
Bluetooth direkt können nur die Hörgeräte von Phonak, Hansaton und Unitron. Es muss kein Phonak P70 sein, da reicht auch das M30, oder von Unitron ein Gerät der vorigen Chipgeneration, z.B. das D Moxi Fit 3.
Sieht dem Teil von Oticon sehr ähnlich. Fertigt hier eine Firma für verschiedene Hersteller?
Falls du da mal einen Überblick möchtest ;) :

https://infohrmationen.blogspot.com/202 ... strie.html
https://infohrmationen.blogspot.com/
nokasch
Beiträge: 204
Registriert: 16.11.2010
10

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#21

Beitrag von nokasch »

Nochmal vielen Dank für die Antworten. Aber meine Entscheidung ist gefallen, als nächstes beschaffe ich ein iPad, in 1-2 Jahren ein iPhone. Alles gebraucht, bleibt insgesamt billiger als der Aufwand in teurere Hörgeräte. Außerdem möchte ich auf Reisen kein weiteres Gerät bei mir haben, und Tablet und Handy sind immer dabei.
Übrigens ist das Audio-Service Gerät Mood 8 G 6 für mich ausgeschieden, weil es Spule erst nach einem Umbau der Batterieschale kann, die dann aber eine Ausbuchtung hat. Gefällt mir nicht.
Ohrenklempner
Beiträge: 3865
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#22

Beitrag von Ohrenklempner »

nokasch hat geschrieben: 9. Apr 2021, 19:09 Übrigens ist das Audio-Service Gerät Mood 8 G 6 für mich ausgeschieden, weil es Spule erst nach einem Umbau der Batterieschale kann, die dann aber eine Ausbuchtung hat. Gefällt mir nicht.
Stimmt, die T-Spulen-Batterielade sieht echt komisch aus. Wie ein Hörgerät aus einer anderen Welt. :D

Probier mal Widex, da hast du in der 312er RIC-Variante Bluetooth, T-Spule und Widex-Link-Spule in einem Gehäuse.
Allons-y!
Akustik Alex
Beiträge: 571
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#23

Beitrag von Akustik Alex »

nokasch hat geschrieben: 9. Apr 2021, 19:09 Nochmal vielen Dank für die Antworten. Aber meine Entscheidung ist gefallen, als nächstes beschaffe ich ein iPad, in 1-2 Jahren ein iPhone. Alles gebraucht, bleibt insgesamt billiger als der Aufwand in teurere Hörgeräte. Außerdem möchte ich auf Reisen kein weiteres Gerät bei mir haben, und Tablet und Handy sind immer dabei.
Übrigens ist das Audio-Service Gerät Mood 8 G 6 für mich ausgeschieden, weil es Spule erst nach einem Umbau der Batterieschale kann, die dann aber eine Ausbuchtung hat. Gefällt mir nicht.
Ich hab noch ein iPhone 6 hier, wenn du das haben willst. Ich warne aber vor: Apple hat, ab dem 6er abwärts, den Support eingestellt.

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
nokasch
Beiträge: 204
Registriert: 16.11.2010
10

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#24

Beitrag von nokasch »

@ Alex: Was ist deine Preisvorstellung? Ich glaube, hier geht auch private Mitteilung.
@ Ohrenklempner: Das steht tatsächlich als nächstes auf der Liste.
Herzliche Grüße
Norbert
svenyeng
Beiträge: 2003
Registriert: 10.06.2013
7
Wohnort: Rahden

Re: neues HG - Benutzung mit iPad 6

#25

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Das iPhone 6 ist längst von Updates ausgeschlossen.
Das 6 Plus bekommt auch nicht mehr lange Updates.
Unter dem 7ner würde ich keines mehr kaufen.

Das XR gibts für unter 600 Euro. Wäre also im unteren Preisbereich ne Möglichkeit.
Das wird ja noch viele Jahre mit Updates versorgt.

Gruß
sven
Antworten