Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

Antworten
HifiHearing
Beiträge: 52
Registriert: 12. Jan 2023, 11:00

Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

#1

Beitrag von HifiHearing »

Hallo zusammen,

Ich bin beim Testen von HG immer wieder daran "angestossen", dass die HG in ruhigen Situationen Rauschen. Je nach Programm und Einstellung mehr oder weniger.
Ich stelle mir die Frage, was ich da eigentlich wahrnehme...

Denn bei Phonak zB gibt es einen Schalter in der App für Soft Noise Reduction. Wenn ich den auf ca die Hälfte drehe, ist das Rauschen komplett weg. Bei Musik und beim Fernsehen verursacht das nur ein unangenehm ungleichmäßiges Hörerlebnis.

Daher meine Frage: Ist das wahrnehmbare Rauschen dann eigentlich das Eigenrauschen oder das "zu laute" Verstärken des Umgebungsrauschens? Schaltet Soft Noise Reduction also quasi das Mikro ab oder nimmt es bloß die Verstärkung des Ungebungsrauschens zurück?
Ersteres würde für Eigenrauschen sprechen, zweiteres für eine grundsätzlich zu hohe Verstärkung der Eingangspegel.
Wenn ich es richtig verstehe kann man aber ja die Kompression erst ab IG50 einstellen, so dass man nicht wirklich etwas unterhalb runterregeln kann ohne auch die Sprachverstäkrung bei normaler Lautstärke zu beeinflussen....

Bei Widex hilft das Abschalten des zweiten Mikros enorm. Dann wiederum ist der Höreindruck in lärmender Umgebung schlecht. Das spricht dann wieder für das Eigenrauschen der Mikros...
Bei Phonak ist das Rauschen dermassen laut, wenn ich beim Musik hören das Musikprogramm aktiviere und wegen des Hörerlebnisses das SoftNoise komplett abschalten, dass man eigentlich gar nicht mehr vernünftig Musik hören kann...:(

Liege ich da einem Irrtum auf? Wie spielt das denn zusammen?
Pfadi_
Beiträge: 213
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09

Re: Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

#2

Beitrag von Pfadi_ »

Hallo HifiHearing,

schau mal unter dem folgenden Link
viewtopic.php?t=12753

Grüße

Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
HifiHearing
Beiträge: 52
Registriert: 12. Jan 2023, 11:00

Re: Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

#3

Beitrag von HifiHearing »

Pfadi_ hat geschrieben: 22. Jan 2023, 11:42 Hallo HifiHearing,

schau mal unter dem folgenden Link
viewtopic.php?t=12753

Grüße

Pfadi
Danke, habe ich auch schon gelesen. Hat mir nur meine Frage nicht beantwortet, weshalb ich nochmal explizit ein Thema aufgemacht habe. :)
Pfadi_
Beiträge: 213
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09

Re: Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

#4

Beitrag von Pfadi_ »

Ich verstehe es so, wie im anderen Thread sehr gut beschrieben. Du hörst das Eigenrauschen des Gerätes.

Neben dem Indiz mit dem zweiten Mikrofon wäre es doch auch seltsam, wenn es in deiner Umgebung immer rauscht. Und selbst wenn, dann würde ja alles zu sehr verstärkt, nicht nur die „rauschende Umgebung“.

Grüße
Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
Ohrbert
Beiträge: 168
Registriert: 3. Mär 2022, 19:31

Re: Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

#5

Beitrag von Ohrbert »

Ich habe bei mir die Soft Noise Reduction im Normalprogramm (Automatik, ruhige Umgebung) aktiv. In den Streamingprogrammen habe ich alle diese Zusatzfeatures wegen eines Firmwarebugs den ich hier beschrieben habe (den mir Phonak aber nicht geglaubt hat, den es aber definitiv gibt) deaktiviert.
Nun beobachte ich Folgendes:
Wenn ich das Streaming am Smartphone beende, dann schaltet das Hörgerät nach kurzer Zeit vom Streaming in das Automatikprogramm. Nun höre ich kurz ein deutliches Rauschen, das dann nach ca. 1-2 Sekunden weg ist. Das ist ganz so wie bei Noise Canceling Headphones.
Ich nehme daher an, dass einfach das Signal am Eingang des Signalprozessors analysiert wird und dabei das Grundrauschen ermittelt wird. Dieses "Rauschprofil" wird dann vom restlichen Eingangssignal subtrahiert. Dafür ist es unerheblich, ob das Rauschen durch Eigenrauschen vom Mikrofon oder von der Umgebung kommt - es rauscht halt einfach weniger. Wenn das so stimmt dann wird das Mikrofon nicht abgeschaltet. Würde für mich auch keinen Sinn ergeben weil man ja die Direktionalität der Mikrofone getrennt davon einstellen kann.
Phonak P70
HifiHearing
Beiträge: 52
Registriert: 12. Jan 2023, 11:00

Re: Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

#6

Beitrag von HifiHearing »

Ohrbert hat geschrieben: 22. Jan 2023, 12:40.
Ich nehme daher an, dass einfach das Signal am Eingang des Signalprozessors analysiert wird und dabei das Grundrauschen ermittelt wird. Dieses "Rauschprofil" wird dann vom restlichen Eingangssignal subtrahiert. Dafür ist es unerheblich, ob das Rauschen durch Eigenrauschen vom Mikrofon oder von der Umgebung kommt - es rauscht halt einfach weniger. Wenn das so stimmt dann wird das Mikrofon nicht abgeschaltet. Würde für mich auch keinen Sinn ergeben weil man ja die Direktionalität der Mikrofone getrennt davon einstellen kann.
Das klingt für mich nach einer guten Erklärung der Funktionweise.
Somit wäre auch erklärt, wieso bei Nutzen dieser Funktion zB bei TV Schauen so ein gruseliger Höreindruck entsteht, da dieses Feature Probleme damit hat bzw zu lange braucht in der Verarbeitung zu unterscheiden, was noch Grundrauschen und was schon gewollte Sprache/Ton ist.

Der Lösung für das Problem komme ich damit leider nicht weiter entgegen.
Das Rauschen ist für mich ein KO Kriterium, da ich das auch nach längerem Tragen nicht ausblenden kann und es mir gar Kopfschmerzen bereitet diese Dauerbeschallung von einer Seite (nur einseitige Versorgung)
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

#7

Beitrag von Ohrenklempner »

Hi
die von Ohrbert vermutete (spektrale) Subtraktion des Rauschsignals entspricht der Arbeitsweise eines Wienerfilters. Das ist ein klassischer Algorithmus zur Störgeräuschreduktion.
Die Soft Noise Reduction ist bei manchen Herstellern einstellbar, bei anderen nicht. Eigentlich soll damit nur das Eigenrauschen des Mikrofons "eliminiert" werden, daher hat diese Funktion eine recht niedrige Regelschwelle bei etwa 17 dB, denn da liegt auch das Eigenrauschen des Hörgeräte-Mikrofons.
Das Problem wird sein, dass das normale Hintergrundrauschen einfach lauter ist als das Mikrofon-Eigenrauschen. Finde mal einen Raum, wo es leiser ist als 20 dB. ;)
Carreau!
HifiHearing
Beiträge: 52
Registriert: 12. Jan 2023, 11:00

Re: Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

#8

Beitrag von HifiHearing »

Ah okay. Das ist dann auch die Erklärung für das Achterbahn Fahren bei Sprache, weil Teile unterhalb 17db dann weggebügelt werden?
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Rauschen - Eigenrauschen oder Umgebungsrauschen

#9

Beitrag von Ohrenklempner »

So schnell arbeitet die Expansion nicht, das muss eine andere Ursache haben. Mag sein, zum Beispiel bei Widex im "Social"-Hörprogramm, da ist die Expansion recht flott und aggressiv unterwegs. Für kleine, gesellige Runden in der Kneipe ganz gut, aber bisweilen werden sehr leise Sprachanteile zu flott weggeschluckt.
Carreau!
Antworten