Spielzeug

Muss nichts mit Hören zu tun haben, kann aber ...
Antworten
Brittany
Beiträge: 504
Registriert: 11. Aug 2021, 02:29
1

Spielzeug

#1

Beitrag von Brittany »

Hello allerseits,

ich bin vor kurzem hierüber gestolpert:
https://www.bbc.com/news/newsbeat-62577192

Barbie hat eine Serie lanciert, in der die Puppen diverse Handicaps haben, u.a. trägt eine ein Hörgerät.
Erst dachte ich: "Ausgerechnet Barbie! Ausgerechnet Mattel!" Aber dann... (Außerdem gibt es auch andere Anbieter, wie ich jetzt weiß; z.T. auch sehr kleine, die das eher aus Engagement als um des Geldes willen machen.)

Als ich klein war, waren alle Puppen und alle "Spielzeugmenschen" gesund und makellos. Ich bin ja erst als Erwachsene schwerhörig geworden, aber ich finde es toll, dass Kinder jetzt mit "ihresgleichen" spielen können.
(Das Leben der Spielwarenhersteller und -händler wird dadurch allerdings nicht unkomplizierter...)

Die Nachricht ist ja nicht ganz neu, und bestimmt ist einigen im Forum das schon bekannt. Aber ich spiele eben äußerst selten mit Puppen und bin daher nicht so nah an der Szene dran. :)

Brittany
tabbycat
Beiträge: 289
Registriert: 24. Jul 2019, 08:20
3

Re: Spielzeug

#2

Beitrag von tabbycat »

Ich finde sowas richtig gut - genauso wie die Rollstuhl- und Hörgerätesmileys in WhatsApp.

Ich bin Mitte 50 und kann mich noch gut daran erinnern, daß Behinderungen aller Art in meiner Kindheit in den 1970er Jahren oft ein Tuschelthema waren und wir als Kinder oft zu hören bekamen "guck da nicht so hin!". - Gut, daß man inzwischen entspannter damit umgeht (und daß Menschen mit Behinderung dank moderner Technik immer selbstbestimmter leben können).
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
Brittany
Beiträge: 504
Registriert: 11. Aug 2021, 02:29
1

Re: Spielzeug

#3

Beitrag von Brittany »

Hallo tabbycat,

ja, da passiert wirklich jetzt allerhand. Ich finde zwar, dass noch genug zu tun bleibt - um bei Barbie zu bleiben, könnte man z.B. mal das völlig abgefahrene Körperbild überdenken -, aber naja. Jeder Schritt zählt.
tabbycat
Beiträge: 289
Registriert: 24. Jul 2019, 08:20
3

Re: Spielzeug

#4

Beitrag von tabbycat »

...stimmt - ne Rubens-Barbie wäre mal cool :)
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
Brittany
Beiträge: 504
Registriert: 11. Aug 2021, 02:29
1

Re: Spielzeug

#5

Beitrag von Brittany »

Eben! Wobei schon "etwas normaler" ein Fortschritt wäre.
Kaesebrot
Beiträge: 66
Registriert: 17. Okt 2022, 20:24

Re: Spielzeug

#6

Beitrag von Kaesebrot »

Mich nervt es grandios, dass Firmen nicht etwa aus der Idee heraus etwas für Inklusion tun zu wollen solche Produkte produzieren, sondern weil es dem aktuellen Zeitgeist entspricht. Für mich hat das etwas von Greenwashing zwecks Umsatzsteigerung und Imagekampagne. Nur diesmal müssen eben anstatt der Umwelt Behinderungen herhalten.
tabbycat
Beiträge: 289
Registriert: 24. Jul 2019, 08:20
3

Re: Spielzeug

#7

Beitrag von tabbycat »

Kaesebrot hat geschrieben: 25. Jan 2023, 22:40 Mich nervt es grandios, dass Firmen nicht etwa aus der Idee heraus etwas für Inklusion tun zu wollen solche Produkte produzieren, sondern weil es dem aktuellen Zeitgeist entspricht. Für mich hat das etwas von Greenwashing zwecks Umsatzsteigerung und Imagekampagne. Nur diesmal müssen eben anstatt der Umwelt Behinderungen herhalten.
Klar ist die Motivation der Firmen fragwürdig, aber für mich persönlich überwiegt die Auswirkung auf die Menschheit :)
Ich sehe das ähnlich wie die Sache mit dem vegetarischen Brotbelag eines bekannten Wurstwarenherstellers: Man kann das verteufeln, weil die gleiche Firma für ihre *echte* Wurst immer noch Tiere umbringt. Man kann sich aber auch darüber freuen, daß diese Ersatzprodukte manch einem dem Einstieg in eine fleischlose Ernährung erleichtern - oder vielleicht auch einfach ein Schwein weniger sterben mußte 8-)
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
Ohrenklempner
Beiträge: 6221
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Spielzeug

#8

Beitrag von Ohrenklempner »

Seh ich auch so, @tabbycat, wie man's macht, es gibt immer Leute, die es verkehrt finden. :D
Was die herkömmliche Barbie angeht, ist diese ja so gesehen auch ein Beispiel für Inklusion. Ich denke da an die Anorexie- oder Bulimie-Betroffenen.
Carreau!
rabenschwinge
Beiträge: 1985
Registriert: 22. Nov 2017, 19:47
5

Re: Spielzeug

#9

Beitrag von rabenschwinge »

Okay, dann hätte ich doch gern eine blinde Barbie mit Langstock, ebenso eine Amputee- Barbie und eine mit Rollator auch.
Schön wäre auch eine Barbie nach Masektomie.
Gepierct und tätowiert. Ah ja und Narbendarstellung wie bei Borderline bitte auch.
Antworten