lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#101

Beitrag von lezard »

Hart ist so gar nicht meins. Erst recht nicht für jeden Tag, 6 Jahre lang, bis zur nächsten Versorgung.

Fand Unitron/Phonak schon nicht so dolle, Oticon geht in die ganz ähnliche Richtung. Die Natur klingt etwas "analoger", finde ich.

Audio Service/Signia und Widex dürften eher so meinen Geschmack treffen, Resound vielleicht noch.
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#102

Beitrag von lezard »

EIne grundsätzliche Frage:

welche Vorteile hat ein IdO überhaupt, außer für Brillen- und Maskenträger nicht im Weg zu sein?

Ich persönlich empfinde den Klang und die Sprachverständlichkeit eines Oticon Own IdOs als deutlich schlechter wie ein vergleichbares HdO RIC.

Macht es überhaupt Sinn, sich auf ein bequemes IdO zu versteifen, ist das Oticon Own so schlecht oder ist das grundsätzlich ein Irrweg?
Pfadi_
Beiträge: 213
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#103

Beitrag von Pfadi_ »

Wahrscheinlich entbrennt hier gleich die bereits oft geführte Diskussion, ob und wie sehr IdO‘s doch schlecht sind…

Aber du hast nach Vorteilen gefragt: bei IdOs ist alles zusammen, nichts hängt übers Ohr. Beim Sport ein Vorteil.
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#104

Beitrag von lezard »

Es sollen angeblich nur rund 10% aller Hörgeräteträger IdOs tragen. Warum?

Kann natürlich mit der Art der Versorgung zusammenhängen, weil die Verstärkungsleistung für den Fall nicht ausreicht, fehlende motorische Fähigkeiten bei älteren Menschen, welche i.d.R. die Kundschaft sind, etc.p.p.

Praktisch ist ein IdO ja, sicher auch beim Sport, aber klanglich überzeugen tut es mich im Moment nicht so richtig.

Ich weiß echt nicht, ob ich mir morgen einen Abdruck für ein Widex IdO machen lassen soll oder gleich auf Widex RIC HdO gehen soll. Wahrscheinlich lasse ich es nur deswegen machen, um zu wissen, dass Widex IdO auch nicht funktioniert. Wenn das Gegenteil bei rauskommt, freue ich mich.

Ansonsten bin ich dann bei dem zweiten Probegerät schon mit IdO durch und kann mit RIC weitermachen.
Blümle
Beiträge: 749
Registriert: 3. Sep 2020, 19:51
2
Wohnort: BaWü

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#105

Beitrag von Blümle »

Antwort auf Frage aus #104 hat sich mit #107 schon erledigt. Nehme sie deshalb zurück. ☺️
Zuletzt geändert von Blümle am 28. Dez 2022, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Richy
Beiträge: 105
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#106

Beitrag von Richy »

Hi , sage auch was dazu ,
@ Lezard ,
Ich hab das auch hinter mir , ich würde heute gleichWidex Ric nehmen, hab ich auch 😊, allerdings kam dann mein Akustiker mit einer neuen Idee, jetzt dauert es halt nochmals 4 Wochen länger aber was soll’s, ich hätte ja nicht mit machen brauchen,
Gruß Richy
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#107

Beitrag von lezard »

Richy hat geschrieben: 28. Dez 2022, 18:01Ich hab das auch hinter mir , ich würde heute gleich Widex Ric nehmen
DANKE, du bist mein Held :)

Wenn ich die starke schwülwarme Feuchtigkeit in meinen Ohren so bemerke, merke ich, dass IdO so oder so nichts für mich sein wird, schon gar nicht auf mehrere Jahre.

Widex RIC mit Schirmchen, darauf läuft's dann wohl hinaus.
Richy
Beiträge: 105
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#108

Beitrag von Richy »

Hmm , bei mir kam viel mehr „wumms“ von unten raus mit den Otoplastiken , bei Widex und bei Signia
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#109

Beitrag von lezard »

Wumms untenrum habe ich in Natur genug, meine Badewannenkurve braucht nur ein paar Mitten extra.

Ich hatte vor 6 Jahren mal Widex Unique 330 Passion, der Klang mit M-Hörer im Schirmchen war richtig gut. Es war nur nicht richtig einzustellen, was die Sprachverständlichkeit angeht.
Richy
Beiträge: 105
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#110

Beitrag von Richy »

Gut , das ist dann bissel anders
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#111

Beitrag von lezard »

Werd morgen dann Signia Pure Charge & Go T 7AX und Widex Moment Sheer 440 sRIC avisieren.

Habe stundenlang quer durchs Forum gelesen, scheinen mit die nettesten Geräte zu sein, wenn man auf guten Klang gepaart mit guter Ausstattung Wert legt.
Pfadi_
Beiträge: 213
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#112

Beitrag von Pfadi_ »

lezard hat geschrieben: 28. Dez 2022, 20:27 Wumms untenrum habe ich in Natur genug, meine Badewannenkurve braucht nur ein paar Mitten extra.
Hallo Lezard,

schön, dass du für dich eine Entscheidung getroffen hast.

Was ich an deiner Stelle heute mal fragen würde ist, ob mit Schirmchen tatsächlich ein gutes Ergebnis erzielt werden kann.

Meine Badewannenkurve gleicht deiner und bei mir gab es bisher immer die Aussage, dass diese eben nicht ganz so einfach zu versorgen ist. Es fehlen dir ja die wesentlichsten Frequenzen.

Viele Grüße

Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#113

Beitrag von lezard »

RIC finde ich schlussendlich angenehmer als IdO. Mein Ohr entwickelt beim IdO offenbar zuviel Feuchtigkeit. Das gleiche Problem hätte ich auch bei Otoplastik, hier allerdings in abgeschwächter Form, da man da für mehr Belüftung sorgen kann.

Schirmchen ist bei Badewanne nicht optimal, aber auch da gibt's fast geschlossene Modelle. Bei meinem engen Gehörgang mit M-Hörer eine runde Sache, Klang und Luft gleichzeitig.

Bin mal gespannt. Schade, dass das mit IdO nicht wirklich passt bei mir, da selbst der eingehende Klang die Erwartungen nicht erfüllt hat. Von Okklusion, welche man abschwächen kann, gar nicht erst zu reden.
Richy
Beiträge: 105
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#114

Beitrag von Richy »

@Lezard, ich hatte Doppeldomes (?) zum Testen drin , kein Vergleich zu den kleinen Otoplastiken , hab auch das Gefühl von feuchten Ohren und du kannst Widex und Signia mit den selben Otos Testen, mache ich ja auch gerade ,
Gruß Richy
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#115

Beitrag von lezard »

Hast du keine Okklusion oder feuchte Ohren mit den Otoplastiken?

Oder hattest du gerade mit den Otoplastiken feuchte Ohren?

Klangunterschied?
Richy
Beiträge: 105
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#116

Beitrag von Richy »

Klangunterschied hatte ich schon geschrieben, aber die doppelten Dinger waren am schlimmsten, da war alles luftdicht , allerdings waren es da auch knapp 30 Grad draußen
Richy
Beiträge: 105
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#117

Beitrag von Richy »

Ne , keine Oklusion spürbar
tabbycat
Beiträge: 294
Registriert: 24. Jul 2019, 08:20
3

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#118

Beitrag von tabbycat »

Wegen der Feuchtigkeit habe ich für's linke Ohr zunächst ein Schirmchen an meinem RiC gehabt. Bezüglich der Verstärkung hat das ausgereicht.
Allerdings saß das Ding nicht so fest wie eine Otoplastik, war beim Kauen spürbar, hat beim Telefonieren gekribbelt und mir durch das Scheuern im Gehörgang irgendwann ne leichte Entzündung beschert.

Mit einer Thermotec-Otoplastik mit ausreichend großer Belüftungsbohrung war der Spuk vorbei.
Auch bei 30 Grad Außentemperatur war's ok. Das Ding war abends zwar naßgeschwitzt, aber meinem Ohr ging's gut.

Was ich an Otoplastiken auch besser finde, ist der sichere Halt im Ohr. Die Dinger sitzen bombenfest, auch beim Sport.
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#119

Beitrag von lezard »

Danke euch, genau diese Tipps machen ein Forum so wertvoll. :sm(4):

Werde heute Mittag einiges mit dem Akustiker zu besprechen haben :)
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#120

Beitrag von lezard »

Hallo,

Sitzung beendet, Oticon Own IdO zurückgegeben, Phonak P50 RIC HdO bestellt.

Mein Akustiker möchte es erst mal damit versuchen, weil er in der Phonak Software auch beim P50 unheimlich viel einstellen kann. Bei Oticon kann man so gut wie gar nichts, bei Resound und Audio Service/Signia immerhin etwas einstellen und bei Phonak ganz viel.

Er hat mir das über eine Stunde live am Bildschirm gezeigt, wo was möglich ist, weil er weiß, dass ich mir eh ein Noahlink Wireless bestellen werde... ;)

Das P50 deswegen, weil zwischen P70 und P90 nicht mehr sooo viel zwischen ist, und ich langfristig ohnehin die ganzen Automatiken ausgeschaltet lasse und nur ein Programm extra haben möchte, wenn ich Störschall unterdrücken will (Kassenbereich im großen Supermarkt, Kirmes, lange Autofahrten etc.).

Widex Moment sheer 440 sRIC und Signia Pure Charge & Go T 7 AX sind ja unglaublich teuer und kosten beim holländischen Onlinehändler nur die Hälfte... hm.

Mal gucken, wo die Reise hingeht. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es schlussendlich Widex werden wird, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
Richy
Beiträge: 105
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#121

Beitrag von Richy »

Du vergleichst jetzt schon verschiedene Geräteklassen ?
Gruß Richy
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#122

Beitrag von Ohrenklempner »

lezard hat geschrieben: 27. Dez 2022, 12:48 Überlege, welches Gerät ich dann als zweites nehme:

- Widex M-CIC 330
- Audio Service Icon 8 precise G5 CIC oder ohne precise (was ist der Unterschied)?
- Resound Quattro Lynx 5 CIC

Wahrscheinlich das Widex, weil ich damit vom Klang her echt begeistert war (das war seinerzeit ein Unique Passion 330 RIC mit M-Hörer).

Audio Service ist deutlich günstiger, aber vielleicht gleich gut?

Resound hat Bluetooth...
Icon 8 ist von der Technik her die goldene Mitte. Bei AS gibt es die Technikstufen 3, 4, 6, 8, 12 und 16. Bei Widex gibt es 40, 60, 100, 110, 220, 330 und 440. Die 330er sind also viel weiter oben in der Technikstufe als die 8er von Audioservice. Der Mehrwert bei den Technikstufen weiter oben ist bei Audioservice aber minimal, wenn's nur um CIC-Geräte geht.

Das Icon Precise ist ein IIC, also ein besonders kleines und tief sitzendes Gerät.
Carreau!
Pfadi
Beiträge: 66
Registriert: 26. Aug 2016, 19:16
6

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#123

Beitrag von Pfadi »

Hallo Lezard,

das ist nun ja eine vollkommen neue Entwicklung….

Was ich nicht verstehe: du willst zwei Programme: eins möglichst unbearbeitet und eins mit Störschallunterdrückung. Was möchtest du denn dann noch mit Noahlink basteln bzw. wozu brauchst du ganz viele Einstellmöglichkeiten?

Und Phonak ist vom Klang her doch eher hart. Hattest du nicht einen harten Klang schon ausgeschlossen?

Bist du nun ohne Hörgeräten aus dem Laden gegangen?

Ich bin gespannt, wo du schlussendlich landen wirst.

Grüße Pfadi
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#124

Beitrag von lezard »

@Pfadi: Phonak war nicht meine Idee...

Die Einstellmöglichkeiten in der Phonak Target Software sind schon extrem viel mehr wie bei den anderen, vielleicht bekommt man da einen passenden Sound hin, meinte mein Akustiker. Ich will ja nicht Spielverderber sein und schaue so mal über´n Tellerrand... dass es was taugt, glaube ich erst, wenn ich es höre...

Noahlink finde ich deswegen interessant, weil ich bei dem möglichst unbearbeiteten Programm vielleicht noch den einen oder anderen Sound per Automatik unterdrücken lassen möchte, der mich nervt. Bei den Oticons war es IMMER laut, selbst wenn ich abends in völliger Ruhe vorm Kaminofen sitze und ein Buch lese. Ich konnte eine Mücke husten hören, fürchterlich.

Phonak hat auch verschiedene Störschalleinstellungen (Autofahren, große Gruppen etc.) in verschiedenen Intensitäten und Feineinstellungen, was durchaus interessant ist, wenn man entweder in einem großen Supermarkt an einer von 30 Kassen steht oder 14 Stunden im Auto sitzend Richtung Süden fährt.

Das kann ich zuhause sicher bequemer nach und nach einstellen als beim Akustiker im Laden.

Wenn Phonak generell vom Sound nichts ist, kann ich dann immer noch meine eigenen Vorstellungen von Signia AX und Widex 440 mRIC weiterverfolgen. So habe ich dann bis auf Starkey (ultrahart) und Resound (veraltet) alle Hersteller durch...

Warum nicht den Akustiker mal "spielen" lassen? Freut mich, wenn einer so engagiert ist. :)

Er scheint sich auch zu freuen, mit jemanden sein Wissen teilen zu können und nicht nur die übliche altersbedingte 08/15-Hörschwäche therapieren zu müssen, wo viele nicht verstehen, wovon er redet und die Geräte dann nach 3 Monaten in der Schublade landen...
Crackliner
Beiträge: 532
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Re: lange ohne Versorgung - jetzt muss ich aber

#125

Beitrag von Crackliner »

Ein sehr interessantes Hobby, alle Hörgerätehersteller austesten.
Antworten