HG mit ordentlichen Treibern gesucht

derherdnix
Beiträge: 90
Registriert: 26. Jan 2022, 22:20
1

HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#1

Beitrag von derherdnix »

Moin.
Für mich klingt jedes Drecks-10€-Headset um Welten besser als sogenannte Hörgeräte und ich verstehe damit auch besser.
Jupp - Airpods sind mir bekannt - welcherlei Geräte, die ein venünftiges Spektrum, also incl Bass, abdecken, sodaß auch Klang und Dynamik rüberkommen, gibt es denn nun?
Können die Signia active pro sowas? Ich würde also Geräte suchen, die Funktionsumfang haben wie HGs mit eigenem Target zuhause und nen Formfaktor wie evtl die Signia acive und nen vernünftigen Treiber drinhaben im 10mm Bereich. Gibt es darüber irgendeine Marktübersicht.
Wenn ich's aus Amiland bestellen muss - warum nicht...
Danke
kHz 0,125 0,25 0,5 1 1,5 2 3 4 6 8
-dB R 35 35 40 30 10 15 15 20 35 60
-dB L 40 40 44 23 15 15 30 25 45 70
Dani!
Beiträge: 2456
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
10
Wohnort: Landkreis München

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#2

Beitrag von Dani! »

Nö.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig
ArsMachina
Beiträge: 140
Registriert: 6. Dez 2022, 15:35

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#3

Beitrag von ArsMachina »

Ich denke es ist dafür noch zu früh, dieser Markt beginnt sich gerade erst zu entwickeln.
Auch weil es in den USA gerade erst die Gesetzesänderung gab, die den direkten Verkauf von erweiterten hearables erlaubt.

Es sind schon einige Kopfhörer auf dem Markt oder zumindest angekündigt, welche auch (eingeschränkte) Hörgeräte Funktionalitäten haben.
Andererseits gibt es die ersten Hörgeräte, die den umgekehrten Weg gehen und auch (eingeschränkt) als Headsets genutzt werden können.

Erfahrungsberichte gibt es noch nicht oder sehr spärlich, aber das wird kommen.

Ich fürchte, der Zeitpunkt dass in HG hochwertige Treiber, vielleicht sogar mehrere, zum Einsatz kommen ist noch nichtgekommen.
Aber der Markt und insbesondere jüngere HG Träger/innen werden das fordern.

Ich habe mich aus genau diesem Grund für die Resound Custom entschieden, denn es sind meiner Meinung nach aktuell die einzigen HG, die das eventuell hinbekommen.
Sobald ich sie habe werde ich sie intensiv testen und auch mit meinen Airpod Pro 2 vergleichen.
Sollten die Resound meine Erwartungen nicht erfüllen, gehen sie wieder zurück und ich warte erstmal das weitere Marktgeschehen ab.

Mein Gehör ist noch nicht so schlecht, dass ich nicht noch 1-2 Jahre überbrücken könnte.
Allerdings will ich das nicht unbedingt, um meine Ohren so früh wie möglich an HG zu gewöhnen.
Und ich würde auch wirklich endlich gerne wieder Natur- und Umweltgeräusche wahrnehmen.
Seitdem ich gemerkt habe, dass das geht bin ich ziemlich angefixt...

Die Signia active pro gehen auch in diese Richtung, allerdings wollte ich diese Silikonpasstücke nicht den ganzen Tag in den Ohren haben müssen.
Die sind ja genauso unbequem wie AirPods.

Grüße Jochen
R: -45 -40 -40 -50 -60 -70 -85 -100 -110
L: -35 -40 -50 -55 -55 -65 -100 -120 -xxx
derherdnix
Beiträge: 90
Registriert: 26. Jan 2022, 22:20
1

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#4

Beitrag von derherdnix »

Sowohl die Jabra Enhance als auch die Resound Custom gehen halt im Anpassbereich ab 250Hz los... wtf!
Ist es nicht vorstellbar, daß man auch gern drunter noch hören will? Geht das nicht bzgl Okklusion oder wie?
Warum ist es nicht von vorneherein Maßgabe, einem Schwerhörigen geil zu hören wiederherzustellen? Sprachverständnis ist ja nett, aber nur teilgeil.
kHz 0,125 0,25 0,5 1 1,5 2 3 4 6 8
-dB R 35 35 40 30 10 15 15 20 35 60
-dB L 40 40 44 23 15 15 30 25 45 70
Pfadi_
Beiträge: 213
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#5

Beitrag von Pfadi_ »

Ihr meint, dass Highend Hearables euch „besser“ - was auch immer jede/-r darunter versteht - hören lassen als Hörgeräte?

Also ehrlich gesagt halte ich das für arg optimistisch. Die Hersteller von Hörgeräten haben einen Entwicklungsvorsprung von mehreren Jahren.

Natürlich liegt der Fokus bei Hörgeräten auf Sprachverstehen, bei hochwertigen Kopfhörern auf eine unbearbeitete Wiedergabe des Klangs. Letzteres ist eine Frage der Einstellung der Hörgeräte. Ein Musikprogramm kommt dem meist sehr nahe.

Ist nicht vielleicht die Erinnerung an Zeiten, als wir noch gut / besser hörten Vater des Gedanken? Damals klangen Kopfhörer sicher besser, als wir Hörgeräte jetzt wahrnehmen.

Warum das Resound Custom außer durch die Optik, also im Klang, am nächsten an Highend-Hearables liegen soll, das müsstest du, Ars Machina, mal erklären.

Grüße
Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
Michael62
Beiträge: 264
Registriert: 10. Nov 2021, 10:29
1

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#6

Beitrag von Michael62 »

Ich muss die gleich mal enttäuschen. Alle von mir getetsteten Hörgeräte (und das waren fast alle über eine Jahr hinweg - auch die Signia active pro) sind im Bereich Musik einfach nur katastrophal. Ich habe das hier im Forum schon an einigen anderen Stellen erwähnt. 10€ Headset ist vielleicht übertrieben, sagen wir mal 12€ ;-)

Vielleicht hat das ja einen Grund, dass man das in Hörgeräten nicht hinbekommt. Vielleicht wegen dem Akku, vielleicht wegen der Bauform bzw dem Platz neben der HG-Technik. Ich weis es nicht. Ich weis nur eins: Ich warte sehnsüchtig darauf. die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Ich teste in Kürze mal aus reiner Neugier die "Sennheiser Conversation Clear Plus", die ab 20ten auf den Markt kommen. Ich werde berichten.
R: 125 kHz-30 db / 250 kHz-40 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-65 db / 3 kHz-70 db / 4 kHz-70 db / 8 kHz-75 db
L: 125 kHz-35 db / 250 kHz-45 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-55 db / 3 kHz-60 db / 4 kHz-60 db / 8 kHz-75 db
Michael62
Beiträge: 264
Registriert: 10. Nov 2021, 10:29
1

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#7

Beitrag von Michael62 »

ArsMachina hat geschrieben: 8. Jan 2023, 20:42
Ich habe mich aus genau diesem Grund für die Resound Custom entschieden, denn es sind meiner Meinung nach aktuell die einzigen HG, die das eventuell hinbekommen. Sobald ich sie habe werde ich sie intensiv testen und auch mit meinen Airpod Pro 2 vergleichen.
Erwarte nicht zu viel, sonst wirst du enttäuscht. Ich hatte sie ja bereits im Ohr. Sind musiktchnisch nicht besser als als die anderen Hörgeräte auf dem Markt. Ich glaube bis wir mal AIRPOD PRO 2 Sound in Hörgeräten zu hören bekommen sind wir 60er mit einem Bein schon unter der Erde ;-)

Aber eins steht auch fest: Der, der das als erstes hinbekommt wird der Star unter den Hörgeräten. Zumindest für Musikliebhaber. Nicht für alle ist das ja ein wichtiges Kriterium.
R: 125 kHz-30 db / 250 kHz-40 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-65 db / 3 kHz-70 db / 4 kHz-70 db / 8 kHz-75 db
L: 125 kHz-35 db / 250 kHz-45 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-55 db / 3 kHz-60 db / 4 kHz-60 db / 8 kHz-75 db
Dani!
Beiträge: 2456
Registriert: 9. Mär 2012, 14:22
10
Wohnort: Landkreis München

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#8

Beitrag von Dani! »

Michael scheint meine Beiträge geflissentlich zu ignorieren. Kann er machen.
Hörgeräte werden anders als 10€ Hearables i.d.R. offen angepasst. Damit gehen sehr tiefe Töne aus physikalischen Gründen nun mal flöten.

Und nur weil in der Anpasssoftware die Anoassung ab 250Hz beginnt, heißt das doch noch lange nicht, dass drunter gar nix verstärkt werden würde. Doch das tut es! Man muss ea halt richtig machen.

Und @derherdnix, lern mal deine Schwerhörigkeit zu akzeptieren anstatt deine Wut hier auszulassen. Ist nicht einfach, aber essentiell für dein weiteres Leben. Du wirst niemals mehr so hören können wie du es von früher kennst. Gewöhn dich dran.
Dominik
R: 20.2.20: Med-el Sonnet2
L: 16.12.20: Med-el Sonnet2
Vorsicht bissig
ArsMachina
Beiträge: 140
Registriert: 6. Dez 2022, 15:35

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#9

Beitrag von ArsMachina »

Nun ich hätte wohl schreiben sollen "für mich" sind die Resound Custom am nächsten an "Kopfhörern" dran.

Für mich bedeuten "Kopfhörer" InEar Monitore, denn nur mit denen habe ich ein perfektes Musikerlebnis, was auch an den durch die komplette Versiegelung des Gehörganges ermöglichten Bässen liegt.
Deshalb kommen für mich auch nur InEar Hörgeräte in Frage.
Durch meinen Wunsch nach Akku reduziert sich die Auswahl noch weiter und wenn ich mir dann noch einen warmen, weichen Klang sowie beste Bluetooth Konnektivität wünsche bleiben für mich aktuell nur die Custom übrig.

Gut möglich, dass ich enttäuscht werde, weil mein Gehör soo schlecht noch nicht ist und ich mit Monitoren oder den Airpods Pro Musik richtig gut geniessen kann und auch viele feine Details höre.

Der Knackpunkt werden mit Sicherheit die Treiber in den Hörgeräten sein, die in den Customs (allen Hörgeräten) nur einen sehr begrenzten Frequenzumfang haben.
Meiner Meinung erklärt sich das daraus, dass der Hauptaugenmerk von HG auf Sprachverständlichkeit liegt und die meisten Kunden in der Regel eh nichts mehr jenseits der 8kHz hören.

Und nein, ich glaube nicht, dass man mit aktuellen Hearables besser hört und vor allem versteht als mit speziellen Hörgeräten.
Aber man hört schon deutlich besser und hat eine bessere Sprachverständlichkeit als ohne, das konnte ich ja mit den AirPods schon testen und erleben.
Für Menschen mit starken Hörschäden reicht das nicht, für solche mit leichten bis mittleren aber (eventuell) schon.

Ich denke die Entwicklung wird genau dahin gehen und die Märkte werden sich weiter annähern.
Ich vermute auch, es wird sich entwickeln wie mit den Lesebrillen, für den Kauf und die Kosten ist der Kunde alleine verantwortlich, nur noch starke Hörschäden werden mit speziellen Geräten durch die Kassen subventioniert.

Mein Eindruck ist, dass es immer mehr junge Menschen mit Hörschäden gibt, die bereit sind unterstützend etwas zu unternehmen, wenn es attraktive und Multifunktionale Geräte (Hörgerät und Headset in einem) gibt.
Ich habe meinen Hörschaden seit ich 20 bin, also seit 40 Jahren, war aber nicht bereit ein konventionelles Hörgerät, wie es die ganzen Jahre verfügbar war, zu tragen.
Dazu war der Leidensdruck einfach zu gering.

Wäre ich jetzt 20 mit Hörschaden und es gäbe die aktuellen Geräte würde ich das anders sehen und ich denke in den nächsten 3 Jahren wird der Markt noch so richtig aufgemischt, es ist da nämlich Geld zu verdienen...

Grüße Jochen
R: -45 -40 -40 -50 -60 -70 -85 -100 -110
L: -35 -40 -50 -55 -55 -65 -100 -120 -xxx
Treehugger
Beiträge: 614
Registriert: 23. Aug 2017, 08:24
5
Wohnort: Schweiz

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#10

Beitrag von Treehugger »

ArsMachina hat geschrieben: 9. Jan 2023, 08:28 Für mich bedeuten "Kopfhörer" InEar Monitore, denn nur mit denen habe ich ein perfektes Musikerlebnis, was auch an den durch die komplette Versiegelung des Gehörganges ermöglichten Bässen liegt.
Deshalb kommen für mich auch nur InEar Hörgeräte in Frage.
Durch meinen Wunsch nach Akku reduziert sich die Auswahl noch weiter und wenn ich mir dann noch einen warmen, weichen Klang sowie beste Bluetooth Konnektivität wünsche bleiben für mich aktuell nur die Custom übrig.
Das musst du aber dann so bestellen, weil die sind auch "Offen" und haben eigentlich eine Belüftungsbohrung,
die du aber wahrscheinlich auch abbestellen kannst.

Ich denke insgesamt gibt es da eine Diskrepanz, zwischen sinnvoll medizinisch Versorgt und Super Musikhören.
Warum also nicht das passende Gerät für den jeweiligen Anwendungszweck?
Oder läuft bei Dur 16 Stunden am Tag Musik im Ohr?
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#11

Beitrag von Ohrenklempner »

Phonak hat diese Active-Vent-Geschichte mit einer Belüftung, die über das Hörgerät situationsabhängig angesteuert wird. Das wäre doch vielleicht was.
Carreau!
Michael62
Beiträge: 264
Registriert: 10. Nov 2021, 10:29
1

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#12

Beitrag von Michael62 »

Dani! hat geschrieben: 9. Jan 2023, 08:19 Michael scheint meine Beiträge geflissentlich zu ignorieren. Kann er machen.

Und @derherdnix, lern mal deine Schwerhörigkeit zu akzeptieren anstatt deine Wut hier auszulassen. Ist nicht einfach, aber essentiell für dein weiteres Leben. Du wirst niemals mehr so hören können wie du es von früher kennst. Gewöhn dich dran.
Zum ersten Abschnitt: Keine Absicht ;-)

Zum zweiten Abschnitt: Würde die Hörgeräteindustrie nicht immer das Blaue vom Himmel versprechen, wären sicher einige weniger frustriert. Aber Achtung: Nur meine Meinung.
Zuletzt geändert von Michael62 am 9. Jan 2023, 11:42, insgesamt 1-mal geändert.
R: 125 kHz-30 db / 250 kHz-40 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-65 db / 3 kHz-70 db / 4 kHz-70 db / 8 kHz-75 db
L: 125 kHz-35 db / 250 kHz-45 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-55 db / 3 kHz-60 db / 4 kHz-60 db / 8 kHz-75 db
derherdnix
Beiträge: 90
Registriert: 26. Jan 2022, 22:20
1

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#13

Beitrag von derherdnix »

Dani! hat geschrieben: 9. Jan 2023, 08:19 Michael scheint meine Beiträge geflissentlich zu ignorieren. Kann er machen.
Hörgeräte werden anders als 10€ Hearables i.d.R. offen angepasst. Damit gehen sehr tiefe Töne aus physikalischen Gründen nun mal flöten.
idR, wie du schreibst. Wenn ich bei meinen verschliesse, kommt da halt auch nichts. Es hat wohl seinen Grund, warum Bassschüsseln größer sind als Tweeter. Bzw andersherum wäre es toll, könnte ich bei den HG den Bereich bis 30Hz dann auch justieren. Doch, für mich als bestimmt so schnell nicht-konstant-HG-Tragendem wäre es kein Hindernis, Verschluss zu haben, wenn das dem Sound zuträglich ist. Ich kann mir eh kaum vorstellen, daß der zeitliche Versatz von Aussensound und HG-Sound was anderes als Brei liefern kann.
Dani! hat geschrieben: 9. Jan 2023, 08:19 Und nur weil in der Anpasssoftware die Anoassung ab 250Hz beginnt, heißt das doch noch lange nicht, dass drunter gar nix verstärkt werden würde. Doch das tut es! Man muss ea halt richtig machen.
Wo ist der Hack in Target?
Dani! hat geschrieben: 9. Jan 2023, 08:19 Und @derherdnix, lern mal deine Schwerhörigkeit zu akzeptieren anstatt deine Wut hier auszulassen. Ist nicht einfach, aber essentiell für dein weiteres Leben. Du wirst niemals mehr so hören können wie du es von früher kennst. Gewöhn dich dran.
Ist mir vollends klar, leider. Nur geht's definitv noch so gut mit den eigenen Wascheln, daß ich entschieden Drecks-10€ Headsets sehr gerne den Vorzug gebe ggü den Phonaks zum Telefonieren zB. Ob das nun so sein sollte, könnte man sich bei Phonak ggf schonmal fragen.

Klar können richtige Hörgeräte sauviel, das will ich keineswegs in Abrede stellen....zB Kompression, mit den Marvel unter widrigsten Bedingungen bestes Verständnis für das Ggü bei free-hands-Telefonie, tausend Progrämmchen, tolle Darstellung von Tönen, die ich schon fast vergessen habe...ABER: Würden sie dazu noch toll klingen, wäre das rundum zufriedenstellend - und das können, ich erwähne es erneut, Drecks-10€-Teile besser.
kHz 0,125 0,25 0,5 1 1,5 2 3 4 6 8
-dB R 35 35 40 30 10 15 15 20 35 60
-dB L 40 40 44 23 15 15 30 25 45 70
ArsMachina
Beiträge: 140
Registriert: 6. Dez 2022, 15:35

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#14

Beitrag von ArsMachina »

Nein, bei mir läuft nicht 16 Stunden am Tag Musik im Ohr.

Aber ich denke man sollte seine Hörgeräte den ganzen Tag durch ununterbrochen tragen um den optimalen Effekt und den maximalen Lernerfolg bezüglich "wieder hören lernen" zu haben.

Ich erhoffe mir auch ohne Streaming neue Musik und TV Erlebnisse, Thema Surround beim Filme schauen.
Das ist mit Streaming nicht erreichbar mit guten Hörgeräten aber vielleicht schon?

Auch das Musikerleben über Lautsprecher mit mehreren Leuten incl. gleichzeitiger Kommunikation geht nicht, wenn ich streame und die Anderen über Lautsprecher hören.

Ich hoffe deshalb, dass mir die HG ein halbwegs natürliches Hörerlebnis in guter Klangqualität (also nicht nur zwischen 1 und 8 kHz) zurückgeben, wie gesagt steht die Sprachverständlichkeit bei mir nicht so im Vordergrund.

Grüße Jochen
R: -45 -40 -40 -50 -60 -70 -85 -100 -110
L: -35 -40 -50 -55 -55 -65 -100 -120 -xxx
Der Akustiker
Beiträge: 299
Registriert: 3. Dez 2017, 23:21
5

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#15

Beitrag von Der Akustiker »

Also für Musik:
Entweder
Oticon More 1 100er Hörer ggf. Otoplastik
oder
Bernafon Alpha 9 100er Hörer ggf. Otoplastik
Ist beides quasi das gleiche.
Auf die Anpassformel aufpassen, (deswegen eher Bernafon, die haben mehr Auswahl ;-) )
Zusatzprogramm für Musik -> NICHT das vorgefertigte!!!!! Zusatzprogramm komplett weg vom Hörverlust manuell programmieren auf Breitband 30 dB -> dann nach Geschmack nachjustieren
Was besseres gibbet nicht. Aber dieses Jahr kommt der Nachfolger. Also noch warten.

Und ja, auch ich als Akustiker warte auf 2-Wege Lautsprecher, ABER die werden wohl die nächsten Jahre/Jahrzehnte nicht kommen.
1. Zu groß. Verschlossen super für Musik, ABER wenn man selber spricht akzeptiert das kein Mensch
2. Zu hoher Stromverbrauch -> gibt ja jetzt auch nur Energieprobleme, deswegen Akku und der würde nicht den Tag halten
Hören kann man mit jeden System...Verstehen nur, wenn das Gehirn es akzeptiert und trainiert ist! Akustiker aus Leidenschaft...
ArsMachina
Beiträge: 140
Registriert: 6. Dez 2022, 15:35

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#16

Beitrag von ArsMachina »

Wobei es nicht unbedingt mehrere Treiber sein müssten.

Im InEar Kopfhörerbereich gibt es inzwischen sehr gute Hörer, die nur mit einem Treiber arbeiten und dennoch super klingen.
Ich habe einen, der klingt mit einem Treiber besser als mein 5 Jahre alter Monitor mit 3 Treibern.
Auch in dem Bereich gibt es extreme Fortschritte

Grüße Jochen
R: -45 -40 -40 -50 -60 -70 -85 -100 -110
L: -35 -40 -50 -55 -55 -65 -100 -120 -xxx
Pagnol
Beiträge: 68
Registriert: 19. Jun 2022, 15:05
Wohnort: Provence (F)

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#17

Beitrag von Pagnol »

Ohrenklempner hat geschrieben: 9. Jan 2023, 10:01 Phonak hat diese Active-Vent-Geschichte mit einer Belüftung, die über das Hörgerät situationsabhängig angesteuert wird. Das wäre doch vielleicht was.
Ich möchte das hier nochmals aufgreifen. Hat da schon jemand konkrete Erfahrungen damit?
Mir geht es weniger um Musik-Wiedergabe sondern um Sprachverständnis in lärmigen Restaurants.
Viele Grüße, Pagnol

Meine aktuelle Versorgung: Phonak Audéo P90 R (+ Samsung S10+).
-- Jeder bekommt, was er verdient. Aber nicht jeder sollte sich das auch wünschen! --
derherdnix
Beiträge: 90
Registriert: 26. Jan 2022, 22:20
1

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#18

Beitrag von derherdnix »

Sony CRE-E10
HP hearing pro 9.2mm drivers...
kHz 0,125 0,25 0,5 1 1,5 2 3 4 6 8
-dB R 35 35 40 30 10 15 15 20 35 60
-dB L 40 40 44 23 15 15 30 25 45 70
Yak
Beiträge: 137
Registriert: 2. Sep 2022, 15:46

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#19

Beitrag von Yak »

derherdnix hat geschrieben: 9. Jan 2023, 23:03 Sony CRE-E10
soll bedeuten ? :-)

sind die Signia Active "rebranded"
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
Akustiker:
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 40 - 45 - 70 - 80
L: 30 - 30 - 35 - 40 - 60 - 60 - 80 - 90
HNO
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 35 - 60 - 60 - 80
L: 25 - 30 - 35 - 40 - 65 - 60 - 75 - 85
Test-HG: Signia Insio 7AX
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#20

Beitrag von Ohrenklempner »

Ja, die Sonys sind ein alter Hut mit neuem Namen. ;)

Die HP-Teile sind wohl welche von Nuheara, einem australischen Unternehmen. Die machen allerdings mit der Sonova rum, was mir nicht gefällt. Sehen aber ganz gut aus.
https://www.nuheara.com/usa/
Carreau!
Michael62
Beiträge: 264
Registriert: 10. Nov 2021, 10:29
1

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#21

Beitrag von Michael62 »

Auf dem Startbild der nuheara Homepage sehen die Dinger aber mega fett aus. Was da bei der Voderansicht des Herrn aus den Ohren "quillt" wäre mir definitiv too much.
R: 125 kHz-30 db / 250 kHz-40 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-65 db / 3 kHz-70 db / 4 kHz-70 db / 8 kHz-75 db
L: 125 kHz-35 db / 250 kHz-45 db / 500 kHz-50 db / 1 kHz-65 db / 2 kHz-55 db / 3 kHz-60 db / 4 kHz-60 db / 8 kHz-75 db
Ray
Beiträge: 26
Registriert: 6. Jan 2018, 17:20
5
Wohnort: Bielefeld

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#22

Beitrag von Ray »

:shock: :shock: :shock:
Michael62 hat geschrieben: 10. Jan 2023, 09:16 Auf dem Startbild der nuheara Homepage sehen die Dinger aber mega fett aus. Was da bei der Voderansicht des Herrn aus den Ohren "quillt" wäre mir definitiv too much.
Hallo,
Ich habe die nuheara vor 2Jahren auf Verdacht bestellt (30Tage Money Back Guarantie). Die fallen größer aus als erwartet. Funktionieren aber gut, Maus und Tastaturklicken klingt deutlich heller. Musik hören ist auch gut, satte Bässe vorhanden. Jetzt gibts die Dinger von HP und sind erstmal 200$ teurer geworden. Bei nuheara gab es 5% Rabatt, wenn man nur in den Warenkorb legt, aber nicht kauft. Dann email abwarten mit Rabattangebote von denen.
derherdnix
Beiträge: 90
Registriert: 26. Jan 2022, 22:20
1

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#23

Beitrag von derherdnix »

Ray hat geschrieben: 10. Jan 2023, 10:35 :shock: :shock: :shock:
Michael62 hat geschrieben: 10. Jan 2023, 09:16 Auf dem Startbild der nuheara Homepage sehen die Dinger aber mega fett aus. Was da bei der Voderansicht des Herrn aus den Ohren "quillt" wäre mir definitiv too much.
Hallo,
Ich habe die nuheara vor 2Jahren auf Verdacht bestellt (30Tage Money Back Guarantie). Die fallen größer aus als erwartet. Funktionieren aber gut, Maus und Tastaturklicken klingt deutlich heller. Musik hören ist auch gut, satte Bässe vorhanden. Jetzt gibts die Dinger von HP und sind erstmal 200$ teurer geworden. Bei nuheara gab es 5% Rabatt, wenn man nur in den Warenkorb legt, aber nicht kauft. Dann email abwarten mit Rabattangebote von denen.
Nice. Das klingt als würde ich genau die Dinger brauchen.
Sprachverständnis, Kompression und andere Scherze vorhanden?
Michael62 hat geschrieben: 10. Jan 2023, 09:16 #21

von Michael62 » 10. Jan 2023, 09:16
Auf dem Startbild der nuheara Homepage sehen die Dinger aber mega fett aus. Was da bei der Voderansicht des Herrn aus den Ohren "quillt" wäre mir definitiv too much.
Das tun die Phonak Virto M auch...naja, nicht so krass, stimmt schon.
kHz 0,125 0,25 0,5 1 1,5 2 3 4 6 8
-dB R 35 35 40 30 10 15 15 20 35 60
-dB L 40 40 44 23 15 15 30 25 45 70
Yak
Beiträge: 137
Registriert: 2. Sep 2022, 15:46

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#24

Beitrag von Yak »

mhhmm.. werden mit 8 Stunden Akkulaufzeit angegeben, 5 wenn Streaming genutzt wird, wohl kaum was für Ganztagseinsatz.
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
Akustiker:
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 40 - 45 - 70 - 80
L: 30 - 30 - 35 - 40 - 60 - 60 - 80 - 90
HNO
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 35 - 60 - 60 - 80
L: 25 - 30 - 35 - 40 - 65 - 60 - 75 - 85
Test-HG: Signia Insio 7AX
ArsMachina
Beiträge: 140
Registriert: 6. Dez 2022, 15:35

Re: HG mit ordentlichen Treibern gesucht

#25

Beitrag von ArsMachina »

Diese hearables sind auch nicht dafür konzipiert den ganzen Tag getragen zu werden.
Dagegen spricht ja auch deren Ausführung mit Silikonpads.

Sie können zum Musikhören genutzt werden und unterstützen das Hören (Sprachverstehen) wenn es benötigt wird.
Auf der Website steht ja auch: "Innovative hearing - enhancement when you need it"

Also nichts für ernsthaft schwerhörige Menschen, welche die Hörunterstützung den ganzen Tag benötigen.
Es ist ein Zwischending, das man sich dann ins Ohr steckt, wenn man es benötigt.

Grüße Jochen
R: -45 -40 -40 -50 -60 -70 -85 -100 -110
L: -35 -40 -50 -55 -55 -65 -100 -120 -xxx
Antworten