Neue Hörgeräte

Crackliner
Beiträge: 532
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Neue Hörgeräte

#1

Beitrag von Crackliner »

Moin,
vor gut einer Woche hatte ich ein Vorgespräch bei amplifon, da ich mit Phonak Audeo P 70-R erhebliche technisch ungelöste Probleme hatte. Mein Wunschgerät Lumity habe ich anklingen lassen. Gut, die Akustikerin kümmert sich darum und wird 2 Geräte bestellen.

Gestern war nun der Termin zu Ausprobung. Kein Lumity, sondern ampli-energy R 3 AX R. Soll wohl signia 5 sein. Die Geräte wurden nach Hörkurve eingestellt. Meine Stimme hat im Hintergrund ein unschönes Geräusch. Ich vermag es nicht zu beschreiben, da ich so etwas noch nie gehört habe. Es gab deswegen noch eine kleine Nachjustierung, das Geräusch ist nun leiser, jedoch weiterhin präsent. Gut, vielleicht muss ich mich daran gewöhnen.

Ich bekam eine nichtssagende Gebrauchsanleitung mit. Danach ist das Gerät nichts für mich, da ich kein iOS habe, sondern Android. Heute früh hatte ich erhebliche Probleme beim anlegen der Geräte. Mein Feinmotorik ist nicht mehr so gut. Es ist eine Fummelei das Schirmchen vernünftig zwischen die Finger zu bekommen. Ich platzierte das Gerät hinterm Ohr und versuchte vergeblich den Lautsprecher in Ohr zu bekommen. Entweder fand ich das Loch nicht, oder die Geräte saßen nicht mehr hinterm Ohr und baumelten in der Luft. Das ist alles nichts für mich.

Wenn ich mir das so alles durchdenke habe ich die Geräte mental abgelehnt. Auch ist es normal einfach die Hörkurve aufs Gerät zu übertragen und gut ist es, und dafür pro Gerät 2.620,00 € zu bezahlen, Otoplastik und Ladegerät kommen als Extras hinzu?

Beim Onlinehändler My_geloescht kosten ein Gerät 1690,00 € pro Gerät, die stellen auch per Hörkurve ein. Bei ear.direct kosten 2 Geräte 3045,00 €. Ich finde bei amplifon den Mehrwert nicht.
Akustik Alex
Beiträge: 1582
Registriert: 30. Okt 2020, 23:49
2
Wohnort: zuhause

Re: Neue Hörgeräte

#2

Beitrag von Akustik Alex »

Hey Crackliner,

die Ampli-engery R 3 AX entsprechen den Pure C&G 3AX, nicht 5. Da kannst du den Preis also nochmal nach unten korrigieren. Für diese Geräte ist ein Privatpreis von ca. 2400€ üblich. Abzüglich des Kassenanteils bist du da ca. bei 1800€ / Gerät. Die Einstellung bei Amplifon scheint ja wirklich nur das Nötigste gewesen zu sein. Deine anderen Vorschläge finde ich allerdings auch nicht besser. Ich würde dir zu einem Betrieb in deiner Nähe raten. Es gibt durchaus Filialisten, bspw. Fielmann, die eine Preisgarantie haben und sogar den Onlinehandel unterbieten. Ebenso haben die strenge Vorgaben bei der Anpassung, sodass hier grundlegend eine Percentilmessung gemacht wird. Selbst wenn du da 100€ oder 200€ pro Gerät mehr zahlen würdest, wäre es das allemale wert. Warum sollen es denn die Lumity sein? Und wieso die 70er Technikstufe? Du könntest auch Unitron Blu in der 3er oder 5er Stufe testen. Die haben die gleichen Bauteile/Features wie die Phonak Paradise, sind aber günstiger bzw. bieten mehr und vom Paradise zum Lumity ist eh kaum was passiert.'

Besten Gruß,
Alex
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue Hörgeräte

#3

Beitrag von Ohrenklempner »

Hey
"dein" Ampli-Energy wäre quasi das Pure Charge&Go 3AX.
Einfach die Geräte per Audiogramm einzustellen, ist schon wirklich extrem stümperhaft und Lieblos. Ich verlange ja keine Perzentilanalyse (mache es selbst ja auch nicht oft), aber die Geräte wenigstens per Insitugramm anzupassen und das Own Voice Processing trainieren bringt schon viel, VIEL bessere Ergebnisse als ein schnöder First Fit anhand der Audiogrammdaten. Dafür 2.600 Euro pro Gerät zu nehmen, ist schon echt dreist. Selbst wenn ich bei Audibene schaue, und die sind ja auch tendenziell n bisschen teurer, kostet da ein Gerät nur etwas über 2.000 Euro. Bei manchen Akustikern bist du auch mit deutlich weniger im Geschäft.
Carreau!
Crackliner
Beiträge: 532
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Re: Neue Hörgeräte

#4

Beitrag von Crackliner »

Ich muß mich um meinen Hund kümmern. Meine Antwort kommt nachher.
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue Hörgeräte

#5

Beitrag von Ohrenklempner »

Wenn ich mir die Preise so angucke und du bei Amplifon bleiben möchtest, schließe ich mich auf jeden Fall dem Kollegen Alex an und würde wegen der gewünschten Bluetooth-Konnektivität ein deutlich preisgünstigeres Modell empfehlen. Unitron Moxi B1 oder B3, oder Hansaton AQ Stratos 1 oder 3. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was Amplifon für das L70 aufrufen mag, womöglich so um die 3000 Euro pro Gerät.
Carreau!
Crackliner
Beiträge: 532
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Re: Neue Hörgeräte

#6

Beitrag von Crackliner »

Moin Alex und Ohrenklempner

nach Rückfrage versicherte mir die Akustikerin es wäre signia nur umgelabelt. Als ich nach der Technikstufe fragte bekam ich als Antwort, die mittlere Stufe. Erst nach weiterer Befragung rückte sie mit der Stufe 5 heraus.

Ich habe keine Vorschläge unterbreitet, sondern nur festgestellt. Gerne lasse ich mir einen Kostenvoranschlag geben. Vor dem Kauf gibt es von mir keine Preisverhandlung wie auf dem Basar. Gerne hole ich mir eine 2. Meinung.

Ich wollte von einem freien Akustiker einen Termin haben, aber 6 Wochen Wartezeit ist mir zu lang.

Bisher bin ich Kunde von fielmann. Als neue Geräte anstanden sprach ich mit dem Akustiker der mir die ersten Geräte verkaufte. Das Angebot war damals Phonak Marvel. Letztendlich wurde es das Audeo P 70-R. Erworben Mitte März 2022, und bis Ende Dezember 4- mal einen Totalausfall. Da es wohl immer ausgetauscht wurde, die Seriennummer sich nie veränderte, wollte ich dann auf P 90-R wechseln. Ohrenklempner meinte das sollte Ich unterlassen und dann doch besser Lumity wählen. Mit 72 Jahre möchte ich ungerne lange testen, und der Klang von Phonak wäre mir vertraut.

Wenn Unitron die gleichen Bauteile wie Paradise hat, habe ich bedenken.

Vom Onlinehandel bin ich absolut nicht begeistert, mein Focus liegt auf regional im absoluten Nahbereich. Mein Landwirt mit eigener Bioland Molkerei und eigener Fleischerei ist 4000 m entfernt. Amplifon 1500 m weiter.
Mukketoaster
Beiträge: 705
Registriert: 15. Feb 2019, 15:22
3

Re: Neue Hörgeräte

#7

Beitrag von Mukketoaster »

Lass dir ruhig mal Lumity geben!

Im übrigen ist mir auch schon passiert, dass die Datei mit den Einstellungsdaten defekt war und deshalb mehrere Geräten den Geist aufgegeben haben. Also Lumity geben lassen, aber nicht die alten Daten verwenden, sondern einfach eine neue Anpassung machen lassen.
Crackliner
Beiträge: 532
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Re: Neue Hörgeräte

#8

Beitrag von Crackliner »

Moin Mukketoaster,
ich habe mir bei fielmann die Lumity zum testen bestellt. Gedanklich kaufe ich nicht von fielmann, sondern vom Akustiker. Die Chemie stimmt. Ich werde das mit den Einstellungsdaten ansprechen.
Pfadi_
Beiträge: 213
Registriert: 8. Feb 2022, 09:09

Re: Neue Hörgeräte

#9

Beitrag von Pfadi_ »

Hallo Crackliner,

ich habe mit meinem Vater nachher wieder das Vergnügen mit dem Filialisten A. Über unsere zweifelhaften Erfahrungen habe ich an anderer Stelle schon geschrieben. Schau dir mal den Kostenvoranschlag genau an.
Könnte interessant sein. Bei uns waren Service- und Versicherungsleistungen (Kaskoschutz) in einem wie ich finde äußerst fragwürdigen Umfang drauf…. Nach deren Abzug relativierte sich der Preis.

Grüße

Pfadi
Starkey Evolv AI 2400 ITC R
Crackliner
Beiträge: 532
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Re: Neue Hörgeräte

#10

Beitrag von Crackliner »

Ja, der ist bei mir auch drauf, den werde ich jedoch nicht kaufen. Der Preis pro Gerät bleibt. Und für mich war nicht ersichtlich was für ein Gerät ich letztendlich erhalten werde, da sie umgelabelt sind.
Akustik Alex
Beiträge: 1582
Registriert: 30. Okt 2020, 23:49
2
Wohnort: zuhause

Re: Neue Hörgeräte

#11

Beitrag von Akustik Alex »

Crackliner hat geschrieben: 11. Jan 2023, 13:30 nach Rückfrage versicherte mir die Akustikerin es wäre signia nur umgelabelt. Als ich nach der Technikstufe fragte bekam ich als Antwort, die mittlere Stufe. Erst nach weiterer Befragung rückte sie mit der Stufe 5 heraus.
Dann hat sie entweder keine Ahnung oder dir absichtlich was Falsches erzählt. Die Bezeichnung, die du hier geschrieben hast, sind definitiv die 3 AX und nicht die 5. Das steht ja sogar im Namen der Ampli-Gerät selbst mit drin. Ja, es sind 1 zu 1 Signia-Geräte, aber eben eine untere Technikstufe.
Yak
Beiträge: 137
Registriert: 2. Sep 2022, 15:46

Re: Neue Hörgeräte

#12

Beitrag von Yak »

und, falls wichtig, sind, wie ich laut Ohrenklempner erfahren konnte, einige Zusatzfeatures in den "Umgelabelten" nicht verfügbar, wie zB die Wohlbefinden Funktion (Tragezeit, Schrittzähler usw). Ging mir so mit den HDO Version der AX 7 von Audibene.
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
Akustiker:
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 40 - 45 - 70 - 80
L: 30 - 30 - 35 - 40 - 60 - 60 - 80 - 90
HNO
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 35 - 60 - 60 - 80
L: 25 - 30 - 35 - 40 - 65 - 60 - 75 - 85
Test-HG: Signia Insio 7AX
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue Hörgeräte

#13

Beitrag von Ohrenklempner »

Ja, manche Features behält Mama Signia lieber für sich. Bei horizon (Audibene) ist beispielsweise auch der Assistant nicht verfügbar. Telecare ist auch so eine Sache, die möglicherweise nur beim "Original" funktioniert.
Carreau!
Yak
Beiträge: 137
Registriert: 2. Sep 2022, 15:46

Re: Neue Hörgeräte

#14

Beitrag von Yak »

Hi Ohrenklempner
also bei meinen Audibene /Signias konnte ich problemlos auf den Assistenten zugreifen, hatte allerdings die Signia App genutzt, nicht die Audibene Fassung, evtl liegt darin der Unterschied.

Evtl kann der Aukistiker die Infos dann nicht auslesen, die geloggt werden ?
Wäre sicher auch mal interessant, wie die Geräte der Signia zugehörigen Gruppe das handhaben (Audioservice)
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
Akustiker:
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 40 - 45 - 70 - 80
L: 30 - 30 - 35 - 40 - 60 - 60 - 80 - 90
HNO
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 35 - 60 - 60 - 80
L: 25 - 30 - 35 - 40 - 65 - 60 - 75 - 85
Test-HG: Signia Insio 7AX
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue Hörgeräte

#15

Beitrag von Ohrenklempner »

Hey, das ist ja mal ne Ansage. Muss ich gleich mal testen. :D

Bei Audioservice wird's aber keinesfalls funktionieren, denn trotz gleicher Hardware wird die Signia-App sich nicht mit den Hörgeräten verbinden.
Carreau!
Richy
Beiträge: 105
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: Neue Hörgeräte

#16

Beitrag von Richy »

Ich trage gerade Stufe 5Ax , da sind die genannten Features auch nicht drin , es sei denn ich müsste die App vielleicht neu Installieren oder so ,
Wohlbefinden Funktion (Tragezeit, Schrittzähler )
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue Hörgeräte

#17

Beitrag von Ohrenklempner »

....und das aktuelle Update muss drauf sein. ;)
Carreau!
Crackliner
Beiträge: 532
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Re: Neue Hörgeräte

#18

Beitrag von Crackliner »

Ich habe gerade amplifon die Testgeräte ausgehändigt.
Yak
Beiträge: 137
Registriert: 2. Sep 2022, 15:46

Re: Neue Hörgeräte

#19

Beitrag von Yak »

und der Akustiker muss in jedem Falle die "Wohlbefinden Features" aktivieren, sonst kommt da auch nix
125 - 250 - 500 - 1k - 2k - 3k - 4k - 8k
Akustiker:
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 40 - 45 - 70 - 80
L: 30 - 30 - 35 - 40 - 60 - 60 - 80 - 90
HNO
R: 25 - 30 - 30 - 30 - 35 - 60 - 60 - 80
L: 25 - 30 - 35 - 40 - 65 - 60 - 75 - 85
Test-HG: Signia Insio 7AX
Richy
Beiträge: 105
Registriert: 10. Jun 2022, 15:08

Re: Neue Hörgeräte

#20

Beitrag von Richy »

Servus , zu meinem Kommentar von heute Nachmittag, war vorhin beim AKu , jetzt neue Software auf den Pure 5AX ( oder die Pure mit neuester Software) App neu installiert und schon sind diese Wohlfühlfunktionen da ,
Gruß Richy
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: Neue Hörgeräte

#21

Beitrag von lezard »

Die Signias sind echt nicht schlecht, warum hast du sie zurückgegeben?

Akustik Alex hat geschrieben: 11. Jan 2023, 11:41Hey Crackliner, ... Für diese Geräte ist ein Privatpreis von ca. 2400€ üblich. Abzüglich des Kassenanteils bist du da ca. bei 1800€ / Gerät.
Von ear.direct habe ich die Topmodelle 7 AX zum testen hier. PAARPEIS für zwei Geräte nach Abzug 2.027 Euro, nur mal so nebenbei angemerkt, nicht 3.600 für zwei deutlich schlechtere 3 AX :crazy: . Was kosten denn dann die 7 AX beim lokalen Akustiker?

Crackliner hat geschrieben: 11. Jan 2023, 13:30Vom Onlinehandel bin ich absolut nicht begeistert, mein Focus liegt auf regional im absoluten Nahbereich.
Bei solch enormen Preisunterschieden würde ich über meinen Schatten springen.

Selbst wenn man beim lokalen Akustiker für eine Insitu-Einmessung nochmal 100 Euro bezahlt, hat man tausende Euro gespart. In meinem Fall nimmt die Insitu-Messung dem Akustiker nur die Arbeit ab, eingestellt werden muss danach trotzdem noch einiges, weil es mir so nicht gefällt. Und die ganzen Automatiken für Störschall, Impulsschall etc. haben auch Einfluss auf den Klang, den man hört. Da hilft nur probieren.

Ich habe meine Widex 440 übers Wochenende selbst nachgestellt, so gut habe ich noch nie gehört. Die Signias kommen denen aber schon sehr nahe, finde ich.

Letzten Endes stellt der Akustiker doch nur das nach, was der Kunde ihm sagt. Dem Kunden selbst die Maus in die Hand drücken tut ja keiner, aber nichts anderes ist es im Prinzip. Die Erfahrung eines Akustikers ist hilfreich, wenn z.B. einer sagt, seine eigene Stimme ist ihm zu laut, dann werden die lauten tiefen Töne etwas reduziert. Ok.

Aber das ständige Feinjustieren können jüngere Kunden doch problemlos selber machen, dann hätten die Akustiker Termine frei für mehr Kunden, die das nicht können.

Mehr Kunden = mehr Umsatz

Oder?
Ohrenklempner
Beiträge: 6280
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
7
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Neue Hörgeräte

#22

Beitrag von Ohrenklempner »

Nur weil ich mehr Zeit habe, bedeutet das ja nicht automatisch mehr Kunden. ;)
Ich will mich aber nicht beklagen und hab auch nix dagegen, wenn sich jemand seine Hörgeräte für den halben Preis irgendwo online bestellt. Andersherum will ich aber auch keine Beschwerden hören, dass ein Hörgerät viel mehr kostet, wenn sich ein ausgebildeter Fachmensch persönlich darum kümmert.
Carreau!
lezard
Beiträge: 83
Registriert: 10. Nov 2022, 19:15

Re: Neue Hörgeräte

#23

Beitrag von lezard »

Auch beim Onlinekauf kümmern sich ausgebildete Hörgeräteakustikermeister persönlich um einen, da gibt es genauso stündliche Termine wie vor Ort... aber seit es Bluetooth-Hörgeräte gibt, braucht man halt nicht mehr im selben Raum sitzen ;)

Aber so hat jeder seine Klientel: der Akustiker vor Ort hat Leute wie Crackliner, die absolut nicht Online kaufen wollen (aber sehr wohl die Onlinepreise kennen :D) als auch die jungen Leute, die eh nicht zum Akustiker gehen würden und online kaufen.

Das geht sich aus, würde man in Österreich so sagen...
Crackliner
Beiträge: 532
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Re: Neue Hörgeräte

#24

Beitrag von Crackliner »

Moin lezard,

Ich hatte 9 Monate Phonak Audeo P 70-R mit 4-mal Totalausfall eines Gerätes. Mal rechts, mal links, und gab sie zurück.

Hier in der Nähe ist Amplifon. Im Vorgespräch bat ich um eine Ausprobung von Phonak Lumity 70-R. 10 Tage später war Termin zur Ausprobung. Kein Phonak, sondern die Hausmarke AMPLI-ENERGY R 3 AX RSI M, Einzelpreis 2.619,00 €, abzüglich Kassenanteil. Einstellung per Hörkurve. Ich bekam keine Unterlagen was das Gerät kann. Ich kaufe kein Auto mit Motor, und den Rest werde ich im laufe der Monate herausfinden oder auch nicht.

Ich habe mir auch die Online-Anbieter angesehen. Mit 72 Jahre habe ich ja nicht mehr so viel Zeit um die Geräte gut anzupassen zu lassen.

Beim alten Akustiker (fielmann) bestellte ich die Lumity, das Paar kostet 360,00 € mehr als die Paradise. Sollten sie mir irgendwann nicht mehr gefallen nimmt fielmann sie ohne wenn und aber jederzeit zurück und erstattet den Kaufpreis.
Crackliner
Beiträge: 532
Registriert: 11. Jul 2016, 12:08
6
Wohnort: Bremen

Re: Neue Hörgeräte

#25

Beitrag von Crackliner »

lezard hat geschrieben: 13. Jan 2023, 15:00 Auch beim Onlinekauf kümmern sich ausgebildete Hörgeräteakustikermeister persönlich um einen, da gibt es genauso stündliche Termine wie vor Ort... aber seit es Bluetooth-Hörgeräte gibt, braucht man halt nicht mehr im selben Raum sitzen ;)

Vor Ort ist für mich eine Tagesreise, evtl, mit Übernachtung. 500 Kilometer und mehr, hin und zurück, sind schon kurz mal eben drinn.

Aber so hat jeder seine Klientel: der Akustiker vor Ort hat Leute wie Crackliner, die absolut nicht Online kaufen wollen (aber sehr wohl die Onlinepreise kennen :D) als auch die jungen Leute, die eh nicht zum Akustiker gehen würden und online kaufen.

Ich gestatte mir schon einen Preisvergleich.

Das geht sich aus, würde man in Österreich so sagen...
Zuletzt geändert von Crackliner am 13. Jan 2023, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten